BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 215

Was löste im März 1992 in der bosanska Posavina den Bosnienkrieg aus?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 10.04.2011, 23:15 Uhr · 214 Antworten · 13.768 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309

    Was löste im März 1992 in der bosanska Posavina den Bosnienkrieg aus?

    Da es offensichtlich Kontroversen (zumindest im BF) über die Gründe und die Rechtfertigungsgrundlage für die kroatische Besetzung der bosanska Posavina gibt und bei einigen scheinbar Zweifel bestehen ob diese überhaupt stattgefunden hat, und abgesehen davon Meinungsverschiedenheiten darüber bestehen wer dort den Befehl hatte und wer angeblich nicht dabei war, möchte ich euch allen die Gelegenheit geben euch dazu zu äussern.

    Als Grundlage können wir u.a. dieses Video nehmen.





    Ich nahm zunächst an das es sich bei den ersten Soldaten welche zusehen sind um Anghörige der ArBiH handelt. Vielleicht ist es die "Patriotska Liga".

    Wie man im Video sehr gut erkennen kann ist die Brücke zwischen Slavonski Brod und Bosanski Brod offen und wird von kroatischen Soldaten auf Fahrrädern befahren.

    Handelt es sich dabei um HV oder HVO-Angehörige ? Wenn diese zur HVO gehören stellt sich die Frage warum sie die Brücke aus Richtung Kroatien nach BiH überqueren.

    Laut Zeugenaussagen gab es sowohl HV wie HVO-Angehörige als auch HOS-Mitglieder, welche an der Besetzung der bosanska Posavina und der Zerstörung der Häuser der geflohenen einheimischen Serben beteiligt waren.

    ----------------------------------------------------
    Es gibt hierzu unterschiedliche Aufassungen:

    1.Einige sind der Aufassung man musste einem bevorstehenden JNA Angriff
    zuvor kommen.

    2.Andere halten dies für einen taktischen Schachzug Tudjmans um den Krieg bewusst auf BiH auszuweiten, da hierdurch möglichst viele JNA-Kräfte gebunden werden sollten, damit Kroatien selbst vom Militärdruck der JNA entlastet wird und mehr Luft bekommt eigene Kräfte zu entfalten.

    3.Wieder andere sehen hier eine Vereinbarung Tudjmans und Izetbegovics welche es Kroatien erlaubte den Save-Korridor zu kontrollieren um die Versorgung der Krajina-Serben über BiH und Serbien zu stören. Eine Erweiterung des Kroatienkrieges.



    Was war letztendlich der Auslöser ? Und war die Besetzung gerechtfertigt ?
    ------------------------------------------------------------------

    Die VRS hat letztendlich das kroatische Militär und ihre lokalen bosniakischen und kroatischen Helfer vertrieben. Zuletzt viel die Stad Bosnaski Brod im Oktober 1992 unter nicht ganz geklärten Umständen, der VRS nahezu kampflos in die Hände. Die kroatische und bosniakische Bevölkerung floh vor dem serbischen Militär ihr Eigentum wurde oftmals von zurückgekehrten serbischen Flüchtlingen in Besitz genommen, oder zerstört.

  2. #2

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951

    Lächeln

    Was löste im März 1992 in der bosanska Posavina den Bosnienkrieg aus?
    Die illegal ausgerufenen SAO Kraina Gebiete.

  3. #3
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Die HV auch wenn sie in der Posavina dauerhaft gewesen wäre 92 hätte keinen Auftrag gehabt auch diese zu halten.

    Diese serbische Lebensader war zu wichtig für die Serben und die HV hätte verloren gegen die grössere Feuerkraft der Serben im Jahr 1992.

    So blöd war Tudjman nicht um so einen Selbstmord in der Posavina zu begehen. Die Einheimischen HVO .... Kräfte waren alleine auf breiter Front.

  4. #4
    kenozoik
    aj ti u teretanu... ili bolje, aj lipo u krasni kurac

  5. #5
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.028
    Das war nicht der Kriegsgrund, Serben haben schon 1991 von Bosnien aus Kroatien angegriffen, das waren Vorfälle genau so wie Bosanski Brod, der echte Kriegsbeginn begann mit Anerkennung Bosnien am 17 April also einen Tag später dann.

    Redet es euch schon weiter ein, ändert nichts an den Tatsachen.

  6. #6
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Wie viele Pseudothreads dürfen es denn noch werden?
    Langsam wirds lächerlich

  7. #7
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    so langsam wirkts echt obsessiv.

  8. #8
    Posavac
    Batakanda hat dich doch schon in dem andren Thread da völlig zerlegt zu diesem Thema, wieso muss man nochmal alles durchkauen

  9. #9

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Batakanda hat dich doch schon in dem andren Thread da völlig zerlegt zu diesem Thema, wieso muss man nochmal alles durchkauen
    bis die wahrheit rausrückt

  10. #10
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.028
    So jetzt reichst, ich drehe mal den Spiess um, ich behaupte jetzt einfach Kroatien musste eingreifen um sein Territorium zu schützen vor der JNA die seit 91 aus Bosnien aus gegen Kroatien Operiert.

    Der wirkliche Kriegsausbruch im April bleibt dennoch, juhu Dzeko hat die Geschichte umgeschrieben.

    Am 9. Januar 1992 proklamierten bosnische Serben in ihrem selbsternannten Parlament die Serbische Republik in Bosnien-Herzegowina.

    Nach einem von den Serben boykottierten Referendum verkündete am 3. März auch Bosnien-Herzegowina seine Unabhängigkeit. Es folgten militärische Auseinandersetzungen zwischen bosnischen Serben auf der einen und bosnischen Kroaten und Bosniaken auf der anderen Seite.

    Die Belagerung von Sarajevo begann am 5. April 1992 mit der Einnahme des Flughafens durch die Jugoslawische Volksarmee. Nach Anerkennung Bosnien-Herzegowinas durch die EG brachen am Tag darauf in ganz Bosnien schwere Kämpfe aus.
    Hier ein wenig anerkannte Literatur:

    Jugoslawienkriege

    Literatur

    Arbeitsgruppe Sicherheitspolitik der Deutschen Kommission Justitia et Pax (Hrsg.): Der Konflikt im ehemaligen Jugoslawien. Vorgeschichte, Ausbruch und Verlauf. Schriftenreihe Gerechtigkeit und Frieden, Arbeitspapier 66, ISBN 3-928214-41-1 (knappe Übersicht, Stand: Sept. 1993)
    Johannes M. Becker / Gertrud Brücher (Hrsg.): Der Jugoslawienkrieg. Eine Zwischenbilanz. Analysen über eine Republik im raschen Wandel. (= Schriftenreihe zur Konfliktforschung, Bd. 23). Lit Verlag, Berlin – Münster 2008, ISBN 3-8258-5520-1.[7]
    Hans Benedikter: Die bitteren Früchte von Dayton. Völkermord und Vertreibungsterror in Kroatien und Bosnien-Herzegowina, das Versagen des Westens, ein Friede ohne Gerechtigkeit, Menschenrechte und Demokratiefragen, die Protestbewegung in Belgrad., Autonome Regierung Trentino-Südtirol, Bolzano/Bozen 1997
    Diana Johnstone:La Croisade des fous : Yougoslavie, première guerre de la mondialisation , Le temps des cerises, 2005
    Florian Bieber:Nationalismus in Serbien vom Tode Titos bis zum Ende der Ära Milosevic,Wiener Osteuropa Studien, Bd. 18, 2005, ISBN 3-8258-8670-0
    Christopher Bennet: Yugoslavia's Bloody Callapse. Causes, Course und Consequences. Hurst & Company, London 1995
    Johannes Grotzky: Balkankrieg. Der Zerfall Jugoslawiens und die Folgen für Europa. Serie Piper, München 1993
    Leonard J. Cohen: Broken Bonds. The Disintegration of Yugoslavia. o. O. 1993
    J. Pirjvec: Le guerre jugoslave, Einaudi, Torino 2002
    Philip J. Cohen: Serbia's Secret War: Propaganda and the Deceit of History. Eastern European Studies, No 2, ISBN 953-6108-36-4
    Hajo Funke, Alexander Rhotert: Unter unseren Augen. Ethnische Reinheit: Die Politik des Milosevic-Regimes und die Rolle des Westens. Verlag Das Arabische Buch, o. O. 1999. ISBN 3-86093-219-5
    James Gow: Triumph of the Lack of Will. International Diplomacy and the Yugoslav War. Hurst & Company, London 1997.
    Johannes Grotzky: Balkankrieg. Der Zerfall Jugoslawiens und die Folgen für Europa. Sere Piper, München 1993.
    Nikolaus Jarek Korczynski: Deutschland und die Auflösung Jugoslawiens: Von der territorialen Integrität zur Anerkennung Kroatiens und Sloweniens. Studien zur Internationalen Politik 1/2005, ISSN 1431-3545
    Sonia Lucarelli: Europe and the Breakup of Yugoslavia. Kluwer Law International, Den Haag 2000.
    Reneo Lukic, Allen Lynch: Europe from the Balkans to the Urals. The Disintegration of Yugoslavia and the Soviet Union. Oxford University Press, Oxford 1996
    Norbert Mappes-Niediek: Die Ethno-Falle. Der Balkan-Konflikt und was Europa daraus lernen kann. Ch. Links Verlag, 2005. ISBN 3-86153-367-7
    Hanns W. Maull: Germany and the Yugoslav Crisis, in: Survival, Vol 37, No. 4, Winter 1995–96, S. 99–130
    Dunja Melčić (Hrsg.): Der Jugoslawien-Krieg. Handbuch zu Vorgeschichte, Verlauf und Konsequenzen. 2., aktualisierte Auflage. VS-Verlag, Wiesbaden 2007, ISBN 3-531-33219-8
    Thomas Paulsen: Die Jugoslawienpolitik der USA 1989–1994. Begrenztes Engagement und Konfliktdynamik. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 1995
    Erich Rathfelder: Sarajewo und danach. Sechs Jahre Reporter im ehemaligen Jugoslawien. Mit einem Nachw. von Hans Koschnick. München 1998. ISBN 3-406-42044-3
    Jane M. O. Sharp: Honest Broker or Perfidious Albion? British Policy in Former Yugoslavia. Institute for Public Policy Research IPPR, London 1997.
    Laura Silber, Allan Little: Bruderkrieg. Verlag Styria. ISBN 3-222-12361-6
    Steven W. Sowards: Moderne Geschichte des Balkans. Der Balkan im Zeitalter des Nationalismus. BoD 2004. ISBN 3-8334-0977-0
    Angelika Volle, Wolfgang Wagner (Hrsg.): Der Krieg auf dem Balkan. Die Hilflosigkeit der Staatenwelt. Verlag für Internationale Politik, Bonn 1994.
    Eric A. Witte: Die Rolle der Vereinigten Staaten im Jugoslawien-Konflikt und der außenpolitische Handlungsspielraum der Bundesrepublik Deutschland (1990–1996). in: Mitteilungen Nr. 32, März 2000, des Osteuropa-Instituts München
    Roy Gutman, David Rieff (Hrsg.): 'Crimes of war – what the public should know', 1999, ISBN 0-393-31914-8
    Christian Konle: Makrokriminalität im Rahmen der jugoslawischen Sezessionskriege. Kriminologische Untersuchungen der von serbischer Seite in Bosnien-Herzegowina und Kroatien verübten Menschenrechtsverletzungen. Herbert Utz Verlag, München 2010 (Hochschulschrift: Regensburg, Univ., Diss., 2009), ISBN 978-3-8316-0943-7
    Einzelnachweise

    ↑ Çollaku, Bekim. 2003. A Just Final Settlement for Kosovo is Imperative for the Peace and Stability in the Region., M.A. Thesis: University of Newcastle.
    ↑ Bieber, Florian & Jenni Winterhagen: Ethnic Violence in Vojvodina: Glitch or Harbinger of Things to Come. Flensburg: European Center for Minority Issues. 2006, S. 4.
    ↑ Deutsche Fassung der Amselfeld-Rede Slobodan Miloševićs 1989 (rtf-Format)
    ↑ The military structure, strategy and tactics of the warring factions, Abschlussbericht der UN-Expertenkommisssion, 1992
    ↑ a b c IDC: Rezultati istraživanja "Ljudski gubici '91-'95"
    ↑ Presseerklärung zum Urteil des Internationalen Gerichtshofs vom 26. Februar 2007
    ↑ Rezensionsnotiz von perlentaucher.de zur Besprechung in: Süddeutsche Zeitung vom 19. November
    Weblinks

    Commons: Jugoslawienkriege – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
    Holm Sundhaussen: Der Zerfall Jugoslawiens und dessen Folgen. Bundeszentrale für politische Bildung, 2008
    Gerhard Meder, Michael Reimann: Chronik des Bosnien-Konflikts (Januar 1990 bis März 1996)
    kritische Auseinandersetzung mit der Rolle der Nato im Balkankonflikt, Artikelsammlung, laufend aktualisiert
    Die Politik der ethnischen Säuberung, Abschlussbericht der UN-Expertenkommission, Dezember 1994, Englisch
    The policy of ethnic cleansing, Englisch, UNO
    The military structure, strategy and tactics of the warring factions, Englisch, UNO

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Musik aus der kroatischen Posavina
    Von st0lzer kr0ate im Forum Musik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 21:55
  2. Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 13:20
  3. Odzak in der Posavina,Kanton Posavina.
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 18:01
  4. Löste der Kaiser den Ersten Weltkrieg aus?
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 10:14
  5. Polizei löste Demonstration in St. Petersburg gewaltsam auf
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 22:24