BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 96

Kroatien unterstützt die territoriale Integrität des Kosovo

Erstellt von BosnaHR, 24.08.2011, 20:58 Uhr · 95 Antworten · 7.203 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Azzlack
    2. Mag sein, dass JETZT viele die Gene haben, aber wir Albaner sind Illyrer.
    Ja und???

    Selbst wenn und es ist nicht so!

    Soll ich mich jetzt verbeugen? Was soll die Aussage?

    Soll das jetzt etwa historische Ansprüche begründen? Sag mal wie alt bist du eigentlich und wieviel Allgemeinbildung hast du? Ist dir klar wieviele Völker über den Balkan gerödelt sind und das vielleicht schon zu einer Zeit als es sowas wie Illyrer gar nicht gab? Ist dir klar wieviele Völker in Europa ihr Unwesen trieben?

    Wenn es nach deiner Argumentation geht, dann muß das Kosovo und Albanien aber ganz schnell zu den Griechen und Italienern, die wohl die größte Zeit über diese Gebiete geherrscht haben!

    Ist dir deine dumme Argumentationskette eigentlich bewußt?

  2. #42
    Mudi
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ja und???

    Selbst wenn und es ist nicht so!

    Soll ich mich jetzt verbeugen? Was soll die Aussage?

    Soll das jetzt etwa historische Ansprüche begründen? Sag mal wie alt bist du eigentlich und wieviel Allgemeinbildung hast du? Ist dir klar wieviele Völker über den Balkan gerödelt sind und das vielleicht schon zu einer Zeit als es sowas wie Illyrer gar nicht gab? Ist dir klar wieviele Völker in Europa ihr Unwesen trieben?

    Wenn es nach deiner Argumentation geht, dann muß das Kosovo und Albanien aber ganz schnell zu den Griechen und Italienern, die wohl die größte Zeit über diese Gebiete geherrscht haben!

    Ist dir deine dumme Argumentationskette eigentlich bewußt?
    Fetti, es ging um das Thema >>Genozid<<
    und damit ist einfach klar, dass Serben gegenüber den Albanern/Illyrern 'nen Scheiss vorwerfen können.

    Mein Alter steht doch da

  3. #43
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ja und???

    Selbst wenn und es ist nicht so!

    Soll ich mich jetzt verbeugen? Was soll die Aussage?

    Soll das jetzt etwa historische Ansprüche begründen? Sag mal wie alt bist du eigentlich und wieviel Allgemeinbildung hast du? Ist dir klar wieviele Völker über den Balkan gerödelt sind und das vielleicht schon zu einer Zeit als es sowas wie Illyrer gar nicht gab? Ist dir klar wieviele Völker in Europa ihr Unwesen trieben?

    Wenn es nach deiner Argumentation geht, dann muß das Kosovo und Albanien aber ganz schnell zu den Griechen und Italienern, die wohl die größte Zeit über diese Gebiete geherrscht haben!

    Ist dir deine dumme Argumentationskette eigentlich bewußt?
    Zum ersten Posting; Die Albaner haben Historisch eine Geschichte auf das Kosovo, und diese Begründen aber nicht immer damit, wo dein Mutterland Serbien hingegen offen und deutlich sagt ''Im Kosovo ist die Wiege der Serbischen Kultur, so viel zum Thema ''Historische Ansprüche'' Das die Albaner vom Serbischen Regime vertrieben wurden, und ein Massaker in gewissen Orten passier sind muss ich ebenfalls nicht erwähnen, so nun das Hauptschlagende Text; welcher Mensch will mit seinem Peiniger eine Zelle Leben ? Ich nicht!

    Zu dem Anderen, Italien hat Albanien Besetzt, eine Besatzung heiß, (kleineres Beispiel) Ich komme in deiner Wohnung, und du bist gezwungen mit mir zu leben, weil ich dein Wohnzimmer Besetze, du hast ja dann noch das Schlafzimmer.
    Zu den Griechen, die Griechen haben ein Genozid an den Çamen begangen und Besetzen ja noch heute das Südliche Epirin, jedoch war Albanien nie in Kontrolle von Griechenland, die Hellenen hatten gewisse Siedlungsorte in Albanien dies stimmt, jedoch war das Hellenische Reicht ein Vielvölkerstaat mit Makedonen Thrankern etc.

    Kein Albaner will das Du dich vor uns Verbeugst, aber hier alles darzustellen als ob die Albaner an der ganzen Sache selbst Schuld sind, beziehungsweise dies alles dazu gebracht haben ist nicht richtig, denn sonst hätte das Serbische Regime nicht 8000 Acht Tausend Muslimische Bosniert in Srebrenica Massakriert u. etc.

    Werfe anderen nichts vor, denn Serbien betreibt bis heute eine Politik, die nach ihnen mit historischen Grundlagen zusammenhängen, wie z.B die wiege der Serbischen Kultur..



    PS; Grazie Croatia

  4. #44

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    Im serbischen Mittelalter lebten bereits Albaner als Minderheit im Kosovo. In vielen serbischen schriftlichen Quellen aus dieser Zeit werden sie als Hirten bezeichnet. Andererseits gab es ebenso eine serbische Minderheit in Nordalbanien, so etwa in der Umgebung von Shkodra.

    http://www.google.de/url?sa=t&source...akVDtg&cad=rja

    das mittelalter war eine brutale zeitepoche
    die albaner hatten damals unter dem schutzmantel der osmanen,die serbische mehrheit aus dem kosovo ethnisch gesäubert und genozide veranstaltet.

    genauso gabe es auch einen genozid und vertreibungen unter dem schutzmantel mussolinis und hitlers von der SS divison skanderbeg.

    Die albanischen Rekruten stammten zum größten Teil aus dem Kosovo. Dafür gibt es zwei Gründe: In Albanien hatte die Kollaborationsregierung kaum noch Rückhalt, und weite Teile des Landes wurden bereits von den kommunistischen Partisanen beherrscht. Außerdem war die Feindschaft zu Serben außerhalb des Kosovo, das während des Krieges mit anderen von Albanern besiedelten Gebieten zu einem Großalbanien vereint war, weniger stark ausgeprägt. Kosovarische Albaner ließen sich für die SS-Division Skanderbeg rekrutieren, weil sie gegen die Serben beziehungsweise die jugoslawisch dominierten Partisanen im Kosovo eingesetzt werden sollten. Die SS machte sich also die Feindschaft unter den Balkan-Völkern zu nutze, als sie die neue Einheit aufstellte. Aus diesem Grund erhielt die Division auch den Namen des albanischen Nationalhelden Skanderbeg.
    Um die albanischen Soldaten zu motivieren, wurde auch die Rassenideologie der Nazis verwendet. Es wurde gesagt, die Albaner seien Arier, die gemeinsam mit der artverwandten deutschen Herrenrasse gegen die „slawischen Untermenschen“ ins Feld zögen.



    Die SS-Division Skanderbeg sollte zur Partisanenbekämpfung in Jugoslawien eingesetzt werden. Während des Sommers operierte sie im Kosovo und im Norden Mazedoniens weniger als militärischer Verband, denn als Terrororganisation gegen die Zivilbevölkerung. Eine unbekannte, aber zweifellos große Zahl von Serben wurde innerhalb weniger Wochen ermordet bzw. aus dem Kosovo vertrieben. Schmidhuber meldete schon im April 1944, dass 40.000 Serben aus dem Kosovo vertrieben worden waren. Der SS-Führer ging davon aus, dass noch mehr als 100.000 Serben vertrieben werden sollen.
    Im Mai 1944 ordnete er die Errichtung des Konzentrationslagers Priština als „Erziehungslager“ für politisch, insbesondere kommunistisch Verdächtige und Schuldige an. Als Wachmannschaften wurden gediente Freiwillige der SS-Division Skanderbeg eingeteilt.
    Am 28. Juli 1944 ermordeten Angehörige der Division im Dorf Veliko 380 Einwohner, darunter 120 Kinder, und setzten 300 Häuser in Brand. Die Juden im Kosovo wurden, soweit sie nicht hatten fliehen können, gefangen genommen und ins KZ Bergen-Belsen deportiert. In Skopje unterstand der Einheit ein Lager, in das die mazedonischen Juden verbracht wurden, bevor man sie in deutsche KZs abtransportierte. Die Gewalt der SS-Einheit richtete sich auch gegen die Volksgruppe der Roma.
    Militärische Erfolge gegen die Tito-Partisanen konnte die Division nicht erringen.


    http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=1&sqi=2&ved=0CB0QFjAA&url=h ttp%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2F21._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%25E2%2580%259ESkanderbeg%25E2%258 0%259C_(albanische_Nr._1)&rct=j&q=ss%20division%20 skanderbeg&ei=rBVWTrXADo_Wsgb2g-TUCg&usg=AFQjCNEVyc_bDNizGt9USWN2twoTWmpHnA&sig2=n YIKGiKPqgKMnGhMIhrKLg&cad=rja
    Ahja? was war denn vor dem 2 Weltkrieg?
    Massacres of Albanians in the Balkan Wars - Wikipedia, the free encyclopedia

    Obwohl die Kosovo Albaner immer wieder gegen die Osmanische Besatzung gekämpft haben wurden sie von den Serben meist als kollaborierender türken bezeichned aus eigene Interressen nartürlich um Gebiete zu stehlen!
    Albanische Aufständen gegen die Türken
    Albanian Revolts of 1833
    Albanian Revolt of 1843
    Albanian Revolt of 1847 - Wikipedia, the free encyclopedia
    Battle of Deçiq - Wikipedia, the free encyclopedia
    Albanian Revolt of 1910 - Wikipedia, the free encyclopedia
    Albanian Revolt of 1912 - Wikipedia, the free encyclopedia

    League of Prizren - Wikipedia, the free encyclopedia
    League of Peja - Wikipedia, the free encyclopedia

    Danach als Kosovo von Serben übernommen wurde, begann ein Völkermord gegen die Albanische Mehrheitlische Bevölkerung
    Massacres of Albanians in the Balkan Wars - Wikipedia, the free encyclopedia

    Allein in Kosovo wurden 120.000 Albaner ermordet und desweiteren über 400.000 Albaner wurden vertrieben. Auch in Vranje heute liegt das in Serbien war mit mehrheitlisch Albanisch bevölkert sowie es auch in der Umgebung von Nis Albaner gelebt haben. Früher war es halt so das es ein Multikulti Leben war!
    Von 1912 bis 1941 gab es immer wieder Verbrechen gegen die Albanische Bevölkerung, und Kosovo wurde kolonisiert!
    Colonisation of Kosovo - Wikipedia, the free encyclopedia

    Und zu den 2 Weltkrieg. Es gab nur 6500 albanische SS-Soldaten die für etwa an 10.000 ermordete Zvilisten verantwortlich sind dagegn waren die serbische SS unter Milan Nedic viel brutaler. Belgrad war das erste judenfreie Stadt. 50.000 Juden wurden wegen diesen Regime getötet! Gegensatz zu den Serbischen SS waren die Albanische SS ein Witz wenn es um verbrechen ginge.
    Und zum den gab es 50.000 Kosovoalbanische partisanen die entweder für Hoxha oder für Tito gegen die Besatzung gekämpft haben sowie 25.000 anderen kosoo-albanische oragniastionen die auch gegen die besatzung gekämpft haben.

    Die verbrechen zwischen Serben und Albaner ist 1:100. Es gab nur wenige bis kaum Verbrechen gegen die Serben seitens der Albaner aber es gab immer wieder Verbrechen gegen die Albaner seitens der Serben!

    Und nochwas:, Rechnerisch gesehen haben die Türken in Albanien mehr Blut verloren als in Serbien! Ihr hattet ein großen Vroteil euren verbündeten Russland und die anderen Staaten wir aber nicht, wir hatten keinen.

  5. #45
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Sag ich ja, diese Autonomie hätten sie bekommen können, was nicht genug war, dann haben sie sich einfach ne eigene "gegründet".
    Kannst du mir bitte erklären wo du da einen Unterschied siehst? Kosovo hat ja auch eine Autonomie bekommen und das reicht denen auch nicht. Was ist dann deiner Meinung nach der nächste Schritt, den die Serben machen sollen? Auch eine militärische Aktion, damit Kosovo Albaner nach Albanien vertrieben werden?

  6. #46

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Kannst du mir bitte erklären wo du da einen Unterschied siehst? Kosovo hat ja auch eine Autonomie bekommen und das reicht denen auch nicht. Was ist dann deiner Meinung nach der nächste Schritt, den die Serben machen sollen? Auch eine militärische Aktion, damit Kosovo Albaner nach Albanien vertrieben werden?
    Die Autonomie wurden 1989 gewaltsam abgeschafft und es gab jahrzehnte lange Unterdrückung gegen die Albanische Bevölkerung also hatten sie ein guten Recht sich von Serbien Unabhängig zu erklären!

  7. #47
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Eli
    Kein Albaner will das Du dich vor uns Verbeugst, aber hier alles darzustellen als ob die Albaner an der ganzen Sache selbst Schuld sind, beziehungsweise dies alles dazu gebracht haben ist nicht richtig, denn sonst hätte das Serbische Regime nicht 8000 Acht Tausend Muslimische Bosniert in Srebrenica Massakriert u. etc.
    Ist dir bewußt was du schreibst??? Bist du bei Sinnen?

    Wieso wirfst du zwei komplett unterschiedliche Dinge in einen Topf und beraubst dich deiner eigenen Glaubwürdigkeit?

    Was haben die geschätzten 8000 Toten von Srebrenica mit dem Kosovo zu tun?

    In den Konflikten waren völig unterschiedliche Akteure aktiv. Hat Mladic im Kosovo gekämpft? Einzigster Verbindungspunkt ist Milosevic und das ist kein Massenmörder im Stile von Pol Pot und Adolf Hitler gewesen sondern ein raffgiereiger Machtpolitiker (was auch nicht besser ist!)

    Und im Endeffekt hat die UCK den Konflikt hochgeschaukelt, die meisten Albaner waren an Krieg doch gar nicht interessiert und hatten Hoffnung das sich die Lage auch so normalisiert und das hätte sie auch. Deswegen auch meine Hochachtung vor dem albanischen Volk, weil es nur ganz wenige Hetzer gab, diese haben jedoch unter der eigenen albanischen Bevölkerung gezielt gemordet um die neutralen kosovoalbanischen Familien mit Gewalt auf ihre Seite zu ziehen. Es gibt auch Albaner die mit dem Regime von Milosevic sympathisiert haben.

    Original von Eli
    Zu den Griechen, die Griechen haben ein Genozid an den Çamen begangen und Besetzen ja noch heute das Südliche Epirin, jedoch war Albanien nie in Kontrolle von Griechenland, die Hellenen hatten gewisse Siedlungsorte in Albanien dies stimmt, jedoch war das Hellenische Reicht ein Vielvölkerstaat mit Makedonen Thrankern etc.
    Ja und die Albaner sind das einzigste Volk auf der Erde das noch ein Verbrechen an einem anderen Volk begangen hat?

    Im Übrigen hat Albanien und das Kosovo die längste Zeit zum römischen Reich und zu Byzanz gehört nämlich fast 2000 Jahre. Diesen Zeitraum muß erstmal jemand topen!

    Original von Eli
    Werfe anderen nichts vor, denn Serbien betreibt bis heute eine Politik, die nach ihnen mit historischen Grundlagen zusammenhängen, wie z.B die wiege der Serbischen Kultur..
    Blödsinn!!! Das willst du so darstellen!

    Es geht um die über 100.000 verbliebenen Serben im Kosovo, um ihre Gebiete und ihre Wohlbefinden. Und es geht um die Ansprüche der vertriebenen Kosovoserben. Und es geht noch um die Ansprüche der serben die ursprünglich aus dem Kosovo stammen! Scheiß auf die Geschichte, es geht um das Leben vom Menschen!!!

    Original von Azzlack
    Fetti, es ging um das Thema >>Genozid<<
    und damit ist einfach klar, dass Serben gegenüber den Albanern/Illyrern 'nen Scheiss vorwerfen können.
    Was ist mit dem Ende des 19ten Jahrhunderts, als wir noch die eindeutige Mehrheit im Kosovo ausmachten und das trotz 400 jähriger osmanischer Besatzung?

  8. #48

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und im Endeffekt hat die UCK den Konflikt hochgeschaukelt, die meisten Albaner waren an Krieg doch gar nicht interessiert und hatten Hoffnung das sich die Lage auch so normalisiert und das hätte sie auch. Deswegen auch meine Hochachtung vor dem albanischen Volk, weil es nur ganz wenige Hetzer gab, diese haben jedoch unter der eigenen albanischen Bevölkerung gezielt gemordet um die neutralen kosovoalbanischen Familien mit Gewalt auf ihre Seite zu ziehen. Es gibt auch Albaner die mit dem Regime von Milosevic sympathisiert haben.
    Keine wollte ein Krieg auch die UCK wollten den Krieg nicht. Die Albaner wollten nicht mehr unter der Regime von Milosevic leben bzw. noch weiter darunter leiden. Fast jeder Student, Mitarbeiter, Bauer oder ein einfacher Einwohner haben protestiert aber die serbische polizei hat die Proteste ja gewaltsam niedergeschlagen. Es blieb denen nicht übrig als mit Gewalt sich gegen den Regime zustellen

    Und es gab auch russen die für die Nazi's gekämpft haben, weis du wie mann solche Leute nennt . Hast du schon mal das Wort Verräter gehört?

  9. #49
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    Die Autonomie wurden 1989 gewaltsam abgeschafft und es gab jahrzehnte lange Unterdrückung gegen die Albanische Bevölkerung also hatten sie ein guten Recht sich von Serbien Unabhängig zu erklären!
    Wir sind im Jahr 2011 und da hat Kosovo wieder die Autonomie. Außerdem wollte ich nur wissen warum Esseker diese zwei Sachen so unterschiedlich sieht.

  10. #50
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Savarino
    Die verbrechen zwischen Serben und Albaner ist 1:100. Es gab nur wenige bis kaum Verbrechen gegen die Serben seitens der Albaner aber es gab immer wieder Verbrechen gegen die Albaner seitens der Serben!

    Und nochwas:, Rechnerisch gesehen haben die Türken in Albanien mehr Blut verloren als in Serbien! Ihr hattet ein großen Vroteil euren verbündeten Russland und die anderen Staaten wir aber nicht, wir hatten keinen.
    Sag mal du lügst dir die Geschichte auch zusammen wie sie dir passt!

    Was ist mit den Verbrechen der faschistischen Kosovoalbaner und Albaner gegen die Serben? Damals sind mehr Serben ums Leben gekommen als Albaner im jetzigen Kosovokrieg. Und das haben wir mal einfach komplett ausgeklammert gell?!

    Was ist mit der Kollaboration mit den Osmanen am Ende des 19ten Jahrhunderts als fast die gesamte serbische Bevölkerung aus dem Kosovo und Südserbien vertriben wurde oder getötet, als Racheakt der Osmanen gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Serben? Die Albaner zogen auf serbische Gebiete und wurden etwa 20 Jahre später Opfer der "serbischen Kolonisation" was aber nichts weiter als eine Rückführung der vertrieben Serben war. Es gab da klar Verbrechen von serbischer Seite und sie erfüllen mich auch heute noch mit massiver Trauer, aber laße bitte nicht die Verbrechen der albanischen seite zuvor außer acht.

    Wo haben Russen auf dem Balkan gekämpft???
    Die ersten russischen Soldaten die serbischen Boden betraten waren die Truppen der Roten Armee um 1944. Es gab immer eine politische Bindung, soch die war nicht stark und immer von kurzzeitigen politischen Interessen geprägt.
    Erst seit 1943 gibt es eine Verbrüderung von Sowjets(Russen!) und Serben, da beide Völker mehrheitlich orthodox sind, die kyrillische Schrift haben und eine ähnliche Geschichte durch den Sozialismus. Davor gab es sowas wie eine "slawische Sympathie" aber nicht mehr wie die Deutschen zu den Dänen eine "germanische Sympathie" pflegen, was aber jahrhunderte lange Kriege nicht verhinderte.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kroatien unterstützt die EU-Integration Serbiens
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 23:53
  2. Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 21:34
  3. Deutschland unterstützt EU-Beitritt von Kroatien
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 18:35
  4. Territoriale Integrität
    Von Oro im Forum Kosovo
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 17:08
  5. Mesic:Kroatien unterstützt den Kosovo
    Von DerPate im Forum Kosovo
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 20:30