BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 48 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 480

Kroatien - Ein Land verliert den Glauben an Gerechtigkeit

Erstellt von Cobra, 17.04.2011, 22:11 Uhr · 479 Antworten · 22.514 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    hast du dich schon für die eigentliche Ursache dessen, nämlich serbische Untaten in RSK und RS geschämt? Hast dich doch extra zum Schämen hier angemeldet ...
    Ich kann mich für nichts schämen, da ich diese Taten nicht begannen, gefeiert, oder verherlicht habe.

    Ich kann diese Taten nur bedauern und hoffen, daß dies solche Taten nie wieder auf dem Balkan geschehen..

    Und eigentliche Ursache? Jetzt, kommt das Racheargument wieder in Mode?
    Wenn man sich den Werdegang des unabhängigen Kroatiens und der kroatischen Politik während des Krieges (und davor, siehe 2wk.) anschaut, dann ist die Oluja nur der Gipfel dessen gewesen, was im Namen Kroatiens verübt wurde.
    Du tust hier so, als ob Kroatien sich all die Jahre bis zur Oluja Passiv verhalten hat, und die Oluja eine Konsequenz all dessen ist.
    Da du diese Taten nicht leugnen kannst versuchst du diesen Taten eine Rechtfertigung zu geben.
    Das sind klare Reflexe von Selbstschutz. Selbstschutz, weil für dich ein Weltbild zusammebrechen könnte.

    Für Mord und Vertreibung gibt es keine Rechtfertigung.
    Außer man lebt noch im tiefsten Mittelalter.

  2. #262
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.474
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Ich denke wir sind noch nicht am ende der Geschichte...das gesammte Propagandaluegengebaeude wird stueck fuer stueck abgetragen werden.
    ja, bis zum Fundament Jugoslawien

  3. #263

    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Was zumindest vorraussetzen würde das man einen hat...

    Überleg mal ich müsste mit jedem Freak der sich hier neu anmeldet um die Geschichtsbücher nach seinem Gusto umzuschreiben, stundenlang denselben Schwachsinn diskutieren...ne du, keine Lust. Glaub du einfach was du willst dann passt das schon

    Du liegst schon am Boden. Da ich Human bin, lasse ich dich ab jetzt in Ruhe.

  4. #264
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    LAss mich raten...wir werden aber nie erfahren wer dieser Typ war?
    weiss ich nicht.
    Vielleicht werden wir es erfahren.
    Ich glaube ja das wir noch viel viel mehr erfahren werden.
    Jetzt ist genau der typische Zeitpunkt an dem normalerweise Fehler gemacht werden...Kroatien ist gerade voll auf "ich mach jetzt die Fehler" Kurs...
    Fehler sind ja auch was Positives.
    Diese hier werden endlich die noetige und laengst ueberfaellige Katharsis in der Kroatischen Gesellschaft einleiten und der Wahrheit und der Gerechtigkeit gegenueber den Opfern kann es ebenfalls nur gut tun.

    Die einzigen die Jammern sind diejenigen die schon fastb in religioeser Manie an Mythen festhalten wollen. Da setz ich aber einfach prioritaeten und da kommen eben die Opfer und die Wahrheit zuerst.

  5. #265
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.188
    Zitat Zitat von milici Beitrag anzeigen
    Du liegst schon am Boden. Da ich Human bin, lasse ich dich ab jetzt in Ruhe.
    Ist ja nicht so als ob du ne Wahl hättest

  6. #266
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.474
    Zitat Zitat von milici Beitrag anzeigen
    Ich kann mich für nichts schämen, da ich diese Taten nicht begannen, gefeiert, oder verherlicht habe.

    Ich kann diese Taten nur bedauern und hoffen, daß dies solche Taten nie wieder auf dem Balkan geschehen..
    du kannst ja viel erzählen, dein Einstand hier mit angeblichen Genozidnachweisen spricht nicht gerade für dich und eine allgemeine Glaubwürdigkeit

    Und eigentliche Ursache? Jetzt, kommt das Racheargument wieder in Mode?
    Wenn man sich den Werdegang des unabhängigen Kroatiens und der kroatischen Politik während des Krieges anschaut, dann ist die Oluja nur der Gipfel dessen gewesen, was im Namen Kroatiens verübt wurde.
    Du tust hier so, als ob Kroatien sich all die Jahre bis zur Oluja Passiv verhalten hat, und die Oluja eine Konsequenz all dessen ist.
    Da du diese Taten nicht leugnen kannst versuchst du diesen Taten eine Rechtfertigung zu geben.
    ja, der "Werdegang" Kroatiens ist hauptsächlich in vertriebenen Kroaten, zerbombten Städten und Verlust der Hochheit über 1/3 ihres Territoriums zu sehen und keine Bereitschaft der RSK, sich in einem Kroatien zu integrieren ... also wenn das kein Grund für Konsequenzen ist, dann weiß ich auch nicht

    Für Mord und Vertreibung gibt es keine Rechtfertigung.
    Außer man lebt noch im tiefsten Mittelalter.
    dann suche doch auch andere threads bezügl. serbischer Greueltaten in HR und BiH hier auf und bekenne dich auch dort mit eigenem Text und Links dazu

  7. #267
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.588
    Einige Sachen soll man nicht vergessen ,egal wie man zu einer oder anderen steht .

    Staat Kroatien wurde 1991 angegriffen und nicht umgekehrt ,sodass man nach Belgrad ,Nis ,usw.einmarschieren wollte.

    Das darf man nachinein nicht vergessen.

    Dass die Weltpolitik einiges auf dem Balkan falsch gemacht hat ,sieht man heutzutage sehr deutlich .

    Erstmal wurde gezögert in den 90-ern ,wo Vukovar,Dubrovnik und andere kroatische Städte brannten .

    In der Seele der kroatischen Menschen sammelte sich eine Wut ,erstmal ,dass sie an Anfang ohne Waffen da standen und wie David gegen Goliath gegen den Chetnik Agresor kämpfen mussten.

    Die Welt sah weiter zu ,bevor die Un-Blauhelme nach Kroatien endsandt wurden.

    Was hätte man am Ende erwarten sollen,dass Kroatien ein Teil ihres Landes an die chetnik Freischärler abgibt.

    Sowas würde kein Land auf der Erde freiwillig machen und Kroatien auch nicht.

    Kroatien hatte RECHT ihr Teritorium zurück zu holen.

    DASS DABEI OPFER GAB IST AUCH ZU VERSTEHEN,IN KEINEM KRIEG KANN MAN NICHT OHNE OPFER OPERIEREN.

    Hier geht es um etwas anderes,nämlich Kroatien und Serbien auf einen Gleis zu positionieren ,nach dem Motto die einen sind nicht besser als die anderen.

  8. #268
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Das uebliche Aufgerechne....Die Richter haben/hatten nicht die aufgabe aufzurechnen(tote aufrechnen ist einfach pervers) sondern diesen Fall fuer sich zu betracheten so wie man auch jeden anderen Fall fuer sich isoliert betrachtet hat.

    Dieses aufgerechne einiger user hier ist einfach entlarvend

  9. #269

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Das uebliche Aufgerechne....Die Richter haben/hatten nicht die aufgabe aufzurechnen(tote aufrechnen ist einfach pervers) sondern diesen Fall fuer sich zu betracheten so wie man auch jeden anderen Fall fuer sich isoliert betrachtet hat.

    Dieses aufgerechne einiger user hier ist einfach entlarvend
    Die Gotovina- und Tudjman-Jünger haben 15 Jahre lange nichts anderes gemacht und nun stellt ein Gericht, dass ihre selbstverliebte Sichtweise bisher mehr oder weniger stützte, weil ja hauptsächlich Serben verurteilt wurden, alles auf den Kopf und schickt Gotovina quasi lebenslänglich in den Knast. Was sollen sie denn jetzt anderes tun, als sich verzweifelt an antrainierte Verhaltensmuster zu klammern?

  10. #270

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen
    Einige Sachen soll man nicht vergessen ,egal wie man zu einer oder anderen steht .

    Staat Kroatien wurde 1991 angegriffen und nicht umgekehrt ,sodass man nach Belgrad ,Nis ,usw.einmarschieren wollte.

    Das darf man nachinein nicht vergessen.

    Dass die Weltpolitik einiges auf dem Balkan falsch gemacht hat ,sieht man heutzutage sehr deutlich .

    Erstmal wurde gezögert in den 90-ern ,wo Vukovar,Dubrovnik und andere kroatische Städte brannten .

    In der Seele der kroatischen Menschen sammelte sich eine Wut ,erstmal ,dass sie an Anfang ohne Waffen da standen und wie David gegen Goliath gegen den Chetnik Agresor kämpfen mussten.

    Die Welt sah weiter zu ,bevor die Un-Blauhelme nach Kroatien endsandt wurden.

    Was hätte man am Ende erwarten sollen,dass Kroatien ein Teil ihres Landes an die chetnik Freischärler abgibt.

    Sowas würde kein Land auf der Erde freiwillig machen und Kroatien auch nicht.

    Kroatien hatte RECHT ihr Teritorium zurück zu holen.

    DASS DABEI OPFER GAB IST AUCH ZU VERSTEHEN,IN KEINEM KRIEG KANN MAN NICHT OHNE OPFER OPERIEREN.

    Hier geht es um etwas anderes,nämlich Kroatien und Serbien auf einen Gleis zu positionieren ,nach dem Motto die einen sind nicht besser als die anderen.
    jetzt mach mal halblang du vogel, 1991 gabs keinen staat namens kroatien, außerdem hat, wie von euch 10000x behauptet nicht die JNA einmarschiert, sie war schon seit seiner gründung in kroatien.

    die JNA hat nur versucht jugoslawien zu retten und einen bürgerkrieg zu verhindern, aber unter anderem haben eure "domobrancen" es geschafft die lage zu eskalieren...

Ähnliche Themen

  1. Land VS. Glauben
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 13:01
  2. Kroatien verliert gegen Lissabon
    Von KraljEvo im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 15:20
  3. Kroatien: Regierung verliert Mehrheit im Parlament
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 14:57
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56