BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 99

Kroatisch-Moslemischer Zusammenhalt im Krieg der 90-er Jahre

Erstellt von kenozoik, 27.01.2010, 12:34 Uhr · 98 Antworten · 21.480 Aufrufe

  1. #61
    kenozoik
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    weiss einer von euch zwei etwas über die HOS in Kalesija?
    postrojba crni vukovi - kalesija se sastojala skoro iskljucivo od muslimana, njih 400 od prilike... nakon rasformiranja hos-a postrojba prelazi u arbih, gdje uzima sluzbeni naziv crni vukovi - samostalni diverzantski bataljon. e sad, neki kazu da nikad nisu bili hos-ovci, da nisu nosili znakovlje hos-a... cinjenica je da je postojala jako bliska suradnja, ka i sa zivnickim sokolovima...



    komandant vukova je bio fiko brdjanovic.
    probaj naci knjigu, u njoj imas puno detalja...

    Kalesija Agresija i Odbrana 1992



  2. #62
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    bas zato i pitam, posto kalesija je 99% muslimanima nseljena, al probacu nabaviti tu knjigu

    hvala ti na odgovoru

  3. #63
    Šaban
    Eigentlich vertrete ich die meinung der HOS (also HSP eigentlich) nicht
    Aber sie waren dennoch 1A soldaten, vorallem fand ich es gut dass sie mit den bosniaken zusammenkämpften, nicht so wie die HVO aus Zentalbosnien oder in der Herzegowina

  4. #64
    kenozoik
    obadva obadva, oba su pala...


  5. #65
    Šaban
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    obadva obadva, oba su pala...

    kad imas jos slike onda ih mozes tu staviti
    Fotoserie Jugoslawienkrieg

    pozdrav 113 sibenskoj

  6. #66
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Krajisnikdojaja Beitrag anzeigen
    Bestimmt wäre der Krieg früher beendet worden, und zwar zum Vorteil der Bosniaken und Kroaten. Auch während dem bosniakisch-kroatischen Konflikt in BIH, wurde in manchen Teilen´BIHs zusammen gekämpft. Gradacac, Brcko, Bihac, Usora/Doboj, Orasje da hatten es die Cetniks wirklich schwer. Aber am Anfang, Mostar wurde von der JNA Soldateska zurückerobert, die kroatisch-bosnischen Truppen sind bis nach Kotorsko nähe Doboj gekommen, Stolac wurde erobert und Trebinje war ja schon kurz vor der Eroberung durch die HOS, als er Blaz Kraljevic ermordet wurde. Aber leider war schon alles beschlossene Sache vom Tudjman und Milosevic, das sie BIH unter sich aufteilen wollten. Dann zog sich die HV/HVO aus der bosnischen Posavina zurück, die HOS blieb als letzte zurück. Jajce und Kotor Varos fielen weil kein Nachschub aus Tomislavgrad und Livno kamen usw. Dazu muss ich sagen das die Kroaten am Anfang des Krieges am meisten dazu beigetragen haben die Verteidigung zu organisieren, leider hat sich die politische Führung der Kroaten dazu entschieden sich ein Stück vom Kuchen abschneiden zu wollen. Kritik fällt auch an die bosniakische Führung die sich zu wenig darauf vorbereitet hat. Ravno in der Herzegowina wurde bereits 91 bombadiert und in Bijeljina
    wurden schon Bosniaken ermordet, dann sprach der Alija immer noch vom Frieden und das die JNA alle beschützen wird.´Großer Fehler...
    was ist denn da i bihac vorgefallen, mit der entführung (und ermordung?) von HVO-General Vlado Santic?

  7. #67
    Avatar von Krajisnikdojaja

    Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    was ist denn da i bihac vorgefallen, mit der entführung (und ermordung?) von HVO-General Vlado Santic?
    Ja in Bihac hat die HVO und die Armija BIH gemeinsam gekämpft, und Vlado Santic wurde als Saboteur von Mate Boban eingschleust. Der wurde erst im Jahr 94 zum Kommandanten der HVO in Bihac. Angeblich hat er auch seine eigenen Leute schikaniert und hat sich benommen wie ein Lokalcowboy. Dann passierten solche sachen:

    Šantić je u jeku najžešće i posljednje četničke ofanzive povukao hrvatske snage sa zavaljskog platoa što je ostavilo otvoren prostor četnicima za ulazak u grad. Nastradala su gotovo sva hrvatska sela, a da bi se popravila ta šteta i povratila zauzeta terotorija izgubljeno je nepotrebno dvadesetak ljudskih života, većinom iz postrojbe Tigrovi Armije BiH.

    Also man sollte der Ermordung auf den Grund gehen aber er hat anscheinend viel Scheiss gebaut...

  8. #68
    kenozoik
    solche leute sind für mich keine kroaten, das sind udba leute, geld ist ihr gott, sie hegen keine patriotischen gefühle sondern sind da um zwietracht zu sähen... die haben bewusst mit leben gespielt und tragödien herbeigeführt oder zumindest geduldet, dass gilt für viele hohe hvo leute...

    schade wurde boban nicht in der posavina gehängt, als man die möglichkeit dazu hatte... (ajmo braco hrvati, ostavite posavinu, ajmo branit hercegovinu)... alter schwede, die leute wollten ihn schon lynchen, wurden aber von gewissen lokalscherffis davon abgehalten... all die wixer, die schande über die bosnischen kroaten brachten waren alte udba agenten... mladen naletilic tuta, ivica rajic... die waren massgeblich am auseinandertreiben der kroatisch-muslimischen freundschaft beteiligt... genauso wurde aber auch auf anderer seite gegen diesen zusammenhalt gearbeitet...

    und noch heute besteht dieses udba netzwerk...

  9. #69
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    ja hab auch gehört dass der konflikt zwischen den moslems und kroaten in bih von den ehamaligen jna-offizieren(auf beiden seiten) provoziert wurde

  10. #70
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Krajisnikdojaja Beitrag anzeigen
    Ja in Bihac hat die HVO und die Armija BIH gemeinsam gekämpft, und Vlado Santic wurde als Saboteur von Mate Boban eingschleust. Der wurde erst im Jahr 94 zum Kommandanten der HVO in Bihac. Angeblich hat er auch seine eigenen Leute schikaniert und hat sich benommen wie ein Lokalcowboy. Dann passierten solche sachen:

    Šantić je u jeku najžešće i posljednje četničke ofanzive povukao hrvatske snage sa zavaljskog platoa što je ostavilo otvoren prostor četnicima za ulazak u grad. Nastradala su gotovo sva hrvatska sela, a da bi se popravila ta šteta i povratila zauzeta terotorija izgubljeno je nepotrebno dvadesetak ljudskih života, većinom iz postrojbe Tigrovi Armije BiH.

    Also man sollte der Ermordung auf den Grund gehen aber er hat anscheinend viel Scheiss gebaut...
    aha, danke für die info, wusste nicht dass er einer von bobans männer war...


    evo sto sam nasao na jednom forumu od jednog bihackog bojovnika hvo-a

    Odnosi Hrvata i Bošnjaka (Muslimana) u Bihaću su oduvijek dobri. Većina njih se borila u OS NDH, poglavito u ustašama, Mnogi muslimani s tog kraja su obnašali visoke funkcije u NDH (Alen Mehičić iz B.Petrovca, Džafer-beg Kulenović iz Kulen Vakufa ) i mogu reći da nikad nije bilo netrpeljivosti između nas. Kad su Srbi u Hrvatskoj zauzeli Vaganac, Drežnik, Rakovicu, Slunj, muslimani su mnoge izbjeglice primili i skrbili se o njima dok im nije bilo omogućeno da se vrate u Hrvatsku. Mnogi su svoje osobne dokumente falsificirali, kako bi bi ovi bez problema a mogli proći područja pod kontrolom Srba. Nisu vjerovali u Alijine teze o tome da to nije njihov rat. Šargan je imao postrojbu organiziranu i obučenu još u studenom 1991.g. Nakon svega što sam naveo, reći ćete kako je sve idealno ali nije. Dolaskom oficira JNA, Drekovića (Sandžak), Dudakovića (B.Dubica) i mnogih drugih, stanje postaje napeto, posebno zbog Dudakovića i njegove netrpeljivosti prema gen. Šantiću (moram priznati da je i general tome poprilično kumovao) ali sve te afere su uvijek stišane i razum je prevladao.
    Sve do otmice gen. Šantića bilo je dosta dobro a tad, vjerujte mi, nikad mi gore nije bilo. S AT-om sam proveo na osiguranju zgrade GS u samom centru Bihaća i svaki dan pijanih propalica ne može nestati. Iako se većina Bišćana s tim nije složila. Pričao mi je jedan momak iz Bužima, poslije rata, da je njihov zapovjednik Izet Nanić, noć prije otmice stigao u Bužim i rekao svojim suradnicima, citiram: ''Večeras će se dogoditi nešto ružno'', i odbio je doći na tu famoznu proslavu.
    A 505. Bužimska brigada je slovila kao najekstremnija. Ja i danas vjerujem da su za sukobe Hrvata i Bošnjaka krivi JNA oficiri i jedne i s druge strane a po nalogu treće strane.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jugoslawien-Krieg: 20 Jahre danach
    Von Jovanović im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 11:52
  2. Zehn Jahre Kosovo Krieg, es musste sein
    Von bumbum im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 15:59
  3. Kroatien 16 Jahre nach dem Krieg (Video)
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 20:59
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 10:20