BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Manipulation "Es begann mit einer Lüge"

Erstellt von Taulle, 18.02.2008, 12:56 Uhr · 40 Antworten · 4.952 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    lol...du tust mir leid.
    Das ding ist halt von nem Deutschen Sender aber das ist dir ja egal wenn du etwas als "Milosevic Propaganda" labelst oder zu mir irgendwelche Kommentare abgibst.
    Und jetzt? Man kann auch als Deutscher, Milosevic-Propaganda übernehmen und verbreiten, so wie es Handke tat und immer noch tut und Jürgen Elsässer ist ein weiteres Opfer der Milosevic-Propaganda...

  2. #32
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Und jetzt? Man kann auch als Deutscher, Milosevic-Propaganda übernehmen und verbreiten, so wie es Handke tat und immer noch tut und Jürgen Elsässer ist ein weiteres Opfer der Milosevic-Propaganda...
    lol...schreib deinen Brief.
    Sollte in dieser Doku tatsaechlich gelogen worden sein dann sollte das ja Beweisbar sein.
    Daran zweifle ich sehr stark wenn ich bedenke wieviele Augenzeugen alleine in dem Bericht vorkommen die definitiv keine Serben sind und freimuetig auskunft geben ueber was geschehen ist.
    Dir gefaellt doch nur nicht das es andere Meinungen gibt und deswegen hetzt du jetzt gegen die Pressefreiheit des Senders.
    Mach doch.

  3. #33

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    lol...schreib deinen Brief.
    Sollte in dieser Doku tatsaechlich gelogen worden sein dann sollte das ja Beweisbar sein.
    Daran zweifle ich sehr stark wenn ich bedenke wieviele Augenzeugen alleine in dem Bericht vorkommen die definitiv keine Serben sind und freimuetig auskunft geben ueber was geschehen ist.
    Dir gefaellt doch nur nicht das es andere Meinungen gibt und deswegen hetzt du jetzt gegen die Pressefreiheit des Senders.
    Mach doch.
    Lies dir nochmals die Fälschungen genau durch bitte, du bist doch einer von den etwas intelligenteren hier, glaub ich zumindest. (Mein Kommentar rot)

    Die Fälschungen:

    1. Es wird so getan, als ob die Bevölkerung im Kosovo vor den NATO-Luftschlägen geflohen ist;

    Das ist die grösste Manipulation in diesem Film, tatsächlich sind schon vor der Nato-Bombardierung Menschen zu Tausenden vertrieben worden. Zeugen aus den Flüchtlingslagern aus Mazedonien und aus Albanein bestätigen dies.

    2. Massaker von Rogovo: Der OSCE-Mann Hensch war erst 6-7 Stunden nach dem Massenmord in ROGOVO am Platz; Shefqet Berisha hat gesehen, dass die serbische Polizei neben die Ermordeten Waffen legte. Dieser Berisha hat dem Filmteam berichtet, dass neun der Ermordeten Zivilisten waren. Das hat den WDR-Autor gar nicht interessiert.

    Das ist eine bewusste Verschleierung von wichtigen Informationen, dass man solch wichtige Zeugenaussagen nicht mitreinnimmmt, weil es nicht in das schon vorgefertige Konzept passt...

    3. Stadion Prishtina: Shaban Kelmendi gibt sein Statement in einer Nachbarswohnung; auf dem Balkon seines Nachbarn erklärt er etwas über das Stadion, sagt aber, dass nördlich des Stadions ca. 10.000 Kosovaren zum Abtransport für den Zug nach Mazedonien konzentriert wurden; genau das haben die Autoren weggeschnitten, weil es nicht zur These passte;

    Dies hat der Zeuge selber bestätigt....

    4. Abfackeln der Häuser mit Gas und Kerze - In Petersthice wurde ein Interview von Fatmir Zymeri gefälscht. Er sagt nicht, wir haben diese Methode »nicht« erlebt, sondern wir haben »nicht nur« diese Methode des Hauszerstörens mit Kerze und Gas erlebt.

    Hier erübrigt sich ein Kommentar...

  4. #34
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Lies dir nochmals die Fälschungen genau durch bitte, du bist doch einer von den etwas intelligenteren hier, glaub ich zumindest. (Mein Kommentar rot)

    Die Fälschungen:

    1. Es wird so getan, als ob die Bevölkerung im Kosovo vor den NATO-Luftschlägen geflohen ist;

    Das ist die grösste Manipulation in diesem Film, tatsächlich sind schon vor der Nato-Bombardierung Menschen zu Tausenden vertrieben worden. Zeugen aus den Flüchtlingslagern aus Mazedonien und aus Albanein bestätigen dies.

    2. Massaker von Rogovo: Der OSCE-Mann Hensch war erst 6-7 Stunden nach dem Massenmord in ROGOVO am Platz; Shefqet Berisha hat gesehen, dass die serbische Polizei neben die Ermordeten Waffen legte. Dieser Berisha hat dem Filmteam berichtet, dass neun der Ermordeten Zivilisten waren. Das hat den WDR-Autor gar nicht interessiert.

    Das ist eine bewusste Verschleierung von wichtigen Informationen, dass man solch wichtige Zeugenaussagen nicht mitreinnimmmt, weil es nicht in das schon vorgefertige Konzept passt...

    3. Stadion Prishtina: Shaban Kelmendi gibt sein Statement in einer Nachbarswohnung; auf dem Balkon seines Nachbarn erklärt er etwas über das Stadion, sagt aber, dass nördlich des Stadions ca. 10.000 Kosovaren zum Abtransport für den Zug nach Mazedonien konzentriert wurden; genau das haben die Autoren weggeschnitten, weil es nicht zur These passte;

    Dies hat der Zeuge selber bestätigt....

    4. Abfackeln der Häuser mit Gas und Kerze - In Petersthice wurde ein Interview von Fatmir Zymeri gefälscht. Er sagt nicht, wir haben diese Methode »nicht« erlebt, sondern wir haben »nicht nur« diese Methode des Hauszerstörens mit Kerze und Gas erlebt.

    Hier erübrigt sich ein Kommentar...
    Das liest sich eher nach normalem Umgang mit Informationen so wie auf dem Balkan staendig von allen seiten mit Infos umgegangen wird.

    Also was?
    Fuer was soll sich da der WDR entschuldigen?
    Gelogen ist da doch nix.
    Wenn es laut Shaban Kelmendi keine Massenmorde im Stadion gab dann ist es nur richtig darauf hinzuweisen denn schliesslich wurden solche Informationen missbraucht um Laender zu Bombardieren usw.

  5. #35

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Das liest sich eher nach normalem Umgang mit Informationen so wie auf dem Balkan staendig von allen seiten mit Infos umgegangen wird.

    Also was?
    Fuer was soll sich da der WDR entschuldigen?
    Gelogen ist da doch nix.
    Wenn es laut Shaban Kelmendi keine Massenmorde im Stadion gab dann ist es nur richtig darauf hinzuweisen denn schliesslich wurden solche Informationen missbraucht um Laender zu Bombardieren usw.
    Genau!
    4. Abfackeln der Häuser mit Gas und Kerze - In Petersthice wurde ein Interview von Fatmir Zymeri gefälscht. Er sagt nicht, wir haben diese Methode »nicht« erlebt, sondern wir haben »nicht nur« diese Methode des Hauszerstörens mit Kerze und Gas erlebt.
    Weiter Kommentare erübrigen sich...

  6. #36
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Weiter Kommentare erübrigen sich...
    Aber wirklich...

  7. #37
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Wahrer Film der versucht durch den Westen als Propaganda dargestellt zu werden.

  8. #38

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Ach Lügen Propaganda und Manipulation?

    Wer sagt mir denn, das die Aussagen der Albaner, die das dort gesehen haben wahr sind?
    Shefqet Berisha? Shaban Kelmendi? Cap Anamur?

    Alles "ehrliche" Leute? Woher willst du das wissen?

    Das mit der Kerze und dem Gas ist überhaupt nicht möglich, da Gas schwerer als Luft ist und damit aus dem Haus austritt, also was wollt ihr uns erzählen, er habe gesagt "unter anderem" und nicht "nicht"

    Und überhaupt sind eure Argumente einfach billig, ist jetzt jeder Film, der auch die andere Seite des Kosovokonflikts zeigt, Propaganda?

    Macht euch nicht lächerlich, das deutsche Fernsehen hat keinen Grund Dokumentation zu manipulieren und zu fälschen
    Das sind Lügen von Albanern wie diesem Threadöffner, um ja kein schlechtes Licht auf die Albaner zu werfen.

    Ist etwa diese Dokumentation auch Propaganda?




    Erbärmlich dieser Thread, diese Vorwürfe kann man ebensogut umdrehen und auf die Kritik anwenden

  9. #39

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Hier habt ihr noch mal eine Zusammenfassung der Dokumentation "Es begann mit einer Lüge"

    Zusammenfassung des Films

    -Nato behauptet sie habe Bomben geworfen, um das Leben der Kosovo-Albaner vor den Serben zu schützen,
    die Bomben schlugen aber fast ausschließlich auf Zivilgebäude
    (in Belgrad, wo überall nur Zivilisten sind und kein Militär)
    -Die Nato reagiert auf die Videos aus Belgrad, in denen man unverkennbar erkennen kann, auf wen die Bomben fielen
    (Sie rechtferigen diese Angriffe mit Bildern von Massenmorden der Serben an den Albanern).
    Diese Bilder stehen der Nato gar nicht zur Verfügung, wohl aber die von flüchtenden Albanern,
    die das gleich Leid heimsucht, wie die bombardierten Serben
    -Verteidigungsminister Rudolf Scharping begründete den Angriff mit einer
    humanitären Katastrophe(nicht zählbare Flüchtige und große Zahl von Toten),
    die nicht vorhanden war, da die OSZE(Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit Europa) alles beobachtete,
    ihr Fazit: 39 Tote im kosovo bevor die Nato kam, das ist keine humanitäre Katastrohe
    -Bis zu den Nato Angriffen gab es keine Krise, sondern nur kleinere Auseinandersetzungen zwischen der UCK und den Serben
    die Menschen verließen solange die Dörfer(was Scharping als Flüchtlinge zählte) und kehrten dann zurück.
    Serbeische Autoritätskräfte haben keine Angriffe auf Zivilbevölkerung vorgenommen, im Gegenteil,
    die meisten Angriffe gingen auf die UCK zurück, die dafür von den Serben brutal niedergeschlagen wurden.
    -Die Nato plante den Angriff auf Serbien schon lange, doch mit der Zeit bekam die Nato keine Unterstützung mehr von mehreren
    Nato Mitgliedern (Deutschland z.B).
    -Der Krieg war Völkerrechtswiedrig, da die Nato kein UN Mandat hatte, rund 6000 mal wurde ohne Mandat angegriffen.
    Die Nato und damit die USA stellen sich mal wieder über das Völkerrecht
    -Die Nato schoss mit URAN-Munition und setzte grausame Splittergranaten ein.
    Man erfand folgendes, da normale Kriegspropaganda nicht mehr reichte(Die Nato erfand die folgenden Fakten,
    sie wurden von Rudolf Scharping in Deutschland präsentiert:


    -Ein serbisches KZ im Fußballstadion von Pristina. Tatsächlich ist das Gebäude ein leerstehendes Betongerüst ohne jegliche Einrichtungen
    Joschka Fischer und Rudolf Scharping vergleichten diese KZ mit denen der Nazis und erwähnten mehrere 1000e Häftlinge
    Das basiert alles auf "Zeugenaussagen"
    -Die Serben erschießen Eltern und Lehrer vor den Augen der Kinder
    -Die Serben fordern die serbische Bevölkerung in Pristina auf ein großes S an die Wand zu malen,
    damit sie von den "Säuberungen" nicht betroffen werden
    (Nebenbei hat der Minister vergessen, dass es im serbischkyrillischen Alphabet kein S wie es in Latein vorhanden ist gibt)
    -Es wurden Bilder gezeigt von Massakern der Serben an albanischen "Zivilisten". Dies waren aber keine Zivilisten, sondern
    Mitglieder der UCK. SIe trugen UCK Unfiformen, Gewehere, Militärstiefel und Ausweise und Ränge der UCK
    Auch eine Manipulation durch Serben ist auszuschließen, da OSZE Beobachter gleich an Ort waren und alles gesehen haben
    Selbst die UCK berichtete, das das ihre Soldaten waren und glorreich für ein Großalbanien gestorben sind.
    -Nun wurde plötzlich behauptet, dass die Serben ethnische Säuberungen schon lange geplant und durchgeführt wurden, BEVOR die Nato angriff
    Man nannte diese Massaker "Hufeisenangriffe". Es wurden Bilder von den Dörfern gezeigt, in denen das passiert ist, nur blöd, das das
    Datum noch dastand, wo man klar "apr99", also nach Natoangriff, erkennen konnte
    Selbst die albanische Bevölkerung in den Dörfern bestätigte dies und wieder berief man sich auf Zeugenaussagen
    -Serben haben brennende Kerzen auf dem Dachboden albanischer Häuser gestellt und im Keller das Gas aufgemacht,
    damit die Leute qualvoll verbrannten. Da Gas aber schwerer als Luft ist, ist das physikalisch gar nicht möglich.
    Außerdem war die Bevölkerung schon längst geflohen, als die Serben das Dorf mit Artillerie beschossen(Was wircklich passierte)
    Auch das Bundesverteidigungsministerium bestätigte, dass es keine Operation "Hufeisen" gab.
    -Als die Nato Serbien angriff wurden auch albanische Gebiete getroffen, als die restlichen Albaner schließlich flüchteten und mit serbischen
    Bussen nach Albanien geschickt wurden, nahm man Filme an den Grenzübergängen auf und benuzte sie als Kriegpropaganda

  10. #40
    kole
    Ich kann nicht beurteilen ob der Film wirklich nur Propoganda ist oder ob was Wahres dran ist, da ich die filmbezogenen Fakten nicht so genau kenne.
    Tatsache ist aber, dass es die erste Reportage ist, die keine Propoganda gegen Serbien ist. Ich will hier nicht Milosevic verteidigen, aber in Kriegen, in denen die USA teilnehmen, wird auch ziemlich harte Propaganda gegen das jeweilige Land getrieben (siehe Irak Krieg und die Massenvernichtungswaffen).

    Ob diese gezeigte Dokumentation nun wahr oder falsch oder halbwahr ist, der Krieg gegen Serbien war völkerrechtswidrig! und keiner kann es schaffen ihn schön zu reden.
    Zudem sollten Opfer nicht immer nur einseitig gezeigt werden, denn die serbische Bevölkerung hat unter dieser Bombardierung nunmal enorm gelitten.

    Nur wurde dieser Aspekt zum ersten Mal durch diesen Film in einem deutschen Medium aufgegriffen.
    So kann sich der normale Zuschauer mal ausnahmsweise seine eigene Meinung bilden.

    Ich habe diesen Film bei seiner ersten Ausstrahlung angesehen. Das war eine Uhrzeit bei der die meisten Menschen schon im Bett lagen.

    Falls die aufgezählten Fehler wirklich vorsätzlich manipuliert worden sind, ist eine Entschuldigung gegenüber den Kosovo Albanern angebracht.
    Aber die öffentlich rechtlichen Sender sollten sich dann genauso für die Tatsache entschuldigen wie sie versucht haben einen völkerrechtswidrigen Krieg mit Propaganda rechtzufertigen.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es begann mit einer Lüge
    Von Sumadinac im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:02
  2. "Es begann mit einer Lüge"
    Von port80 im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 21:51
  3. Es begann mit einer Lüge!!!!!
    Von Dzek Danijels im Forum Kosovo
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 21:00
  4. Es begann eben nicht mit einer Lüge...
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 13:18