BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Die Lügen der Medien

Erstellt von Zurich, 20.11.2008, 12:35 Uhr · 74 Antworten · 3.516 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Daumen runter Die Lügen der Medien

    Momentan nehmen wir in meinem Studium im Fach Politik ein besonderes Thema durch: Medien

    Neben den 3 bekannten Staatsgewalten: Exekutive, Legislative und Judikative, sind die Medien die "4. Staatsgewalt". Weiter folgen: Lobbyismus und die Wirtschaft.

    Sowhol im Osten (wie uns immer gesagt wird) bassieren auch die Medien hier im Westen auf Lügen und Propaganda. Vorallem in der Weltpolitik. Der Grund dazu ist ganz einfach: Kaum ein Mensch ist politisch ganz neutral. Vorallem Medien-Leute, bei denen Politik zum Alltag gehört. Doch diese wiederum erhalten sehr viele Informationen von ihren Nachrichtendiensten bzw. Geheimdiensten (was jetzt Weltpolitik betrifft), und auch diese sind durch Meinungen von Menschen geleitet, wobei diese die erste Priorität haben, die Interessen des eigenen Landes durchzusetzen (fern ab von Recht und Unrecht).

    Der Irak-Krieg war bestes Beispiel für eine grosse Medien-Lüge, als in den USA von CNN, über ABC bis CBS,...etc... berichtet wurde, man habe eindeutige Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak und ein Krieg unausweichlich sei. Auch 9/11 wurde immer wieder ins Spiel gebracht, obwohl der Irak mit dem eigentlich kaum was am Hut hat. So gewann man auch die Unterstzütung aus der Bevölkerung!!!

    Die Meinung für ein politisches Thema bildet sich ein (anfangs) neutraler Bürger in erster Linie immer durch die Medien!!! Wegen dieser Tatsache haben die Medien ungeheure Macht!
    Und die Medien werden via Nachrichtendiensten von der Regierung kontrolliert!

    Hier ein älterer Bericht über Medienmachenschaften (auch der Kosovo-Krieg wird dort erwähnt)!
    TP: Das erste Opfer ist die Wahrheit: Kriegsberichterstattung unter Beschuss


    Hier ein paar wichtige Ausschnitte aus dem Link:
    1. Jede Regierung will in Kriegszeiten die Medien kontrollieren, um die öffentliche Unterstützung für ihre Kriegsziele sicherzustellen.
    2. Wenn nötig, belügt die Regierung die Medien, um diese Kontrolle zu erzielen.
    3. Viele Kriegsberichterstatter schließen sich diesen Lügen aus Patriotismus, persönlicher Überzeugung oder Ehrgeiz an.
    4. Die Medienbosse schließen sich diesen Lügen ebenfalls an, weil sie - selbst in Kriegen, in die ihr eigenes Land nicht verwickelt ist - gewöhnlich davon ausgehen, dass es ihren kommerziellen Interessen am Besten gedient ist, wenn sie die gerade amtierende Regierung unterstützen.
    5. Wenn die Regierungskontrolle über die Medien nicht zu funktionieren scheint, wendet sich die Regierung über die Köpfe der Kriegsberichterstatter hinweg direkt an ihr Volk - mittels "Spin Doctors", professionellen Propagandisten und Public-Relation-Gurus, um die öffentliche Meinung zu manipulieren.
    1. Obwohl das Recht selten auf einer Seite ist, werden die Medien diesen Krieg in den schillernden Kategorien von gut und böse darstellen.
    2. Die böse Seite wird dämonisiert, ihr Führer als verrückt, blutrünstig und unmenschlich dargestellt, als ein moderner Hitler.
    3. Die gute Seite wird als Retterin der Zivilisation dargestellt, humanitär, voll Sorge und Mitleid, durch die Barbarei der anderen Seite gezwungen zu handeln.
    4. Ungeachtet der Tatsache, dass es in allen Kriegen Gräueltaten auf allen Seiten gibt, werden alte Geschichten über Gräueltaten entstaubt und recycelt. Einige treffen zu, einige sind falsch, und es ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich, während der Krieg noch im Gange ist, herauszufinden, welche wahr und welche Propaganda sind. Obwohl nach dem Krieg einige Geschichten über Gräueltaten bestätigt werden, werden viele der haarsträubendsten Geschichten nach dem Krieg wieder zurückgenommen.
    Noch ein wichtiges Zitat von einem meiner Politik-Proffesoren:
    Die Politik ist nie absolut sondern nur relativ! Es gibt keine Wahrheit (denn die wird man nie erfahren). Die Wahrheit liegt im Auge des jeweiligen Betrachters (also auf beiden/allen Seiten). -In der Regel irgendwo dazwischen.

    .

  2. #2
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Uff...
    Das ist mir zu hoch

  3. #3
    Bloody
    der ganze 9/11 ist ein schwindel

  4. #4
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    der ganze 9/11 ist ein schwindel
    Ja... in wirklichkeit waren es serbische Terroristen die die Türme umgeworfen haben...

  5. #5
    Bloody
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Ja... in wirklichkeit waren es serbische Terroristen die die Türme umgeworfen haben...
    ich sag nur der film (fahrenheit) und 100 andere filme

  6. #6
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    is ja nicht wirklich was neues...

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    der ganze 9/11 ist ein schwindel
    Es geht hier nicht um 9/11, sondern um Medien generell (welche ganze Kriege "gestalten").

  8. #8
    kole
    Natürlich jedes kriegsführende Land benutzt Medien um den Krieg zu legitimieren.
    Allerdings würde ich immer noch nicht soweit gehen die Medien als 4 Gewalt zu bezeichnen.

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von kole Beitrag anzeigen
    Natürlich jedes kriegsführende Land benutzt Medien um den Krieg zu legitimieren.
    Allerdings würde ich immer noch nicht soweit gehen die Medien als 4 Gewalt zu bezeichnen.
    Ist keine Erfindung von mir. Und von meinen Politik-Professoren auch nicht.
    Es ist ein bekanntes Phänomen in der Politik, welches fast allen Politologen bekannt ist.

    Vierte Gewalt ? Wikipedia

  10. #10
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von kole Beitrag anzeigen
    Natürlich jedes kriegsführende Land benutzt Medien um den Krieg zu legitimieren.
    Allerdings würde ich immer noch nicht soweit gehen die Medien als 4 Gewalt zu bezeichnen.
    doch, ich finde das legitim. welche macht die medien haben, zeigte z.b. der watergate skandal...

    oder beim krieg in jugoslawien... die ausländischen journalisten kamen und gingen alle via zagreb, was das bild des krieges im westen wesentlich beeinflusste. wäre belgrad die anlaufstelle für journis gewesen, wäre die wahrnehmung hierzulande garantiert entsprechend andersrum gewesen.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lügen
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 06:45
  2. Lügen
    Von Munja im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 23:43
  3. Lügen
    Von Laleh im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 15:13