BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Kroatischer Bischof prangert Vertreibung seiner Landsleute an

Erstellt von orthodox, 26.02.2009, 11:27 Uhr · 41 Antworten · 1.685 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111

    Kroatischer Bischof prangert Vertreibung seiner Landsleute an

    Katholiken in Bosnien: Kroatischer Bischof prangert Vertreibung seiner Landsleute an - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Ist wirklich lesenswert. Wäre aber gut wenn man den Artikel komplet lesen würde. Finde den artikel aus kroatischer sicht sehr neutral.
    Irgendwie sind in diesem bosnien-krieg die kroaten voll die verarschten.

    Hier ein paar ausscnitte:

    -
    Das Gotteshaus sollte 1995, nach der Vertreibung aller Kroaten aus Banja Luka, als letztes in die Luft gesprengt werden, erzählt Komarica. Dies hätten ihm serbische Generäle nach dem Krieg bestätigt. Dass es dazu nicht kam, ist auch dem 62-jährigen Seelsorger im schwarzen Talar und dem weißen, leicht gewellten Haar zu verdanken.

    -

    Nur noch 460 000 Katholiken leben laut Aussage des Sarajevoer Kardinals Vinko Puljic heute in Bosnien – vor dem Krieg waren es 820.000. Und der Exodus setze sich weiter fort. Allein aus Sarajevo seien in den vergangenen zwei Jahren 500 katholische Familien ausgewandert, klagt Puljic.

    -

    Jene Kroaten, die auf eine Zukunft in Bosnien bauten, kehrten allenfalls nach Herzegowina zurück, jenen Teil der kroatisch-bosnischen Föderation, der von Kroaten dominiert wird und den diese nicht minder rigoros von Moslems und Serben säuberten.

    -

    Nur auf Druck der USA hatten sich im März 1994 die bosnischen Kroaten und Muslime nach siebenmonatigem Krieg auf eine Föderation geeinigt, die letztlich keiner wollte und will. Die Stadt Mostar ist heute noch ein abschreckendes Beispiel für nationale Unversöhnlichkeit. Selbst internationalen Vermittlern gelang es bisher nicht, die zwischen Muslimen und Kroaten geteilte Stadt Mostar zu einen.
    Doch Komaricas Glaubensgemeinde liegt nicht in jener herzegowinischen Hochburg kroatischer Kultur, in welcher 365 Tage im Jahr ein Meer kroatischer Fahnen symbolisiert, dass hier der Name Bosnien nur ein belangloser geografischer Anhaltspunkt ist.

    -

    Hans Van den Broek, der ehemalige holländische Außenminister und Bosnien-Vermittler, sei einer der wenigen ehrlichen Politiker gewesen. Er habe ihm 1996 in einem einstündigen Gespräch vor fünf Zeugen gestanden: "Verzeihen Sie, Herr Bischof, dass ich wegen meiner verhängnisvollen Unkenntnis verhängnisvolle Entscheidungen getroffen habe. Ich habe Milosevic grünes Licht gegeben, den Krieg in Bosnien zu beginnen." Er habe ihn daraufhin entsetzt gefragt, erinnert sich Komarica, "Exzellenz, wie kommen Sie mit Ihrem Gewissen klar nach so vielen Toten?"


    Viel spass beim lesen und komentieren..... Aber bitte lehst den ganzen Text, bevor ihr rumschreit und empörung heuchelt.

  2. #2

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    PS: Es soll mir aber bitte keiner erzählen, dass die kroaten keine eigene identität wollen würden, wenn sie die gelgenheit dazu hätten.

  3. #3
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    wie der auf die zahlen kommt,ist mir unbegriflich.820 000 sind zu viel und 460 000 zu wenig

  4. #4
    SarayBosna
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    PS: Es soll mir aber bitte keiner erzählen, dass die kroaten keine eigene identität wollen würden, wenn sie die gelgenheit dazu hätten.
    Der Text ist ok, aber deine Meinung dazu einfach nur behindert.

    Jetzt kommt wieder "die Kroaten brauchen eine eigene Entität um ihre "identität" wahren zu können."

    Nur weil solche hinterweltler wie du sowas brauchen, tun es Kroaten noch lange nicht, wenn ich mir Mostar und Umgebung anschau wissen die Kroaten immer noch das sie kroaten sind.

  5. #5
    SarayBosna
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    wie der auf die zahlen kommt,ist mir unbegriflich.820 000 sind zu viel und 460 000 zu wenig
    Naja die 460000 ist ne schätzung, aber die 820 000, ist das falsch?

  6. #6
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Smajcin Beitrag anzeigen
    Naja die 460000 ist ne schätzung, aber die 820 000, ist das falsch?
    es waren ca.760 000 vor dem krieg

  7. #7
    SarayBosna
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    es waren ca.760 000 vor dem krieg
    vielleicht hat er ja die bosnischen Katholiken zu den Kroaten gezählt.

  8. #8

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Ja so oder so, sind das krasse zahlen, mehr als die hälfte ist abgewandert.

    @smajcin

    Ja wenn du dir die umgebung mostar anschaust wissen die dass sie kroaten sind, aber dadurch das die alle kroatische fahnen hissen sagt mir das, dass sie eigentlich nichts mit bosnien zu tun haben wollen.... Oder zumindest eine eigene entität wünschen.

    Oder willst du mir sagen, dass mostar nicht mehr geteilt ist? Steht zumindest so im text, das dem nicht so ist...

  9. #9
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ja so oder so, sind das krasse zahlen, mehr als die hälfte ist abgewandert.

    @smajcin

    Ja wenn du dir die umgebung mostar anschaust wissen die dass sie kroaten sind, aber dadurch das die alle kroatische fahnen hissen sagt mir das, dass sie eigentlich nichts mit bosnien zu tun haben wollen.... Oder zumindest eine eigene entität wünschen.

    Oder willst du mir sagen, dass mostar nicht mehr geteilt ist? Steht zumindest so im text, das dem nicht so ist...
    abgewandert?der war gut

  10. #10

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    abgewandert?der war gut
    Ja ein grosser teil vertrieben. Wobei man von abwandern in den letzten paar jahren sprechen kann.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 17:25
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 22:02
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 15:10
  4. EU-Geheimbericht prangert Korruption im Kosovo an
    Von John Wayne im Forum Kosovo
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 16:23
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 11:21