BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 52 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 514

L.A.O.S hetzt in Ägäis Makedonien öffentlich gegen "Skopjaner"

Erstellt von Monkeydonian, 08.01.2011, 19:39 Uhr · 513 Antworten · 17.585 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich guck mir grad ein paar schöne videos die mir monkeydonian geschickt hatt..

    drückt auf stimmt da komme viele videos in vorschein...
    hier aber ein ausschnitt:



  2. #262
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen













    erzähl kein dreck

    diese kinder die entführt wurden waren griechische kinder

    und weiste von wem die entführt wurden sind??von den scheiss kommunisten

  3. #263
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Georgios Manoukas was the General Inspector of the Child Gathering and also a former member of KKE (Greek communist Party). He returned in Greece in 1961.
    The author examines Comitern intentions behind its policy towards the children and concludes that from the beginning of the Yugoslav government (Tito) falsified the numbers of these children, integrated them into the population of the Federative Republic of Macedonia, and acculturated them in the new “Macedonian” culture.
    I will stay in the parts of his book that mention the connection between East Communists and Slavophone element left Greek Macedonia. I will remain in the term Slavmacedonians to make easy my writing.
    Fact1
    Names of the Slavs involved in the Children abductions
    One from the 5 member’s council during the Children abduction era was the Slavomacedonian Sikavitsas. This person was responsible for the Slavophone children. In the called Mountain Government (KKE) were two Slavophone “ministers”. Theirs names were Metrovsky and Stavro Kocev.
    These Slavophones paid a lot of visits in the places that the children were.. Major point of them was the elimination of the Greek language used by the Greek children.
    Their lectures composed of with terms such as Macedonia autonomy, Greece was a creation of the Big Powers, Slavic Macedonians were the only descents of the ancient, Freedom to the occupied Aegean Macedonia from the monarchofasists e.t.c.
    Fact 2
    Names and places of the Villages and Camps
    FYROM propaganda claims all the children were Slavphones. Of course this is a lie. In the book VII, page 26 referred the exactly numbers and the places that kids guided. 18.500 went in the Bulgaria (17 camps), Romania (11 camps), Hungary (11 camps), Czechoslovakia (18 camps), Poland (3 camps), East Germany and Albania ( 5 camps), 9.500 went in Yugoslavia (15 camps). Those numbers and the names are recorded from Red Cross
    Fact 3
    United Nations Resolutions
    On November 17, 1948(193), and also in November 1949 (288) the UN General assembly passes two resolutions condemning the removal of the Greek children, demanding their return. These and all subsequent UN resolutions are never answered. From 1950 to 1952 only 684 children are permitted to return to Greece and this happened because the pressure of the Red Cross and the two new UN Resolutions.
    By 1963, around 4000 children (some of them born in Communist countries) have been repatriated. Of those who did not return many died of illness, some escaped to Germany and others have since returned or have yet to return.
    In the page 101, Volume 1 you can read all the text of the last Resolution.
    Conclusion
    FYROM government denies any discussion because they know of the sign past. A past that Slavophone members specially those with the “pseudo-Macedonian” conscience had participated in the child-gathering.
    I suggest in anyone to read the work. 600 pages full of information’s from that period. A dark period for the modern Greek History. A period with “janissary” type action directed against Greece.
    References:
    1)Child Gathering Vol I, The Biggest Crime, Georgios Manoukas, 1961
    2)Child Gathering Vol II, Education and Teaching of the kidnapping Greek children, Georgios Manoukas, 1967

  4. #264
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen

    erzähl kein dreck

    diese kinder die entführt wurden waren griechische kinder

    und weiste von wem die entführt wurden sind??von den scheiss kommunisten


    Klar, waren nur griechische Kinder. Gab damals auch soviele Griechen im Norden.

    Sie wurden nicht entführt, man wollte sie beschützen.
    Hätte man sie lieber im Elend lassen sollen? Bei den Bombardierungen und Napalm Angriffen?

    Und warum durften nur Griechen bei Geburt zurückkehren und Schadensersatz fordern und wir nicht?

  5. #265
    economicos
    Hört auf mit diesen endlosen Diskussionen. Genießt lieber die Gegenwart.
    Skopjie ist, dass was es heute ist und Griechenland genau so. Schluß aus!!!

  6. #266
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Die Youtube-Opfer mal wieder. Manche lernen es nie.

  7. #267
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen


    Klar, waren nur griechische Kinder. Gab damals auch soviele Griechen im Norden.

    Sie wurden nicht entführt, man wollte sie beschützen.
    Hätte man sie lieber im Elend lassen sollen? Bei den Bombardierungen und Napalm Angriffen?

    Und warum durften nur Griechen bei Geburt zurückkehren und Schadensersatz fordern und wir nicht?

    sieh dir die dokumentation an das waren griechische kinder!!das du es zu deinen gunsten drehst ist mir schon klar

    mit napalm bombadiert das ich nicht lache

    versuch den schwarzen peter nicht weiterzuschieben ja

    25.000 kinder wurden also "gerettet"????wieso gelten bis heute noch zahlreiche als vermisst ?

  8. #268
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    sieh dir die dokumentation an das waren griechische kinder!!das du es zu deinen gunsten drehst ist mir schon klar

    mit napalm bombadiert das ich nicht lache

    versuch den schwarzen peter nicht weiterzuschieben ja

    25.000 kinder wurden also "gerettet"????wieso gelten bis heute noch zahlreiche als vermisst ?
    Ja griechische Kinder man, tausende griechische Kinder die in die SR Mazedonien gebracht wurden, wurden plötzlich enthellenisiert

    Wow, da finde ich unter meinen Verwandten ja echte Griechen!

    Aber was will man von Idioten erwarten die, die Vorgehensweise der griechischen Armee und den dreckigen Imperialisten gutheissen. Die sind der wahre Abschaum und nicht die Kommunisten, die keinen Unterschied zwischen Ethnien machten und den Leuten kulturelle und sprachliche Freiheit gaben.

    Wahrlich Monster

  9. #269
    Bendzavid
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Hört auf mit diesen endlosen Diskussionen. Genießt lieber die Gegenwart.
    Skopjie ist, dass was es heute ist und Griechenland genau so. Schluß aus!!!
    das bild in deiner sig. hab ich in skopje int.airport gesehen

  10. #270

    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    3.047
    Ganz erlich wenn mir langweilig ist, schau ich einfach in diesen thread rein und lache mich über die griechischen posting schlapp, weil sowas lächerliches sieht man selten

Ähnliche Themen

  1. Erneut Parolen von "Groß Albanien" in Makedonien
    Von Makedonec1212 im Forum Politik
    Antworten: 434
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 13:23
  2. Antworten: 1007
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 11:12
  3. Makedonische Tradition in Ägäis Makedonien
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 17:23
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 01:35
  5. M. Weithmann, "Balkan-Chronik": Makedonien
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 15:46