BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80

Makedonische Organisationen verklagen Griechenland

Erstellt von Monkeydonian, 27.04.2010, 12:37 Uhr · 79 Antworten · 4.371 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Wie jetzt? Makedonier sollen Slawen "gewesen" sein?

    Makedonische Organisationen verklagen Griechenland

  2. #32
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Boom_Boom_BaBa Beitrag anzeigen
    Makedonien hatte sich erst vor kurzem (ALLEINE) von den Osmanen befreit, den Griechen wurde von den Franzosen damals geholfen sich zu befreien, anderen wurden von England untersützt oder von Österreich-Ungarn, nur Makedonien wurde alleine gelassen. Kurz nachdem wir uns Befreit haben blieb uns nichtmal ein Jahr pause, da griffen gleich die Griechen aus dem Süden, die Serben aus dem Norden und die Bulgaren aus dem Osten an...
    erstens:es stimmt uns haben die größmächte teilweise geholfen aber wir haben uns nicht dank ihnen befreit

    zweitens: ich weiß echt nicht in was für ein paralleluniversum manche mazedonier leben aber zeig mir nur eine quelle wo es einen mazedonischen staat gibt der sich von den osmanischen reich befreit hat und dann sofort angegriffen wurden ist von allen nachbarn

    der erste und zweite balkankrieg fanden statt um die osmanen entgültig aus dem balkan zu vertreiben. serben,griechen und bulgaren griffen das osmanische reich an und maschierten gen makedonien um es zu befreien.natürlich sah es jede seite aus seiner eigenen sicht

    für die bulgaren lebten in makedonien bulgaren für die serben südserben für die griechen eben griechen

    bezweifeln tue ich auch nicht das es viele slawisch sprechende menschen in makedonien gab zu dieser zeit, aber zeigt mir nur eine quelle wo die sich nicht als hellenen sehen????zwar sahen sich nicht alle sprechende slawen in makedonien als griechen aber der größteteil.da allerdings jahre zuvor vor der eroberung makedoniens von den osmanen vor ungefahr fast 500 jahre makedonien stark slawisiert wurden ist von den bulgaren hat sich diese sprache dort leicht festgesetzt und dieses slawische idiom ist enstanden

    da die griechische sprache nicht in makedonien gefördert wurden ist während des osmanischen reiches sprachen diese menschen lediglich dieses slawische idiom

    das ebste beispiel ist kapitanos kottas ein makedonischer befreiungskämpfer.dieser mann konnte kein wort griechisch sondern nur dieses slawische idiom, war aber im herzen grieche durch und durch.als er in bitola von den osmanen erhängt wurden ist schrie er in diesem slawischen idiom es lebe der hellenismus


    wir sind uns ähnlicher als manche haben wollen aber viele aus beiden seiten wollen das nicht wahrhaben





    Zitat Zitat von Boom_Boom_BaBa Beitrag anzeigen
    und jetzt sag mir mal bitte wie sich ein gschwächtes land gegen 3 Länder durchsetzten soll die nicht so eine große mühe hatten sich zu befreien...
    Die Makedonier die dann in Ägis Makedonien waren wurden während des Griechischen Bürgerkrieges verfolgt, vertrieben, getötet und ihre Besitztümer wurden ihnen auch genommen. Bestes Beispiel ist der PM der Republik Makedonien Nikola Gruevski, denn folgt man seinen Wurzeln landet man in Ägis-Makedonien. Doch das schlimmste ist Griechenland unterdrückt noch immer ihre Minderheiten und lernt nichts dazu! Demnach ist eine Klage durchaus richtig!
    genau da kommen wir zur komunistischen propaganda während des bürgerkrieges


    im bürgerkrieg kämpften royalisten gegen kommunisten

    während diesen bürgerkrieg sind mindestens 40.000 griechische kinder aus makedonien,epirus,thrakien usw von den kommunisten verschleppt wurden und nach jugoslawien und andere kommunistischen länder gebracht wurden ist um die griechen zu schwächen.und genau diesen leuten ist dieser ganze scheiss eingeflösst wurden vonwegen ihr wärt die wahren makedonen usw


    hier guck dir das an










    der großvater gruevskis war selber grieche der für die royalisten (glaube ich oder kommunisten) gekämpft hat das sagt doch schon alles

  3. #33

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    spam

  4. #34
    Avatar von Bospo

    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    633
    Jetzt haben die Zazikis schon kein Geld, sind Pleite und auch noch das!

  5. #35
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Trakya Beitrag anzeigen
    Jetzt haben die Zazikis schon kein Geld, sind Pleite und auch noch das!
    und das von einen türken

    und auserdem hatt das nichts mit diesen thema zutun, was in hellas abläuft wissen wir griechen viel besser als ihr, und das schon seit jahren
    brauchst dich hir net einen auf schlaumeier machen...

    zurück zum thema,
    tja da braucht man nicht viel sagen, die skopjaner wollen nunmal griechen sein und keine slawen..

    und auserdem jede makedone ist grieche, aber nicht jeder grieche ist makedone!, ich bin kein makedone komme aus thesallien, aber mein freund aus veria ist makedone..hoffe das geht entlich mal in den köpfen der skopjaner rein

    geht zu denn italiener und gebt euch als römer aus, aber bitte nervt uns net immer mit solche propagander..

  6. #36
    El Greco
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Makedonische Organisationen aus Kanada und Australien starten eine Kampagne und verklagen Griechenland, Hintergrund ist der verübte (aber noch ignorierte) Völkermord und Vertreibung der Makedonen durch die Griechen im Zuge der Balkankriege und der Besetzung Makedoniens im Herbst 1912.

    Artikel dazu hier
    TIME.MK makedonski-organizacii-ke-ja-tuzat-grcija

    Übersetzungen, hier
    Google Translate
    Deine Quellen sind sehr neutral muss ich schon sagen.

    Und warum verklagt unser Bundesland Griechenland? Geht das ueberhaupt?

  7. #37
    phαηtom
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Die Makedonen lassen sich ganz sicher nicht unterkriegen,
    sie brauchen sich nicht verstellen, und sie wissen es.

    Vielleicht meinst du aber diese Möchtegern-Tito-Bulgaro-Nordmakedonen,
    dann solltest du es auch so nennen.

    Natürlich dürfen sich die Tito-Bulgaro-Slawo-Nordmakedonen auch nicht unterkriegen lassen, sie müssen ihre slawische Abstammung natürlich verteidigen, wir bestehen darauf.

    Sie hassen nur ihre slawische Abstammung, sie schämen sich derer so sehr, viel lieber wären sie Griechen.

    Geht einfach, die Einbürgerung beantragen, wer Grieche ist, gleich den vielen Bürgern, die die bulgarische Staatsbürgerschaft beantragt haben, weil sie eben um ihre bulgarische Abstammung kennen und wissen.
    hey amphion, drück mal die Spülung da oben, die Scheiße muss endlich mal rausgespült werden. Noch mal solche Sprüche von dir, und du wirst verwarnt. Tito-Bulgaro-Slawo-Nordmakedonier laß ich nimmer durchgehen.

    und jetzt lesen

    Δεν υποστηρίζω ότι όλοι οι Σκοπιανοί είναι Έλληνες αλλά ότι πολλοί από αυτούς έχουν Ελληνική καταγωγή, την οπόιαν έχουν λησμονήσει. Και δεν είναι δική μου άποψη, αλλά άποψη πολλών Ελλήνων επιστημόνων, πατριωτών και όχι ψευτοκουλτουριάρηδων. Για παράδειγμα ο διάσημος ανθρωπολόγος Άρης Πουλιανός, ο οποίος έχει κάνει τις έρευνες για τον Αρχάνθρωπο των Πετραλώνων, είπε: ''Οι Σλαβόφωνοι των Σκοπίων είναι εκσλαβισθέντες (γλωσσικά) Έλληνες'

  8. #38

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Deine Quellen sind sehr neutral muss ich schon sagen.

    Und warum verklagt unser Bundesland Griechenland? Geht das ueberhaupt?
    Neutralität wofür?
    Damit dein Starrkopf befriedigt wird?
    Die Quellen geben nur das wieder was Fakt ist, Makedonische Organisationen aus Kanada und Australien verklagen Griechenland - nicht mehr und nicht weniger.

    Frage: Seit wann ist ein Bundesland eine "Organisation"?
    Frage 2: Seit wann existiert in Griechenland ein Bundesland namens "Makedonien"?

  9. #39
    El Greco
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Neutralität wofür?
    Damit dein Starrkopf befriedigt wird?
    Die Quellen geben nur das wieder was Fakt ist, Makedonische Organisationen aus Kanada und Australien verklagen Griechenland - nicht mehr und nicht weniger.

    Frage: Seit wann ist ein Bundesland eine "Organisation"?
    Frage 2: Seit wann existiert in Griechenland ein Bundesland namens "Makedonien"?
    Seit der Staats grundung.

    Passt dir nicht oder?

    Warst du schon mall in Saloniki?
    Wurdest du mall gerne Pellas in Griechenland besuchen? den geburtsort von Phillip vater von Alexander?


    Bist du jetzt neidisch? Bist du? sag schon bist du?

  10. #40
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen

    Δεν υποστηρίζω ότι όλοι οι Σκοπιανοί είναι Έλληνες αλλά ότι πολλοί από αυτούς έχουν Ελληνική καταγωγή, την οπόιαν έχουν λησμονήσει. Και δεν είναι δική μου άποψη, αλλά άποψη πολλών Ελλήνων επιστημόνων, πατριωτών και όχι ψευτοκουλτουριάρηδων. Για παράδειγμα ο διάσημος ανθρωπολόγος Άρης Πουλιανός, ο οποίος έχει κάνει τις έρευνες για τον Αρχάνθρωπο των Πετραλώνων, είπε: ''Οι Σλαβόφωνοι των Σκοπίων είναι εκσλαβισθέντες (γλωσσικά) Έλληνες'
    sag das ma deinen ländsmännern auf deiner sprache

    wenn ihr slawisierte griechen seit steht dazu

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 12:41
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:14
  3. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 01:38
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 09:35
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 15:41