BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 82

Le Pen besucht Serbien

Erstellt von Revolut, 19.08.2006, 15:51 Uhr · 81 Antworten · 2.885 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Pixi
    Eben nicht, es gibt keine Serben nach der Blut-Theorie und daher auch keine Serben im engeren oder weiteren Sinne.
    Zitat Zitat von Pixi
    Ein Tröpfchen serbischen Bluts langt und Du bist Serbe und wenn Du auf dem Balkan lebst, kannst Du ja nicht ausschliessen, dass Du irgendwann serbisches Blut durch die Ur-Ur-Ur-Sonstwas bekommen hast.
    Ja wat denn nu? :?

  2. #32

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Revolut
    Ich glaube kaum dass Sesejl ein Kroate ist oder sich als Kroate sieht.
    Seselj ist Kroate, aber wenn Du Dir meine Post durchliest, wirst Du verstehen, warum er im Einklang mit dem serbischen Nationalismus Serbe ist, und für serbischen Nationalisten "Kroaten" eine Erfindung Roms und der Habsburger sind.

  3. #33

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Pixi
    Eben nicht, es gibt keine Serben nach der Blut-Theorie und daher auch keine Serben im engeren oder weiteren Sinne.
    Zitat Zitat von Pixi
    Ein Tröpfchen serbischen Bluts langt und Du bist Serbe und wenn Du auf dem Balkan lebst, kannst Du ja nicht ausschliessen, dass Du irgendwann serbisches Blut durch die Ur-Ur-Ur-Sonstwas bekommen hast.
    Ja wat denn nu? :?
    Keine Blut-Theorie in normalen Sinne. Serbische Nationalisten interessiert es nicht, wer Deine Eltern sind, da sie davon ausgehen, dass Deine Ahnen Serben waren.

    Die Blut-Theorie vergleichbar mit dem normalen Nationalismus hatten in Serbien die ZBOR, die gibt es de facto in Serbien nicht mehr. Hier war es wichtig, wer Deine Eltern und Großeltern u.s.w. waren. Vergleichbar mit der NSDAP.

    Die typische Rassenlehre wird im serbischen Nationalismus quasi umgedreht.

  4. #34
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Schiptar
    Genau, und zwar deswegen, weil die Deutschen nach dem 1. Weltkrieg nicht kapiert hatten, was für eine Scheiße sie da gebaut und daß sie tatsächlich verloren hatten. Deswegen sahen sie nur ihre eigene nationale Demütigung und phantasierten was von "im Felde unbesiegten" Heeren...
    Gelernt haben sie's erst nach dem Zweiten durch die totale Niederlage und die darauf folgende Besatzung + Umerziehung... Und es haben ja offensichtlich auch noch nicht wirklich alle daraus geelernt.
    Sowohl die NSDAP damals als auch die SRS heute haben den Leuten das Blaue vom Himmel versprochen.

    Es wird hier sicher einige geben, die sich um Serbiens Zukunft sorgen machen und ihre Angst ist irgendwie auch berechtigt. Wenn die SRS an die macht kommt und die Leute weiterhin mit Mythen vom heiligen Land und Turbo-Folk zudröhnt, befürchte ich, dass da welche zu den Waffen greifen.
    Einen europaweiten Krieg würde es nicht geben, da Serbien keine Verbündete hätte, wie das Dritte Reich.

    Desswegen sage ich:

  5. #35
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ich finde es nur widersprüchlich, daß der serbische Nationalismus einerseits angeblich nicht in Abstammungskategorien denken soll (also nicht in Kategorien von Blut & Rasse), andererseits aber ein statisches, nicht konstruktivistisches Verständnis von der Herausblidung von Nationen hat.

    Kann ich nicht so recht nachvollziehen, wie das gehen soll.

  6. #36

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ich finde es nur widersprüchlich, daß der serbische Nationalismus einerseits angeblich nicht in Abstammungskategorien denken soll (also nicht in Kategorien von Blut & Rasse), andererseits aber ein statisches, nicht konstruktivistisches Verständnis von der Herausblidung von Nationen hat.

    Kann ich nicht so recht nachvollziehen, wie das gehen soll.
    Es fällt leichter, wenn Du Dir einen gedachten deutschen Nationalisten im 17 Jhdrt. vorstellst. Es gab damals kein Deutschland. Vielmehr Preussen, Habsburger, Bayern u.s.w.. Man ging davon aus, dass alle "Deutschen" in Deutschland leben sollten.

    Nur hat sich damals niemand für "Deutsch" gehalten. Die deutschen Nationalisten im 17 Jhdrt. gingen davon aus, dass alle von "deutschen" Stämmen abstammen und nur unterschiedlich besetzt wurden und daher unterschiedliche Schicksale hatten. Es gab keine "Blut-Theorie" wie 1933, vielmehr war es eine Idee.

    Als dann Deutschland tatsächlich lebendig wurde unter Bismarck war es dann auch für "Deutschland" kein Problem einen "Führer" aus Österreich zu akzeptieren, da es ja auch "Deutsche" seien. Erst dann bildete sich die Blut-Theorie mit ihrer Rassenlehre.

    Der serbische Nationalismus ist daher mit dem deutschen Nationalismus im 17 Jhdrt. zu vergleichen und nicht mit dem ab 1918.

  7. #37

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Man hat es nach 1939 mit "Slawen" und dem Köngreich der südlichen Slawen probiert, um dem serbischen Nationalismus entgegenzukommen und den anderen Völkern eine Chance zu geben, in ihrer Identität zu leben.

    Aber der serbische Nationalismus hat "Slawen" nie akzeptiert. Es gab nur Serben auf dem Balkan. Russen und Serben sind Slawen, aber Kroaten waren für die eindeutig Serben.

    Wie die Geschichte zeigt, wollte Kroaten aber nicht akzptieren, Serben zu sein. Bis auf die Ausnahmen, wie z. B. Seselj.

  8. #38
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Aber bei einigen Serben, besonders bei ein paar meiner Forumsmitserben, ist der Nationalismus ähnlich mit dem deutschen ab 1918.

  9. #39

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Aber bei einigen Serben, besonders bei ein paar meiner Forumsmitserben, ist der Nationalismus ähnlich mit dem deutschen ab 1918.
    Natürlich gibt es den und viele im Ausland haben eher den "normalen" Nationalismus mit der typischen Rassenlehre u.s.w.. Aber in Serbien selbst wirst Du selten solche Nationalisten finden, sondern vielmehr die etwas anderen Nationalisten.

  10. #40
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Pixi
    Aber in Serbien selbst wirst Du selten solche Nationalisten finden, sondern vielmehr die etwas anderen Nationalisten.
    Auch diejenigen die meinen man müsse den russischen und griechischen Speichel lecken? Oder sind das eher die aus der Diaspora?

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Irinej besucht Kroatien
    Von Josip Frank im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 18:47
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 14:16
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 09:04
  4. Rumänischer Präsident besucht Serbien
    Von Vasile im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 13:22