Kroatischer Serbe unter Verdacht von Kriegsverbrechen festgenommen

In Kroatien wegen Mordes verurteilt - In Republika Srpska festgenommen


Banja Luka - In der Republika Srpska, dem serbischen Landesteil von Bosnien-Herzegowina, ist ein aus Kroatien stammender Serbe unter dem Verdacht von Beteiligung an Kriegsverbrechen bei den serbisch-kroatischen Auseinandersetzungen zwischen 1991 bis 1995 festgenommen worden. Bei dem Festgenommenen handle es sich um den 42-jährigen Andjelko Teodorovic, teilte ein Polizeisprecher mit.

Ein Sprecher des kroatischen Innenministeriums erklärte, Teodorovic sei 1999 wegen Mordes zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Er war nach dem Ende des kroatisch-serbischen Krieges nach Bosnien geflüchtet und hatte nach Polizeiangaben die dortige Nationalität angenommen.

www.derstandard.at