BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekämpfe

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 02.02.2006, 16:33 Uhr · 27 Antworten · 966 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekämpfe

    Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein

    Zagreb - Weil die Geburtenzahlen in Kroatien zur Erhaltung der Bevölkerung nicht ausreichen, sollen jährlich 15000 Zuwanderer ins Land geholt werden. Das überlege die Regierung, um eine Verringerung der Bevölkerung von heute 4,5 auf 3,5 Millionen in den nächsten 45 Jahren zu verhindern, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Jadranka Kosor am Donnerstag der Zeitung Jutarnji list in Zagreb.

    Die Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein und eine gute Ausbildung besitzen, sagte der für die Regierung arbeitende Demograph Jakov Gelo ergänzend. Alle müssten zuvor eine Sprachprüfung ablegen. Die neuen Bürger sollten in der Ukraine, in Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina und Serbien angeworben werden. Das sei preiswerter als Anreize für Kroaten zu schaffen, mehr Kinder in die Welt zu setzen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2328484


    Mehr Krajina Serben zurück in ihre Heimat der RSK,eine gute Idee.Aber die Zahl 3,5 Mil ist schon bedrückend.In Serbien sieht es net viel besser aus aber wenn es so weiter geht wird Beograd bald mehr Einwohner haben als ganz Kroatien.

  2. #2
    Gast829627
    die kroaten haben versucht uns auszurotten und jetzt kommt die strafe von oben sie rotten sich selber aus

  3. #3
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    dejan, was ist los? den thread gibt es schon voll lang im pf ? 8O :? :P wirst du etwa krank? :?

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekä

    Zitat Zitat von Deki
    Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein

    Zagreb - Weil die Geburtenzahlen in Kroatien zur Erhaltung der Bevölkerung nicht ausreichen, sollen jährlich 15000 Zuwanderer ins Land geholt werden. Das überlege die Regierung, um eine Verringerung der Bevölkerung von heute 4,5 auf 3,5 Millionen in den nächsten 45 Jahren zu verhindern, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Jadranka Kosor am Donnerstag der Zeitung Jutarnji list in Zagreb.

    Die Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein und eine gute Ausbildung besitzen, sagte der für die Regierung arbeitende Demograph Jakov Gelo ergänzend. Alle müssten zuvor eine Sprachprüfung ablegen. Die neuen Bürger sollten in der Ukraine, in Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina und Serbien angeworben werden. Das sei preiswerter als Anreize für Kroaten zu schaffen, mehr Kinder in die Welt zu setzen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2328484


    Mehr Krajina Serben zurück in ihre Heimat der RSK,eine gute Idee.Aber die Zahl 3,5 Mil ist schon bedrückend.In Serbien sieht es net viel besser aus aber wenn es so weiter geht wird Beograd bald mehr Einwohner haben als ganz Kroatien.
    wir brauchen keine RSK Zigeuner ,sondern Leute die Kroatien voranbringen und nicht irgendwelchen Mythen hinterherträumen...

    Legija....Strafe habt ihr genug bekommen...der serbische Pharao wird seine Albaner nie mehr los.... Ha Ha..

  5. #5

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.433
    Wen nimmt ihr so alles auf in kroatien
    würde mich mal interessieren

  6. #6
    Gast829627

    Re: Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekä

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Deki
    Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein

    Zagreb - Weil die Geburtenzahlen in Kroatien zur Erhaltung der Bevölkerung nicht ausreichen, sollen jährlich 15000 Zuwanderer ins Land geholt werden. Das überlege die Regierung, um eine Verringerung der Bevölkerung von heute 4,5 auf 3,5 Millionen in den nächsten 45 Jahren zu verhindern, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Jadranka Kosor am Donnerstag der Zeitung Jutarnji list in Zagreb.

    Die Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein und eine gute Ausbildung besitzen, sagte der für die Regierung arbeitende Demograph Jakov Gelo ergänzend. Alle müssten zuvor eine Sprachprüfung ablegen. Die neuen Bürger sollten in der Ukraine, in Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina und Serbien angeworben werden. Das sei preiswerter als Anreize für Kroaten zu schaffen, mehr Kinder in die Welt zu setzen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2328484


    Mehr Krajina Serben zurück in ihre Heimat der RSK,eine gute Idee.Aber die Zahl 3,5 Mil ist schon bedrückend.In Serbien sieht es net viel besser aus aber wenn es so weiter geht wird Beograd bald mehr Einwohner haben als ganz Kroatien.
    wir brauchen keine RSK Zigeuner ,sondern Leute die Kroatien voranbringen und nicht irgendwelchen Mythen hinterherträumen...

    Legija....Strafe habt ihr genug bekommen...der serbische Pharao wird seine Albaner nie mehr los.... Ha Ha..

    heheheh nur das die albaner keinen moses haben der das meer teilt

    aber zurück zum thema bums um dein land metlovic und hol endlich den finger aus dem po 8)

  7. #7
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Wo bleibt FtheB und sagt:

    "Nehmt uns doch ein paar Ossis und Türken ab!"

    bzw.

    "Nehmt erst mal alle Balkanesen hierzulande zurück!"

  8. #8

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekä

    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Deki
    Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein

    Zagreb - Weil die Geburtenzahlen in Kroatien zur Erhaltung der Bevölkerung nicht ausreichen, sollen jährlich 15000 Zuwanderer ins Land geholt werden. Das überlege die Regierung, um eine Verringerung der Bevölkerung von heute 4,5 auf 3,5 Millionen in den nächsten 45 Jahren zu verhindern, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Jadranka Kosor am Donnerstag der Zeitung Jutarnji list in Zagreb.

    Die Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein und eine gute Ausbildung besitzen, sagte der für die Regierung arbeitende Demograph Jakov Gelo ergänzend. Alle müssten zuvor eine Sprachprüfung ablegen. Die neuen Bürger sollten in der Ukraine, in Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina und Serbien angeworben werden. Das sei preiswerter als Anreize für Kroaten zu schaffen, mehr Kinder in die Welt zu setzen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2328484


    Mehr Krajina Serben zurück in ihre Heimat der RSK,eine gute Idee.Aber die Zahl 3,5 Mil ist schon bedrückend.In Serbien sieht es net viel besser aus aber wenn es so weiter geht wird Beograd bald mehr Einwohner haben als ganz Kroatien.
    wir brauchen keine RSK Zigeuner ,sondern Leute die Kroatien voranbringen und nicht irgendwelchen Mythen hinterherträumen...

    Legija....Strafe habt ihr genug bekommen...der serbische Pharao wird seine Albaner nie mehr los.... Ha Ha..

    heheheh nur das die albaner keinen moses haben der das meer teilt

    aber zurück zum thema bums um dein land metlovic und hol endlich den finger aus dem po 8)
    Wat ? der albanische Moses hiess Bill...unter Fachkreisen auch der wilde Clinton genannt....er hat dem serbischen Pharao ein paar Draza Gedächnissbomben geschickt und ihm und seinen Wegelagerer gezeigt, wo die Grenzen sind...

  9. #9

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160

    Re: Kroatien will Geburtenmangel mit 15.000 Zuwanderern bekä

    Zitat Zitat von Deki
    Einwanderer sollten jünger als 40 Jahre sein

    Zagreb - Weil die Geburtenzahlen in Kroatien zur Erhaltung der Bevölkerung nicht ausreichen, sollen jährlich 15000 Zuwanderer ins Land geholt werden. Das überlege die Regierung, um eine Verringerung der Bevölkerung von heute 4,5 auf 3,5 Millionen in den nächsten 45 Jahren zu verhindern, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Jadranka Kosor am Donnerstag der Zeitung Jutarnji list in Zagreb.
    Von mir aus können sie das machen aber sie sollen die Serben in Ruhe lassen!
    Es sind schon genug Krajina-Serben assimiliert worden. Ohne die gäbe es heute 30% weniger Kroaten.

    Außerdem glaub ich kaum dass das klappt. Länder wie Ukraine oder Bulgarien haben selber mit weitaus schlechter Geburtenrate zu kämpfen.
    Die verschenken bestimmt keine Leute an Kroatien.

  10. #10
    FtheB
    Zitat Zitat von Schiptar
    Wo bleibt FtheB und sagt:

    "Nehmt uns doch ein paar Ossis und Türken ab!"

    bzw.

    "Nehmt erst mal alle Balkanesen hierzulande zurück!"
    Nein, ich bin ja meistens äußerst korrekt gegenüber meinen Balkanesen, so auch in diesem Fall.
    Mehr oder weniger liebe Krowoten, wie blöd seid Ihr eigentlich, dass Ihr glaubt, dass Euch andere Balkanesen weiterhelfen könnten!? :?
    Es haben doch schon genügend andere vergebens versucht, sich an den Haaren selbst aus dem Sumpf zu ziehen.
    Nehmt doch ganz einfach ein paar Hunderttausend Asiaten (Chinesen, Japaner, Koreaner oder Thais). Die bauen Euer runtergewirtschaftetes Land in Windeseile wieder auf und Ihr könnt dabei sogar noch balkanisch-faul zusehen! 8)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 19:08
  2. N24 jetzt Kroatien (Urlaub machen in Kroatien)
    Von Emir im Forum Balkan im TV
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 07:39
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 13:17
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 17:43
  5. KROATIEN KROATIEN DU SOLLST IN FREIHEIT LEBEN!
    Von Nikola-Zubic-Zrinski im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 18:17