Vorläufiges Endergebnis der ersten Runde - Mesic verfehlt absolute Mehrheit nur knapp - Beteiligung nur bei 50,65 Prozent

Zagreb - Die Staatliche Wahlkommission in Kroatien hat in der Nacht auf Montag (4.30 Uhr) das vorläufige Ergebnis der ersten Runde der Präsidentenwahl bekannt gegeben. Demnach werden Amtsinhaber Stjepan (Stipe) Mesic und die Kandidatin der Regierungspartei HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft), Jadranka Kosor, am 16. Jänner die Stichwahl bestreiten.

Ausgezählte Wahllokale: 6696 von 6724 (99,58 Prozent)

Wahlberechtigte: 4,393.766
Abgegebene Stimmen: 2,225.515
Beteiligung: 50,65 Prozent
Gültige Stimmen: 2,205.276 (99,09 Prozent)
Ungültige Stimmen:: 20.239 ( 0,91 Prozent)


Stimmenverteilung:

1. Stjepan (Stipe) Mesic (Unabhängig; von Mitte-Links- Opposition unterstützt) 1,088.702 (48,92 Prozent)

2. Jadranka Kosor (Kroatische Demokratische Gemeinschaft/HDZ) 451.909 (20,31 Prozent)

3. Boris Miksic 395.750 (17,78 Prozent)

4. Durda Adlesic (Sozialliberale/HSLS) 59.769 (2,69 Prozent)

5. Slaven Letica (Partei des Rechts/HSP) 57.718 (2,59 Prozent)

6. Ljubo Cesic (unabhängig) 41.198 (1,85 Prozent)

7. Ivic Pasalic (Kroatischer Block/HB) 40.616 (1,83 Prozent)

8. Anto Kovacevic (unabhängig) 19.111 (0,86 Prozent)

9. Miroslav Blazevic (Partei der Verteidiger Kroatiens) 17.823 (0,80 Prozent)

10. Miroslav Rajh (unabhängig) 14.754 (0,66 Prozent)

11. Doris Kosta (unabhängig) 8.265 (0,37 Prozent)

12. Mladen Keser (unabhängig) 7.052 (0,32 Prozent)

13. Tomislav Petrak 2.609 (0,12 Prozent)

(APA)