BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 52 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 514

L.A.O.S hetzt in Ägäis Makedonien öffentlich gegen "Skopjaner"

Erstellt von Monkeydonian, 08.01.2011, 19:39 Uhr · 513 Antworten · 17.612 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    labber keinen scheiss ihr seit genau so eingewandert wie die anderen slawen

    Sagte der Al Arnaut...

  2. #72

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Alleine das die Regierung so etwas erlaubt, zeigt eure kulturelle und politische Ohnmacht.

    Makedonien ist ein demokratisches Land.

    Künstlerfreiheit scheint in deiner Heimat nicht zu existieren.

  3. #73
    phαηtom
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Alleine das die Regierung so etwas erlaubt, zeigt eure kulturelle und politische Ohnmacht.
    eure regierung stellt uns offiziell als slawische eindringlinge in griechisches urland dar, das aber überhaupt nicht irgendeiner realität entspricht. wir sind keine eindringlinge, sondern einheimische bewohner seit eh und je - schon längst von griech. wissenschaftlern bestätigt, nur natürlich nicht gern aufgezeigt. auf griechischer seite wird offiziell gehetzt bis zum geht nicht mehr, was da auf politischer ebene veranstaltet wird ist die ärgste propagandamachinerie. man sieht man gut an bsp. wie dir, wie das alles fruchtet, kleine scheißer wie du werden herangezüchtet... nuckel nur weiter am propagandaschwanz yunan, saug den letzten tropfen genüßlich aus. schmecken tuts dir ja anscheinend

  4. #74
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Nein zu Skopja ,nein zu Tuerkei!!!!

    Was daran so schlimm?

  5. #75
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von phαηtom Beitrag anzeigen
    eure regierung stellt uns offiziell als slawische eindringlinge in griechisches urland dar, das aber überhaupt nicht irgendeiner realität entspricht. wir sind keine eindringlinge, sondern einheimische bewohner seit eh und je - schon längst von griech. wissenschaftlern bestätigt, nur natürlich nicht gern aufgezeigt. auf griechischer seite wird offiziell gehetzt bis zum geht nicht mehr, was da auf politischer ebene veranstaltet wird ist die ärgste propagandamachinerie. man sieht man gut an bsp. wie dir, wie das alles fruchtet, kleine scheißer wie du werden herangezüchtet... nuckel nur weiter am propagandaschwanz yunan, saug den letzten tropfen genüßlich aus. schmecken tuts dir ja anscheinend

    NE frage,ich hab dich das schon 3 mal bis jetzt gefragt aber du bist mir immer ausgewichen.

    Du zitierst ja gerne Poulianos,was sagst du dazu.Das seine Studien hervorgebracht haben,das fast alle heutigen Griechen von dne Antiken Hellenen abstammen?

  6. #76

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von phαηtom Beitrag anzeigen
    eure regierung stellt uns offiziell als slawische eindringlinge in griechisches urland dar, das aber überhaupt nicht irgendeiner realität entspricht. wir sind keine eindringlinge, sondern einheimische bewohner seit eh und je - schon längst von griech. wissenschaftlern bestätigt, nur natürlich nicht gern aufgezeigt. auf griechischer seite wird offiziell gehetzt bis zum geht nicht mehr, was da auf politischer ebene veranstaltet wird ist die ärgste propagandamachinerie. man sieht man gut an bsp. wie dir, wie das alles fruchtet, kleine scheißer wie du werden herangezüchtet... nuckel nur weiter am propagandaschwanz yunan, saug den letzten tropfen genüßlich aus. schmecken tuts dir ja anscheinend
    Sehr gut,
    sie sollten lernen mit der DIFFERENZ ZU LEBEN

  7. #77
    phαηtom
    ihr kapiert nicht, dass ich nicht der meinung bin, ihr hättet mit der antike nix zu tun. das selber zu behaupten wäre propaganda. ihr seid die selben arroganten, besserwisserischen, hohgebildeten "belesenen" griechen von damals geblieben.. nur wer makedonier ist, und wer nicht.. das wird ein mker von heute am besten wissen, mr. 3000 jahre yunan.

  8. #78
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von phαηtom Beitrag anzeigen
    ihr kapiert nicht, dass ich nicht der meinung bin, ihr hättet mit der antike nix zu tun. das selber zu behaupten wäre propaganda. ihr seid die selben arroganten, besserwisserischen, hohgebildeten "belesenen" griechen von damals geblieben.. nur wer makedonier ist, und wer nicht.. das wird ein mker von heute am besten wissen, mr. 3000 jahre yunan.


    Das problem ist kollega,das viele von deinen Landsleuten mir meine Griechische-Makedonische Idäntität abschsprechen.Indem sie behaupten(wie du) das fast alle heutigen in Makedonien lebenden Griechen aus Pontus sind!!!!


    Und das ihr euch uber die jahrtausenden net vermischt habt und ,,reines Makedonischen blutes seit,, (diese Thesen erinnern mich an Nazi-Deutschland)


    Wieso sollte ich und die restlichen Griechen nachgeben und euch recht sprechen?

  9. #79
    Yunan
    Zitat Zitat von MaKeDoNiJa e VeCnA Beitrag anzeigen
    Ja auf Kreta, was ganz nah bei Ägypten ist und die Ägypter gibts über 5.000 Jahren. Außerdem wurde bewiesen das ihr mit den Äthiopier eine enge Verwandschaft habt. D.h. auf Kreta haben sich Ägypter & Äthiopier angesiedelt, nicht Griechen.


    Hahahahahahhaa 5.000 Jahre gibts euch schon?!?!?!? Uns gibts über 7.000 Jahre!!!!!



    Adam of Govrlevo - Wikipedia, the free encyclopedia
    Du Kind, "ist ganz nah bei Ägypten". Na und, Alaska ist auch ganz nah an Amerika, trotzdem hat es kein Sack auf diesem Weg entdeckt. Was ist denn das bitte für ein Argument? Gott im Himmel, bei dir wurde wirklich an allem gespart.
    Und die Behauptung "Sub-Saharer" oder "Äthiopier" ist ja mehr als lächerlich. Solche Behauptungen kommen seid Jahren von Professoren aus der Universität Skopije. Mein Freund, deine Professoren scheinen einfach vergessen zu haben, dass ihr 1000 Jahre nach Alexander dem Großen auf den Balkan gekommen seid, aus Sibirien und dem Kaukasus, von euren russischen Brüdern abgespalten.
    Wenn du hier solche Behauptungen aufstellst, dass auf Kreta Ägypter und Minoer gelebt haben und dass die Vorfahren der modernen Griechen Äthiopier sind, dann möchte ich auch eine Quelle dafür haben, die seriös ist. Komm mir nicht mit irgendeinem iGenea-Kack oder dergleichen, du Witzfigur.


    Zitat Zitat von MaKeDoNiJa e VeCnA Beitrag anzeigen
    Hahahahahahhaa 5.000 Jahre gibts euch schon?!?!?!? Uns gibts über 7.000 Jahre!!!!!



    Adam of Govrlevo - Wikipedia, the free encyclopedia
    Uns? Uns? Wurde dein Gehirn amputiert oder was? Noch einmal langsam zum mitschreiben, Bulgare: Ihr lebt seid der slawischen Landnahme auf dem Balkan und das war zwischen 550-680 nach Christus. Und wenn du dein Spatzenhirn jetzt einmal anstrengst und rechnest, dann sind das 1000 Jahre nach Christus und 4000 Jahre nachdem die ersten Griechen sich auf den Inseln und später auf dem Festland ansiedelten.

    In der Republik Mazedonien stellen die Slawischen Mazedonier die Mehrheit der Bevölkerung. Daneben gibt es Minderheiten, Albaner, Serben und Türken.
    Die slawischen Mazedonier (maz. Македонци, transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie. Sie bilden heute neben der größten Minderheit der Albaner das Staatsvolk Mazedoniens[1]. Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.
    Die antiken Makedonen wanderten vielleicht ab dem 12. Jahrhundert v. Chr. im Zuge der sogenannten dorischen Wanderung in die Region Makedonien ein. Sie sprachen eine indogermanisches Sprache (vgl. makedonische Sprache).
    Also: 1700 Jahre nach den griechischen Makedoniern, 800-1000 Jahre nach Aleksander dem Großen, Bulgare.

    Antworte mir doch mal bitte auf meine Frage: Hast du Angst davor, deinen DNA-Test machen zu lassen? Ein solcher Teste würde doch alle Zweifel aus dem Weg räumen und beweisen, dass du Slawe bist. Oder ist es genau das, wovor du Angst hast?
    Wieso nervst du uns hier nur weil du dir deine Identität zusammenklaust und versuchst, unsere Geschichte als die deine zu verkaufen? Ihr Forums-Skopijaner(nicht alle) seid wie kleine Kletten, die nie wieder abgehen.

    Naja, wie gesagt: Mach deinen Gen-Test, dann wirst du sehen, wie sich alles von ganz alleine erledigt, Ruski.

    Antike Makedonen

    Makedonien

    Mazedonier (slawische Ethnie)

    http://openlibrary.org/books/OL2445425M/Welt_der_Slawen

    Achso, dein Adam von Govrlevo wurde im heutigen Skopije gefunden. Was hat das zu bedeuten? Gar nichts. Denn seine Statue stand schon dort bevor Slawen auf den Balkan kamen. Wie diebisch muss man sein, und was muss man für ein Gewissen haben um andere zu bestehlen und dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben, ja sogar zu denken, dass man im Recht ist...

  10. #80
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    hier in 3 teiler einer dokumentation über makedonien,alexander phillip und dem ganzen drum und dran











    habe mir alle parts angeschaut lohnt sich echt zu schauen und da wird nochma bestätigt was die makedonier waren und wie es dazu kam das manche griechen die makedonier nicht als griechen akzeptierten


    darum leute die akademische welt und die geschichte ist auf unserer seite

    darum lasst euch nicht von irgendwelchen türken und ejr mazedonier provozieren

    die ejr mazedonier wollen als makedonier akzeptiert werden? dann hört endlich auf makedonien zu enthellenisieren da wir ein wörtchen da mitzureden haben


    grundsätzlich habe ich nichts gegen artemis poulianos studien im gegenteil hätte sogar nichts dagegen wenn das wirklich stimmen sollte



    und was ghuster erzählt hat das viele von ihnen einheimisch waren in unseren makedonien stimmt auch


    was aber ghuster nicht erzählt ist das sich die meisten slawensprachige menschen in makedonien als griechen gesehn haben


    meine tante ist seit 2 jahren mit einem slawophonen griechen aus florina/voden zusammen er kann sogar eure sprache sprechen (hat er von seiner oma) als ich ihn gefragt habe ob er sich "nur" als makedonier sieht hat ers stark verneint

    habe mir nichts darauf eingebildet da ich mir dachte das er halt "griechisch" aufgewachsen ist

    er hat mir dann aber auch von alleine erzählt das seine oma kein wort griechisch konnte ABER sich als griechin sah!!


    das makedonien im mittelalter durch den einfluss bulgariens stark slawisiert wurden ist (sprachlich) bestreite ich nicht trotzallem haben die meisten makedonier die kontinuität zu den griechen NICHT VERLOREN


    das beste beispiel ist kapitan kottas (konstantinos christou) er war ein makedonischer freiheitskämpfer während der makedonischen revolte von 1904 bis 1908 im osmanischen reich

    1904 wurde er von den türken in monastiri/bitola erhängt

    kurz vor seinen tod schrie er im slawischen idiom es lebe der hellenismus


    trotzallem waren nicht alle makedonier slawisiert es gab auch noch viele die greichisch konnten



    was euer problem uns gegenüber ist ist mir sowieso ein rätsel

    ihr habt von anfang versucht makedonien zu enthellenisieren

    was ist nur aus euch gewurden während der zeit jugoslawiens????noch während des griechischen bürgerkrieges wart ihr auf unserer seite

    erst seit jugoslawien hat die gehirnwäsche gefruchtet

Seite 8 von 52 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erneut Parolen von "Groß Albanien" in Makedonien
    Von Makedonec1212 im Forum Politik
    Antworten: 434
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 13:23
  2. Antworten: 1007
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 11:12
  3. Makedonische Tradition in Ägäis Makedonien
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 17:23
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 01:35
  5. M. Weithmann, "Balkan-Chronik": Makedonien
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 15:46