BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 36 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 355

Kroatiens Präsident warnt vor neuem Balkan-Konflikt

Erstellt von Grasdackel, 08.10.2008, 17:48 Uhr · 354 Antworten · 11.354 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Wo haben den in der RS die radikalen parteien gewonnen? Zähl mir mal die städte auf? Ihr macht die ganze zeit einen auf propaganda. Die RS sei nationalisitisch, sie blockiere alles und jeden. Das stimmt nicht. Sie will einfach weiter bestehen und das wollt ihr mit allen mitteln bekämpfen und genau diese einstellung wird BiH spalten eines tages. Ich bin gegen eine abspaltung, aber wenn ihr mich vor die wwahl stellt abschaffen oder abspalten, ja dan bin ich für eine abspaltung. Völlig logisch. Denn ich würde nie wollen, dass die moslems mir sagen was ich zu tun und zu lassen habe.

  2. #212

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    sie sind sicher ncht geflüchtet weil kroaten uns moslems an den bergen standen und die stadt beschossen haben,...

    also red dich nicht raus, propagandageschädigter!

    dann wären sie halt mit den anderen sarajewo bewohner gestorben,.. wohin konnten denn die anderen flüchten???
    die sarajewo seben sind feiglinge und verräter!
    warunm sind sie nicht bei ihren nachbarn geblieben???

    aber soviel loyalität darf man von serben nicht erwarten, in unseren dorf lebten sicher 20-25 % serben! als wir vertrieben wurden hat keiner einen finger gekrümmt, sie haben sogar zugesehen und aktiv mitgewirkt als die moschee gesprengt wurde,..

    scheiss doch auf solche wie dich,.. diese ABER-serben.

    Scheiss doch auf solche wie DICH... Solche möchtegern türken die einen auf islamstaat machen wollen.

    Ich glaube kaum, dass die moslems in sarajevo die orthodoxen beschützt haben, sie hatten doch keine wahl als zu flüchten. Meine mutter musste auch aus ihrem dorf flüchten und durfte miterleben wie irgdnwelche moslems einen serben mitten auf der strasse gekreuzigt haben. Diese moslems überigens aus centralbosnien kamen um bosnien von "fremden" zu befreien... HAHA... Leck mich doch du mit deinen scheiss parolen.

  3. #213
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    du hast doch angefangen und sarajevo mit anderen städten verglichen, aber in sarajevo ist es anders dazu gekommen, als in zvornik, bijeljina, srebrenica, banja luka, prijedor, doboj, visegrad, usw. wo die leute planmäßig massakriert worden sind wegen ihrer ethnie.
    du hast versucht das irgendwie "gleichzustellen" und die städte in der rs in diesem sinne "besser dastehen" zu lassen als sarajevo mit deiner cetnikpropaganda.
    gut noch mal nur für dich, wenn man in der politik immer mit den argumenten kommt, " ihr habt aber damals", kommt man nicht vorwärts die politik in bih, habe ich immer noch so das gefühl wird immer noch nach der vergangenheit gerichtet, statt an die zukunft des staates zu denken, die rs ist bereit vieles mitzumachen nur ihre unantastbarkeit wird sie nicht hergeben, dies solltest du, sollten alle akzeptieren, dann können du , pravoslavac, meko und ich in ein paar jahren auf ein modernen multi-ethnisch land ohne hass anstoßen ob in der rs oder in der federacija jeder von uns habt überall die selben rechte und die unantastbarkeit der menschenwürde wird überall gleichermaßen respektiert werden, aber mit silajdzics rs muss verschwinden politik werden wir uns nur nochweiter voneinander entfernen...

  4. #214

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    gut noch mal nur für dich, wenn man in der politik immer mit den argumenten kommt, " ihr habt aber damals", kommt man nicht vorwärts die politik in bih, habe ich immer noch so das gefühl wird immer noch nach der vergangenheit gerichtet, statt an die zukunft des staates zu denken, die rs ist bereit vieles mitzumachen nur ihre unantastbarkeit wird sie nicht hergeben, dies solltest du, sollten alle akzeptieren, dann können du , pravoslavac, meko und ich in ein paar jahren auf ein modernen multi-ethnisch land ohne hass anstoßen ob in der rs oder in der federacija jeder von uns habt überall die selben rechte und die unantastbarkeit der menschenwürde wird überall gleichermaßen respektiert werden, aber mit silajdzics rs muss verschwinden politik werden wir uns nur nochweiter voneinander entfernen...
    Das kann ich genauso unterschreiben. Ich wäre der erste der bei so etwas dabei wäre.

  5. #215
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    gut noch mal nur für dich, wenn man in der politik immer mit den argumenten kommt, " ihr habt aber damals", kommt man nicht vorwärts die politik in bih, habe ich immer noch so das gefühl wird immer noch nach der vergangenheit gerichtet, statt an die zukunft des staates zu denken, die rs ist bereit vieles mitzumachen nur ihre unantastbarkeit wird sie nicht hergeben, dies solltest du, sollten alle akzeptieren, dann können du , pravoslavac, meko und ich in ein paar jahren auf ein modernen multi-ethnisch land ohne hass anstoßen ob in der rs oder in der federacija jeder von uns habt überall die selben rechte und die unantastbarkeit der menschenwürde wird überall gleichermaßen respektiert werden, aber mit silajdzics rs muss verschwinden politik werden wir uns nur nochweiter voneinander entfernen...

    das ist natürlich wieder mal falsch. das europäische parlament hat vor kurzem wieder eine resolution verabschieden, wonach ein expertenteam der eu vom Council of Europe Parliamentary Assembly die lage in bosnien analysiert hat, und wieder mal eindeutig festgestellt hat, dass die rs eine blockadepolitik ggü dem gesamtstaat betreibt und alle staatlichen institutionen behindert und untergräbt, und nicht richtig zusammen arbeiten will.

    wie lange will man sich eigentlich noch selber belügen? das hat doch keinen sinn...

  6. #216

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    das ist natürlich wieder mal falsch. das europäische parlament hat vor kurzem wieder eine resolution verabschieden, wonach ein expertenteam der eu vom Council of Europe Parliamentary Assembly die lage in bosnien analysiert hat, und wieder mal eindeutig festgestellt hat, dass die rs eine blockadepolitik ggü dem gesamtstaat betreibt und alle staatlichen institutionen behindert und untergräbt, und nicht richtig zusammen arbeiten will.

    wie lange will man sich eigentlich noch selber belügen? das hat doch keinen sinn...

    Na dan poste mal den link rein, mit den punkten wo die RS den BiH untergräbt. Ihr wollt die RS einfach abschaffen um jeden preis und das geht nunmal nicht. Ich will kein sarajevo, das mir sagt was ich zu tun habe und was nicht. Die moslems dan unsere zukunft bestimmen. Ja dan gute nacht, dan lieber sterben.

  7. #217

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    [h1]Mesic fordert sofortige Entlassung Dodiks [/h1]
    [h2]"Neuer Milosevic" - Kroatischer Präsident: Auseinanderbrechen Bosniens würde "einen islamischen Staat" in Europa schaffen[/h2]
    Hamburg/Wien - Der kroatische Präsident Stjepan Mesic fährt schwere Geschütze gegen den Regierungschef der bosnisch-serbischen Republik, Milorad Dodik, auf. Dodik sei ein "neuer Milosevic" und solle vom internationalen Bosnien-Beauftragten Miroslav Lajcak sofort seines Amtes enthoben werden, forderte Mesic in einem Gespräch mit "Spiegel Online". Dodik betreibe nämlich die gleiche Politik wie der frühere jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic. "Sein Werk, die auf ethnischen Säuberungen und Völkermord gegründete Serbische Republik, lebt noch immer."


    "Wenn Dodik sagt, er erkenne Bosnien-Herzegowina nicht an, dann muss er morgen weg vom Tapet sein. Aber dafür müsste Lajcak Kraft haben und die Unterstützung aus Brüssel, Washington und von der NATO bekommen", sagte der kroatische Präsident nach Angaben des Hamburger Magazins. Tatsächlich nehme Europa den starken Mann der bosnischen Serben aber auf die leichte Schulter, kritisierte Mesic.


    "Dieser Mann hält Sprengstoff in seinen Händen"

    Dodik sei überzeugt, dass Europa müde sei und er seine Macht festigen könne, sagte Mesic. Dies dürfe aber nicht geschehen, denn "dieser Mann hält Sprengstoff in seinen Händen". Die Rspublika Srpska sei ein "Pulverfass, dass jederzeit in die Luft fliegen kann", sagte der kroatische Präsident in Anspielung auf die Unabhängigkeitsbestrebungen in dem bosnischen Landesteil. Sollte sich die Republika Srpska von Bosnien abspalten, würden die bosnischen Kroaten diesem Beispiel folgen. Dann "hätten wir als Rest dort einen islamischen Staat, ein neues Palästina. Und dieser Staat wäre umzingelt von Feinden", so Mesic. Um überhaupt existieren zu können, wäre dieses Gebilde auf die Unterstützung durch fundamentalistische Regime angewiesen und auf die Zusammenarbeit mit radikalen Islamisten. "In Sarajevo würde dann ein Zentrum des Terrorismus entstehen."
    Lajcak hatte die Lage in Bosnien-Herzegowina jüngst auch in düsteren Farben dargestellt. Die Situation erinnere ihn an jene in Serbien-Montenegro und der Tschechoslowakei kurz vor dem Zerfall dieser beiden Staaten, sagte der slowakische Diplomat mit Blick auf die unversöhnlichen Positionen von Serben, Bosniaken (Muslime) und Kroaten. (APA)










  8. #218

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    [h1]Mesic fordert sofortige Entlassung Dodiks [/h1]
    [h2]"Neuer Milosevic" - Kroatischer Präsident: Auseinanderbrechen Bosniens würde "einen islamischen Staat" in Europa schaffen[/h2]
    Hamburg/Wien - Der kroatische Präsident Stjepan Mesic fährt schwere Geschütze gegen den Regierungschef der bosnisch-serbischen Republik, Milorad Dodik, auf. Dodik sei ein "neuer Milosevic" und solle vom internationalen Bosnien-Beauftragten Miroslav Lajcak sofort seines Amtes enthoben werden, forderte Mesic in einem Gespräch mit "Spiegel Online". Dodik betreibe nämlich die gleiche Politik wie der frühere jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic. "Sein Werk, die auf ethnischen Säuberungen und Völkermord gegründete Serbische Republik, lebt noch immer."


    "Wenn Dodik sagt, er erkenne Bosnien-Herzegowina nicht an, dann muss er morgen weg vom Tapet sein. Aber dafür müsste Lajcak Kraft haben und die Unterstützung aus Brüssel, Washington und von der NATO bekommen", sagte der kroatische Präsident nach Angaben des Hamburger Magazins. Tatsächlich nehme Europa den starken Mann der bosnischen Serben aber auf die leichte Schulter, kritisierte Mesic.


    "Dieser Mann hält Sprengstoff in seinen Händen"

    Dodik sei überzeugt, dass Europa müde sei und er seine Macht festigen könne, sagte Mesic. Dies dürfe aber nicht geschehen, denn "dieser Mann hält Sprengstoff in seinen Händen". Die Rspublika Srpska sei ein "Pulverfass, dass jederzeit in die Luft fliegen kann", sagte der kroatische Präsident in Anspielung auf die Unabhängigkeitsbestrebungen in dem bosnischen Landesteil. Sollte sich die Republika Srpska von Bosnien abspalten, würden die bosnischen Kroaten diesem Beispiel folgen. Dann "hätten wir als Rest dort einen islamischen Staat, ein neues Palästina. Und dieser Staat wäre umzingelt von Feinden", so Mesic. Um überhaupt existieren zu können, wäre dieses Gebilde auf die Unterstützung durch fundamentalistische Regime angewiesen und auf die Zusammenarbeit mit radikalen Islamisten. "In Sarajevo würde dann ein Zentrum des Terrorismus entstehen."
    Lajcak hatte die Lage in Bosnien-Herzegowina jüngst auch in düsteren Farben dargestellt. Die Situation erinnere ihn an jene in Serbien-Montenegro und der Tschechoslowakei kurz vor dem Zerfall dieser beiden Staaten, sagte der slowakische Diplomat mit Blick auf die unversöhnlichen Positionen von Serben, Bosniaken (Muslime) und Kroaten. (APA)











    Typisch frecher Ustascha.

    Dodik ist durch 1.5 Millionen Serben legitimiert worden.

    Mesic sollte realisieren, dass wir nicht mehr in der Diktatur der NDH leben und das Volk seinen Vertreter wählt.


    Sollte man nicht soviel Beachtung schenken.


  9. #219
    Avatar von Vaki

    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen

    Einen Krieg wird es nicht geben weil:
    * Niemand dort einen zweiten Krieg will
    * Die Armee eh am Arsch sind bzw. kaum vorhanden. Mit was sollen sie aufeinander los gehen? Mit Steinen und Stöcken?
    * Die EUFOR ist dort und damit ein Krieg unmöglich
    Geb ich dir recht...! Serbien hat sowieso die stärkste Armee auf dem Balkan ...

  10. #220

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    reisende soll man nicht aufhalten.....

    toll wäre wenn kroatien die grenzen dann dicht machen würde.. dann müssten einige serben aus bih aus D einen umweg von mehreren 100 km machen um zur ihrer RS zu kommen

Ähnliche Themen

  1. 3. Präsident Kroatiens vereidigt.
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 01:06
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 18:01
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 15:32
  4. Serbe will Kroatiens Präsident werden!
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 15:58
  5. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 20:17