BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 196

Die Massaker an Zyperntürken

Erstellt von Elk873, 31.03.2013, 23:52 Uhr · 195 Antworten · 11.096 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Gräueltaten der Griechen



    Die Türken machten damals im heutigen Griechenland einen erheblichen Anteil der Bevölkerung aus. Wie sieht es Heute aus?



    Wie ich sehe wurde in diesem Thread nur gespammt und kein Mod hat etwas gesagt. Bravo. Ich werde irgendwann mal einen neuen Thread über diesen Genozid eröffnen.

    Hast Du nicht grad eben gepostet:

    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Gräueltaten der Griechen



    ....

    und ich denke es ist Zypern gemeint und nicht Thrakien, ne?


    Aber ich bin so nett und antworte drauf......in Thrakien leben mehr Muslime, Anteilmäsig von dem Bevölkerungsaustausch gesehen, als in der Türkei Christen!


    Knieschuss!


    Wenn Du so dämlich bist, dann versteck es besser! Tu uns beiden den Gefallen!


    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    ........



    Wie ich sehe wurde in diesem Thread nur gespammt und kein Mod hat etwas gesagt. Bravo. Ich werde irgendwann mal einen neuen Thread über diesen Genozid eröffnen.

    Oh bitte ja! Do it und heul nicht!


    Aber wie mein Landsmann schon sagte...ich würd an Deiner Stelle nicht mit Steinen im Glashaus schmeissen!

    Aber nu zu.....nur der Kluge lernt vom Dummen...dandersrum funktioniert das nicht!

    Ausserdem zeichnet Deine Dämlichkeit mir ein lächeln ins Gesicht!

  2. #182
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Gräueltaten der Griechen



    Die Türken machten damals im heutigen Griechenland einen erheblichen Anteil der Bevölkerung aus. Wie sieht es Heute aus?



    Wie ich sehe wurde in diesem Thread nur gespammt und kein Mod hat etwas gesagt. Bravo. Ich werde irgendwann mal einen neuen Thread über diesen Genozid eröffnen.

    Das du hier lügen verbreitest ist bekannt:

    1) der Griechen ist eine Verallgemeinerung.

    2) Die Türken sind als Besatzer nach Griechenland gekommen und hatten das Land der Griechen besetzt, oder meinst du da hat niemand gewohnt?

    3) Genozid war es bestimmt nicht, es gab auf beiden Seiten Verbrechen.


    4) Spammen tun deine Landsleute schau dir nur den Thread Völkermord an den Assyrern.

  3. #183
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das du hier lügen verbreitest ist bekannt:

    1) der Griechen ist eine Verallgemeinerung.

    2) Die Türken sind als Besatzer nach Griechenland gekommen und hatten das Land der Griechen besetzt, oder meinst du da hat niemand gewohnt?

    3) Genozid war es bestimmt nicht, es gab auf beiden Seiten Verbrechen.


    4) Spammen tun deine Landsleute schau dir nur den Thread Völkermord an den Assyrern.
    Ich mag deine Beiträge du kleiner Heuchler du.

  4. #184
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das du hier lügen verbreitest ist bekannt:

    1) der Griechen ist eine Verallgemeinerung.

    2) Die Türken sind als Besatzer nach Griechenland gekommen und hatten das Land der Griechen besetzt, oder meinst du da hat niemand gewohnt?

    3) Genozid war es bestimmt nicht, es gab auf beiden Seiten Verbrechen.


    4) Spammen tun deine Landsleute schau dir nur den Thread Völkermord an den Assyrern.
    Ad 1: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen (Heuchelei).
    Ad 2: Ist das die Rechtfertigung für alles, was man sich erlauben darf, quasi als Blanko-Scheck?
    Ad 3: Das trifft bei den Türken aber auch zu. Wichtig ist die Intention, die hinter den Taten steckt. Man wollte das Türkenproblem ein für allemal aus der Welt schaffen. Totalitäre Regime haben es so an sich denkfaul zu sein. Ein Völkermord ist es natürlich nicht gewesen aber sicherlich hätte man es versucht, wenn die Türkei nicht reagiert hätte.

  5. #185
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ad 1: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen Werfen (Heuchelei).
    Ad 2: Ist das die Rechtfertigung für alles, was man sich erlauben darf, quasi als Blanko-Scheck.
    Ad 3: Das trifft bei den Türken aber auch zu. Wichtig ist die Intention, die hinter den Taten steckt. Man wollte das Türkenproblem ein für allemal aus der Welt schaffen. Totalitäre Regime haben es so an sich denkfaul zu sein. Ein Völkermord ist es natürlich nicht gewesen aber sicherlich hätte man es versucht, wenn die Türkei nicht reagiert hätte.

    1. Sagte er ja "gab es auf beide Seiten"
    2. "aber sicherlich hätte es man versucht, wenn...." blöder gehts nicht?

    Alle wissen warum 1. die Türkei "reagiert" hat und 2. wissen, denk ich alle, warum die gr. Zyprioten so reagiert haben!
    3. Schon lächerlich, wenn man von einem Landsmann hört, dessen Land keine 60 Jahre (also eine Generation vorher) selbst voll ins Fettnäppfchen getreten ist, man soll nicht mit Steinen im Glashaus werfen!

    Wir Balkaner sollten uns mal eher üben unseren eigen Dreck vor der Tür zu kehren und uns darum bemühen den Misstand unseren eigenes Landes im Jetzt zu kritisieren! Grad jetzt haben unsere Generationen, ich meinJeder im eigenen Land, genug zu tun!

    Also machen wir mal besser, was unsere Vorfahren schlecht gemacht haben und würdigen das, was sie gut gemacht haben! Natürlich gibt es da unterschiedliche Meinungen unter uns!

  6. #186
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    "Inoffiziell heißt es (in Israel), es zeuge von "Dreistigkeit", dass die Türkei aus ihrer völkerrechtswidrigen Besetzung Nordzyperns auch noch Ansprüche auf Gasvorkommen im Seegebiet zwischen der Südküste Zyperns und Israel herleiten wolle" schrieb Gerd Höhler im Schwäbischen Tageblatt am 30.12.2010. Da hatten sich Israel und Zypern auf eine gemeinsame Grenze der Ausnutzung eines neu entdeckten großen Erdgasfeldes mit 3,5 Billionen Kubikmetern im östlichen Mittelmeer geeinigt und die Türkei fühlte sich zu Unmutsäußerungen Israel gegenüber provoziert. Schließlich hätten – so meinten die Machthaber in Ankara – auch die Türken Nordzyperns Rechte an diesem Erdgasfeld.
    Jetzt wird die Sprache der Türkei härter. "Der türkische EU-Minister Egemen Bagis hat dem EU-Mitglied Zypern mit einer militärischen Intervention im Streit um Gasvorkommen gedroht. In einem Gespräch mit der regierungsnahen Zeitung „Zaman“ stellte er den Einsatz der türkischen Kriegsmarine in Aussicht, falls Zypern in einigen Wochen wie geplant Probebohrungen über vermuteten Erdgasvorkommen im Mittelmeer vornimmt." (Welt 06.09.2011 – Boris Kálnoky). Bagis sagte: „Das ist es, wofür wir die Marine haben. Wir haben unsere Soldaten dafür trainiert; wir haben die Marine dafür ausgerüstet. Alle Optionen sind auf dem Tisch, alles kann passieren.“

    Diese Drohung von Bagis gegen Zypern muss man als eine neuen, offensivere Ausrichtung der türkischen Außenpolitik in der Region sehen. Die verschlechterten Beziehungen zwischen Israel und der Türkei haben als logische Folge eine Annäherung Israels zu Griechenland und Zypern gebracht. Die Gemengelage der Interessen ist schon seltsam: Griechenland und die Türkei sind NATO-Staaten, Griechenland und Zypern sind in der EU, in die die Türkei bisher vergeblich strebt und Israel will Zypern zwei Kriegsschiffe zur Verfügung stellen. Zudem gehört Nordzypern völkerrechtlich zu Zypern, denn der Scheinstaat Nordzypern ist bekanntlich von niemandem anerkannt außer der türkischen Besatzungsmacht.
    Nun wird niemand ernsthaft glauben, dass bei einer Agression des NATO-Staates Türkei gegen den Nicht-Nato-Staat Zypern die Europäer ihren Mund halten werden oder etwa gar NATO-Solidarität üben. Schon die Griechen werden ihre Maßnahmen vorbereiten. Und auch wenn ganz Europa ärgerlich über die Rekordschulden der Griechen sind, wird man hören, was Athen zu der Sache sagt.
    Was ist die NATO eigentlich für ein Verein, dass so ein renitentes Mitglied wie die Türkei nicht öffentlich zur Raison gebracht wird. Seit 1974 ist ein EU-Staat von ihnen teilbesetzt und jetzt wird dieser Staat auch noch weiter bedroht wenn es seine legitimen Rechte ausüben will, nach Bodenschätzen zu suchen. Und dieses agressiv redendes Land Türkei will rotzfrech trotzdem noch in die EU und nimmt schon dafür vorbereitendes Geld in Empfang.
    In der Sandkiste unter Kindern wäre das Problem schnell gelöst. So ein Kind hätte eines an Ohr bekommen und dürfte nicht mehr mitspielen und das geklaute Spielzeug hätte man ihm auch weggenommen und dem Kind wiedergegeben, dem es gehörte. Unter souveränen Staaten ist man etwas höflicher und geduldiger. Dennoch gibt es bei solchem Verhalten eigentlich nur zwei Folgerungen:
    ° Ausschluß der Türkei aus der NATO
    ° Keine Aufnahme der Türkei in die EU


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    "Inoffiziell heißt es (in Israel), es zeuge von "Dreistigkeit", dass die Türkei aus ihrer völkerrechtswidrigen Besetzung Nordzyperns auch noch Ansprüche auf Gasvorkommen im Seegebiet zwischen der Südküste Zyperns und Israel herleiten wolle" schrieb Gerd Höhler im Schwäbischen Tageblatt am 30.12.2010. Da hatten sich Israel und Zypern auf eine gemeinsame Grenze der Ausnutzung eines neu entdeckten großen Erdgasfeldes mit 3,5 Billionen Kubikmetern im östlichen Mittelmeer geeinigt und die Türkei fühlte sich zu Unmutsäußerungen Israel gegenüber provoziert. Schließlich hätten – so meinten die Machthaber in Ankara – auch die Türken Nordzyperns Rechte an diesem Erdgasfeld.
    Jetzt wird die Sprache der Türkei härter. "Der türkische EU-Minister Egemen Bagis hat dem EU-Mitglied Zypern mit einer militärischen Intervention im Streit um Gasvorkommen gedroht. In einem Gespräch mit der regierungsnahen Zeitung „Zaman“ stellte er den Einsatz der türkischen Kriegsmarine in Aussicht, falls Zypern in einigen Wochen wie geplant Probebohrungen über vermuteten Erdgasvorkommen im Mittelmeer vornimmt." (Welt 06.09.2011 – Boris Kálnoky). Bagis sagte: „Das ist es, wofür wir die Marine haben. Wir haben unsere Soldaten dafür trainiert; wir haben die Marine dafür ausgerüstet. Alle Optionen sind auf dem Tisch, alles kann passieren.“

    Diese Drohung von Bagis gegen Zypern muss man als eine neuen, offensivere Ausrichtung der türkischen Außenpolitik in der Region sehen. Die verschlechterten Beziehungen zwischen Israel und der Türkei haben als logische Folge eine Annäherung Israels zu Griechenland und Zypern gebracht. Die Gemengelage der Interessen ist schon seltsam: Griechenland und die Türkei sind NATO-Staaten, Griechenland und Zypern sind in der EU, in die die Türkei bisher vergeblich strebt und Israel will Zypern zwei Kriegsschiffe zur Verfügung stellen. Zudem gehört Nordzypern völkerrechtlich zu Zypern, denn der Scheinstaat Nordzypern ist bekanntlich von niemandem anerkannt außer der türkischen Besatzungsmacht.
    Nun wird niemand ernsthaft glauben, dass bei einer Agression des NATO-Staates Türkei gegen den Nicht-Nato-Staat Zypern die Europäer ihren Mund halten werden oder etwa gar NATO-Solidarität üben. Schon die Griechen werden ihre Maßnahmen vorbereiten. Und auch wenn ganz Europa ärgerlich über die Rekordschulden der Griechen sind, wird man hören, was Athen zu der Sache sagt.
    Was ist die NATO eigentlich für ein Verein, dass so ein renitentes Mitglied wie die Türkei nicht öffentlich zur Raison gebracht wird. Seit 1974 ist ein EU-Staat von ihnen teilbesetzt und jetzt wird dieser Staat auch noch weiter bedroht wenn es seine legitimen Rechte ausüben will, nach Bodenschätzen zu suchen. Und dieses agressiv redendes Land Türkei will rotzfrech trotzdem noch in die EU und nimmt schon dafür vorbereitendes Geld in Empfang.
    In der Sandkiste unter Kindern wäre das Problem schnell gelöst. So ein Kind hätte eines an Ohr bekommen und dürfte nicht mehr mitspielen und das geklaute Spielzeug hätte man ihm auch weggenommen und dem Kind wiedergegeben, dem es gehörte. Unter souveränen Staaten ist man etwas höflicher und geduldiger. Dennoch gibt es bei solchem Verhalten eigentlich nur zwei Folgerungen:
    ° Ausschluß der Türkei aus der NATO
    ° Keine Aufnahme der Türkei in die EU
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Gräueltaten der Griechen



    Die Türken machten damals im heutigen Griechenland einen erheblichen Anteil der Bevölkerung aus. Wie sieht es Heute aus?



    Wie ich sehe wurde in diesem Thread nur gespammt und kein Mod hat etwas gesagt. Bravo. Ich werde irgendwann mal einen neuen Thread über diesen Genozid eröffnen.

    Ja klar,
    nur nicht über die Gräueltaten der Türken sprechen,
    den dann muss Türke sofort den Admin Vergewaltigen.
    Zur sofortiger Verwarnung...........

  7. #187

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.371
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Afroditchen,Du kannst doch sicher griechisch.
    Geh mal auf Youtube (greueltaten EOKA)der Verfasser ist Grieche.,vielleicht erklärt dir das wieso die Türkei damals einschreiten musste.Die Doku ist in Griechenland verboten!
    Ist das nicht "Voice of Blood" von Tony Agastiniotis? Wie kommst du darauf, dass die Doku in Griechenland verboten ist?

    Die Massaker, die das Thema der Doku sind, sind diese in Maratha/Santallaris/Aloa. Diese habe ich schon in einem früheren Beitrag hier angesprochen: die sind erst NACH dem Anfang der türkischen militärischen Operation passiert. Wie kann man denn dadurch diese Operation rechtfertigen?


    Außerdem merke ich, dass man hier zu oft EOKA mit EOKA B verwechselt. Wenn ihr mit der zypriotischen Geschichte beschäftigen wollt, musst iht lernen, dass es um zwei unterschiedliche Dinge handelt. Beiden waren zwar von derselben Person geführt (Grivas), sie unterscheiden sich aber sehr in Zeitpunkt, Ziele, Feinde und Unterstützungsgrad. Als das spezifishe Massaker passierte, gab es EOKA seit 15 Jahren nicht mehr.

  8. #188
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Weitere Verwüstungen
    Mehrere Fotos von Kirchen in dem durch die Türken besetzten Teil Zyperns, welche jetzt als Lagerhallen, Scheunen oder Stallungen genutzt werden, sowie ein Bild von einem christlichen Friedhof, welcher zerstört wurde.

    – Bilder sprechen mehr als 1000 Worte!


    Was wen wir sowas mit Moschee gemacht Hätten ,
    aber Christen zerstören keine Gotteshäuser


  9. #189
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Weitere Verwüstungen
    Mehrere Fotos von Kirchen in dem durch die Türken besetzten Teil Zyperns, welche jetzt als Lagerhallen, Scheunen oder Stallungen genutzt werden, sowie ein Bild von einem christlichen Friedhof, welcher zerstört wurde.

    – Bilder sprechen mehr als 1000 Worte!


    Was wen wir sowas mit Moschee gemacht Hätten ,
    aber
    Christen zerstören keine Gotteshäuser

    komm lass gut sein du ultimativer Christ aller Christen ihr habt euer wahres Gesicht schon in der Geschichte gezeigt......

  10. #190
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Gökhan Aydınoğlu Beitrag anzeigen
    komm lass gut sein du ultimativer Christ aller Christen ihr habt euer wahres Gesicht schon in der Geschichte gezeigt......

    Würd mich ne Beschreibung von Dir interissieren wie wir Christen aussehen?!?!?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 20:08
  2. Višegrad Massaker
    Von John Wayne im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 23:40
  3. Massaker von My Lai
    Von Wetli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 18:01
  4. ZypernTürken arbeiten wegen sozialversicherung für die Griechen
    Von BigBoss im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:49
  5. Massaker an den Serben
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 12:30