BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung

Erstellt von Popeye, 18.02.2008, 13:48 Uhr · 4 Antworten · 581 Aufrufe

  1. #1
    Popeye

    Reden Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung

    Kosovo-Unabhängigkeit: Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung

    Kroatien will in der Frage der Anerkennung der Unabhängigkeit des KOsovo der Haltung der Europäischen Union folgen, so Außen- und EU-Integrationsminister Gordan Jandrokovic. Die Bestrebungen der Kosovo-Albaner nach Selbststimmung werden aber als legitim angesehen.

    Kroatiens Präsident Stjepan (Stipe) Mesic Foto: Reuters
    Kroatien hat nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo in Pristina keine Eile mit einer Anerkennung. "Wir werden alle Ereignisse im Zusammenhang mit der Selbstständigkeit Kosovos beobachten und dann eine Entscheidung über eine Anerkennung treffen, wenn dies in unserem Interesse ist, sagte Außen- und EU-Integrationsminister Gordan Jandrokovic am Sonntag gegenüber der Tageszeitung "Vecernji list". Kroatien müsse sich nicht beeilen, so Jandrokovic, sondern werde der Haltung der Europäischen Union folgen.

    Legitim. Der kroatische Präsident Stjepan (Stipe) Mesic hatte am Samstag in "Vecernji list" angekündigt, dass Kroatien die Bestrebungen der Kosovo-Albaner nach Selbststimmung als legitim ansieht. "Wir werden den Kosovo-Albanern das Recht auf Selbstbestimmung nicht verweigern", schrieb Mesic in seinem Kommentar.

    Kroatien bereit zu helfen. Seinen Worten nach ist Kroatien bereit, "im neuen Leben des Kosovo zu helfen". "Der Kosovo kann es nicht allein - es ist unsere Verantwortung, ihm bei den ersten Schritten im neuen Leben zu helfen", so Mesic. Der kroatische Präsident betonte zudem, dass man auch Serbien Hilfe leisten solle. "Die Frage des Kosovo ist für Serbien sehr schmerzhaft. Darum meine ich, dass man Serbien auf jede mögliche Weise helfen soll, in erster Linie mit der Öffnung einer realen Perspektive für den Beitritt zur Europäische Union", so Mesic.

    Besonderer Status. Mesic erklärte auch, dass der Kosovo im ehemaligen Jugoslawien als eines von zwei autonomen Provinzen einen besonderen Status gehabt habe. "Die Lösung des Kosovo-Problems präjudiziert auf keinen Fall die Lösung für irgendein anderes Problem und kann nicht als Modell für eine solche Lösung angesehen werden", schrieb der kroatische Präsident. Nach seinen Worten sei der Kosovo in einer "einzigartigen Situation", die aus dem Status erwachse, den er als autonome Provinz in der Jugoslawischen Föderation innegehabt hat.

    Kosovo-Unabhängigkeit: Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung > Kleine Zeitung

  2. #2
    Popeye
    der mann sieht aus wie ein iraner oder araber

    kroaten stammen von den persern ab!
    an diese theorie glaube ich jetzt :tongue1:

  3. #3

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen
    der mann sieht aus wie ein iraner oder araber

    kroaten stammen von den persern ab!
    an diese theorie glaube ich jetzt :tongue1:

    Der Mann geht mit Bedacht vor , außerdem reißen wir auch keine
    Witze über euren Präsidenten.

  4. #4
    Avatar von rapnationcrew

    Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    457
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen
    Kosovo-Unabhängigkeit: Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung

    Kroatien will in der Frage der Anerkennung der Unabhängigkeit des KOsovo der Haltung der Europäischen Union folgen, so Außen- und EU-Integrationsminister Gordan Jandrokovic. Die Bestrebungen der Kosovo-Albaner nach Selbststimmung werden aber als legitim angesehen.

    Kroatiens Präsident Stjepan (Stipe) Mesic Foto: Reuters
    Kroatien hat nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo in Pristina keine Eile mit einer Anerkennung. "Wir werden alle Ereignisse im Zusammenhang mit der Selbstständigkeit Kosovos beobachten und dann eine Entscheidung über eine Anerkennung treffen, wenn dies in unserem Interesse ist, sagte Außen- und EU-Integrationsminister Gordan Jandrokovic am Sonntag gegenüber der Tageszeitung "Vecernji list". Kroatien müsse sich nicht beeilen, so Jandrokovic, sondern werde der Haltung der Europäischen Union folgen.

    Legitim. Der kroatische Präsident Stjepan (Stipe) Mesic hatte am Samstag in "Vecernji list" angekündigt, dass Kroatien die Bestrebungen der Kosovo-Albaner nach Selbststimmung als legitim ansieht. "Wir werden den Kosovo-Albanern das Recht auf Selbstbestimmung nicht verweigern", schrieb Mesic in seinem Kommentar.

    Kroatien bereit zu helfen. Seinen Worten nach ist Kroatien bereit, "im neuen Leben des Kosovo zu helfen". "Der Kosovo kann es nicht allein - es ist unsere Verantwortung, ihm bei den ersten Schritten im neuen Leben zu helfen", so Mesic. Der kroatische Präsident betonte zudem, dass man auch Serbien Hilfe leisten solle. "Die Frage des Kosovo ist für Serbien sehr schmerzhaft. Darum meine ich, dass man Serbien auf jede mögliche Weise helfen soll, in erster Linie mit der Öffnung einer realen Perspektive für den Beitritt zur Europäische Union", so Mesic.

    Besonderer Status. Mesic erklärte auch, dass der Kosovo im ehemaligen Jugoslawien als eines von zwei autonomen Provinzen einen besonderen Status gehabt habe. "Die Lösung des Kosovo-Problems präjudiziert auf keinen Fall die Lösung für irgendein anderes Problem und kann nicht als Modell für eine solche Lösung angesehen werden", schrieb der kroatische Präsident. Nach seinen Worten sei der Kosovo in einer "einzigartigen Situation", die aus dem Status erwachse, den er als autonome Provinz in der Jugoslawischen Föderation innegehabt hat.

    Kosovo-Unabhängigkeit: Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung > Kleine Zeitung
    Jawoll du glaubst auch noch dem Propaganda Chef , bin ich froh das ich ein Haus am Meer von der Küste Kroatiens habe um alle Mythischen Theorien zu beseitigen das Yugo nicht mehr existiert.

    Er macht nur was im die Deutschbank sagt, wenn er sich für Serbien ausspricht, platzen alle Kredite für Kroatien das ist klar.

  5. #5
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von rapnationcrew Beitrag anzeigen
    Jawoll du glaubst auch noch dem Propaganda Chef , bin ich froh das ich ein Haus am Meer von der Küste Kroatiens habe um alle Mythischen Theorien zu beseitigen das Yugo nicht mehr existiert.

    Er macht nur was im die Deutschbank sagt, wenn er sich für Serbien ausspricht, platzen alle Kredite für Kroatien das ist klar.
    und was soll das jetzt mit deinem angeblichen haus am meer zu tun haben?

Ähnliche Themen

  1. Warum KEINE UNO-Anerkennung
    Von Amphion im Forum Kosovo
    Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 30.07.2015, 23:10
  2. Kroatien & Slowenien Anerkennung vor 20 Jahren
    Von Josip Frank im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 08:59
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 16:22
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 21:29
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:00