BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 814151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 194

Die Lüge das Bosniaken die stolzesten Jugos waren!

Erstellt von DZEKO, 25.03.2011, 23:03 Uhr · 193 Antworten · 16.142 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ajvatovica oder nicht, was du sagen wolltest ist, dass sowas das neue Sarajevo darstellt und versinnlicht
    Lol, welche Stadt bleib den unverändert in Eurpoa?

    Gerade Sarajevo ist ein gutes Beispiel wen man bedenkt was die dort durchmachen mussten, du hast jegliches Recht auf Sarajevo verloren mit deinem denken, Sarajevo ist eine bosniakische Stadt und Hauptstadt des zukünftigen bosniakischen Nationalstaates.

  2. #172

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Lol, welche Stadt bleib den unverändert in Eurpoa?

    Gerade Sarajevo ist ein gutes Beispiel wen man bedenkt was die dort durchmachen mussten, du hast jegliches Recht auf Sarajevo verloren mit deinem denken, Sarajevo ist eine bosniakische Stadt und Hauptstadt des zukünftigen bosniakischen Nationalstaates.
    Hör mal zu Dzekolein, in Sarajevo ist mit dem Krieg eine Brut eingezogen, die ähnliche Vorstellungen wie die Neocetniks hegt nur unter anderer Flagge und diese Menschen verbreiten ihre Propaganda. Das ist für mich Grund genug mich um Sarajevo zu sorgen

  3. #173
    Dadi
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen








    Svijet gostuje u jugoslavenskom Sarajevu

  4. #174
    Dadi
    Sarajevo hätte Hauptsatdt sein müssen, a ne Beograd.

  5. #175

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von ДaДи Beitrag anzeigen





    Svijet gostuje u jugoslavenskom Sarajevu
    Nikad niko vise u Sarajevo nece predsjedniku bacati cvijece, to je gotova prica...


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #176
    chimpovic
    Zitat Zitat von ДaДи Beitrag anzeigen
    Ja, im Namen Jugoslawiens starben auch Unschuldige, Moslems, Katholiken, Ortodoxe, Juden. Es war eine verrückte Zeit, nennt mir mal eine Partei damals, die ausschließlich Opfer waren, da findest du keine.

    Was lange Zeit ein erheblicher Teil der Bosniaken von Yu bzw. Tito halten hat man gesehen, bis 1992 (ich erinnere mich gerne an friedliche Proteste der Bosniaken, mit Tito-Bildern auf Transparenten, als es anfing in Bosna heiß her zu gehen und in Hr bereits der Krieg tobte (Metkovic hatte das mal gepostet), das frenetische feiern der WM-Truppe 1990, die Bosniaken waren die Einzigen, die noch Gefühle für dieses Land hegten und zeigten.

    Alles was man heute sieht, dieser Hass diesem Land ggü, der Person Tito, nun ich verstehe es nicht, denn alles, was geschah, in den 90ern, wäre nicht in seinem Interesse. Dass man den Bosniaken nicht den Status einer Etnie gab halte ich für einen riesigen Fehler, es hätte die Bindung weiter gestärkt und Hasspredigern die Grundlage entzogen, wobei, meine lieben muslimischen Brüder (ich sehe euch als Brüder, wer mich nicht als seinen sieht, ok, seine Sache...), für einen Moslem ist doch die Religion über der Ethnie/Nationalität, wieso auf einmal so ne Welle deswegen?

    Und zu sehen, dass plötzlich alle auf ihn spucken, Katholiken, Moslems, Orthodoxe...nun, ok, es ist wohl eure Art eurem Nationalstolz oder Patriotismus zu fröhnen, boli me kurac. Tut was ihr nicht lassen könnt, aber sprecht nicht für euer Volk im Kollektiv, dass es gegen Yu und Tito war, sprecht für euch, die dir ihr kennt, von denen ihr es wisst.

    Denn Yu hatte mehr, worauf die damaligen Bürger stolz sein konnten (spart euch die Erwähnung der Gastarbeiter, die zu abertausenden das Land verlassen haben, die gab es auch aus anderen Ländern, sogar aus dem Westen Europas), als die heutigen Republiken.

    Ich rege mich deswegen nciht mehr auf, jeder soll seine Gründe haben, jeder hat das Recht drauf, genauso wie ich meine habe, und mir nicht anmaßen will, jemandem reinzureden.
    einer der wenigen Intelligenten Postings im Forum.
    zum Thema.....


    Ich finde es schade dass im Namen der "Brüderlichkeit und Einheit" Leute ermordet woorden die anders dachten. Jedoch waren dies die 40-90
    in anderen Staaten wurden damals auch Leute ermordet die anders dachten, besonders in linken Staaten im Ostblock.

  7. #177

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    einer der wenigen Intelligenten Postings im Forum.
    Diese Opfahs Mastacedo und der Rest der nur beleidigt haben diesen Thread beschmutzt

    zum Thema.....


    Ich finde es schade dass im Namen der "Brüderlichkeit und Einheit" Leute ermordet woorden die anders dachten. Jedoch waren dies die 40-90
    in anderen Staaten wurden damals auch Leute ermordet die anders dachten, besonders in linken Staaten im Ostblock.
    Dieser Thread verdient es nichts anderes als beschmutzt zu werden, mal nebenbei und ich sage dir, dass es guten Grund gab bestimmte Personen zu exekutieren. Die Mladi Muslimani waren kein Kasperverein, sondern eine antikommunistische und wie der Name sagt islamistisch ausgelegte Organisation und wenn jemand Anführer dieser Organisation war, dann kann man davon ausgehen, dass er das Gedankengut zu einem großen Teil befürwortet.

    Jetzt so zu tun, als seien zum größten Teil Unschuldige dem jugoslawischen Staatsapparat zum Opfer gefallen, wäre eine falsche Darstellung der Geschichte, es ging um Nazis Ustasa Cetniks Islamisten etc..

    Und um ein Beispiel zu nennen, Izetbegovic der ebenfalls bei Mladi Muslimani war, wurde nicht umgebracht sondern verbrachte 3 Jahre im Gefängnis (1946). Danach war es ihm gestattet zu studieren, was er auch tat, man sieht hier, wie das wirkluich ablief

  8. #178
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Zitat Zitat von ДaДи Beitrag anzeigen
    Ja, im Namen Jugoslawiens starben auch Unschuldige, Moslems, Katholiken, Ortodoxe, Juden. Es war eine verrückte Zeit, nennt mir mal eine Partei damals, die ausschließlich Opfer waren, da findest du keine.

    Was lange Zeit ein erheblicher Teil der Bosniaken von Yu bzw. Tito halten hat man gesehen, bis 1992 (ich erinnere mich gerne an friedliche Proteste der Bosniaken, mit Tito-Bildern auf Transparenten, als es anfing in Bosna heiß her zu gehen und in Hr bereits der Krieg tobte (Metkovic hatte das mal gepostet), das frenetische feiern der WM-Truppe 1990, die Bosniaken waren die Einzigen, die noch Gefühle für dieses Land hegten und zeigten.

    Alles was man heute sieht, dieser Hass diesem Land ggü, der Person Tito, nun ich verstehe es nicht, denn alles, was geschah, in den 90ern, wäre nicht in seinem Interesse. Dass man den Bosniaken nicht den Status einer Etnie gab halte ich für einen riesigen Fehler, es hätte die Bindung weiter gestärkt und Hasspredigern die Grundlage entzogen, wobei, meine lieben muslimischen Brüder (ich sehe euch als Brüder, wer mich nicht als seinen sieht, ok, seine Sache...), für einen Moslem ist doch die Religion über der Ethnie/Nationalität, wieso auf einmal so ne Welle deswegen?

    Und zu sehen, dass plötzlich alle auf ihn spucken, Katholiken, Moslems, Orthodoxe...nun, ok, es ist wohl eure Art eurem Nationalstolz oder Patriotismus zu fröhnen, boli me kurac. Tut was ihr nicht lassen könnt, aber sprecht nicht für euer Volk im Kollektiv, dass es gegen Yu und Tito war, sprecht für euch, die dir ihr kennt, von denen ihr es wisst.

    Denn Yu hatte mehr, worauf die damaligen Bürger stolz sein konnten (spart euch die Erwähnung der Gastarbeiter, die zu abertausenden das Land verlassen haben, die gab es auch aus anderen Ländern, sogar aus dem Westen Europas), als die heutigen Republiken.

    Ich rege mich deswegen nciht mehr auf, jeder soll seine Gründe haben, jeder hat das Recht drauf, genauso wie ich meine habe, und mir nicht anmaßen will, jemandem reinzureden.



    Dadi zerstört alles

  9. #179

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Zitat Zitat von ДaДи Beitrag anzeigen
    Sarajevo hätte Hauptsatdt sein müssen, a ne Beograd.
    Tja, sag das Tito

  10. #180
    Avatar von _Adriano_

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    3.714
    Ist Bosnien eig. wohlhabener als Montenegro?

Ähnliche Themen

  1. indianers geschenk, an den stolzesten bosnier
    Von Indianer im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 15:41
  2. Die «Jugos», die keine waren
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 16:34
  3. Die «Jugos», die keine waren
    Von Metkovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 03:32