BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Kroatien das teuerste Land, Albanien schlechtester Lebensstandard

Erstellt von Born_in_Yugoslavia, 29.06.2010, 16:41 Uhr · 88 Antworten · 11.013 Aufrufe

  1. #41
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Ausser Slawonien und dalmatinisches Hinterland das vor allem auch durch den Krieg in Mitleidenschaft gezogen wurde.
    Die Slawonier haben sich mitlerweile schon so sehr an das nichts tun gewöhnt das sich Investoren über mangelnde Arbeitsbereitschaft äussern obwohl die Arbeitslosenquote enorm hoch ist.
    Lieber Born in Yugoslavia koenntest du mir bitte die Quelle zeigen wo sich Investoren ueber mangelnde Arbeitsbereitschaft in Slawonien äussern.

  2. #42
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Also jetzt mal ganz generell:

    Du kannst auch die hübschen Gegenden in Äthiopien und Burkina Faso fotografieren und als Standard darstellen. So'n paar Fotos haben keine Aussagekraft. Umgekehrt könnte man in Deutschland irgendwelche Dörfer im Osten knipsen und präsentieren und behaupten "so und so sieht's da aus". Städte und Touristenzentren sind natürlich überall hübscher hergerichtet als Dörfer, so wohl auch im Kosovo.
    SrpskaPrinceza diese fotos solle representativ sein. Eine reise zu diesen plaetzen waere sehr aufschlussreich.

  3. #43
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Schade Thread wurde soeben geschlossen war gerade eifrig am schreiben denoch möchte ich auf den Punkt nochmals zurückkommen:



    So hier brauchts mal ein bisschen Aufklärung da scheinbar wenige bis keine eine Ahnung von Wirtschaft haben:

    Ein User schrieb vorher Albanien gehe es blenden und zeigte uns die schönen Immobilien an der albanischen Küste:

    1. Immobilien Albanien + Wohlstand was dieses Bild hier angeht:






    Die Objekte an der Adria in Albanien wovon viele Neubauten sind zeigt uns NICHT auf das diese zum Wohlstand beigetragen haben sondern das sind wie in vielen Südstaaten reine SPEKULATIONSOBJEKTE wie man sie in Spanien,Griechenland, Kroatien, Bulgarien und Albanien oftmals entlang der Küste sieht DH. "Investoren" aus dem Ausland ziehen in kürzerster Zeit solche Objekte auf mit dem Ziel der Gewinnmaxiemierung, die Allgemeinbevölkerung hat in den allermeisten Fällen rein gar nichts davon,wozu diese Spekulationsobjekte fähig sind sieht man ja gerade aktuell bei Spanien, Griechenland und andere ClubMed Staaten.

    Innerhalb kürzester Zeit sind die Preise um einige hundert % nach oben katapuliert und dann platzt gewöhnlich die Blase.

    In Spanien, Griechenland und Co. bekommst du diese Objekte nun für 60% billiger ab,weiterer Preisverfall von nochmals genau dieser Zahl steht diesen Ländern noch bevor bis die Preise wieder den Boden erreicht haben, Kroatien hat aktuell einen Preisverfall von 30% , wer sich die Schrottdinger jedoch anschaut sind diese immer noch 80% zu teuer.Dh die Einwohner die Hypotheken und Kredit zu beinahe 0% Dahrlehen aufgenommen stehen jetzt vor enormen finanziellen Problemen, der Marktwert der Immobilien sinkt rapide gleichzeitig steigen die Kreditraten von Monat zu Monat stark an, die letzte Möglichkeit die besteht ist die Verpfändung, dh die Bank nimmt das Haus entgegen und du stehst als "Eigentümer" vor dem Nichts, siehe Spanien.


    Die aktuelle Sitation in den USA ist um einiges gravierender nach dem Platzen der Immobilienblase sieht man hier am Chart schön die Entwicklung der Neuhäuser:







    Hier die Preisentwicklung der US Immos , von einer Bodenbildung sind wir bisher weit entfernt:






    Soweit die Immobilien-Angelegenheit.



    Was den Wohlstand angeht:

    Die Küsten in Kroatien, Albanien wiederspiegeln auf keinen Fall die Wirtschaftssituation der Länder wieder, ein User hier möchte uns mit diesen Bildern und der Anzahl der neuen Autos mitteilen wie gut es den Leuten in den Ländern geht.

    Die Situation trügt,anstatt Investitonen in Bildung, Arbeitsmarkt , Industrie Allg. die Wertschöpfung zu investieren gingen die als Beispiel die Banken aus Österreich sehr agressiv vor, die Gewinnmaximierung ist hier das richtige Wort dazu, wer mehr dazu erfahren will sollte nur mal nach "Hypo Adria Bank Kroatien" nachgooglen.



    Falls hier genügend Leute sind die sich wirklich für das Thema interessieren ,dann können wir tiefer darauf eingehen

  4. #44
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    SrpskaPrinceza diese fotos solle representativ sein. Eine reise zu diesen plaetzen waere sehr aufschlussreich.

    wieso sollen gerade diese Fotos repräsentativ für eine GANZE Nation sein? Sieht's etwa überall dort so aus? wtf? Du hast doch dieses Gefälle aufm Balkan noch viel stärker als woanders: Hammergeil zurechtgemachte Touristengegenden und im Kontrast verwahrloste Dörfer, wo man sich schon über Strom und fließend Wasser freut.

  5. #45
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen

    wieso sollen gerade diese Fotos repräsentativ für eine GANZE Nation sein? Sieht's etwa überall dort so aus? wtf? Du hast doch dieses Gefälle aufm Balkan noch viel stärker als woanders: Hammergeil zurechtgemachte Touristengegenden und im Kontrast verwahrloste Dörfer, wo man sich schon über Strom und fließend Wasser freut.
    Das gibt es sogar in der Schweiz. Jedoch nicht so ausgeprägt wie auf dem Balkan, stimmt schon.

  6. #46
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen

    wieso sollen gerade diese Fotos repräsentativ für eine GANZE Nation sein? Sieht's etwa überall dort so aus? wtf? Du hast doch dieses Gefälle aufm Balkan noch viel stärker als woanders: Hammergeil zurechtgemachte Touristengegenden und im Kontrast verwahrloste Dörfer, wo man sich schon über Strom und fließend Wasser freut.
    Nun ich kenne jede menge aus gerade diesen Gegenden, deshalb habe ich diese gewaehlt. Der punkt der sache ist dass diese"hammergeil zurechtgemachte Touristengegenden" immer mehr werden waehrend sich die verwhrlosten doerfer langsam auf trab gebracht werden. Mittlerweile haben diese gegenden die selben preise wie z.b. Gr. Also eine Wohnung in diesem foto aus vlora kostet mittlerweile an die 70.000 euros wenn nicht nocht mehr. Diese preislage zeigt das die doch nicht soooo zurechtgemacht sind.
    Und nein ich bin kein albaner.

  7. #47
    Posavac
    Labert doch keine scheiße eyyy schaut euch doch Mexiko an z.b. Cancun, alles Top!








    Aber wartet... wir haben die ganzen Ghettos vergessen




  8. #48

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Nun ich kenne jede menge aus gerade diesen Gegenden, deshalb habe ich diese gewaehlt. Der punkt der sache ist dass diese"hammergeil zurechtgemachte Touristengegenden" immer mehr werden waehrend sich die verwhrlosten doerfer langsam auf trab gebracht werden. Mittlerweile haben diese gegenden die selben preise wie z.b. Gr. Also eine Wohnung in diesem foto aus vlora kostet mittlerweile an die 70.000 euros wenn nicht nocht mehr. Diese preislage zeigt das die doch nicht soooo zurechtgemacht sind.
    Und nein ich bin kein albaner.
    Trotzdem sagt das nichts über den Lebensstandard der Menschen aus.
    Als ob es dem Arbeiter mit einem Hungerlohn von 200 Euro automatisch besser geht nur weil einige Grossinvestoren einige Hotels bauen.
    Ich bitte dich.

    Löhne minus Lebenshaltungskosten, das ist ausschlaggebend.

  9. #49
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Trotzdem sagt das nichts über den Lebensstandard der Menschen aus.
    Als ob es dem Arbeiter mit einem Hungerlohn von 200 Euro automatisch besser geht nur weil einige Grossinvestoren einige Hotels bauen.
    Ich bitte dich.

    Löhne minus Lebenshaltungskosten, das ist ausschlaggebend.
    Also ne rechte partei in gr behauptet dass nur von den albanischen immigranten in gr rund 10 billion euros nach albanien fliessen. Leg mich jetz nicht an die zahl fest. Auch hierbei grossinvestoren bringen investitionen und invetitionen bringen arbeit und die arbei erhoeht den lebensstandart. Mittlerweile ist albanien zwar nicht gleich gr oder mehr noch italien jedoch ist sie auch nicht mehr das schlusslicht europas. Da gibts andere paradigmen.

  10. #50

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    irgendwie checke ich Zusammenfassung nicht.

    P.S: die Preise in Kroatien in den letzten 5 Jahre explodiert.
    Albanien muss einiges Nachholen das ist klar
    Was genau checkst du dort nicht?

    Ja, die letzten 3-4 Jahre sind die Lebensmittelpreise extrem gestiegen, kann dir z.B. bei Spaghetti sagen, wenn früher ein 500g Paket ca. 4-7 Kuna kostete dann kosten die gleichen Pakete heute 7-10 Kuna.
    Nur ein Beispiel das man auf fast alles anwenden kann was Eier und Milchprodukte sind.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  2. Albanien ein mutliethnisches Land?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 19:37
  3. Kroatien: Land im Umbruch
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 13:06