BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 76 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 758

Kurden schockieren die Türkei

Erstellt von Emir, 02.01.2011, 03:15 Uhr · 757 Antworten · 61.351 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Oh wow er tötete nur die, die ihm nicht gefielen. Was für ein Wohltäter.
    Jeder im Irak wusste, dass der Saddam keine Opposition duldete. Wir können das selbstverständlich kritisieren aber du kannst keine westlichen Verhältnisse von Heute dorthin auf den Irak von damals projizieren.

    Zum Irak von damals kann ich zumindest aus erster Hand etwas berichten: 2 meiner Onkel sind Ingenieure und sie haben in den 80er Jahren sehr lange im Irak gearbeitet und waren enorm zufrieden. Sie konnten sich frei bewegen und sich mit jedem unterhalten. Der Lebensstandard war gut. Sie schwärmen noch heute von dieser Zeit, obwohl sie auch in Deutschland arbeiteten und auch in Jugoslawien nicht arm waren!!

    Nach einer im Oktober 2006 veröffentlichten Studie wurden seit der Invasion der ausländischen Truppen im März 2003 über 650.000 Menschen getötet, was 2,5 % der irakischen Gesamtbevölkerung entspricht.
    Freace - 654.965 Todesopfer

    Ja, da lacht das Demokratenherz, nicht wahr ProudEagle? Jipii. Ob das auch Saddam in gut 3 Jahren hingekriegt hätte?

    Und die Quelle ist auch schon wieder 4!! Jahre alt.

    Als Folge der Besetzung verhängten die Vereinten Nationen Sanktionen über das Land, was zu internationaler Isolierung und durch die Misswirtschaft mit den erlaubten Handelsgütern zur Verarmung weiter Teile der Bevölkerung führte. Die Folgen des Embargos waren dramatisch: Allein 500.000 bis 1.500.000 Kinder unter 14 Jahren starben bis 2005 zum Teil an Krankheiten, die vor 1990 im Irak nahezu unbekannt waren: Leukämie (wahrscheinlich durch kontaminierten Sand und Kleinstpartikeln von DU-Munition oder zerstörtem Kriegsgerät), Unterernährung, Vitaminmangel, Typhus, Cholera und durch lokale Krankheiten.

  2. #252
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Zum Irak von damals kann ich zumindest aus erster Hand etwas berichten: 2 meiner Onkel sind Ingenieure und sie haben in den 80er Jahren sehr lange im Irak gearbeitet und waren enorm zufrieden. Sie konnten sich frei bewegen und sich mit jedem unterhalten. Der Lebensstandard war gut. Sie schwärmen noch heute von dieser Zeit, obwohl sie auch in Deutschland arbeiteten und auch in Jugoslawien nicht arm waren!!
    Das ist für ausländische Fachkräfte auch im Iran so, das sagt nicht wirklich was aus.

    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Freace - 654.965 Todesopfer

    Ja, da lacht das Demokratenherz, nicht wahr ProudEagle? Jipii. Ob das auch Saddam in gut 3 Jahren hingekriegt hätte?

    Und die Quelle ist auch schon wieder 4!! Jahre alt.
    Und weiter? Willst du jetzt die Anzahl der toten gegeneinander aufrechnen? Ich schreib ja nicht dass der Krieg der USA gegen den Irak toll ist oder?

    Fakt ist, er war Massenmörder. Dann irgendwo hinzuschreiben wie "cool" der Typ war ist einfach saudumm.

  3. #253

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Das ist für ausländische Fachkräfte auch im Iran so, das sagt nicht wirklich was aus.


    Und weiter? Willst du jetzt die Anzahl der toten gegeneinander aufrechnen? Ich schreib ja nicht dass der Krieg der USA gegen den Irak toll ist oder?

    Fakt ist, er war Massenmörder. Dann irgendwo hinzuschreiben wie "cool" der Typ war ist einfach saudumm.
    Kannst mir nicht erzählen, dass Fachkräfte in anderen Diktaturen oder in 3.Weltländern wie zu Hause herumlaufen und in einer eigenen Wohnung in einem normalen Stadtteil leben und Kontakt zu Einheimischen haben. Die werden dann an der Pipeline von Bussen abgeholt und leben irgendwo abgeschottet in ihrem Elfenbeinturm. Es kann sein, dass sie als Jugoslawen besondere Privilegien als Staatsangehörige eines Verbündeten genossen haben, aber erst dadurch hatten sie die Gelegenheit, sich selbst unkaschiert einen Eindruck vom Leben der normalen Bevölkerung zu machen.

    Und DU bist der, der angefangen hat mit irgendwelchen Fantasiezahlen herumzuwerfen. Dann können wir doch genau so gut anfangen, die Toten der Diktatur Husseins mit den Toten der "Bemühungen" des Westens zu vergleichen. Saddams Methoden waren grausam und er hat viele Oppositionelle und "Verräter" hinrichten lassen, das ist denke ich Fakt. Aber er war auf der anderen Seite auch ein Stabilitätsfaktor im nahen Osten, sorgte für Wohlstand und setzte sich für eine aufgeklärte, säkulare Arabische Nation ein und für eine faire Verteilung der Öleinnahmen. Dass das den Fundamentalisten und Königshäusern in der Region nicht gefallen konnte, versteht sich von selbst.

  4. #254
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Kannst mir nicht erzählen, dass Fachkräfte in anderen Diktaturen oder in 3.Weltländern wie zu Hause herumlaufen und in einer eigenen Wohnung in einem normalen Stadtteil leben und Kontakt zu Einheimischen haben. Die werden dann an der Pipeline von Bussen abgeholt und leben irgendwo abgeschottet in ihrem Elfenbeinturm. Es kann sein, dass sie als Jugoslawen besondere Privilegien als Staatsangehörige eines Verbündeten genossen haben, aber erst dadurch hatten sie die Gelegenheit, sich selbst unkaschiert einen Eindruck vom Leben der normalen Bevölkerung zu machen.
    Mein Bruder arbeitete für eine Feuerfestfirma in einem Stahlwerk im Iran. Der iranische Perserteppich den er als Geschenk des Werksdirektors erhalten hat, liegt in meinem Wohnzimmer. Er war dort einige Monate und konnte sich durchaus frei bewegen und wurde nicht drangsaliert oder sonstiges.

    Dass er der Bevölkerung, die nicht verfolgt wurde unter Saddam besser ging streite ich keinesfalls ab.

    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Und DU bist der, der angefangen hat mit irgendwelchen Fantasiezahlen herumzuwerfen. Dann können wir doch genau so gut anfangen, die Toten der Diktatur Husseins mit den Toten der "Bemühungen" des Westens zu vergleichen. Saddams Methoden waren grausam und er hat viele Oppositionelle und "Verräter" hinrichten lassen, das ist denke ich Fakt.
    Er hat die arabisierung wie kein anderer Vorangetrieben und nicht nur Oppositionelle und Verräter sondern auch Kurden gezielt bekämpft.

    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Aber er war auf der anderen Seite auch ein Stabilitätsfaktor im nahen Osten, sorgte für Wohlstand und setzte sich für aufgeklärte, säkulare Arabische Nation ein und für eine faire Verteilung der Öleinnahmen. Dass das den Fundamentalisten und Königshäusern in der Region nicht gefallen konnte, versteht sich von selbst.
    Trotzdem hat er 2 Kriege angezettelt und giftgas auf Zivilisten werfen lassen. Stabilität hatt er rein durch militärische Stärke und die hat er gnadenlos ausgenutzt.

    Wie dem auch sei, es ist im Endeffekt egal ob er 540.145 oder 540,146 Menschen getötet hat, fakt ist er ist ein Diktator der jede Menge Menschen ermordet hat.

    Ist das cool? nein.

  5. #255

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Er hat die arabisierung wie kein anderer Vorangetrieben und nicht nur Oppositionelle und Verräter sondern auch Kurden gezielt bekämpft
    Für ihn waren die Kurden Verräter, darum habe ich das in Anführungszeichen geschrieben. Er war ein grosser arabischer Nationalist.


    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Trotzdem hat er 2 Kriege angezettelt und giftgas auf Zivilisten werfen lassen. Stabilität hatt er rein durch militärische Stärke und die hat er gnadenlos ausgenutzt.
    Da war er der nützliche Idiot des Westens. Die USA hat versucht, die Islamische Republik zu stürzen und in Saddam einen willigen Assistenten gefunden, der die Drecksarbeit erledigte. Meinst du, er hätte es einfach so auf sich allein gestellt mit dem Iran aufgenommen? Mit wessen Waffen führte er denn Krieg? Ermutigt von dieser Rückendeckung wurde er Grössenwahnsinnig und dachte, der Überfall auf Kuwait wird ihm schon verziehen.

    Ich verurteile seine schlimmen Taten und er ist mir keineswegs sympathisch aber ich demonisiere ihn nicht pauschal, wie du es tust.

  6. #256
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Ich verurteile seine schlimmen Taten und er ist mir keineswegs sympathisch aber ich demonisiere ihn nicht pauschal, wie du es tust.
    Hm was hab ich den anderes getan? Ich hab mich nie wirklich positiv dazu geäußert dass die USA den Irak eingenommen haben...

    Mich kotzt es nur an wenn irgendwelche Kiddies Massenmörder "cool" finden.

  7. #257

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Hm was hab ich den anderes getan?
    Du hast mit deiner chronologischen Auflistung, an deren Authentizität ich zweifele, den Eindruck vermittelt, als bestünde die Geschichte Iraks in den letzten 50 Jahren nur aus Verfolgung von unschuldigen Zivilisten und dem Töten von Oppositionellen und kriegst dafür auch noch enorme Anerkennung.

    Da der Westen schon während dem letzten Irakkrieg so viel und derart unverschämt und offensichtlich gelogen hatte, dass sich die Balken bogen, obwohl die ganze Weltöffentlichkeit auf den Konflikt blickte, (Stichwort Saddam und al-kaida) will ich gar nicht wissen, woher die westlichen Länder ihre Fakten aus der Zeit, die du beschreibst, haben.

  8. #258
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Free Kurdistan !

  9. #259
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Du hast mit deiner chronologischen Auflistung, an deren Authentizität ich zweifele, den Eindruck vermittelt, als bestünde die Geschichte Iraks in den letzten 50 Jahren nur aus Verfolgung von unschuldigen Zivilisten und dem Töten von Oppositionellen und kriegst dafür auch noch enorme Anerkennung.
    Die Fakten sind (lustigerweise) von einer pro-kommunistischen Homepage, sie sind bloß eine chronologische Aufreihung der Verbrechen Saddams.
    Weist du, das Problem an der Sache ist es gibt kaum gegendarstellungen zu der Sache, weder von russischen noch von arabischen Medien.

    Die Vergehen der Nato werden in unseren Medien (vor allem die der USA) eigenlich ständig breitgetreten, daher gehe ich davon aus dass die Berichterstattung halbwegs zutrifft.
    Auch die ganzen CIA-Taliban Berichte stammen ja großteils aus westlichen Medien.

    Es geht eher um den Symbolcharakter. Es war ein Regime in dem Menschen vorsätzlich verfolgt und ermordet wurden.
    Schreibt jemand Hitler ist cool, wird er verwarnt, bei Saddam gibts danke

  10. #260
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    12 Millionen Kurden, viele davon sind maximal zur Hälfte Kurdisch (selbst Apo ist zur Hälfte Kurdisch, Ahmet Kaya ebenso) , und viele sind eigtl. Armenier , die sich als Kurden ausgeben.


    Naja, hätten die Kurden im Südosten eine Autonomie bekommen, wäre Türkei heute wie Serbien, das das Kosovo verloren hat.

    Diese Seperatisten sollten mind. 30 Jahre Haft kriegen zur Abschreckung,

    außerdem gehen sie nach dem Plan des Terroristenführers Öcalan.
    Früh oder später die Kurden werden eine Autonomie bekommen

Ähnliche Themen

  1. Türkei verfolgt Kurden bis in den Irak
    Von Melvin Gibsons im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 13:42
  2. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 16:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:06
  4. In der Türkei gibt es 6,5 Mio Kurden
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 21:15
  5. Kurden in der Türkei
    Von Crane im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 21:01