BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Le Pen besucht Serbien

Erstellt von Revolut, 19.08.2006, 15:51 Uhr · 81 Antworten · 2.893 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Ich bin übrigens europäischer Nationalist

  2. #42

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Auch diejenigen die meinen man müsse den russischen und griechischen Speichel lecken? Oder sind das eher die aus der Diaspora?
    Keine Ahnung. In meiner serbischen Familie hat man immer die Freundschaft zu Griechenland gepflegt. Man hat ja auch gemeinsam im WWI und WWII gekämpft. Russland war schon immer weit weg und eher etwas konstruiertes als tatsächlich vorhandenes.

  3. #43
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Pixi
    Der serbische Nationalismus ist daher mit dem deutschen Nationalismus im 17 Jhdrt. zu vergleichen und nicht mit dem ab 1918.
    Nein, denn meiner Meinung nach gab es in Deutschland im 17. Jh. noch keinen Nationalismus. Der deutsche Nationalismus ist m.E. ein Produkt des 19. Jh. Mit dem kann man aber den serbischen Nationalismus recht gut vergleichen, ebenso wie alle anderen Balkannationalismen auch.

    Zitat Zitat von Pixi
    Es fällt leichter, wenn Du Dir einen gedachten deutschen Nationalisten im 17 Jhdrt. vorstellst. Es gab damals kein Deutschland. Vielmehr Preussen, Habsburger, Bayern u.s.w.. Man ging davon aus, dass alle "Deutschen" in Deutschland leben sollten.

    Nur hat sich damals niemand für "Deutsch" gehalten. Die deutschen Nationalisten im 17 Jhdrt. gingen davon aus, dass alle von "deutschen" Stämmen abstammen und nur unterschiedlich besetzt wurden und daher unterschiedliche Schicksale hatten. Es gab keine "Blut-Theorie" wie 1933, vielmehr war es eine Idee.
    Tut mir leid, ich fand deine Beiträge in diesem Thread zwar bisher erfrischend interessant und intelligent, aber diese Sätze machen für mich überhaupt keinen Sinn.

    Zitat Zitat von Pixi
    Als dann Deutschland tatsächlich lebendig wurde unter Bismarck war es dann auch für "Deutschland" kein Problem einen "Führer" aus Österreich zu akzeptieren, da es ja auch "Deutsche" seien. Erst dann bildete sich die Blut-Theorie mit ihrer Rassenlehre.
    Waren sie damals auch noch irgendwie. Die Österreicher sahen sich selbst auch als ethnische Deutsche, die halt nur im Habsburgererich lebten und nicht im "Deutschen Reich". (So wie von 1949 bis 1990 sowohl die BRD- als auch die DDR-bewohner beide sich als Deutsche sahen, obwohl sie in verschiedenen Staaten lebten.) Als 1918 die k.u.k. Monarchie zerschlagen wurde, wollten die Deutschösterreicher auch zunächst gar nicht unabhängig sein sondern wären am liebsten sofort dem Deutschen Reich beigetreten. Diesen Gedanken haben sie sich erst mit der NS-Katatstrophe gründlich abgewöhnt.
    Ich würde D-Land & Östererich eher mit Serbien & Montenegro vergleichen als mit Serbien & Kroatien, Bosnien, Makedonien. (Die würde ich eher vergleichen mit Deutschland & Holland, Flandern, Luxemburg...)

  4. #44
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Pixi
    Man hat ja auch gemeinsam im WWI und WWII gekämpft.
    WK I? War da Griechenland involviert? :?
    Ich würde da eher auf die beiden Balkankriege VOR dem 1. Weltkrieg verweisen.
    Und im 2. Weltkrieg, na ja, das ist so'ne Sache...

    Zitat Zitat von Pixi
    Russland war schon immer weit weg und eher etwas konstruiertes als tatsächlich vorhandenes.
    1914 und 1945? Die Unterstützung der Serben gegen die Habsburger und Osmanen? Na?

  5. #45

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Schiptar
    Daß Le Pen freundschaftliche Beziehungen zur SRS unterhält, ist ja nichts Neues. Aber als Ehrengast eingeladen zu werden? Krass.

    Aber die Faschisten sind ja immer nur die Kroaten und Albaner, nicht wahr?
    Wo steht da das er eingeladen worden ist? Er reist zu einem Motorad rennen und die SRS empfängt ihn nur wiederwillich. Du lesen können?

  6. #46
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Politisch gesehen waren die Russen und die Griechen zur SFRJ Zeit unsere Feinde.

  7. #47
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von LaLa
    Wo steht da das er eingeladen worden ist? Er reist zu einem Motorad rennen und die SRS empfängt ihn nur wiederwillich. Du lesen können?
    Ich habe gelesen, daß er von dem Veranstalter dieses Motorradrennens eingeladen wurde, diese Scheiße mit zu eröffnen, und daß die SRS ihn trotzdem empfängt, wenn auch "widerwiilig".

    Du können serbisch-nationalistische Brille absetzen und nicht immer gleich ausfallend werden?

  8. #48

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Wenn ich eine solche Brille finde, gerne.

  9. #49
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Ein rechtsextremer Ehrengast in Serbien

    Jean-Marie Le Pen beginnt Kampagne für französischen Wahlkampf auf dem Balkan
    Sichtlich gut gelaunt spazierte Jean-Marie Le Pen am Wochenende durch die nordserbische Provinzstadt Vrsac: Freunde hätten ihn eingeladen, um am Sonntag die Motorrad-Balkanmeisterschaft zu eröffnen, sagte der Chef der französischen rechtsradikalen Front National. Mit seinem Besuch in Serbien beginne er die Kampagne für die Präsidentschaftswahlen in Frankreich 2007, erklärte er gegenüber der Tageszeitung Glas javnosti. Denn er rechne mit den Stimmen der rund 100.000 in Frankreich lebenden Serben.

    Le Pen riet Belgrad, den wegen Kriegsverbrechen gesuchten bosnisch-serbischen General Ratko Mladiæ nicht an das UNO-Tribunal in Den Haag auszuliefern, weil dieses den Serben gegenüber "voreingenommen" sei. Der Kosovo, der zu über neunzig Prozent von Albanern bewohnt wird, die nun die Unabhängigkeit anstreben, sei eine "Warnung" für alle großen Länder, die sich einer repressiven Einwanderungspolitik widersetzten.

    Die Türkei habe wegen zivilisatorischer und historischer Unterschiede nichts in der EU zu suchen, ebenso wenig wie Albanien und Bosnien und Herzegowina, sagte Le Pen.

    Es sei eine Schande, dass ein Mann, der wegen seiner neofaschistischen und rassistischen Ideen aus dem EU- Parlament hinausgeschmissen wurde, in Serbien als Ehrengast zu einer Sportveranstaltung eingeladen werde, meldeten sich bürgerliche Oppositionsparteien in Vrsac zu Wort. Mit Transparenten "Wir wollen keinen Extremismus" demonstrierten mehrere Dutzend Menschen gegen Le Pen. Der Parlamentspräsident der Vojvodina, Bojan Kostres, rief die Gemeinde Vrsac als Sponsor des Motorradrennens auf, ein öffentliches Auftreten von Le Pen zu verhindern.

    Serbische Behörden äußerten sich nicht zu Le Pens Besuch. Die Spitze der ultranationalistischen "Serbischen Radikalen Partei" (SRS) bestätigte, dass sie sich in Belgrad mit Le Pen über die Intensivierung der Zusammenarbeit aller nationalen europäischen Parteien unterhalten werde, um Widerstand gegen die Globalisierung und die Dominanz der USA zu leisten.

    Die SRS ist laut Umfragen mit rund vierzig Prozent die mit Abstand stärkste Partei in Serbien. Parteiführer Vojislav `eaelj steht wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen vor dem UN-Tribunal in Den Haag. Le Pen beklagte sich, dass man ihm nicht erlaube, seinen "Freund `eaelj" im Haager Gefängnis zu besuchen, auf dessen Einladung er vor neun Jahren zum ersten Mal nach Serbien kam.

    Hier riecht es nicht gut: Jean-Marie Le Pen erklärt bei einer Pressekonferenz in Belgrad, warum eine repressive Einwanderungspolitik absolut notwendig ist. (Andrej Ivanji aus Belgrad, (DER STANDARD, Print, 21.8.2006)


    o man :?

  10. #50
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Ein rechtsextremer Ehrengast in Serbien

    Zitat Zitat von TigerS
    o man :?
    A scho kheat?

Ähnliche Themen

  1. Irinej besucht Kroatien
    Von Josip Frank im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 18:47
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 14:16
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 09:04
  4. Rumänischer Präsident besucht Serbien
    Von Vasile im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 13:22