BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 28910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 155

Eine kroatische Nationalistin spricht Tacheles

Erstellt von MaxMNE, 14.01.2012, 00:34 Uhr · 154 Antworten · 7.810 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    hmm
    Nix hmmm, wenn Bulgaren eine 2 Klassen Schicht mit extremen sozialen unterschieden Aufbauen dann ist es ein hausgemachtes Problem.

    Ich als Investor würde auch eher in Rumänien investieren, als Serbien, die Gehälter sind zwar gleich, aber EU Land ist EU Land.
    Sehen viele Investoren i.d.R. auch so.

  2. #112
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    kleine länder haben nun mal die "arschkarte" und werden nun immer spielball der mächtigen sein . hat man eine starke regierung, die sich" erdreistet" schlüsspositionen in staatshand zu halten, heißt es doch sofort " nationalisten" oder von einer " isloierten regierung regierung" ist die rede. daher ist es mir egal ob wir in die eu kommen oder nicht. es wird sich kaum was ändern
    Hier kommt jeweils das Argument mit dem "kleinen Land".Die Schweiz woher ich komme und lebe ist de Fakto ein Zwergenstaat, trotzdem gehört dieser Zwergenstaat zu einem der reichsten, entwickelsten und vorallem wirtschaftlich stabilsten Land der Welt.

    Die Kroaten sind für ihre wirtschaftliche misslungene Situation teilweise auch selber schuld, ist jetzt vielleicht ein banales Beispiel aber jedesmal wenn ich in über der Schweiz fliege sehe ich die nahezu pefekten Feldern die bewirtschaftet werden aus dem Fenster des Flugzeuges, bei Kroatien sehe ich jedesmal nur wildes Felder die nicht bewirtschaftet werden und das obwohl Kroatien enorm reich an natürlichen Ressourcen beschenkt wurde.

    Die Arbeitslosigkeit beträgt aktuell ca. 20 % ich musste mich schon wundern als in Dalmatien für die Ernte dringend Arbeitskraft gesucht wurde,interessanterweise meldeten sich keine Dalmatiner für die Arbeit mit der Begründung sie seien zu gut für diese Arbeit.

    Kurz und bündig vieles in Kroatien vorallem ist Eigenverschuldung,trotzdem sehe ich einen EU Beitritt mehr als nur kritisch an , die Souveränität und Eigenständigkeit wird Kroatien wohl mit einem EU Beitritt verlieren aber es gibt halt Staaten wie auch Privatpersonen die Führung und Kontrolle benötigen, bei den letzten politischen Skandalen und Misswirtschaften wäre ein "grosser Bruder" der die Kontrolle hält wohl leider mehr als nur nötig.

  3. #113
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen
    Hier kommt jeweils das Argument mit dem "kleinen Land".Die Schweiz woher ich komme und lebe ist de Fakto ein Zwergenstaat, trotzdem gehört dieser Zwergenstaat zu einem der reichsten, entwickelsten und vorallem wirtschaftlich stabilsten Land der Welt.

    Die Kroaten sind für ihre wirtschaftliche misslungene Situation teilweise auch selber schuld, ist jetzt vielleicht ein banales Beispiel aber jedesmal wenn ich in über der Schweiz fliege sehe ich die nahezu pefekten Feldern die bewirtschaftet werden aus dem Fenster des Flugzeuges, bei Kroatien sehe ich jedesmal nur wildes Felder die nicht bewirtschaftet werden und das obwohl Kroatien enorm reich an natürlichen Ressourcen beschenkt wurde.

    Die Arbeitslosigkeit beträgt aktuell ca. 20 % ich musste mich schon wundern als in Dalmatien für die Ernte dringend Arbeitskraft gesucht wurde,interessanterweise meldeten sich keine Dalmatiner für die Arbeit mit der Begründung sie seien zu gut für diese Arbeit.

    Kurz und bündig vieles in Kroatien vorallem ist Eigenverschuldung,trotzdem sehe ich einen EU Beitritt mehr als nur kritisch an , die Souveränität und Eigenständigkeit wird Kroatien wohl mit einem EU Beitritt verlieren aber es gibt halt Staaten wie auch Privatpersonen die Führung und Kontrolle benötigen, bei den letzten politischen Skandalen und Misswirtschaften wäre ein "grosser Bruder" der die Kontrolle hält wohl leider mehr als nur nötig.
    Ich versteh das Argument nicht.

    Kroatien hat doch bereits jegliche Gesetzgebung den EU Richtlinien angeglichen.

    Welche Souveränität verliert man mit dem Beitritt noch?

    Richtig ist doch nur das man als Mitglied sowohl lobbyieren als auch selber über Gesetzesbeschlüsse abstimmen kann.

  4. #114
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Ja bi je posla da cuva koze

  5. #115
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen
    Hier kommt jeweils das Argument mit dem "kleinen Land".Die Schweiz woher ich komme und lebe ist de Fakto ein Zwergenstaat, trotzdem gehört dieser Zwergenstaat zu einem der reichsten, entwickelsten und vorallem wirtschaftlich stabilsten Land der Welt.

    Die Kroaten sind für ihre wirtschaftliche misslungene Situation teilweise auch selber schuld, ist jetzt vielleicht ein banales Beispiel aber jedesmal wenn ich in über der Schweiz fliege sehe ich die nahezu pefekten Feldern die bewirtschaftet werden aus dem Fenster des Flugzeuges, bei Kroatien sehe ich jedesmal nur wildes Felder die nicht bewirtschaftet werden und das obwohl Kroatien enorm reich an natürlichen Ressourcen beschenkt wurde.

    Die Arbeitslosigkeit beträgt aktuell ca. 20 % ich musste mich schon wundern als in Dalmatien für die Ernte dringend Arbeitskraft gesucht wurde,interessanterweise meldeten sich keine Dalmatiner für die Arbeit mit der Begründung sie seien zu gut für diese Arbeit.

    Kurz und bündig vieles in Kroatien vorallem ist Eigenverschuldung,trotzdem sehe ich einen EU Beitritt mehr als nur kritisch an , die Souveränität und Eigenständigkeit wird Kroatien wohl mit einem EU Beitritt verlieren aber es gibt halt Staaten wie auch Privatpersonen die Führung und Kontrolle benötigen, bei den letzten politischen Skandalen und Misswirtschaften wäre ein "grosser Bruder" der die Kontrolle hält wohl leider mehr als nur nötig.
    Kroatien darf man nie mit Schweiz vergleichen ,da Kroatien NIE auf dieses Niveau kommen wird ,ob mit der EU oder ohne .

    Wir haben alle Balkaner ,auch Kroaten ganz anderes Mentalität ,wo wir mehr zum schlafen neigen als zu arbeiten.

    Kroatien braucht eine Starke Führungshand ,die momentan nicht da ist.

  6. #116
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Spliff Beitrag anzeigen
    Was für ein Bullshit, die ganzen Bauern die die EU ablehnen, kennen nicht mal ihre Vorteile. Alleine aus wirtschaftlichen Gründen ist die EU gut... nur wenn ich mir vorstelle das es keine EU gibt, wie viel Aufwände wir in unserer Firma hätten das ganz Zeug los zu werden, Zolltechnisch und Kostenmäßig alles wurde einfach vereinheitlicht, das öffent einfach Türen zu weiter Kunden, die so ein Aufwand und Kostenfaktor abschrecken würde.
    Das ist halt das, was viele EU Gegner nicht sehen wollen.
    Serbien z. B. würde ohne EU Investitionen zusammenbrechen (Vojvodina ausgenommen).

  7. #117
    -Mačak-
    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen
    Kroatien darf man nie mit Schweiz vergleichen ,da Kroatien NIE auf dieses Niveau kommen wird ,ob mit der EU oder ohne .

    Wir haben alle Balkaner ,auch Kroaten ganz anderes Mentalität ,wo wir mehr zum schlafen neigen als zu arbeiten.

    Kroatien braucht eine Starke Führungshand ,die momentan nicht da ist.
    Wir brauchen absolute eine Führungshand, da unsere Leute nicht in der Lage sind den Staat zu führen, deshalb finde ich es ist eine gute Alternative, der ich mehr Vertrauen schenke.

  8. #118
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von -Mačak- Beitrag anzeigen
    Wir brauchen absolute eine Führungshand, da unsere Leute nicht in der Lage sind den Staat zu führen, deshalb finde ich es ist eine gute Alternative, der ich mehr Vertrauen schenke.
    Genau so sieht es aus ,und warum wollen die EU Gegner nicht in die EU .
    Na ,ganz einfach ,dass sie weiter wie bisher machen können ,Leute und Staat zu betrügen .

  9. #119
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.391
    Zitat Zitat von -Mačak- Beitrag anzeigen
    Wir brauchen absolute eine Führungshand, da unsere Leute nicht in der Lage sind den Staat zu führen, deshalb finde ich es ist eine gute Alternative, der ich mehr Vertrauen schenke.
    wir brauchen einen




  10. #120
    Kingovic
    Jetzt ist es schon zu spät auch wenn sie recht hat

Ähnliche Themen

  1. Tadic spricht Tacheles in Bezug auf BiH
    Von aki im Forum Politik
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 12:53
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 19:50
  3. Kroatische Oma - eine Gefahr für öffentliche Sicherheit
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 13:45
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 20:37