BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Kroatiens neuer Präsident will mehr EU, weniger Korruption

Erstellt von Emir, 19.01.2010, 14:26 Uhr · 13 Antworten · 626 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Kroatiens neuer Präsident will mehr EU, weniger Korruption

    Ivo Josipovic will sein Land in die Europäische Union führen.


    Kroatiens neu gewählter Präsident, Ivo Josipovic, ist fest entschlossen sein Land in die Europäische Union (EU) zu führen und die Korruption auszumerzen. Man erwartet, dass Josipovic eng mit dem kroatischen Premierminister Jadranka Kosor zusammenarbeiten wird, um den Beitritt des Landes zur EU bis 2012 zu gewährleisten.
    Der 52jährige Josipovic, Professor für Rechtswissenschaft und Komponist klassischer Musik, ist der dritte gewählte Präsident, seit Kroatien 1991 vom früheren Jugoslawien unabhängig wurde.
    Gegenüber dem britischen Fernsehsender BBC sagte Josipovic: „Dies ist ein Sieg, den wir alle feiern, weil es mein tiefer Glaube ist, dass alle von uns ein besseres und gerechteres Kroatien wollen. Ich glaube fest daran, dass wir alle in einem Land leben möchten, in dem Arbeit belohnt und Verbrechen bestraft wird, in einem Land mit sozialer Sicherheit und Gerechtigkeit."
    Josipovic, der Kandidat der Sozialen Demokratischen Partei, gewann das Votum am 10. Januar mit einem unerwartet hohen Stimmanteil von 60,3 Prozent. Zweiter wurde der unabhängige Bürgermeister von Zagreb, Milan Bandic, mit 39,71 Prozent. Der dritte Kandidat, Andrija Hebrang von der Partei des rechten Flügels, verließ das Rennen am 27. Dezember 2009 nach der ersten Runde.
    Der neue Präsident ist mehr Europa-orientiert und gehört nicht zur früheren nationalistisch geprägten Clique des ersten Staatschefs, Franjo Tudjman, und seines gemäßigteren Nachfolgers Stjepan „Stipe" Mesic.
    Die Öffentlichkeit hat vielleicht Mesic bevorzugt, aber er konnte wegen gesetzlicher Befristungen nicht mehr gewählt werden - er war zwei erfolgreiche Fünfjahresperioden lang im Amt.
    Kroatiens Aussichten
    Die Republik Kroatien, die dort Republika Hrvatska heißt, hat 4,5 Millionen Einwohnern. Das Land ist bekannt für seine schönen Urlaubsorte an der sonnigen Adriaküste mit Mittelmeerklima und grenzt an Slowenien und Ungarn im Norden, Bosnien und Herzegowina im Südosten sowie Serbien und Montenegro im Osten.
    Nach dem Tod von Jugoslawiens Diktator Josip Broz, alias Tito, zerfiel das aus Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Kosovo, Montenegro und Mazedonien bestehende Bündnis, und jede Region begann sich abzuspalten. Das Ende des Kommunismus 1989 in Europa führte zum endgültigen Zerfall des jugoslawischen Blocks.
    Heute ist Kroatien ein modernes, demokratisches Land und eine parlamentarische Republik. Die Hauptprobleme der Regierung sind die Arbeitslosensrate von 16 Prozent, weit verbreitete Korruption und eine schwache Wirtschaft.



    Ein gerechteres Kroatien: Kroatiens neuer Präsident will mehr EU, weniger Korruption

  2. #2
    Baksuz
    Der richtige Weg.

  3. #3
    Mulinho
    Meinen Segen haben sie

  4. #4
    Grasdackel
    Die Meldung ist total überflüssg.
    Er mach einfach so weiter wie sein Vorgänger.

  5. #5

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Das Ende des Kommunismus 1989 in Europa führte zum endgültigen Zerfall des jugoslawischen Blocks.
    Lächerlich

    der Zerfall ist einzig und allein den Anstrengungen des Westens zu verdanken, das Land zu destabillisieren und es mit ihrer eigenen Wirtschaft zu kolonisieren.

    Aber das hört man in diesen "Gute-Welt" Schreiben nie

    genauso wenig wie den Fakt, dass Kroatien Schulden hat, die es noch immer an die Raubritter aka IMF zahlen muss

  6. #6
    Posavac
    Scheiß auf die EU

  7. #7
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Die Meldung ist total überflüssg.
    Er mach einfach so weiter wie sein Vorgänger.
    Das meinst du nur, dvofazni.

  8. #8
    Emir
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Scheiß auf die EU

  9. #9
    Pejani1
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Lächerlich

    der Zerfall ist einzig und allein den Anstrengungen des Westens zu verdanken, das Land zu destabillisieren und es mit ihrer eigenen Wirtschaft zu kolonisieren.

    Aber das hört man in diesen "Gute-Welt" Schreiben nie

    genauso wenig wie den Fakt, dass Kroatien Schulden hat, die es noch immer an die Raubritter aka IMF zahlen muss
    blablabla, Zerfall, bluber, brabbel.

  10. #10
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    aber bei josipovic sieht man gleich an seinem ausserlichen erscheinen das er ein guter mensch ist...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3. Präsident Kroatiens vereidigt.
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 01:06
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 15:32
  3. Serbe will Kroatiens Präsident werden!
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 15:58
  4. Präsident sagt der Korruption den Kampf an
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 10:06
  5. Weniger Kirchen, mehr Moscheen
    Von albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 17:28