BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Kroatien und Slowenien weiter Uneins

Erstellt von Grobar, 16.06.2009, 10:39 Uhr · 36 Antworten · 1.722 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Wenn sie mehr als 50% wollen kriegen sie nen Arschtritt.
    Entweder Kompromiss oder gar ncihts

  2. #32
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Ursache des Streits ist, dass die Grenze zwischen den beiden Teilrepubliken im kommunistischen Jugoslawien nie bis ins letzte Detail festgelegt worden war. Eine slowenisch-kroatische Seegrenze gab es überhaupt nie, weswegen diese auch der größte Zankapfel im Konflikt ist. Ljubljana argumentiert, dass die Adria-Bucht von Piran in jugoslawischer Zeit zur Gänze von der namensgebenden slowenischen Küstenstadt aus verwaltet worden war. Die südlich angrenzende kroatische Halbinsel Savudrija war damals kaum besiedelt. Kroatien argumentiert mit der UNO-Seerechtskonvention, wonach Buchten grundsätzlich in der Mitte geteilt werden.
    Vom Grenzverlauf in der Bucht hängt ab, ob Slowenien Zugang zu internationalen Gewässern in der Oberen Adria hat. Die Mittellinie verläuft in nordwestlicher Richtung und trifft vor der Bucht auf die italienische Seegrenze. Damit würden die slowenischen Territorialgewässer zu einer "Badewanne" ohne Zugang zum südwestlich von der Bucht beginnenden offenen Meer. Aus slowenischer Sicht beginnt die Seegrenze an der westlichen Spitze der Halbinsel Savudrija und verläuft leicht südwestlich zum offenen Meer hin. Das Abkommen Drnovsek-Racan gibt Slowenien 80 Prozent der Bucht und einen Korridor zu internationalen Gewässern, wodurch auch Kroatien eine eigene Seegrenze mit Italien hat.
    Das Abkommen klärte auch drei strittige Abschnitte der Landgrenze, die an den Flüssen Dragonja und Mur in Einklang mit dem Flussverlauf gebracht wurde. Zudem sollte Kroatien den von der slowenischen Armee gehaltenen Berg Sveta Gera (Trdinov vrh) erhalten, der laut Grundbuch kroatisch ist. Südlich des in die Bucht von Piran mündenden Flusses Dragonja beansprucht Ljubljana ein 113 Hektar großes Gebiet für sich, das derzeit von Zagreb kontrolliert wird. Kroatien errichtete nach der Unabhängigkeitserklärung einen Grenzübergang an der Flussbrücke und schnitt damit die Landverbindung zwischen dem Gebiet und Slowenien ab. Obwohl Zagreb nach einem diplomatischen Protest Ljubljanas versichert habe, dass der Grenzübergang Plovanija nur ein Provisorium sei, sei er jüngst gegenüber der EU als offizielle Grenzübertrittsstelle angeführt worden. Auch habe Kroatien im Jahr 1993 eigene Grundbücher für das zur slowenischen Katastralgemeinde Secovlje zählende Gebiet am linken Dragonja-Ufer "erfunden".
    Noch verzwickter ist die Lage an der Mur im Nordosten. Kroatien gründet seinen Anspruch auf 207 Hektar am linken (nördlichen) Flussufer auf Grundbucheinträge. Slowenien argumentiert, dass bis 1991 die slowenische Polizei für das linke Mur-Ufer zuständig war. Zudem stehen einige Teile des rechten Mur-Ufers im slowenischen Kataster. Um Sloweniens Anspruch auf das linke Mur-Ufer zu bekräftigen, schickte der damalige Regierungschef Janez Jansa im Herbst 2006 Spezialpolizisten in das Au-Gebiet und verhinderte den Bau eines Damms durch kroatische Arbeiter.
    Es war die schwerste Zuspitzung des Grenzstreits, der sich bis dahin meist auf Geplänkel zwischen slowenischen und kroatischen Fischern in der Piran-Bucht beschränkte. Im September 2004 - kurz vor der slowenischen Parlamentswahl - hatte es einen weiteren Aufsehen erregenden Zwischenfall gegeben, als kroatische Polizisten den damaligen slowenischen Umweltminister Janez Podobnik festnahmen. Er wollte unter Umgehung der Grenzstation Plovanija ans linke Dragonja-Ufer gelangen. Der dort lebende slowenische Grenzrebell Josko Joras liefert sich seit Jahren einen Kleinkrieg mit den kroatischen Behörden. Im April 2008 landete er seinen größten Coup, als ihm das Bezirksgericht Piran das Recht zubilligte, von Zagreb aufgestellte Blumentröge von seiner Hauseinfahrt entfernen zu lassen. Nachdem ein Protestmarsch zur Exekution des Urteils am Widerstand kroatischer Polizisten gescheitert war, entfernte Zagreb die Blumentröge auf Druck Ljubljanas selbst.
    Verlauf des slowenisch-kroatischen Grenzstreits - Moj Bec - News - vienna.at

  3. #33
    Lopov
    Die sind aber schon ziemlich lächerlich ...

  4. #34
    Emir
    Zitat Zitat von Arlind Beitrag anzeigen
    Ja okay, dann wird Kroatien aber nicht Teil der EU, weil Slowenien einen VETO Recht hat!
    Ich würde als Kroate dann niemals in die EU gehen auch wenn ich verhungern müsste ...

    Kroatien ist im Recht (nach dem Internationalen Recht) wieso sollten die das abgeben? Wie kannd ie EU sowas dulden? Nur das Recht wegnehmen, weil die sonst nicht in die EU kommen? Sowas braucht kein Mensch ...

    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Das Gleiche gilt doch auch für euch Moslems!!Was sind eure Killer-Maschinen die Mudjahedinis denn?
    Wer solche Leute in seinem Land aufnimmt ist keinen Deut besser als Milosevic & Co.!
    Übrigens verherrlicht ihr überall euren ALLAH und baut massenweise Neue Moscheen auf![smilie=heart fill :[smilie=heart fill :[smilie=heart fill :[smilie=heart fill :
    Sag mal bitte was das mit dem Beitrag zu tun hat?!?!?!?!

    Hier geht es um die Seehoheit und du kommt mit Mudzahedins und willst das auf eine Ebene tun? Alles ok bei dir?

    Wenn du in der unterzahl bist, keine Waffen hast und jemand zu dir kommt und sagt "ich komme zwar nicht aus Bosnien doch ich will auf eurer Seite kämpfen .. alles was ich brauche ist einen bosnischen Pass, ich ändere auch meinen Namen.."
    Würdest du dann sagen "Nein, die schlachten uns ab, killen die kleinen Kinder, vergewaltigen Frauen junge sowie alte sielt keine Rolle, alleien in Srebrenica sind schon 8000 hingerichtet worden und wir kriegen von niemanden hifle ... deshalb geht lieber, das wäre nicht korrekt..."

    Aber was die Cetniks gemacht haben war natürlich vollkommen in Ordnung ?


    SPAMM NICHT DEN THEARD ZU und jammer wo anders herum ... es wurden schon nen haufen abgeschobenund die da sind kannst du net wegbekommen weil sie friedlich sind (mann braucht immer einen Grund hat man den net, dann ist es net so einfach)



    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    @Topic

    Kann man die Bucht nicht aufteilen?
    Die Bucht ist das Sekundäre Problem, es geht um den freien Zugang und Kroatien bietet bereits 50% der Bucht nur die wollen alles + das andere

    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Sie wollen doch 80 % ??

    Seit wann stellen sie die Forderung?
    EU--> erpressen die Kroaten mit Ihrem Vetorecht ...

    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Die sind aber schon ziemlich lächerlich ...
    genau und ich hoffe, das die Politiker nicht klein bei geben, denn irgendwann muss HR in die EU und die "kleineren Mächte" werden den größeren klein beigeben müssen ...

    Kroatien bietet 50% der Bucht aber den freien Meerzugang geben die nicht her, da stimme ich den zu ... wieso auch?

    Kroatien hat auch angeboten, das vorm Internationalen Gericht zu verhandeln (da würde Slowenien aber sofort verlieren) .... die Slowenen blocken und setzen Ihre EU als druckmittel ein ...

    Schande ...

  5. #35

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Wieso? Was ist daran falsch?
    Alles! Beide sind fail!


    @topic: Die Slowenen sollten ihre Forderungen durchsetzen dürfen! Tito hat eh übertrieben bei der Meerverteilung, und den Kroaten alles gegeben! Bosnien und Slowenien sind so gut wie abgeschnitten. Das passt so nicht.

  6. #36
    Dadi
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Alles! Beide sind fail!


    @topic: Die Slowenen sollten ihre Forderungen durchsetzen dürfen! Tito hat eh übertrieben bei der Meerverteilung, und den Kroaten alles gegeben! Bosnien und Slowenien sind so gut wie abgeschnitten. Das passt so nicht.

    Ja ja der Josip Broz war halt dobar skroz...i slovenske pickice bolje da sute
    Nix gibts!

  7. #37
    Dadi
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Das Gleiche gilt doch auch für euch Moslems!!Was sind eure Killer-Maschinen die Mudjahedinis denn?
    Wer solche Leute in seinem Land aufnimmt ist keinen Deut besser als Milosevic & Co.!
    Übrigens verherrlicht ihr überall euren ALLAH und baut massenweise Neue Moscheen auf![smilie=heart fill :[smilie=heart fill :[smilie=heart fill :[smilie=heart fill :

    Baby lass dich behandeln

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 19:08
  2. Kroatien/Slowenien
    Von McWei im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 15:58
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 14:41
  4. Arbeitslosigkeit in Kroatien nimmt weiter zu
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:55
  5. Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 18:16