BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 223

Leugnung von Sowjet- und Nazi-Verbrechen gleichgestellt

Erstellt von Metkovic, 17.06.2010, 09:54 Uhr · 222 Antworten · 6.930 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Juhu ich hab ein danke von dadi

  2. #12
    Dadi
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Da hast du Recht.....Demokratie , Meinungsfreiheit gehört zu meinen Faschisten Wesen....



    Hahhaha der Smiley passt hier perfekt...

  3. #13
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Da hast du Recht.....Demokratie , Meinungsfreiheit gehört zu meinen Faschisten Wesen....
    Ja genau, nur deine Meinung soll frei sein

  4. #14
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Guten Morgen, die Herren!
    Wenn das Gesetz auch wirklich prakisch so umgesetzt wird und nicht doch, wie etwa in Estland schon vorgekommen, SS-Schergen gefeiert werden, finde ich das total in Ordnung und nachvollziehbar.

  5. #15

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    [h2]Künftig bis zu zwei Jahre Gefängnis für öffentliches Unterstützen, Verleugnen oder Verharmlosen[/h2]
    Vilnius - In Litauen steht künftig die Verleugnung von Verbrechen während der Sowjetzeit und während der Nazi-Okkupation gleichermaßen unter Strafe. Das Parlament in Vilnius verabschiedete am Dienstag eine Novelle zum Strafgesetz, wonach jegliches öffentliches Unterstützen, Verleugnen oder Verharmlosen von Verbrechen der Sowjetunion oder Nazideutschlands mit bis zu zwei Jahren Gefängnis geahndet werden kann.

    Leugnung von Sowjet- und Nazi-Verbrechen gleichgestellt - Litauen - derStandard.at ? International

    Das kann man nur begrüssen. Wäre auch für die Länder des ehemaligen Jugoslawiens vorteilhaft, wenn man die Leugnung der kommunistischen ( bzw auch Nazi) Verbrechen unter Strafe stellt.
    Gleichgestellt, lächerlich

    ich hab nichts dagegen dass man für die Leugnung von Sowjetverbrechen in den Knast kommt, aber in den baltischen Staaten hat sich ne tolle rechte BEwegung entwickelt, die einfach ignoriert wird, kann da die Rede von Gleichgestellt sein?


    Dasselbe in Kroatien, man fokusiert sich auf die Partisanenverbrechen und tut so, als ob die Partisanen in Kroatien eingefallen wären und nicht die Nazis, die aufeimal von Hohlbratzen gefeiert werden.

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, die Herren!
    Wenn das Gesetz auch wirklich prakisch so umgesetzt wird und nicht doch, wie etwa in Estland schon vorgekommen, SS-Schergen gefeiert werden, finde ich das total in Ordnung und nachvollziehbar.

    Es geht um die Gerechtigkeit und deshalb ist die Gleichstellung von Nazi bzw Kommunisten Verbrechen wichtig, um jenen , in deinem Fall SS Schergen die Argumente zu nehmen.....

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Gleichgestellt, lächerlich

    ich hab nichts dagegen dass man für die Leugnung von Sowjetverbrechen in den Knast kommt, aber in den baltischen Staaten hat sich ne tolle rechte BEwegung entwickelt, die einfach ignoriert wird, kann da die Rede von Gleichgestellt sein?


    Dasselbe in Kroatien, man fokusiert sich auf die Partisanenverbrechen und tut so, als ob die Partisanen in Kroatien eingefallen wären und nicht die Nazis, die aufeimal von Hohlbratzen gefeiert werden.

    die einen nennen es fokussieren....die anderen Aufarbeitung....was fast 50 Jahre verboten war....

  8. #18

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    die einen nennen es fokussieren....die anderen Aufarbeitung....was fast 50 Jahre verboten war....
    aha und wie sieht die Aufarbeitung von Ustasa Verbrechen aus, so?



    oder vielleicht so?






    Hast du schonmal Partisanen gesehen, die in Uniformen rumlaufen und rumschreien, dass sie unschuldigen Menschen den Tod wünschen?

  9. #19
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Ravna_Posavina Beitrag anzeigen
    Scheiß auf UdSSR
    Scheiss auch auf YU und gleichermassen auf Tito sowie auf Stalin, Hitler und Hoxha und auch Caucescu!

    Zum Thema: Meiner Meinung nach sin zwei Jahre zu milde für die, die diese Verbrechen leugnen!


    MfG

    Ibish...

  10. #20

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    aha und wie sieht die Aufarbeitung von Ustasa Verbrechen aus, so?



    oder vielleicht so?



    Hast du schonmal Partisanen gesehen, die in Uniformen rumlaufen und rumschreien, dass sie unschuldigen Menschen den Tod wünschen?
    In Kroatien ist das Tragen der Ustasa Symbole verboten und darauf kommt es an. Das dies nicht konsequent geahndet wird, ist eine andere Sach

    Abgesehen davon steht doch auf der Fahne Freedom for Croatia.......


    Verbrechen der Kommunisten und Nazis sind auf einer Stufe.....und deshalb muss der Jugend nicht nur das gezeigt werden was die Ustasa veranstaltet hat, sondern auch jene der Kommunisten.....

    Die Foibe: Tito-Kommunisten rchten sich nach den faschistischen Verbrechen kollektiv an den italienischen Istriern. Die slowenische Minderheit in Friaul mu noch immer fr die jugoslawischen Verbrechen "ben", 9.2.2005

Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rekruten-Alltag in einer Kaserne der Sowjet-Armee
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 23:59
  2. Nazi-Verbrechen: Serbien ermittelt gegen Ungarn
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 09:25
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 08:24