BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 48 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 480

Kroatien - Ein Land verliert den Glauben an Gerechtigkeit

Erstellt von Cobra, 17.04.2011, 22:11 Uhr · 479 Antworten · 22.531 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    kaum passen euch die antworten nicht schon kommt ihr mit threadban


    Du solltest etwas vorsichtiger mit deinem beleidigendem Mundwerk umgehen,ansonsten hätte ich nichts dagegen wenn du diese tragische Balkan-Geschichte in ein Buch bündelst und an die unwissenden(dies bez.) Chinesen verkaufst.

  2. #292
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    ...Und daran sind also die Zivilisten Schuld, die dann während der Operation Oluja getötet wurden und deren Eigentum zerstört und geplündert wurde?...

    ...Ok, alles klar, ich verstehe schon...
    Soviele zivilisten wurden dort nicht getötet,eher Paramilitärs die ihre Uniformen weggeworfen haben,aber die Waffen in den Händen behielten.

    Natürlich ,jeder unschuldige Mensch ist zuviel ,aber übertreiben soll man es nicht ,nach dem Motto ,ja die Kroaten sind die bösen Wölfe .

    Dann sollte man es auch andersrum mal hinterfragen und rechnen ,wieviele zivile Opfer von den chetnik Granaten es gab in :Vukovar,Borovo selo,Osijek,Dubrovnik,Skabrnja,Vocin usw.

    Jasenovac aus dem 2 Wltkr.lässt mal bei der Seite .
    Dafür kann die Generation der Kroaten aus der 80-90-er Jahren nichts dafür .

  3. #293

    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Wer isn dafür dass veliki_turcin aus dem Thread ausgeschlossen wird, aufgrund von unnötigen Provokationen, unerklärlichen thesen und der tatsache dass er einfach nur dumm ist?
    lass veliki in ruhe emir...

  4. #294

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen
    Soviele zivilisten wurden dort nicht getötet,eher Paramilitärs die ihre Uniformen weggeworfen haben,aber die Waffen in den Händen behielten.

    Natürlich ,jeder unschuldige Mensch ist zuviel ,aber übertreiben soll man es nicht ,nach dem Motto ,ja die Kroaten sind die bösen Wölfe .

    Dann sollte man es auch andersrum mal hinterfragen und rechnen ,wieviele zivile Opfer von den chetnik Granaten es gab in :Vukovar,Borovo selo,Osijek,Dubrovnik,Skabrnja,Vocin usw.

    Jasenovac aus dem 2 Wltkr.lässt mal bei der Seite .
    Dafür kann die Generation der Kroaten aus der 80-90-er Jahren nichts dafür .
    Was du hier machst ist ein Kriegsverbrechen zu verharmlosen (Soviele zivilisten wurden dort nicht getötet), zu leugnen (eher Paramilitärs die ihre Uniformen weggeworfen haben,aber die Waffen in den Händen behielten.) und zu relativieren (aber übertreiben soll man es nicht), für das zwei Hauptverantwortliche sehr hohe Gefängnisstrafen erhalten haben

    Aber da Cobra seinen Schlaf in Gotovina-Bettwäsche und mit Tudjman-Wecker geniesst und auch die anderen Mods sehr zurückhaltend sind, wenn es darum geht, das Verharmlosen von kroatischen Kriegsverbrechen zu sanktionieren, kannst du dich getrost zurück lehnen und weiter revisionistisch tätig sein.

    Ich habe nie behauptet, dass die serbischen Täter nicht verurteilt werden sollen. Ganz im Gegenteil: Ich bin für eine komplette Aufarbeitung aller Geschehnisse und Gräuel und für die Bestrafung sämtlicher Kriegsverbrecher. Und kein Mensch behauptet, dass Kroaten jetzt die bösen sind, sondern dass es ganz einfach Kriegsverbrechen gab für die jetzt 2 Herren ins Kittchen wandern. Die kroatische Justiz und Politik hätte es auch viel einfacher haben können, wenn die unmittelbaren Täter nach dem Krieg gefasst und verurteilt worden wären. So viele sinds ja nicht. Aber man hat lieber die Fresse gehalten und so getan, als ob nichts geschehen sei.

    «Gemeinsames verbrecherisches Unternehmen» (Politik, International, NZZ Online)

  5. #295
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Krajina Serben rufen die Republik Srpska Krajina aus, vertreiben 170.000 Kroaten aus ihren Häusern. Insgesamt werden 200.000 Kroaten in ihrem eigenen Land aus ihren Häusern vertrieben.

    Serbische Truppen und serbisches Paramilitär besetzen ein Drittel von Kroatien.
    Ca. 13.000 Kroaten, davon über 8000 Zivilisten werden von Serben ermordet.
    Auf der Seite der Serben gibt es ca. 6800 Tote, davon etwa 400-1000 Zivilisten.
    Die Serben hinterlassen weiterhin Minen die noch Jahrzehnte lang scharf sein werden!

    Irgendwann wehrt sich Kroatien, in der RSK fordern die Komandanten das Volk auf zu fliehen, laut Gericht kommt es dennoch zu Vertreibung von ca. 90.000 Serben. Auch bestätigt das Gericht die in der Gotovina Anklage getöteten Zivilisten, laut Anklage 150.

    Nicht das wir uns falsch verstehen, jeder Tote ist ein Toter zuviel, aber die kroatische Seite hinterlies gerade mal 5% an zivilen Opfern wie Serbische Truppen das getan haben.
    Serbische Truppen ermordeten also die 20 fache Anzahl an unbeteiligten Zivilisten und dennoch traut sich die serbische Presse davon zu sprechen das Kroatien auf Verbrechen aufgebaut wurde?

    Ca. 80.000 weitere bosniakische und kroatische Opfer gibt es beim serbischen Feldzug in Bosnien.
    Und dennoch spricht man jetzt plötzlich vom Schurkenstaat Kroatien?

    Kroatien ist auch noch hingegangen und hat allen 50.000 am Krieg beteiligte Serben Amnestie gewährt, also Straffreiheit...

    Verkehrte Welt! Mehr fällt mir dazu nicht ein.
    sorry cobra aber ich kriege echt bauchschmerzen wenn ich sehe wie sehr viele kroaten ein verurteilten kriegsverbrecher verteidigen, keiner von euch kann seine hand für gotovina ins feuern legen und dennoch verteidigt ihr ihn!!!! wenn ich dann noch an die flüchtlingsstöme denke während der oluja und daran das mal vor dem krieg 600- 800 tausend serben in kroatien gelebt haben und jetzt nur noch knapp 200 tausend geht mir durch den kopf das euer general gar nicht so unschuldig sein kann!!! es sei denn das alle vertriebenen serben soldaten waren sollte das der fall sein entschuldige ich mich :smash2:

  6. #296
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.886
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    ...Und daran sind also die Zivilisten Schuld, die dann während der Operation Oluja getötet wurden und deren Eigentum zerstört und geplündert wurde?...

    ...Ok, alles klar, ich verstehe schon...

    perhan jedes zivile opfer ist eines zuviel.

    und ich warte darauf, daß jeder einzelne täter dafür bestraft wird., der nicht einen "sauberen krieg" geführt hat.

    und wenn einer den befehl gab, unschuldige zu töten, für den bitte lebenslang.

    aber was machen wir mit dem verursacher?

    perhan es ist viel einfacher 15 jahre später darüber zu urteilen, als es unmittelbar im geschehen war.

    ich hab mir damals sehr oft den kopf zerbrochen, wie ich reagieren würde.
    ich kann dir sagen, damals hätte ich persönlich alle in buse einsteigen lassen und zur srbischen grenze gebracht.
    und nie wieder rein.
    das waren meine gedanken damals.
    nach 15 jahren hat sich das ganze etwas gelegt.

    irgendwie kann ich es den menschen nicht verübeln, daß sie häuser nieder gebrannt haben, da zuvor ihre eigenen gebrannt haben.
    bei opfern hab ich allerdings kein verständnis.
    obwohl die nation manchmal gespalten ist.
    da ist für mich das beste beispiel, der fall Marianne Bachmeier.

    über grausamkeiten brauchen wir hoffentlich nicht zu diskutieren, was den menschen, bei lebendigem leibe zugefügt worden ist.
    menschen, die in der lage sind, vergewaltigungslager zu erichten, sind für mich die unterste kaste.
    das ist etwas, was ich immer noch nicht fassen kann.

    wenn es komplett andere gewesen wären, würde ich vielleicht anders denken.
    aber grossteil davon hat ihr unwesen in slawonien getrieben, bevor sie dann in bosnien, noch grausamer weiter gemacht haben.

  7. #297
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    sorry cobra aber ich kriege echt bauchschmerzen wenn ich sehe wie sehr viele kroaten ein verurteilten kriegsverbrecher verteidigen, keiner von euch kann seine hand für gotovina ins feuern legen und dennoch verteidigt ihr ihn!!!! wenn ich dann noch an die flüchtlingsstöme denke während der oluja und daran das mal vor dem krieg 600- 800 tausend serben in kroatien gelebt haben und jetzt nur noch knapp 200 tausend geht mir durch den kopf das euer general gar nicht so unschuldig sein kann!!! es sei denn das alle vertriebenen serben soldaten waren sollte das der fall sein entschuldige ich mich :smash2:
    Zum einen sind deine Zahlen falsch zum anderen ist in meinem Eingangspost von Gotovina nicht die Rede.
    Tja wenn du an die Flüchtlingsströme denkst, denkst du aber nicht daran das ein großer Teil der Flüchtenden zuerst selbst vertrieben hat oder?

    Die Zahlen in meinem Eingangspost dienen nicht der Aufrechnerei von Menschenleben wie einige das gerne hätten, sondern einfach zur VErdeutlichung um welche Dimensionen es sich hier handelte und das man keine andere Wahl hatte als die Oluja.
    Nochmal: Die Oluja beendete den Krieg in Kroatien und verhinderte weiter Massaker in Bosnien. Das es dabei zu Verbrechen kam und kommen würde war logisch und unvermeidbar.

  8. #298
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Zum einen sind deine Zahlen falsch zum anderen ist in meinem Eingangspost von Gotovina nicht die Rede.
    Tja wenn du an die Flüchtlingsströme denkst, denkst du aber nicht daran das ein großer Teil der Flüchtenden zuerst selbst vertrieben hat oder?

    Die Zahlen in meinem Eingangspost dienen nicht der Aufrechnerei von Menschenleben wie einige das gerne hätten, sondern einfach zur VErdeutlichung um welche Dimensionen es sich hier handelte und das man keine andere Wahl hatte als die Oluja.
    Nochmal: Die Oluja beendete den Krieg in Kroatien und verhinderte weiter Massaker in Bosnien. Das es dabei zu Verbrechen kam und kommen würde war logisch und unvermeidbar.
    zu punkt 1:
    nein, der großteil waren zivilisten, frauen, kinder und ältere die nie jemanden vertrieben haben. war zur oluja unten in bijeljina habe die flüchtlingsströme gesehen aus ost slawonien und es waren kaum männer im kampffähigen alter dabei(die meisten kriegsgefangene). die flüchtlingskolonnen wurden auf der flucht beschossen somit zu punkt
    2: jeder der ein verbrechen gegen die menschlichkeit begangen hat (kriegsverbrechen) muss bestraft werden und ich finde das da einige in den haag viel zu glimpflich davon gekommen sind...

    p.s. meine zahlen sind nicht falsch...

  9. #299
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen

    Jasenovac aus dem 2 Wltkr.lässt mal bei der Seite .
    Dafür kann die Generation der Kroaten aus der 80-90-er Jahren nichts dafür
    .
    ne dafür können sie nichts aber za dom spremni was dem hitler gruß gleichzustellen ist, das hat die generation drauf

  10. #300
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    zu punkt 1:
    nein, der großteil waren zivilisten, frauen, kinder und ältere die nie jemanden vertrieben haben. war zur oluja unten in bijeljina habe die flüchtlingsströme gesehen aus ost slawonien und es waren kaum männer im kampffähigen alter dabei(die meisten kriegsgefangene). die flüchtlingskolonnen wurden auf der flucht beschossen somit zu punkt
    2: jeder der ein verbrechen gegen die menschlichkeit begangen hat (kriegsverbrechen) muss bestraft werden und ich finde das da einige in den haag viel zu glimpflich davon gekommen sind...

    p.s. meine zahlen sind nicht falsch...
    Das ist doch Quatsch und Propaganda, könntest du mit ein wenig nachdenken auch hinter kommen! Hätte man die Flüchtlicgskolonen beschossen und würden diese nur aus Zivilisten bestehen ist es unmöglich das es während des gesamten Kroatienkriegs 91-95 "nur" zu ein paar hundert zivilen Opfern gekommen ist, soviel dazu.

    Zum zweiten Punkt stimme ich dir vollkommen zu. Jeder einzelne sollte zur Rechenschaft gezogen werden, leider ist das lange nicht der Fall.

Ähnliche Themen

  1. Land VS. Glauben
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 13:01
  2. Kroatien verliert gegen Lissabon
    Von KraljEvo im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 15:20
  3. Kroatien: Regierung verliert Mehrheit im Parlament
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 14:57
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56