Regierungspartei HDZ schloss drei Abgeordnete wegen Verstoß gegen die Parteistatuten aus
Zagreb - Die regierende Partei Kroatiens, HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft), hat am Donnerstagnachmittag drei ihrer Abgeordneten im kroatischen Parlament aus der Partei ausgeschlossen. Das berichtete das kroatische öffentliche Fernsehen HTV am Donnerstagabend. Nach den Ausschlüssen der drei Abgeordneten verfügt die Regierung über keine Mehrheit im kroatischen Parlament mehr.

Regierung verfügt über 75 Mandate

Die Mehrheit im kroatischen Parlament besteht aus 77 Abgeordneten. Neben den verbleibenden 63 Vertretern der HDZ unterstützen auch HSLS/DC (Sozialliberale/Demokratisches Zentrum) mit drei Mandaten, ein unabhängiger Abgeordneter, fünf Vertreter von nationalen Minderheiten und drei Abgeordnete der HSU die Regierung. Insgesamt kommt die Regierung damit auf 75 Mandatare.

Branimir Glavas, Vladimir Sisljagic und Ivan Drmic wurden wegen der Verstoß gegen die Parteistatuten aus der HDZ ausgeschlossen. Glavas, eine der stärksten Persönlichkeiten in der HDZ, kündigte sofort unabhängigen Wahllisten für die Gespanschaft (Region) Osijek-Baranja und für die Stadt Osijek bei den kommenden Lokalwahlen am 20. Mai an. (APA)

http://derstandard.at/?url=/?id=2023730