BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 84

Die Leugner und ihre Propaganda

Erstellt von CoolinBan, 04.08.2008, 20:12 Uhr · 83 Antworten · 3.905 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es gab mehrere Massaker vor Srebrenica. Allenvorann das bekannte Massaker am Weihnachtstag. Das UN-Tribunal hat selber gesagt, dass es dies gab, jedoch sind hier die Schuldigen unbekannt und es konnte (anscheinend) keine direkte Schuld Naser Oric nachgewiesen werden. Del Ponte selbst pochte von Anfang an, auf die Höchststrafe für Oric. Doch dem Gericht waren zumindest in Sachen Oric die Hände gebunden, auch wenn das Gericht einsah, dass es Massaker und Übergriffe gab.

    Das Gericht handelt wie jedes andere Gericht auch: Sebst wenn man 100% überzeugt ist, dass jemand Schuld ist, ein Mafiaboss oder was weiss ich was...... ohne direkte und eindeutige Beweise darf man jemanden nicht verurteilen.

    Es gibt nur einen Fakt, der bekannt ist:
    Vor dem Einmarsch Mladics Truppen in Srebrenica, war Srebrenica eine UN-Geschützte Zone. Das heisst nicht nur, dass man Srebrenica nicht angreifen durfte, sondern auch, dass von Srebrenica aus nicht angegriffen werden durfte, was Orics Leute zu hauf taten und die Serben lange Zeit zu sahen und ihre Toten zählten.
    Ich verurteile das serbische Massaker in Srebrenica auf's schärfste und da gibt es weder Entschuldigung noch Rechtfertigung! Aber das heisst nicht, dass man Oric und seinen Truppen jede Schuld abstreichen darf.

    - Wobei ich bis heute überzeugt bin, dass Oric Mladic kannte und wusste was er alles tun würde und Oric so indirekt sein eigenes Volk opferte um NATO-Angriffe rechtzufertigen und so den Krieg gewinnen zu können. Oric und seine Leute hatten alle Fluchtmöglichkeiten vorbereitet und sind alle rechtzeitig verschwunden, wobei man die eigene Bevölkerung dem Feind überliess. Das hört sich mehr als nur nach einem Plan an!




    Das musste ja kommen. Nie mochten ihn Faschos.




    Nein das habe ich nie gemacht und ich würde so was nie machen! Sing du was du willst, aber ich werde solche Parolen nie von mir geben! Und bitte unterlasse deine hirngerissenen Behauptungen. Ich bin nicht wie du. Ich bin nicht rechtsextrem. Ich hasse kein Volk. - Im Gegensatz zu dir!

    du relativierst wieder einen völkermord.
    dein verhalten ist ekelhaft und du bist propagandagestört.

    ich werde mal zeigen, was in srebrenica geschehen ist, nicht um dir zu helfen, denn du bist schon verloren, sondern um den anderen zu zeigen wie die serbische propaganda funktioniert.

    Im April 1992 fiel Srebrenica zum ersten Mal in serbische Hand. Nach einem Einsatz der bosnischen Verteidigungskräfte wurde die Stadt zwar befreit, doch die Einwohner der Stadt, mit Flüchtlingen waren von serbisch-bosnischen und jugoslawischen Truppen dreieinhalb Jahre von der Außenwelt abgeschnitten. Die muslimischen Einwohner der Stadt wurden Opfer von Massakern, Mordtaten, Vergewaltigungen, Misshandlungen, Folterungen und Raub. Am 16. April 1993 wurde Srebrenica vom Weltsicherheitsrat zur UN-Schutzzone erklärt. Am 11. Mai 1993 wurde die Stadt von der UNO entmilitarisiert. Die Provokationen der serbischen Angreifer setzten unmittelbar danach ein. Fast zwei Jahre lang war die eingekesselte Bevölkerung dem ständigen Granatfeuer und der Willkür der serbischen Soldateska ausgesetzt. Hungertote, Fehlgeburten und Selbstmorde häuften sich. Die sog. Blauhelmtruppen der UNO kümmerten sich nicht um die Versorgung der Eingeschlossenen mit Nahrung und Medikamenten. Die europäischen Regierungen waren nur an der Sicherheit der UN-Soldaten interessiert, nicht an den sterbenden bosnischen Kindern, Frauen und Alten.
    50 Frauen aus Srebrenica zu Besuch in Göttingen

    ...25 Jahre alte Polizist erwies sich in ihren Augen während der dreijährigen Belagerung, als mehr als 40.000 Menschen sich in dem Ort zusammendrängten, als eine fähige Persönlichkeit. Oric gelang es, unter widrigsten Umständen die Verteidigung des Orts zu organisieren. Durch nächtliche Angriffe auf die serbischen Linien und Dörfer gelang es seinen Truppen 1992, Waffen und Munition zu erbeuten. Erst als die UN-Truppen 1993 die Enklave absichern sollten, stellten die Verteidiger ihre Gegenangriffe ein.
    Für die serbische Seite ist Naser Oric ein Kriegsverbrecher, der serbische Dörfer überfallen und Zivilisten ermordet hat. Über 3.200 Tote sollen nach Meinung der Serben auf sein Konto gehen. Das Urteil macht nach Meinung der serbischen Öffentlichkeit die Ungleichbehandlung zwischen den bosniakisch-muslimischen Verteidigern und den Serben deutlich. Selbst der als liberal geltende serbische Präsident Boris Tadic kritisierte das Tribunal. In der Region drohten Aktivisten der serbischen Kriegsveteranen mit Aktionen gegen die heutigen Feierlichkeiten.
    Schon seit langem versuchen serbische Medien, die Zahl der serbischen Opfer in der Region nach oben zu korrigieren. Die Schmach, das Massaker an den Muslimen verantworten zu müssen, habe diese Art der Reaktion hervorgerufen, vermuten Menchenrechtsorganisationen. Mit der Annahme, es habe sich um Kampfhandlungen mit Opfern auf beiden Seiten gehandelt, ließe es sich einfacher leben als mit der Anschuldigung, das Massaker geplant und systematisch betrieben zu haben....
    taz.de - Archiv



    an die normalen leute.

    als die serbische aggression auf bosnien und vor allem die zivilbevölkerung begann, flohen viele zivilisten nach srebrenica, da sie aus dem umland ethnisch gesäubert wurden und dort schutz suchten. die stadt wurde quasi zur flüchtlingszentrale der gegend. 40.000 menschen waren plötzlich dort, in einer stadt wo vorher nur ein paar tausend einwohner zählte. manche können sich vorstellen wie alleine diese tatsache das leben schwer machte.

    zusätzlich wurden diese belagerten menschen jahre lang von den serbischen besatzern, die die stadt umzingelten gequält, sie hatten hunger, wurden bombadiert, etc... (seht ihr ja oben in den quellen)

    zürich will uns vermitteln, dass man das ganze einfach hinnehmen hätte sollen und den serbischen aggressoren hätte noch nett zuwinken sollen.

    die bosnischen verteidiger waren weit unterlegen, die einzige möglichkeit waren "guerilla-aktionen", als die serbischen soldaten in den dörfern drum herum besoffen feierten.
    durch solche angriffe wurden waffen und andere dinge erbeutet.
    wenn man nachts dörfer angreift in denen auch zivilisten leben, werden leider auch zivilisten in mitleidenschaft gezogen. in diesen ganzen angriffen jahrelang wurden einige dutzend serbische zivilisten getötet.

    zürich will uns vermitteln, dass man deswegen eine mitschuld an dem späteren systematischen völkermord von 8000 menschen hatte.

    für ihn ist es offensichtlich unwichtig wer die stadt belagerte und aushungerte und wer sich versucht hat sporadisch zu wehren.

    er verlangt von den belagerten, dass sie diese schutzzone respektieren, während der serbische aggressor in dieser zeit weiterhin mordete.

    seiner meinung nach hätte man nur zugucken sollen wie die serbische armee jahrelang die zivilbevölkerung von srebrenica terrorisierte, ohne etwas zu unternehmen, denn dann ist man selber schuld wenn man einen völkermord erleidet.



    leute, die serbische propaganda ist für leute wie mich, die sich etwas auskennen, ziemlich leicht zu durchschauen, aber andere die sich nicht so gut auskennen können schon mal drauf reinfallen. also leute, immer aufpassen..

  2. #32
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Es ist immer für alle sehr leicht serbische Massaker und Morde aufzuzählen.Doch keiner will die über 150.000 Toten in Jasenovac aufzählen,die 4000 Massakrierten von Naser Oric in Bosnien Umfel Srebrenica,die 400.000 Vertriebenen aus der serbischen Krajina,die 300.000 Vertrieben aus Kosovo oder in Herzegowina gibt es eine "Jama", wo ein Denkmal steht, wo Moslems und Ustasas 356 Serben lebendig reingeschmissen haben.

    WARUM SAGT DAVON KEINER EIN WORT,ABER DANN IMMER SREBRENICA AUFZÄHLEN UND NUR SERBISCHE VERBRECHEN;WEIL ES DIE WELT NICHT JUCKT;WAS UNS ANGETAN WORDEN IST.

    Alle drei Parteien sind schuld,nur ich frag mich,warum zählen die anderen zwei Partein nur serbische Verbrechen auf und verleugnen ihre.????

    Die Bosnier und Kroaten sind doch die Leugner, ihrer Massenmorde....

  3. #33
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    du relativierst wieder einen völkermord.
    dein verhalten ist ekelhaft und du bist propagandagestört.

    ich werde mal zeigen, was in srebrenica geschehen ist, nicht um dir zu helfen, denn du bist schon verloren, sondern um den anderen zu zeigen wie die serbische propaganda funktioniert.



    50 Frauen aus Srebrenica zu Besuch in Göttingen



    taz.de - Archiv



    an die normalen leute.

    als die serbische aggression auf bosnien und vor allem die zivilbevölkerung begann, flohen viele zivilisten nach srebrenica, da sie aus dem umland ethnisch gesäubert wurden und dort schutz suchten. die stadt wurde quasi zur flüchtlingszentrale der gegend. 40.000 menschen waren plötzlich dort, in einer stadt wo vorher nur ein paar tausend einwohner zählte. manche können sich vorstellen wie alleine diese tatsache das leben schwer machte.

    zusätzlich wurden diese belagerten menschen jahre lang von den serbischen besatzern, die die stadt umzingelten gequält, sie hatten hunger, wurden bombadiert, etc... (seht ihr ja oben in den quellen)

    zürich will uns vermitteln, dass man das ganze einfach hinnehmen hätte sollen und den serbischen aggressoren hätte noch nett zuwinken sollen.

    die bosnischen verteidiger waren weit unterlegen, die einzige möglichkeit waren "guerilla-aktionen", als die serbischen soldaten in den dörfern drum herum besoffen feierten.
    durch solche angriffe wurden waffen und andere dinge erbeutet.
    wenn man nachts dörfer angreift in denen auch zivilisten leben, werden leider auch zivilisten in mitleidenschaft gezogen. in diesen ganzen angriffen jahrelang wurden einige dutzend serbische zivilisten getötet.

    zürich will uns vermitteln, dass man deswegen eine mitschuld an dem späteren systematischen völkermord von 8000 menschen hatte.

    für ihn ist es offensichtlich unwichtig wer die stadt belagerte und aushungerte und wer sich versucht hat sporadisch zu wehren.

    er verlangt von den belagerten, dass sie diese schutzzone respektieren, während der serbische aggressor in dieser zeit weiterhin mordete.

    seiner meinung nach hätte man nur zugucken sollen wie die serbische armee jahrelang die zivilbevölkerung von srebrenica terrorisierte, ohne etwas zu unternehmen, denn dann ist man selber schuld wenn man einen völkermord erleidet.



    leute, die serbische propaganda ist für leute wie mich, die sich etwas auskennen, ziemlich leicht zu durchschauen, aber andere die sich nicht so gut auskennen können schon mal drauf reinfallen. also leute, immer aufpassen..

    Du bist nichtmal in der Lage Zürichs Aussagen korrekt wiederzugeben, sondern verdrehst einfach seine Worte!
    Seine Kernaussage ist und bleibt, daß er Srebrenica verurteilt!!!!

    Du bist das grösste Opfer, deiner Dummheit!
    Denn in deinem Post machst du nichts anderes als die Opfer von Naser Oric zu relativieren oder als serbische Propaganda darzustellen!

    Und du willst hier irgendwelche serbischen Nationalisten im Forum aufdecken.....?:

    Du bist einfach nur unverschämt!

  4. #34

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Es ist immer für alle sehr leicht serbische Massaker und Morde aufzuzählen.Doch keiner will die über 150.000 Toten in Jasenovac aufzählen,die 4000 Massakrierten von Naser Oric in Bosnien Umfel Srebrenica,die 400.000 Vertriebenen aus der serbischen Krajina,die 300.000 Vertrieben aus Kosovo oder in Herzegowina gibt es eine "Jama", wo ein Denkmal steht, wo Moslems und Ustasas 356 Serben lebendig reingeschmissen haben.

    WARUM SAGT DAVON KEINER EIN WORT,ABER DANN IMMER SREBRENICA AUFZÄHLEN UND NUR SERBISCHE VERBRECHEN;WEIL ES DIE WELT NICHT JUCKT;WAS UNS ANGETAN WORDEN IST.

    Alle drei Parteien sind schuld,nur ich frag mich,warum zählen die anderen zwei Partein nur serbische Verbrechen auf und verleugnen ihre.????

    Die Bosnier und Kroaten sind doch die Leugner, ihrer Massenmorde....
    WARUM SAGT DAVON KEINER EIN WORT
    Serbien hat sich immer geweigert mit dem Tribunal zusammenzuarbeiten und keine Beweise nach Den Haag geschickt...somit braucht man sich nicht wundern.


    Ps. deine Jasenovac Zahlen sind eine Lüge, die serbische Nationalisten benutzen um ihre Verbrechen 50 Jahre später zu rechtfertigen. Es gab nie eine Vertreibung der Serben aus Kroatien.


  5. #35
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    du relativierst wieder einen völkermord.
    dein verhalten ist ekelhaft und du bist propagandagestört.

    ich werde mal zeigen, was in srebrenica geschehen ist, nicht um dir zu helfen, denn du bist schon verloren, sondern um den anderen zu zeigen wie die serbische propaganda funktioniert.



    50 Frauen aus Srebrenica zu Besuch in Göttingen



    taz.de - Archiv



    an die normalen leute.

    als die serbische aggression auf bosnien und vor allem die zivilbevölkerung begann, flohen viele zivilisten nach srebrenica, da sie aus dem umland ethnisch gesäubert wurden und dort schutz suchten. die stadt wurde quasi zur flüchtlingszentrale der gegend. 40.000 menschen waren plötzlich dort, in einer stadt wo vorher nur ein paar tausend einwohner zählte. manche können sich vorstellen wie alleine diese tatsache das leben schwer machte.

    zusätzlich wurden diese belagerten menschen jahre lang von den serbischen besatzern, die die stadt umzingelten gequält, sie hatten hunger, wurden bombadiert, etc... (seht ihr ja oben in den quellen)

    zürich will uns vermitteln, dass man das ganze einfach hinnehmen hätte sollen und den serbischen aggressoren hätte noch nett zuwinken sollen.

    die bosnischen verteidiger waren weit unterlegen, die einzige möglichkeit waren "guerilla-aktionen", als die serbischen soldaten in den dörfern drum herum besoffen feierten.
    durch solche angriffe wurden waffen und andere dinge erbeutet.
    wenn man nachts dörfer angreift in denen auch zivilisten leben, werden leider auch zivilisten in mitleidenschaft gezogen. in diesen ganzen angriffen jahrelang wurden einige dutzend serbische zivilisten getötet.

    zürich will uns vermitteln, dass man deswegen eine mitschuld an dem späteren systematischen völkermord von 8000 menschen hatte.

    für ihn ist es offensichtlich unwichtig wer die stadt belagerte und aushungerte und wer sich versucht hat sporadisch zu wehren.

    er verlangt von den belagerten, dass sie diese schutzzone respektieren, während der serbische aggressor in dieser zeit weiterhin mordete.

    seiner meinung nach hätte man nur zugucken sollen wie die serbische armee jahrelang die zivilbevölkerung von srebrenica terrorisierte, ohne etwas zu unternehmen, denn dann ist man selber schuld wenn man einen völkermord erleidet.



    leute, die serbische propaganda ist für leute wie mich, die sich etwas auskennen, ziemlich leicht zu durchschauen, aber andere die sich nicht so gut auskennen können schon mal drauf reinfallen. also leute, immer aufpassen..

    Du bosnischer Faschist betreibst Propaganda gegen Serben.Das einzige , was du kannst,wie deine Brüder ist, immmer Srebrenica zu betonen und auf Mitleid zu hoffen.Warum sagt du dann nicht, was Naser Oric und andere Moslems in Bosnien mit Serben gemacht haben ?

    Hauptsache die Serben als Schlächter des Balkans darstellen und alles Böse verleugnen,was sein Volk gemacht hat.

  6. #36
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    stimmt nicht, ich habe nichts verdreht und ihn nur beim relativieren erwischt. ich verurteile auch jeden mord an zivilisten.

    was ich geschrieben habe ist die wahrheit, wenn ihr damit probleme habt, selber schuld.

  7. #37

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Du bosnischer Faschist betreibst Propaganda gegen Serben.Das einzige , was du kannst,wie deine Brüder ist, immmer Srebrenica zu betonen und auf Mitleid zu hoffen.Warum sagt du dann nicht, was Naser Oric und andere Moslems in Bosnien mit Serben gemacht haben ?

    Hauptsache die Serben als Schlächter des Balkans darstellen und alles Böse verleugnen,was sein Volk gemacht hat.
    Es gab sicher auch Verbrechen gegen serbische Zivilisten durch Kroaten und Bosniaken verübt. Diese aber aufzuwiegen mit der serbischen Agression in Bosnien und Kroatien , nach dem Motto..jeder hat schuld zieht nicht.

    Nicht umsonst sitzen in Den Haag mehr Serben.

  8. #38
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Serbien hat sich immer geweigert mit dem Tribunal zusammenzuarbeiten und keine Beweise nach Den Haag geschickt...somit braucht man sich nicht wundern.


    Ps. deine Jasenovac Zahlen sind eine Lüge, die serbische Nationalisten benutzen um ihre Verbrechen 50 Jahre später zu rechtfertigen. Es gab nie eine Vertreibung der Serben aus Kroatien.

    Das mit der Zusammenarbeit stimmt,hast du Recht.

    DIe Zahlen sind korrekt,wenn nicht untertrieben.Es wurden abertausende Leichen gefunden und mehere Ustasas wie Pavelic fühlten sich stolz mit solch Zahlen.Die Vertreibung fand statt,wie kommt es dazu,dass es 500.000-600.000 vor 91 gab und dannach knappe 150.000 ?????

    In der Aktion Oluja kämpfeten kroatische Soldaten gegen alte LLeute und eine unterbesetze Armee der serbischen "Krajisnike" und vertreiben 400.000,was heute als legitieme Aktion dargestellt wird.

  9. #39
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Du bosnischer Faschist betreibst Propaganda gegen Serben.Das einzige , was du kannst,wie deine Brüder ist, immmer Srebrenica zu betonen und auf Mitleid zu hoffen.Warum sagt du dann nicht, was Naser Oric und andere Moslems in Bosnien mit Serben gemacht haben ?

    Hauptsache die Serben als Schlächter des Balkans darstellen und alles Böse verleugnen,was sein Volk gemacht hat.
    bist du geisteskrank?i ch habe nicht mit srebrenica angefanden, sondern nur auf lügen und relativierungen geantwortet. ansonsten habe ich angesprochen was oric gemacht hat.

  10. #40
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Es gab sicher auch Verbrechen gegen serbische Zivilisten durch Kroaten und Bosniaken verübt. Diese aber aufzuwiegen mit der serbischen Agression in Bosnien und Kroatien , nach dem Motto..jeder hat schuld zieht nicht.

    Nicht umsonst sitzen in Den Haag mehr Serben.

    Zähl mir mal bitte die serbischen Agressionen in Kroatien auf ?

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leugner Tado-Milosevic
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 16:36
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 11:53
  3. Die Leugner von Verbrechen....
    Von rockafellA im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:51
  4. Papst und katholische Holocaust-Leugner
    Von nex im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 19:18