BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Kronprinz Aleksandar II. möchte die Serben in die EU führen

Erstellt von Taulle, 28.05.2006, 20:33 Uhr · 15 Antworten · 857 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678

    Kronprinz Aleksandar II. möchte die Serben in die EU führen

    Kronprinz Aleksandar II. möchte als König die Serben in die EU führen

    "Serbien hat jetzt die Chance, sich neu zu orientieren"

    von Susanne Simon

    DIE WELT: Montenegro hat für die Unabhängigkeit von Serbien gestimmt. Und Sie treten erstmals öffentlich für die konstitutionelle Monarchie in Serbien ein.

    Kronprinz Aleksandar II.:Die Entscheidung Montenegros macht mich traurig. Aber natürlich akzeptiere und respektiere ich das Wahlergebnis und wünsche unseren montenegrinischen Brüdern und Schwestern alles Gute und viel Glück für ihre Zukunft. Ich hoffe, daß wir bald schon in der EU wieder zueinander finden werden. Für Serbien sehe ich jetzt eine Chance, sich neu zu orientieren. Zu viel Blut floß in den letzten Jahrzehnten. Serbien wurde von Diktaturen regiert, erst unter dem Tito-Regime des ehemaligen Jugoslawiens und dann unter Slobodan Milosevic. Der 5. Oktober 2000, der Serbien die langersehnte Demokratie brachte, ist keine sechs Jahre her. Ich habe seither die Regierungen beobachtet und muß sagen, die Ergebnisse könnten besser sein.

    WELT: Eine konstitutionelle Monarchie hätte also mehr erreichen können?

    Kronprinz Aleksandar II.:Ich meine, ja. Sehen Sie sich die fast täglichen Konflikte zwischen dem Präsidial- und dem Premierministeramt an. Tragisch, wie kostbare Zeit verloren geht. Wir müssen endlich unseren Stolz zurückgewinnen und in Frieden mit uns selbst und unseren Nachbarn leben. Wie schon zur Zeit meines Urgroßvaters König Petar I. - als wir bereits eine Demokratie unter einer konstitutionellen Monarchie waren.

    WELT: König Petar I. kehrte 1903 nach über 40 Jahren im Exil zurück in seine Heimat. Sie wurden in London geboren und zogen erst vor knapp sechs Jahren nach Serbien.

    Kronprinz Aleksandar II.:Ich wäre gern eher gekommen, aber die Kommunisten haben mich meiner Menschenrechte beraubt. Trotzdem habe ich mich in den Neunziger Jahren ins Land gewagt und nahm an den Demonstrationen gegen das Milosevic-Regime teil.

    WELT: Heute ist Serbien eines der Schlußlichter Europas.

    Kronprinz Aleksandar II.:Sehr zu meinem Bedauern. Die konstitutionelle Monarchie könnte Serbien Aufschwung geben, wie einst in Spanien geschehen. Nach der Franco-Diktatur verwandelte König Juan Carlos das Land schnell in eine stabile Demokratie. Dank einer modernen konstitutionellen Monarchie, wie sie sich übrigens auch in Großbritannien, Schweden, Holland oder Belgien bewährt hat. Denn das Parlament und die Regierung werden, wie in einer Republik, vom Volk gewählt. Das Staatsoberhaupt, der König, ist neutral und respektiert die unterschiedlichen Parteien.

    WELT: Um in Serbien die konstitutionelle Monarchie einzuführen, müßten laut Verfassung zwei Drittel der Parlamentarier dafür stimmen. Wie stehen die Chancen?

    Kronprinz Aleksandar II.:Die Verfassung in Serbien stammt noch aus dem alten Regime. Wir brauchen dringend eine neue. Vor allem jetzt bei der Auflösung des Staatenbundes Serbien-Montenegro müssen wir vorwärts schauen.

    Mein Büro hat als Anregung die spanische Verfassung gerade ins Serbische übersetzen lassen und sie an die serbische Regierung weitergeleitet. Ferner besteht die Möglichkeit, die illegale Absetzung der konstitutionellen Monarchie durch das kommunistische Tito-Regime im Jahr 1945 anzufechten.

    WELT: Sind die serbischen Parlamentarier offen für Ihre Idee einer konstitutionellen Monarchie?

    Kronprinz Aleksandar II.:Seit dem Sturz von Slobodan Milosevic im Herbst 2000 lebe ich in Serbien. Seither treffe ich mich mit den regierenden und oppositionellen Politikern. Noch nie waren sie und auch die Bürger Serbiens für meinen Vorschlag so offen wie jetzt. Vielleicht liegt es daran, daß 2006 ein sehr schweres Jahr für Serbien ist. Der Verlust von Montenegro, die andauernden Status-Verhandlungen mit dem Kosovo und die gescheiterten Stabilisierungs- und Assoziierungsgespräche mit der EU.

    WELT: Weil man den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Ratko Mladic noch immer nicht ans Haager Kriegsverbrechertribunal ausgeliefert hat. Angenommen Sie wären schon König, säße dann Ratko Mladic bereits in seiner Scheveninger Zelle?

    Kronprinz Aleksandar II.:Der König steht über den tagespolitischen Geschehnissen, er wacht über die Verfassung und schützt das öffentliche Interesse. Daß die Zusammenarbeit mit dem Haager Kriegsverbrechertribunal scheiterte, ist ein schwerer Schlag für Serbiens Zukunft. Die Serben möchten schnell in die EU. Viele der 8,5 Millionen Bürger fühlen sich nun als Geisel wegen der gescheiterten Auslieferung eines vermeintlichen Kriegsverbrechers.

    WELT: Was schlagen Sie also vor?

    Kronprinz Aleksandar II.:Die internationale Gemeinschaft muß ernsthaft abwägen, Serbien nicht weiter zu isolieren. Deutschland hatte nach dem Zweiten Weltkrieg die Nürnberger Prozesse. Trotzdem blieben einige Kriegsverbrecher flüchtig. Hat man deshalb der Bundesrepublik den Weg in die Nato, in die Europäische Union versperrt? Heute ist Deutschland eine Vorzeige-Demokratie.

    WELT: Sie möchten gern König der Serben werden. Sind Sie auch traurig, daß die bosnische Serbenrepublik nicht zu Serbien gehört?

    Kronprinz Aleksandar II.:Derzeit müssen wir die Grenzen Bosnien-Herzegowinas akzeptieren. Ich fahre oft hin und spreche mit den Menschen. In der bosnischen Serbenrepublik identifizieren sich viele eher mit dem Land Serbien als mit Bosnien-Herzegowina. Die Zukunft wird zeigen, ob unser Nachbarland die derzeitigen Grenzen noch aufweisen wird. Demokratien müssen flexibel sein und sich gegenseitig respektieren.

    http://www.welt.de/data/2006/05/29/894824.html

  2. #2

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Ihr unfähigen Idioten^^

    Nur weil ihr keine Ahnung vom Thema habt.

  3. #3
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Wat willste? :?

  4. #4

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Schiptar
    Wat willste? :?
    Nen Ballon.

  5. #5
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Hab aber nur 'nen Arschtritt zu vergeben.

    Nee, im Ernst, dieser Prinz ist 'ne arme Fackel. Der Ex-Zar von Bulgarien hat sich immerhin zur Wahl gestellt; der hier will per Verfassungsänderung die Uhr zurückdrehen...

  6. #6

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Schiptar
    Hab aber nur 'nen Arschtritt zu vergeben.
    Im Forum, so sagt man könntest du dir mit deinen eigenen Füssen in den Arsch treten.

    Rumor or fact?^^

  7. #7
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ich kann noch ganz andere Sachen...

  8. #8

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ich kann noch ganz andere Sachen...
    Wieso? Hast du weniger Rippen?^^

  9. #9
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Also was solche Späße angeht, solltest du besser Legija fragen...

  10. #10

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Schiptar
    Also was solche Späße angeht, solltest du besser Legija fragen...


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kronprinz will in Serbien Monarchie wieder einführen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 17:59
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 12:36
  3. Atheisten auf den richtigen Weg führen.
    Von ojswisa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 01:31
  4. Hacker führen US-Behörden vor
    Von Ya-Smell im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 23:49
  5. Islamisten führen Steinzeit ein
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 01:11