BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 177

Kroatien fürchtet sich vor weiteren Vetos

Erstellt von Emir, 14.02.2009, 11:34 Uhr · 176 Antworten · 6.556 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    STECKBRIEF RUMÄNIEN

    Fläche
    237.500 Quadratkilometer
    Einwohner
    22,24 Millionen (Juli 2008)
    Hauptstadt
    Bukarest (1,9 Millionen Einwohner 2007)
    Amtssprache
    Rumänisch (weitere Sprachen: Ungarisch 6,7 % und Roma 1,1 %)
    BIP (kaufkraftbereinigt) je Einwohner
    11.100$ (2007)
    Bevölkerungswachstum
    -0,13% (2008)
    Lebenserwartung
    72,1 Jahre (Männer: 68,7 Jahre, Frauen: 75,9 Jahre) (2008)
    Säuglingssterblichkeit
    23,7 pro 1000 Lebendgeburten (2008)
    Analphabetenrate
    3 % (2007)

    STECKBRIEF KROATIEN

    Fläche
    56.542 Quadratkilometer
    Einwohner
    4,49 Millionen (Juli 2008)
    Hauptstadt
    Zagreb (700.720 Einwohner, 2006)
    Amtssprache
    Kroatisch (weitere Sprachen: Serbisch, Italienisch, Ungarisch, Deutsch)
    BIP (kaufkraftbereinigt) je Einwohner
    15.500 US$ (2007)
    Bevölkerungswachstum
    -0,04 (2008)
    Lebenserwartung
    75,1 Jahre (Männer: 71,5, Frauen: 79) (2008)
    Säuglingssterblichkeit
    6,5 pro 1000 Lebendgeburten (2008)
    Analphabetenrate
    1,5% (2,2% Frauen, 0,6% Männer) (2004)

    nur paar zahlen zum diskutieren.bei den smileys sollte eigentlich 8 stehen
    Außer im Falle der Säuglingssterblichkeit sehe ich keine krasse Unterschiede.

  2. #92
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Wir haben die Bedingungen erfüllt die uns gestellt wurden. 2004 waren wir nicht nicht fertig, deswegen mussten wir noch bis 2007 warten.
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob das die oberste Priorität war, aber mit Sicherheit hatte dieses Aspekt auch gezählt.
    habt rumänien sie tatsächlich erfüllt?

    Herzog nennt EU-Beitritt „Mumpitz“


    Altbundespräsident Roman Herzog hat den zum 1. Januar 2007 geplanten Beitritt Rumäniens und Bulgariens zur Europäischen Union (EU) scharf kritisiert.





    „Das ist doch ein Skandal, völliger Mumpitz“, sagte Herzog dem FOCUS. „Beide Länder sollen gern in der EU mitmachen, aber dann müssen sie vorher ihre Hausaufgaben machen.“ Wofür habe die EU Kriterien der Beitrittsreife bestimmt, so Herzog, „wenn sie nicht eingehalten werden müssen? Erst wenn die Kriterien erfüllt sind, kann auch der Beitritt erfolgen.“ Mit ihrer laxen Haltung schüre die EU die Europa-Verdrossenheit. Genau dies sei „der Grund, weshalb die Abstimmungen über den EU-Verfassungsvertrag in Frankreich und den Niederlanden verloren gegangen sind“, sagte Herzog.



    Ähnliche Vorbehalte äußerte Bundestagsvizepräsidentin Gerda Hasselfeldt (CSU) in FOCUS: „Es widerspricht dem gesunden Menschenverstand, dass der Beitrittstermin schon festgelegt wurde, bevor überhaupt die Kriterien erfüllt waren.“

    „Bessere Bekämpfung von Korruption“

    Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder dagegen beharrt darauf, dass sich an der Aufnahme Rumäniens und Bulgariens „nichts mehr ändern“ lasse. Einwänden aus seiner Fraktion angesichts der auch von der EU-Kommission festgestellten Rechtsstaats-Mängel vor allem in Bulgarien hielt Kauder in FOCUS entgegen: „Unter dem Druck des Beitritts kommt die Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität besser voran.“





    Hessens Ministerpräsident und CDU-Präsidiumsmitglied Roland Koch gab zu erkennen, dass auch von den unionsregierten Ländern im Bundesrat kaum Widerspruch zu erwarten ist. „Der Fehler ist nun mal passiert“, räumte Koch ein. Es gebe aber „keinen Zweifel, dass der Beitritt kommt. Also sollten wir jetzt auch keine künstliche Verzögerung versuchen.“


    so wirklich scheinen die kriterien nicht erfüllt worden zu sein

  3. #93
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Außer im Falle der Säuglingssterblichkeit sehe ich keine krasse Unterschiede.
    brille:fielmann

  4. #94
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Selbstverstämdlich. Zum Beispiel in Berlin, die Hauptstadt von Deutschland. Siehe hier ein Artikel über die Straßenkinder in Berlin:

    "Dabei unterscheidet sich die Szene am ‚Zoo' vor allem dadurch, dass hier Drogen und Prostitution im Mittelpunkt stehen, während sich am Alexanderplatz ein Großteil der Kids zu den ‚Punks' oder der linken Szene rechnet."
    Berliner MieterGemeinschaft e.V.- MieterEcho 285/2001: Straßenkinder in Berlin


    Aber kalr doch, Kroatien ist besser sogar als Deutschland - davon träumen offenbar viele realitätsfremde Kroaten. Und dann gucken sie blöd warum ihr Land nicht der EU beitretet.
    ja genau,in berlin herschen rumänische zustände,alles klar

  5. #95
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja genau,in berlin herschen rumänische zustände,alles klar
    Entschuldigung, aber hast du mit den Eiern gedacht als du das geschreiben hast?

    Wo liegen denn die Unterscheide? Lese darüber hinaus aus das hier:

    Streetworker im Gespräch: ?Prostitution für eine Übernachtung? - Hintergründe - Gesellschaft - FAZ.NET


    Wovon leben die Straßenkinder?
    Dörrlamm: In der Drogenszene vor allem von der Prostitution.

  6. #96
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    habt rumänien sie tatsächlich erfüllt?

    Herzog nennt EU-Beitritt „Mumpitz“


    Altbundespräsident Roman Herzog hat den zum 1. Januar 2007 geplanten Beitritt Rumäniens und Bulgariens zur Europäischen Union (EU) scharf kritisiert.





    „Das ist doch ein Skandal, völliger Mumpitz“, sagte Herzog dem FOCUS. „Beide Länder sollen gern in der EU mitmachen, aber dann müssen sie vorher ihre Hausaufgaben machen.“ Wofür habe die EU Kriterien der Beitrittsreife bestimmt, so Herzog, „wenn sie nicht eingehalten werden müssen? Erst wenn die Kriterien erfüllt sind, kann auch der Beitritt erfolgen.“ Mit ihrer laxen Haltung schüre die EU die Europa-Verdrossenheit. Genau dies sei „der Grund, weshalb die Abstimmungen über den EU-Verfassungsvertrag in Frankreich und den Niederlanden verloren gegangen sind“, sagte Herzog.



    Ähnliche Vorbehalte äußerte Bundestagsvizepräsidentin Gerda Hasselfeldt (CSU) in FOCUS: „Es widerspricht dem gesunden Menschenverstand, dass der Beitrittstermin schon festgelegt wurde, bevor überhaupt die Kriterien erfüllt waren.“

    „Bessere Bekämpfung von Korruption“

    Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder dagegen beharrt darauf, dass sich an der Aufnahme Rumäniens und Bulgariens „nichts mehr ändern“ lasse. Einwänden aus seiner Fraktion angesichts der auch von der EU-Kommission festgestellten Rechtsstaats-Mängel vor allem in Bulgarien hielt Kauder in FOCUS entgegen: „Unter dem Druck des Beitritts kommt die Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität besser voran.“





    Hessens Ministerpräsident und CDU-Präsidiumsmitglied Roland Koch gab zu erkennen, dass auch von den unionsregierten Ländern im Bundesrat kaum Widerspruch zu erwarten ist. „Der Fehler ist nun mal passiert“, räumte Koch ein. Es gebe aber „keinen Zweifel, dass der Beitritt kommt. Also sollten wir jetzt auch keine künstliche Verzögerung versuchen.“


    so wirklich scheinen die kriterien nicht erfüllt worden zu sein
    Netter Artikel aus 2006. Aber 99% der Politiker sehen es anders.

  7. #97
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    brille:fielmann
    :glasses6:
    So, und?

  8. #98
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Netter Artikel aus 2006. Aber 99% der Politiker sehen es anders.
    ja genau,sogar 100%

  9. #99
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    "ihr seid nutzlos" aber du hast nichts gegen kroatien
    ja lass uns diskutieren
    Ähm, jetzt sag mir doch endlich einen einzigen Grund warum man Kroatien aufnehmen sollte. Stell dir vor du bist ein kroatischer Politiker und möchtest die EU davon überzeugen dass eine Aufnahmen Kroatiens für die EU vorteilhaft wäre. Welche Vorteile hätte also die EU von einer Aufnahme Kroatiens?

  10. #100
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Ähm, jetzt sag mir doch endlich einen einzigen Grund warum man Kroatien aufnehmen sollte. Stell dir vor du bist ein kroatischer Politiker und möchtest die EU davon überzeugen dass eine Aufnahmen Kroatiens für die EU vorteilhaft wäre. Welche Vorteile hätte also die EU von einer Aufnahme Kroatiens?
    gut ausgebildete menschen mit günstiger lohnstruktur z.b.

Seite 10 von 18 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Welt fürchtet sich vor der neuen UCK - UPK
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 17:45
  2. Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 16:37
  3. Kroatien: „Whistleblower“ organisieren sich
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 22:07
  4. Nur billig war gestern-Kroatien wandelt sich
    Von Grobar im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 21:58
  5. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 18:00