BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 22 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 215

Was löste im März 1992 in der bosanska Posavina den Bosnienkrieg aus?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 10.04.2011, 23:15 Uhr · 214 Antworten · 13.732 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich habe dir klar aufgezeigt, dass es vom Inhalt die selbe Aussage in den Verfassungsversionen war, und du hast nur gejammert, warum in der neuen Version noch andere Völker aufgezählt waren und nicht nur Serben ... und das war eure Verfassungsänderung zu Ungunsten der Serben, die dadurch angeblich allen zum Fraß vorgeworfen wurden ... träum weiter von eurer Opferrolle, interessiert mich nicht mehr
    ...Und ich habe im allgemeinen Staatsrecht, Bundesstaatsrecht und dem Bundesverwaltungsrecht gelernt, was eine solche Änderung konkret bedeutet, aus welchen Gründen sie angestrebt wird und welche Auswirkungen sie haben soll... ...Aber du weisst es natürlich besser, denn du kannst ja lesen...

  2. #142

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von bosanac1505 Beitrag anzeigen
    Republika Srbija je Bosna!!! Und er was anderes sagt, lügt!!!
    dok nije hercegovina dobro je

  3. #143
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.391
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    ...Und ich habe im allgemeinen Staatsrecht, Bundesstaatsrecht und dem Bundesverwaltungsrecht gelernt, was eine solche Änderung konkret bedeutet, aus welchen Gründen sie angestrebt wird und welche Auswirkungen sie haben soll... ...Aber du weisst es natürlich besser, denn du kannst ja lesen...
    vielleicht hättest du lieber Zollrecht oder sowas Spannendes lernen sollen ...

    Član 1. Socijalistička Republika Hrvatska je država utemeljena na suverenosti naroda i na vlasti i samoupravljanju radničke klase i svih radnih ljudi te socijalistička samoupravna demokratska zajednica radnih ljudi i građana i ravnopravnih naroda i narodnosti.
    Socijalistička Republika Hrvatska je nacionalna država hrvatskog naroda, država srpskog naroda u Hrvatskoj i država drugih naroda i narodnosti koje u njoj žive.
    Socijalistička Republika Hrvatska je u sastavu Socijalističke Federativne Republike Jugoslavije.
    ... konstituiert sich die Republik Kroatien als Nationalstaat des kroatischen Volkes und als Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Serben, Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere, denen die Gleichberechtigung mit den Bürgern kroatischer Nationalität und die Verwirklichung nationaler Rechte in Übereinstimmung mit den demokratischen Regeln der UNO und der Länder der freien Welt verbürgt wird.
    hier zum wiederholten Male die Gegenüberstellung der beiden Verfassungsversionen, und hier deine juristische "Expertise" dazu

    Warum werden in der SR Kroatien-Verfassung die Serben explizit und als EINZIGES Volk unmissverständlich gleich nach den Kroaten als DAS Staatsvolk bezeichnet, während sie in der neuen Verfassung unter "ferner liefen" zwischen Minderheiten wie Juden, Slowaken und Ungarn im gleichen Atemzug erwähnt sind?

    Wenn das für dich keine Abwertung ist, dann kann ich argumentativ leider auch nichts ausrichten.
    weder werden die Serben in der alten Verfassung als einziges Volk neben den Kroaten aufgeführt ("drugih naroda in narodnosti") noch stehen sie in der Neuen unter "ferner liefen" sondern gleich an erster Stelle und genau so unmissverständlich ... das und Mutmaßungen "welche Auswirkungen sie haben soll" ist nur in eurer revisionistischen Logik eine "Abwertung", die auch noch oft als Kriegsursache herhalten muss

  4. #144

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    vielleicht hättest du lieber Zollrecht oder sowas Spannendes lernen sollen ...



    hier zum wiederholten Male die Gegenüberstellung der beiden Verfassungsversionen, und hier deine juristische "Expertise" dazu


    weder werden die Serben in der alten Verfassung als einziges Volk neben den Kroaten aufgeführt ("drugih naroda in narodnosti") noch stehen sie in der Neuen unter "ferner liefen" sondern gleich an erster Stelle und genau so unmissverständlich ... das und Mutmaßungen "welche Auswirkungen sie haben soll" ist nur in eurer revisionistischen Logik eine "Abwertung", die auch noch oft als Kriegsursache herhalten muss
    Alles richtig - nur es wurde schon immer als Verfassungsbruch verkauft - und diese Lüge hällt sich bis heute selbst wenn man es schwarz auf weiss zeigt.

    Man will es auch garnicht als Lüge annehmen da es ja Kriegsgrund war, würde man es zugeben wären die ganzen "Gründe" von damals null und nichtig und man würde sämtlicher rhetorischer Spitzfindigkeit beraubt und was das entscheidende ist - der Agressor wäre klar zu bestimmen.

    Nur ein Beispiel der serbischen Rhetorik in Bezug auf den Krieg und das von ganz "Oben", nicht nur von ein paar Diasporakindern die es teilweise garnicht besser wissen können.

    Man setzt internationale Haftbefehle aus deren einzige Grundlage Geständnisse aus serbischen Gefangenenlagern in Serbien sind - diese Gefangenenlager bestreitet man aber wiederum da man sonst eine serbische Involvierung in die YU Kriege zugeben würde.

    Wer von ganz Oben solche Lügen vorgesetzt bekommt kann garnicht anders handeln da man ansonsten als "Verräter" in eigener Sache dasteht.

  5. #145

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    vielleicht hättest du lieber Zollrecht oder sowas Spannendes lernen sollen ...



    hier zum wiederholten Male die Gegenüberstellung der beiden Verfassungsversionen, und hier deine juristische "Expertise" dazu


    weder werden die Serben in der alten Verfassung als einziges Volk neben den Kroaten aufgeführt ("drugih naroda in narodnosti") noch stehen sie in der Neuen unter "ferner liefen" sondern gleich an erster Stelle und genau so unmissverständlich ... das und Mutmaßungen "welche Auswirkungen sie haben soll" ist nur in eurer revisionistischen Logik eine "Abwertung", die auch noch oft als Kriegsursache herhalten muss
    Da beide Verfassungsartikel doch inhaltlich genau das gleiche aussagen: Warum hat man sich dann überhaupt die Mühe gemacht, diesen Artikel umzuformulieren? Das wäre doch gar nicht nötig gewesen

    Für dich ist es also kein Unterschied, wenn man einen Satz formuliert:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    "konstituiert sich die Republik Kroatien als Nationalstaat des kroatischen Volkes und als Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Serben, Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Also mein Freund, lass mich an den Quellen deiner Weisheit teilhaben und erkläre mir: Sind die Serben in der neuen Verfassung ein Volk oder eine Minderheit? Und woran erkennt man das? Und was waren sie in der alten Verfassung?

    Um es dir etwas einfacher zu machen: Woran erkennst du im obigen Satz, ob die Slowaken ein Volk oder eine Minderheit sind?

    Ich sag dir, was sich geändert hat:

    Man hat den mittleren Teil dieses Satzes

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    entfernt und dafür den dritten Teil ausformuliert. Nur der erste Teil des Satzes blieb erhalten. Das liegt natürlich auf der Hand: Wieso sollten die Kroaten sich selbst in Kroatien abwerten?

    Um auf der Stufe der Gesetzgebung freie Hand zu haben, hat man in der Verfassung NEU bewusst offen gelassen, wer neben den Kroaten in Kroatien ein Volk, und wer eine Minderheit ist. Währenddessen sind die Serben in der alten Verfassung explizit und unmissverständlich als Volk bezeichnet worden.

    Hätte man den Artikel grammatikalisch, systematisch und teleologisch gleich lassen wollen, müsste er so formuliert werden:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Und, klingt das ein wenig anders als der Text in der neuen Verfassung?

  6. #146
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.167
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Da beide Verfassungsartikel doch inhaltlich genau das gleiche aussagen: Warum hat man sich dann überhaupt die Mühe gemacht, diesen Artikel umzuformulieren? Das wäre doch gar nicht nötig gewesen

    Für dich ist es also kein Unterschied, wenn man einen Satz formuliert:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    "konstituiert sich die Republik Kroatien als Nationalstaat des kroatischen Volkes und als Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Serben, Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Also mein Freund, lass mich an den Quellen deiner Weisheit teilhaben und erkläre mir: Sind die Serben in der neuen Verfassung ein Volk oder eine Minderheit? Und woran erkennt man das? Und was waren sie in der alten Verfassung?

    Um es dir etwas einfacher zu machen: Woran erkennst du im obigen Satz, ob die Slowaken ein Volk oder eine Minderheit sind?

    Ich sag dir, was sich geändert hat:

    Man hat den mittleren Teil dieses Satzes

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    entfernt und dafür den dritten Teil ausformuliert. Nur der erste Teil des Satzes blieb erhalten. Das liegt natürlich auf der Hand: Wieso sollten die Kroaten sich selbst in Kroatien abwerten?

    Um auf der Stufe der Gesetzgebung freie Hand zu haben, hat man in der Verfassung NEU bewusst offen gelassen, wer neben den Kroaten in Kroatien ein Volk, und wer eine Minderheit ist. Währenddessen sind die Serben in der alten Verfassung explizit und unmissverständlich als Volk bezeichnet worden.

    Hätte man den Artikel grammatikalisch, systematisch und teleologisch gleich lassen wollen, müsste er so formuliert werden:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Und, klingt das ein wenig anders als der Text in der neuen Verfassung?
    Ich gehe jetzt mal gar nicht auf das geschriebene ein, mich interessiert nur wieso die Verfassung damals angeblich sooooo ein Riesenproblem war das man Tausende Tote in Kauf nahm, mittlerweile aber rund 150.000 Serben zurückgekehrt sind die mit der Verfassung jetzt plötzlich absolut kein Problem mehr haben

  7. #147

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich gehe jetzt mal gar nicht auf das geschriebene ein, mich interessiert nur wieso die Verfassung damals angeblich sooooo ein Riesenproblem war das man Tausende Tote in Kauf nahm, mittlerweile aber rund 150.000 Serben zurückgekehrt sind die mit der Verfassung jetzt plötzlich absolut kein Problem mehr haben
    Hast du aber wenigstens gelesen und verstanden, was ich geschrieben habe?

    Wie viele Serben zurückgekehrt sind, werden wir ja bald wissen. Die Verfassung gibt einen Rahmen vor, in dem sich der Gesetzgeber bewegen muss. Wenn man die Formulierung bewusst sehr weit gestaltet und sich damit verschiedene Optionen offen hält, bedeutet dies bei totalitären und nationalistischen Regierungen und Parlamenten, die sich nach Aussen aber gleichzeitig moderat geben müssen, ein Missbrauchspotential um eine gegen gewisse Gruppierungen gerichtete Politik "legal" und in dem Sinne "verfassungskonform" aussehen zu lassen. Die Verfassung spielt jetzt keine so eminent wichtige Rolle mehr, weil die Regierung Kroatiens europaorientiert, nicht mehr kriegsbelastet und entsprechend gemässigt ist und sich bemüht, die Minderheitenschutzrechte zu wahren. Ich heisse die Politik Goran Hadzics und Konsorten auf keinen Fall gut. Das war kriminell, destruktiv und purer Blödsinn. Von daher kann ich da keine guten Argumente liefern, warum tausende Tote dafür in Kauf genommen wurden.

  8. #148

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Da beide Verfassungsartikel doch inhaltlich genau das gleiche aussagen: Warum hat man sich dann überhaupt die Mühe gemacht, diesen Artikel umzuformulieren? Das wäre doch gar nicht nötig gewesen

    Für dich ist es also kein Unterschied, wenn man einen Satz formuliert:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    "konstituiert sich die Republik Kroatien als Nationalstaat des kroatischen Volkes und als Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Serben, Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Also mein Freund, lass mich an den Quellen deiner Weisheit teilhaben und erkläre mir: Sind die Serben in der neuen Verfassung ein Volk oder eine Minderheit? Und woran erkennt man das? Und was waren sie in der alten Verfassung?

    Um es dir etwas einfacher zu machen: Woran erkennst du im obigen Satz, ob die Slowaken ein Volk oder eine Minderheit sind?

    Ich sag dir, was sich geändert hat:

    Man hat den mittleren Teil dieses Satzes

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der anderen Völker und Minderheiten, welche in ihm leben."

    entfernt und dafür den dritten Teil ausformuliert. Nur der erste Teil des Satzes blieb erhalten. Das liegt natürlich auf der Hand: Wieso sollten die Kroaten sich selbst in Kroatien abwerten?

    Um auf der Stufe der Gesetzgebung freie Hand zu haben, hat man in der Verfassung NEU bewusst offen gelassen, wer neben den Kroaten in Kroatien ein Volk, und wer eine Minderheit ist. Währenddessen sind die Serben in der alten Verfassung explizit und unmissverständlich als Volk bezeichnet worden.

    Hätte man den Artikel grammatikalisch, systematisch und teleologisch gleich lassen wollen, müsste er so formuliert werden:

    "Kroatien ist der Nationalstaat des kroatischen Volkes, der Staat des serbischen Volkes in Kroatien und der Staat der Angehörigen anderer Völker und Minderheiten, die seine Staatsbürger sind: Muslime, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn, Juden und andere"

    Und, klingt das ein wenig anders als der Text in der neuen Verfassung?
    Du solltest viel eher erklären wo der Unterschied zwischen "država srpskog naroda u Hrvatskoj i država drugih naroda i narodnosti" und dem expliziten Aufzählen ALLER Minderheiten neben der serbischen liegt.

    Ist das nachträgliche und konkrete Aufzählen "aller" Minderheiten eine Abwertung der serbischen Rechte?

    Warum?

  9. #149

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Du solltest viel eher erklären wo der Unterschied zwischen"država srpskog naroda u Hrvatskoj i država drugih naroda i narodnosti" und dem expliziten Aufzählen ALLER Minderheiten neben der serbischen liegt.

    Ist das nachträgliche und konkrete Aufzählen "aller" Minderheiten eine Abwertung der serbischen Rechte?

    Warum?
    Lies doch den Text, den du zitierst einfach nochmals durch. Dann wirst auch du ihn verstehen und deine Frage erübrigt sich. Falls du es dann immer noch nicht checkst, gehst du in die Bibliothek und leihst dir ein Grundlagenbuch über die Bedeutung und die Unterschiede von Volk und Minderheit und von Volksrechten und Minderheitenschutzrechten aus, liest das durch und dann diskutieren wir weiter. Ich spiele hier nicht den Aufklärer für Leute, die sowieso undankbar sind und so tun, als ob sie es besser wüssten, ohne sich je auch nur ansatzweise mit der Materie beschäftigt zu haben.

  10. #150

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Lies doch den Text, den du zitierst einfach nochmals durch. Dann wirst auch du ihn verstehen und deine Frage erübrigt sich. Falls du es dann immer noch nicht checkst, gehst du in die Bibliothek und leihst dir ein Grundlagenbuch über die Bedeutung und die Unterschiede von Volk und Minderheit und von Volksrechten und Minderheitenschutzrechten aus, liest das durch und dann diskutieren wir weiter. Ich spiele hier nicht den Aufklärer für Leute, die sowieso undankbar sind und so tun, als ob sie es besser wüssten, ohne sich je auch nur ansatzweise mit der Materie beschäftigt zu haben.
    Achso, wenn man deine Behauptungen nicht als Faktum annimmt dann hat man keine Ahnung und ist es nicht Wert es erklärt zu bekommen, sehr schön.

    In der Verfassung wie auch der erweiterten Form waren das einzige Volk wessen Nationalstaat Kroatien ist explizit die Kroaten - deswegen steht der Vorwurf eines entzuges des konstitutiven Statuses in keinster Weisse und ist lediglich eine Erfindung/Behauptung.

    Dieser Satz aus der alten Verfassung sagt alles
    "nacionalna država hrvatskog naroda, država srpskog naroda u Hrvatskoj i država narodnosti koje u njoj žive"
    Der nationale Staat der Kroaten - somit das einzige konstiutive Volk in dieser Republik/Staat.

    Die Serben werden besonders hervorgehoben als Volk des Staates aber nicht als Konstitutives da sie lediglich als Volk im Staate hervorgehoben werden aber nicht Kroatien als Nationalstaat der Serben.

    Kroatien ist Ntionalstaat der Kroaten und Staat anderer Völker ...

    Wenn man deiner Argumentation folgen würde dann müsste man ALLE Völker in Kroatien als Konstitutive betrachten selbst wenn sie nicht explizit aufgezählt sind was wiederum jeden klar ist das dies totaler Humbug ist.

Ähnliche Themen

  1. Musik aus der kroatischen Posavina
    Von st0lzer kr0ate im Forum Musik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 21:55
  2. Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 13:20
  3. Odzak in der Posavina,Kanton Posavina.
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 18:01
  4. Löste der Kaiser den Ersten Weltkrieg aus?
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 10:14
  5. Polizei löste Demonstration in St. Petersburg gewaltsam auf
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 22:24