BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Kroatien läuft den EU-Hafen an

Erstellt von sick, 06.07.2012, 21:38 Uhr · 81 Antworten · 3.382 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Eben. Da hast Du auch vollkommen recht. Die Kroaten werden es sich nicht nehmen lassen, bei Treffen mit türkischen Politikern ihre Unterstützung zuzusichern. Das bringt immer eine Schlagzeige, steigert das Prestige und das nationale Selbstwertgefühl. Darüber hinaus hat auch Kroatien ein starkes Interesse daran, seine Produkte auf dem schnellstwachsenden Markt Europas, nämlich dem türkischen, zu verkaufen.

    Z.B.
    2002 importierte die Türkei Waren und Dienstleistungen im Wert von ca. 9,3 Mio. USD aus Kroatien. Nur 9 Jahre später ist der Import auf über 310,9 Mio. USD gestiegen. Quelle: Türkisches Statistikamt.

    Natürlich haben die Kroaten ein Interesse an der Türkei, zumindest ein erhebliches wirtschaftliches.
    das nationale selbstwertgefühl lässt sich eher anders steigern. ein wirtschaftliches interesse gilt wohl so ziemlich allen eu staaten bzw anreinern wie auch die tuerkei. davon abgesehen ist man historisch eher auf seiten deutschlands und daran orientiert man sich , obs immer gut oder schlecht ist, sie mal dahin gestellt.

  2. #42

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    (..)
    2002 importierte die Türkei Waren und Dienstleistungen im Wert von ca. 9,3 Mio. USD aus Kroatien. Nur 9 Jahre später ist der Import auf über 310,9 Mio. USD gestiegen. Quelle: Türkisches Statistikamt.
    Peanuts
    Seit ihr im Defizit uns gegenüber?
    Die EU, als notwendiges Übel, wird uns wirtschaftlich stärken, ich hoffe die türkische Kaufkraft wächst weiter an, so das wir mehr Vegeta exportieren können.
    Win-Win-Situation

  3. #43
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    übergänge von der planwirtschaft zur marktwirtschaft sollten daher langam in kleinen schritten getan werden und nicht so schnell es geht. die wiedervereinigung deutschlands ist das beste beipsiel dafuer. total überstürzt .
    In DE waere ja mit Fuessen abgestimmt worden, man hatte also gar keine Zeit. Aber anderes Thema.

    Der Vergleich ist aber schwierig, mit der Stunde null der Waherungs- und Wirtschaftsunion waere ein Trabbi nichtmal zum Materialwert zu verkaufen gewesen. Das Problem eines voelligen Freihandels nach der Wende hatte kein anderes Ostblockland.

    Kann/konnte man mal als Auslaender immobilien in HR kaufen?

  4. #44
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.506

    Cool

    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    ich finde eh dass schlüsselbereiche wie : verkehr , infrastruktur, bankenwesen , engergie grundsätzlich nicht in privathände gehören , sondern in staatsände. auch bei großen nationen , nicht nur bei so kleinen staaten wie kroatien.
    Stimme Dir voll zu, negative Beispiele sind da die britannischen Staatsbahnen und die DB - da sind Milliarden versenkt worden!!!

    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    übergänge von der planwirtschaft zur marktwirtschaft sollten daher langam in kleinen schritten getan werden und nicht so schnell es geht. die wiedervereinigung deutschlands ist das beste beipsiel dafuer. total überstürzt .
    Der Einzige, der davor im Westen gewarnt hat, war Oskar - und ist dafür bei der Bundestagswahl fürchterlich bestraft worden.
    Und übrigens war das alles in den ehem. sozialistischen Staaten mal Volksvermögen!!! Was hat das Volk dafür bekommen??? Ich sehe nur Einzel-Milliardäre, die sich mit Hilfe korrupter Politiker alles unter den Nagel gerissen haben...

  5. #45
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.506
    Das mit den Mehrfachzitaten sollte mir mal jemand erklären, bitte????

  6. #46
    Kejo
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    das nationale selbstwertgefühl lässt sich eher anders steigern. ein wirtschaftliches interesse gilt wohl so ziemlich allen eu staaten bzw anreinern wie auch die tuerkei. davon abgesehen ist man historisch eher auf seiten deutschlands und daran orientiert man sich , obs immer gut oder schlecht ist, sie mal dahin gestellt.
    Wir reden hier vom Balkan - und ob die Bitte um Unterstützung vor internationalen Beobachtern die Politiker des Landes aufbläht wie eine Blase!

    Welche Historie ist das denn?

  7. #47

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    [QUOTE=Marijanna_HR;3329301] davon abgesehen ist man historisch eher auf seiten deutschlands und daran orientiert man sich , obs immer gut oder schlecht ist, sie mal dahin gestellt.[/QUOTE
    grosse Dummheit

  8. #48

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    [QUOTE=patriot?;3329337]
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    davon abgesehen ist man historisch eher auf seiten deutschlands und daran orientiert man sich , obs immer gut oder schlecht ist, sie mal dahin gestellt.[/QUOTE
    grosse Dummheit

    ist aber die geringere pille und es gibt keine alternativen

  9. #49

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wir reden hier vom Balkan - und ob die Bitte um Unterstützung vor internationalen Beobachtern die Politiker des Landes aufbläht wie eine Blase!

    Welche Historie ist das denn?

    kapier immer noch nicht, was kroatische politiker davon haben, wenn die laut " tuerkei in die eu " schreien. kenne keinen der sich da diesbüglich gedanken macht , ob die tuerkei in die eu soll oder nicht . wüsste auch nicht was uns das betrifft...
    erfahrungsgemäß vertritt man nicht angelsächsische positionen .


    punkt 2 ) geschichte ??

  10. #50

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Stimme Dir voll zu, negative Beispiele sind da die britannischen Staatsbahnen und die DB - da sind Milliarden versenkt worden!!!



    Der Einzige, der davor im Westen gewarnt hat, war Oskar - und ist dafür bei der Bundestagswahl fürchterlich bestraft worden.
    Und übrigens war das alles in den ehem. sozialistischen Staaten mal Volksvermögen!!! Was hat das Volk dafür bekommen??? Ich sehe nur Einzel-Milliardäre, die sich mit Hilfe korrupter Politiker alles unter den Nagel gerissen haben...
    wenn planwirtschaftliche system von heute auf morgen kapitalistisch werden, profitieren nur eine handvoll menschen, extrembeispiele sieht man in de ukraine zb

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 13:20
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 18:13
  3. Republik Kosovo und der Hafen von Shengjin
    Von vlonjatiAL im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:50
  4. Albaniens Hafen werden erneuert und moderner
    Von Karim-Benzema im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 22:21
  5. China steigt im Hafen von Piräus ein
    Von Guest im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 15:57