BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 76 ErsteErste ... 2935363738394041424349 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 758

Kurden schockieren die Türkei

Erstellt von Emir, 02.01.2011, 03:15 Uhr · 757 Antworten · 61.273 Aufrufe

  1. #381
    Bushido

  2. #382
    Kelebek
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Hast du die Beweise bzw. Nachweise gegen diese Politiker in der Hand gehabt ? Ich mein es reicht doch schon kurdisch zu sprechen und das Staatsfernesehen wird vorrübergehend abgeschaltet.

    " Hunderte sitzen wegen Unterstützung der PKK oder wegen des bloßen Verdachts darauf im Gefängnis."
    Blablabla, wieso wird dann die heutige Partei nicht geschlossen, obwohl der Leiter noch vor Monaten kurdisch propagiert hat??? Solange Kontakte mit der PKK nicht bewiesen werden wird niemand verhaftet.
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Warum sollten sie dem türkischen Staat, dem Nachfolgerstaat des osmanischen Reiches, loyal sein ? Man hat sie okkupiert und bis heute hält man sie besetzt.
    Was soll die Türkei okkupiert haben? Gab es jemals ein Kurdistan? Nein, also kann die Türkei so ein Land auch nie besetzt haben. Es gibt 15 Millionen Kurden in der Türkei und wenn diese 15 Millionen wirklich eine Unabhängigkeit gewollt hätten, wäre in der Türkei die Hölle los. Also sind sie zu 90% loyal außer einer handvoll PKK Symphatisanten. Es gibt nicht mal einen Aufstand oder sonst was. Wären die Kurden wirklich so schlecht in der Türkei dann würden sie den Türken die Hölle heiß machen. Paar Millionen Bosniaken, Albaner und satte 15 Millionen Kurden und niemand erwägt einen Widerstand, warum wohl? Ein großer Staat wie Serbien im Balkan ist untergegangen wegen einer Millionen Albaner, glaubst du die Kurden könnten mit ihren 15 Millionen nichts anrichten? Wenn sie nichts machen, dann sind sie loyale Bürger des türkischen Staates. So sehe ich das.

    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen

    Ach jetzt ist es richtig und vorhin sagtest du, den Kurden sei nix passiert ?!?! Mein Freund, du verhederst dich in Wiedersprüche.

    Daneben zählt zu meinen Quellen zum Beispiel:

    Die Kurden - Ein berblick

    Gesellschaft für bedrohte Völker
    Ich verheder mich nicht in Widersprüchen, du verdrehst nur meine Worte. Deine entnommenen Texte stammen ursprünglich aus PKK nahen Propagandaseiten. Ich habs bei google kontrolliert. Und jetzt kommst du mit ner ganz anderen Quelle.
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    für'n Arsch, sie wurde bereits 1994 wegen dem ja soo himmelsschreiend provokanten Satz im Parlament verurteilt, offenbar wurde sogar vom ehrenhaften yarak-Staatsanwalt die Todesstrafe beantragt.

    Hier nochmal worum es ging:


    Das was du hier aufgeführt hast und was sie gesagt hat geschah alles Jahre später, Öcalan wurde 1999 verhaftet ... hast wieder mal nicht sorgfältig genug gelesen.
    Ob früher oder später, ihre Absichten waren ohnehin schon klar gewesen. Außerdem hat sie dadurch dass sie sich später derart positiv für Öcalan ausgesprochen hat, noch mehr ins Abseits geschossen, weil Öcalan zu dem Zeitpunkt international als Terrorfürst eingestuft worden war und ist.
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    "Die Hauptforderungen der PKK sind nur auf die kulturellen Rechte der Kurden beschränkt. Im Grunde genommen sind die Forderungen der PKK im Rahmen der bürgerlichen Gesellschaft zu lösen. Das Grundrecht einer Befreiungsbewegung das Selbstbestimmungsrecht lies die PKK seit langem fallen. Die unterschiedliche politische Kultur der beiden Seiten hindert auch die Verhandlungen. Die bereits existierenden, faschistischen und kemalistischen Banden im Staatsapparat können jederzeit versuchen, diese Entwicklung zu stoppen oder gar rückgängig zu machen. Der Staatsapparat ist nicht vollständig unter Kontrolle der Regierung, trotz der massiven Machtgewinn der Regierung im Staatsapparat. Das weiterhin laufende Verbotsverfahren gegen die Partei für eine Demokratische Gesellschaft (DTP) ist ein Zeichen dafür dass die DTP einerseits mehr an die Regeln der türkischen Republik angepasst werden und anderseits das Wiedererlangen der früheren Macht dem kemalistischen Staatsapparates gelingen sollte."

    Die aktuelle Lage in der Türkei und die Unterdrückung des kurdischen Volkes. - GEOPOLITICAL BUSINESS Community Club | XING
    Mal im ernst, willst du mich verarschen? Unten gibt es ein Linkverweis auf dieselbe Propagandaseite von der du deine anderen Stoffe herhast.

    Außerdem, was soll ich von so einem Text halten, wo so ein Scheiß steht?

    - Die Freilassung aller politischen Gefangenen und Abdullah Öcalan!
    Jetzt bin ich aber weg, gute Nacht.

  3. #383
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Capo ich hätte dich für intelligenter gehalten, als so einem Beitrag ein "Danke" zu geben, aber du wirst berechenbar. Sher vorbildlich und sagt mir ich könnte nicht disskutieren.

  4. #384
    Kelebek
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Capo ich hätte dich für intelligenter gehalten, als so einem Beitrag ein "Danke" zu geben, aber du wirst berechenbar. Sher vorbildlich und sagt mir ich könnte nicht disskutieren.
    "Nah veririz" bedeutet umgangssprachlich "Geben wir nicht her!" auf einer aggressiven Tonweise. Was soll daran schlimm sein, dass ich dem Beitrag ein Danke gegeben habe???

    Ciao

  5. #385
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    "Nah veririz" bedeutet umgangssprachlich "Geben wir nicht her!" auf einer aggressiven Tonweise. Was soll daran schlimm sein, dass ich dem Beitrag ein Danke gegeben habe???

    Ciao

    Guck dir das Bild doch auch und dazu noch der "Daumen"....hmm sehr reif und beachtenswert. Ich finde das sollten die ins türkische Parlament hängen.

  6. #386
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Haha cooles Bild, sollte man auch eins mit Bosnien und RS machen. "Nah veririz RS"

  7. #387
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Ob früher oder später, ihre Absichten waren ohnehin schon klar gewesen.
    sozusagen Precognition der Spezialabteilung Precrime ...

    Außerdem hat sie dadurch dass sie sich später derart positiv für Öcalan ausgesprochen hat, noch mehr ins Abseits geschossen, weil Öcalan zu dem Zeitpunkt international als Terrorfürst eingestuft worden war und ist.
    das mag durchaus sein, vlt hat sie ja auch gedacht "die haben mich für Hühnerkacke jahrelang eingesperrt, jetzt trommle ich mal wirklich, dann haben sie wenigstens einen Grund" ... na wie auch immer

  8. #388
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Blablabla, wieso wird dann die heutige Partei nicht geschlossen, obwohl der Leiter noch vor Monaten kurdisch propagiert hat??? Solange Kontakte mit der PKK nicht bewiesen werden wird niemand verhaftet.
    Was soll die Türkei okkupiert haben? Gab es jemals ein Kurdistan? Nein, also kann die Türkei so ein Land auch nie besetzt haben. Es gibt 15 Millionen Kurden in der Türkei und wenn diese 15 Millionen wirklich eine Unabhängigkeit gewollt hätten, wäre in der Türkei die Hölle los. Also sind sie zu 90% loyal außer einer handvoll PKK Symphatisanten. Es gibt nicht mal einen Aufstand oder sonst was. Wären die Kurden wirklich so schlecht in der Türkei dann würden sie den Türken die Hölle heiß machen. Paar Millionen Bosniaken, Albaner und satte 15 Millionen Kurden und niemand erwägt einen Widerstand, warum wohl? Ein großer Staat wie Serbien im Balkan ist untergegangen wegen einer Millionen Albaner, glaubst du die Kurden könnten mit ihren 15 Millionen nichts anrichten? Wenn sie nichts machen, dann sind sie loyale Bürger des türkischen Staates. So sehe ich das.

    Ich verheder mich nicht in Widersprüchen, du verdrehst nur meine Worte. Deine entnommenen Texte stammen ursprünglich aus PKK nahen Propagandaseiten. Ich habs bei google kontrolliert. Und jetzt kommst du mit ner ganz anderen Quelle.

    Ob früher oder später, ihre Absichten waren ohnehin schon klar gewesen. Außerdem hat sie dadurch dass sie sich später derart positiv für Öcalan ausgesprochen hat, noch mehr ins Abseits geschossen, weil Öcalan zu dem Zeitpunkt international als Terrorfürst eingestuft worden war und ist.

    Mal im ernst, willst du mich verarschen? Unten gibt es ein Linkverweis auf dieselbe Propagandaseite von der du deine anderen Stoffe herhast.

    Außerdem, was soll ich von so einem Text halten, wo so ein Scheiß steht?



    Jetzt bin ich aber weg, gute Nacht.

    Blablabla, wieso wird dann die heutige Partei nicht geschlossen, obwohl der Leiter noch vor Monaten kurdisch propagiert hat??? Solange Kontakte mit der PKK nicht bewiesen werden wird niemand verhaftet.
    Sofern er "propagiert" hätte, hätten die Türken ihn schon längst verknackt, also insofern solltest du dich anders ausdrücken oder gilt "kurdisch sprechen" als propagieren ? Also ist es Propaganda, wenn man vom kuridschen Volk und ihrem Gebiet redet ?


    Was soll die Türkei okkupiert haben? Gab es jemals ein Kurdistan? Nein, also kann die Türkei so ein Land auch nie besetzt haben. Es gibt 15 Millionen Kurden in der Türkei und wenn diese 15 Millionen wirklich eine Unabhängigkeit gewollt hätten, wäre in der Türkei die Hölle los. Also sind sie zu 90% loyal außer einer handvoll PKK Symphatisanten. Es gibt nicht mal einen Aufstand oder sonst was. Wären die Kurden wirklich so schlecht in der Türkei dann würden sie den Türken die Hölle heiß machen. Paar Millionen Bosniaken, Albaner und satte 15 Millionen Kurden und niemand erwägt einen Widerstand, warum wohl? Ein großer Staat wie Serbien im Balkan ist untergegangen wegen einer Millionen Albaner, glaubst du die Kurden könnten mit ihren 15 Millionen nichts anrichten? Wenn sie nichts machen, dann sind sie loyale Bürger des türkischen Staates. So sehe ich das.
    "Als nach dem ersten Weltkrieg das Territorium des Osmanischen Reiches aufgeteilt wurde, stimmte nur ein Teil der Kurden mit der Forderung nach einem kurdischen Staat überein, andere Stammesführer sahen ihre Machtinteressen durch die Loyalität zu den neu entstandenen Nationalstaaten garantiert. Die innerkurdische Zerrissenheit verhinderte einen gemeinsamen Kampf um einen eigenen Staat oder zumindest eine Autonomie für die kurdisch besiedelte Region. So kam es zu verschiedenen Zeiten in den einzelnen Staaten immer wieder zu Aufständen, während derer die jeweils kämpfenden Kurden sich in den meisten Fällen von einem der Nachbarstaaten unterstützen ließen, selbst wenn diese ihrerseits die innerhalb ihrer eigenen Grenzen lebenden Kurden unterdrückten. "

    Daneben ist Serbien gegen die Nato sprich USA, Deutschland, England und Co. untergegangen...

    Ich verheder mich nicht in Widersprüchen, du verdrehst nur meine Worte. Deine entnommenen Texte stammen ursprünglich aus PKK nahen Propagandaseiten. Ich habs bei google kontrolliert. Und jetzt kommst du mit ner ganz anderen Quelle.
    Zeig mir mal die PKK nahen Propagandaseiten auf.

    Ob früher oder später, ihre Absichten waren ohnehin schon klar gewesen. Außerdem hat sie dadurch dass sie sich später derart positiv für Öcalan ausgesprochen hat, noch mehr ins Abseits geschossen, weil Öcalan zu dem Zeitpunkt international als Terrorfürst eingestuft worden war und ist.
    Dann scheiß auf Öcalan, denn der war mir auch ein Tick zu terroristisch.

    Mal im ernst, willst du mich verarschen? Unten gibt es ein Linkverweis auf dieselbe Propagandaseite von der du deine anderen Stoffe herhast.

    Außerdem, was soll ich von so einem Text halten, wo so ein Scheiß steht?
    Warum Propagandaseiten ? Ich nehme an, weil sie dir paar unangenehme Fakten aufzeigen, welche vom türk. Staat durch die Manipulation ausgeblendet werden.

  9. #389
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Haha cooles Bild, sollte man auch eins mit Bosnien und RS machen. "Nah veririz RS"

    Klappt nicht Dzeko abi, denn das Verhältnis zwischen Serben und Bosnier, wie es zwischen Kurden und Türken der Fall ist, passt nicht in BiH. Dort herschen ja ziemlich ausgeglichene Verhältnisse.

  10. #390
    Avatar von Mandzuking

    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    17.099

Ähnliche Themen

  1. Türkei verfolgt Kurden bis in den Irak
    Von Melvin Gibsons im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 13:42
  2. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 16:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:06
  4. In der Türkei gibt es 6,5 Mio Kurden
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 21:15
  5. Kurden in der Türkei
    Von Crane im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 21:01