BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Kroatien lässt das Erbe des Balkankriegs nicht los

Erstellt von Yutaka, 07.10.2007, 20:58 Uhr · 75 Antworten · 4.134 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Wer einen Kroatischen Paß hat und in Bosnien oder Kroatien seinen
    Wohnsitz hat sollte wählen dürfen,das ist ja klar.
    Aber du glaubst doch nicht ernsthaft das jemand der in Australien oder Amerika wohnt wirklich wieder nach Kroatien zurückkehrt,ich kenne eineige von denen in den USA deren Kinder können nicht einmal mehr Kroatisch warum sollte er wählen dürfen
    ja, dem ist es um kroatien auch wurscht, wie oft war er in kroatien, welchen bezug hat er noch zu dem land??

    also über solche wähler spricht hier keiner

  2. #62
    Samoti
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Ja samoti jedem das sein war auch motto im KZ Dachau....

    Die Mehrheit der Kroaten in BiH hat ja einen Wohnsitz in HR und gerade das stinkt der SDP eben.
    war das nicht arbeit macht frei?
    aber egal

    wer einen wohnsitz in kroatien hat der sollte auf jeden fall wählen dürfen unabhängig davon wo er lebt.
    wer das nicht hat, sollte lieber was für das land tun in dem er lebt. denn nur da macht es dann sinn, wenn er wählen geht und etwas verändern möchte.

  3. #63
    Lopov
    ihr habt ja probleme des is a wahnsinn ...

    habt ihr schon mal was von fernsehen, internet oder zeitungen gehört? das nennt man heutzutage medienwenn sich jemand über kroatien oder die kroatische politik informieren will, dann kann er das auch tun. und wenn jemand staatsbürger ist, dann kann er auch wählen, egal wo er sich gerade aufhält.

    nur weil man auswandert, verliert man nicht sein wahlrecht die ausländischen österreicher entscheiden hier manchmal die wahl, weil sie meistens links wählen

    und ein auswanderer hat doch nicht automatisch die staatsbürgerschaft seines gastlandes (edit, hab mich vertan). wen soll er wählen, wenn nicht seine heimat? können mir die obergscheiden hier diese frage beantworten? das würde dazu führen, dass man sofort sein wahlrecht verliert, sobald man über die grenze geht. was für eine logik.

  4. #64
    The Rock
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ihr habt ja probleme des is a wahnsinn ...

    habt ihr schon mal was von fernsehen, internet oder zeitungen gehört? das nennt man heutzutage medienwenn sich jemand über kroatien oder die kroatische politik informieren will, dann kann er das auch tun. und wenn jemand staatsbürger ist, dann kann er auch wählen, egal wo er sich gerade aufhält.

    nur weil man auswandert, verliert man nicht sein wahlrecht die ausländischen österreicher entscheiden hier manchmal die wahl, weil sie meistens links wählen

    und ein auswanderer hat doch nicht automatisch die staatsbürgerschaft seines heimatlandes. wen soll er wählen, wenn nicht seine heimat? können mir die obergscheiden hier diese frage beantworten? das würde dazu führen, dass man sofort sein wahlrecht verliert, sobald man über die grenze geht. was für eine logik.
    Die Frage stellst gleich an unseren Bionoob. Der kennt sich mit ja bestens mit diesem Sachverhalt aus.

    @ Samoti

    Stimmt war Buchenwald, trotzdem ein Spruch mit üblem Beigeschmack.

    So sehe ich das eben auch, aber da die Gesetzeslage nunmal so ist, dass jeder der die Staatsbürgerschaft hat auch wählen kann, darf auch jemand in den USA in HR wählen.

    Die SDP will es aber nur den BiH-Kroaten verbieten. Aber ich wette das sollte nur der Anfang werden. Nach und nach würde man die Diaspora entkräften.

  5. #65
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Mal ganz kurz, da ich 2 Staatsbürgerschaften habe, könnte ich auch in Kroatien wählen. Meine Hauptinteressen und mein Wohnsitz sind in Österreich, somit ist es für mich nicht legitim in Kroatien zu wählen.
    Was Anderes ist, wenn jemand "Gastarbeiter" ist, dann verdient er sich seine Brötschen "nur" in Österreich und meint, hofft wieder in Kroatien zu leben. Wenn dieser in Kroatien wählt, dann ist es ok.
    Aber jetzt mal zu BiH, dort sind die Kroaten Bürger eines fremden Landes, die in BiH ihren Hauptwohnsitz, ihre Lebensinteressen usw. haben, die sollen nicht die Politik eines fremden Landes mitbestimmen. Auch wenn sie ethnische Kroaten sind, so sind sie doch Staatsbürger von BiH.

  6. #66
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    shon eine frechheit diese SDP, ich hatte nie was übrig für die roten und die linken und das wird für immer so bleiben...

    sogar der pfarrer hat gestern bei seiner predigt erläutert, dass es wichtig ist als auslandskroate absichtlich wählen zu gehen, ich werde dann auch wählen gehen, scheiss auf die verfickten hurensöhne der sdp die die eigenen leute verleugnen wollen, nur dass die dann besser abschneiden bei den wahlen...

    SDP fickt euch ins knie ihr wixxer

    Ich geh jetz zum ersten mal wählen und ich werde alle meine freunde die noch die cro-staatsbürgerschaft haben und dazu noch aus bih sind auch noch mit wählen zu gehen...
    bravo majstore,du sammels immer mehr symphatiepunkte bei mir

  7. #67
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von BIOSHOCK Beitrag anzeigen
    Warum so kritisch?

    Sie haben ja eigl. Recht mit der Aussagen

    Wieso sollen Diasporas die Zukunft des Landes mitbestimmen dürfen obwohl sie dort nicht leben und an der Gemeinschaft und dem Land nicht beteiligt sind?
    Wahlberechtigt sollen die Menschen sein die in dem Land leben und nicht Leute die drausen ihr Leben realisieren.
    typisches,dummes,ignorantes gelaber.

    wenn es nach dir gehen würde,dürfte also der chef von lidl an der wahl teilnehmen,da er an der gemeinschaft des landes beteiligt ist und ja unten auch steuern zahlt,oder?

  8. #68
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von BIOSHOCK Beitrag anzeigen
    Ach komm was ist das für ne Illusion ??? Wieviele kehren denn zurück???

    Die Alten sowieso nicht mehr, die Jungen noch weniger da diese hier aufgewachsen sind:
    du laberst nur kacke

  9. #69
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    @bioschock,perun und die übrigen jugoslaven

    welchen bezug haben kroaten aus bih,amerika und australien zu kroatien und zu seiner politik?

    sie haben AKTIV an der schaffung des kroatischen staates mitgewirkt.sie haben unmengen an geld zur verfügung gestellt,damit man das waffenembargo umgehen konnte und das land zu verteidigen.außerdem kenne ich auch kroaten aus australien und usa die nur gebrochen kroatisch gesprochen haben,aber trotzdem ihr leben für kroatien gegeben haben,also labert keine gülle,vonwegen welchen bezug haben sie denn.

    und was die kroaten aus bih angeht,frag mal wer dubrovnik,slawonien verteidigt hat,wer in der vordesten reihe der oluja gestanden hat und dann beantwortet mir die fragen welchen bezug sie zu kroatien haben.

    als die kacke gewaltig am dampfen war,hat keiner gefragt wer woher kommt,da gab es nur kroaten.und nur diese einheit hat kroatien stark gemacht.somit haben die kroaten in der diaspora ein historisches anrecht in kroatien wählen zu dürfen.

    ihr würdet lieber denjenigen(serben)die kroatien zerstören wollten,das wahlrecht geben als denjenigen die für ihre erhaltung gekämpft haben
    ihr widert mich an

    p.s.: die kroaten aus bih dürfen eh nur 4 abgeordnete stellen,weniger als die serbische minderheit in kroatien

  10. #70
    Lopov
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Mal ganz kurz, da ich 2 Staatsbürgerschaften habe, könnte ich auch in Kroatien wählen. Meine Hauptinteressen und mein Wohnsitz sind in Österreich, somit ist es für mich nicht legitim in Kroatien zu wählen.
    Was Anderes ist, wenn jemand "Gastarbeiter" ist, dann verdient er sich seine Brötschen "nur" in Österreich und meint, hofft wieder in Kroatien zu leben. Wenn dieser in Kroatien wählt, dann ist es ok.
    Aber jetzt mal zu BiH, dort sind die Kroaten Bürger eines fremden Landes, die in BiH ihren Hauptwohnsitz, ihre Lebensinteressen usw. haben, die sollen nicht die Politik eines fremden Landes mitbestimmen. Auch wenn sie ethnische Kroaten sind, so sind sie doch Staatsbürger von BiH.
    aber die kroaten in bosnien haben auch die kroatische staatsbürgerschaft. bevor ich die österreichische bekommen habe, hatte ich die bosnische und kroatische.

    wonach soll man die wahlberechtigung festsetzen, wenn nicht nach staatsbürgerschaft?

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ lässt sich nicht kaufen
    Von Aktivist Vetevendosje im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 14:17
  2. Dodik: lässt nicht locker !
    Von Mr.Libertas im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:42
  3. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 14:58
  4. Milo lässt sich nicht unterkriegen....
    Von Metkovic im Forum Politik
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 22:31