BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 48 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 475

Massengrab in Kroatien entdeckt

Erstellt von Lopov, 03.04.2009, 18:50 Uhr · 474 Antworten · 15.548 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ich sehe schon, wie hier systematisch Propaganda gegen die Partisanen betrieben wird, kaum findet man ein Massengrab schließt man sofort auf die bösen Partisanen, die "Unschuldige" hingerichtet haben.

    Dabei sollten die Kroaten bezüglich solcher Themen ein bisschen den Mund zügeln, ich erinnere mich noch an einen Satz "Wer Sturm säht wird Oluja ernten"

    Aber Doppelmoral ist ja hier nichts neues






    "U Zadru je osnovano Hrvatsko obredno društvo bojovnika drugog svjetskog rata i Domovinskog rata Zadarske županije (HODB), koje već broji stotinjak članova, a upis u Društvo zabranjen je partizanima."




    Lijevo
    "Ćorlukina ustaškog spomenika", desno novi "spomenik bojovnicima HVO-a" na katoličkom groblju kod Dervente

    Kriz, sunce nad krizom i oblik spomenika su identicni...



    Nur weiter so, spuckt auf eure Geschichte und die Leute, die sich für eure Freiheit eingesetzt haben


    manche wollen hier darauf hinaus, das es ein verbrechen ist sich gegen die okkupation von nazi-deutschland zu wehren ...
    mir fällt da das wort izdajnik ein aber was solls...

  2. #22

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    ..der Boleschewismus war nicht besser...
    mag sein, macht die nazis nicht besser.

  3. #23
    Dadi
    Zitat Zitat von Apollo Beitrag anzeigen
    Unbewaffnete Soldaten die sich ergeben haben zu töten ist Mord und ein Kriegsverbrechen.Egal welche!!!!!

    Nein, nicht im Falle von NS-lern...

  4. #24

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Apollo Beitrag anzeigen
    Unbewaffnete Soldaten die sich ergeben haben zu töten ist Mord und ein Kriegsverbrechen.Egal welche!!!!!
    seh ich genauso, nur nicht wenn es um bewaffnete nazis geht.

  5. #25

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen

    Nur weiter so, spuckt auf eure Geschichte und die Leute, die sich für eure Freiheit eingesetzt haben
    nun... wenn die partisanen nazi-methoden anwenden...

    die russen haben sich auch für die freiheit geopfert. aber frag mal jemanden in osteuropa was er von den russen hält.

  6. #26

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ich sehe schon, wie hier systematisch Propaganda gegen die Partisanen betrieben wird, kaum findet man ein Massengrab schließt man sofort auf die bösen Partisanen, die "Unschuldige" hingerichtet haben.

    Dabei sollten die Kroaten bezüglich solcher Themen ein bisschen den Mund zügeln, ich erinnere mich noch an einen Satz "Wer Sturm säht wird Oluja ernten"

    Aber Doppelmoral ist ja hier nichts neues






    "U Zadru je osnovano Hrvatsko obredno društvo bojovnika drugog svjetskog rata i Domovinskog rata Zadarske županije (HODB), koje već broji stotinjak članova, a upis u Društvo zabranjen je partizanima."




    Lijevo "Ćorlukina ustaškog spomenika"
    , desno novi "spomenik bojovnicima HVO-a" na katoličkom groblju kod Dervente

    Kriz, sunce nad krizom i oblik spomenika su identicni...



    Nur weiter so, spuckt auf eure Geschichte und die Leute, die sich für eure Freiheit eingesetzt haben

    Freiheit......Ha Ha.....als die Finsternis zu Ende war, begann das Elend...

  7. #27

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Zmaj.Od.Bosne Beitrag anzeigen
    manche wollen hier darauf hinaus, das es ein verbrechen ist sich gegen die okkupation von nazi-deutschland zu wehren ...
    mir fällt da das wort izdajnik ein aber was solls...
    Es ist wirklich unverschämt, während Nationalisten und Alt und Neo-Ustasas dort ihre Festivale und Vereine halten und Gründen und dann bei Bleiburg rumheulen, werden die Partisanen von den Medien ständig als Kriegsverbrecher und Mörder abgestempelt. Dass viele Kroaten bei den Partisanen waren, dass das Land schwer unter der Invasion gelitten wird und das es mithilfe der Partisanen aufs schwerste zurückerkämpft wurde wird gerne beiseite gelassen und verschwiegen.

    Wann haben wir bitteschön mal in der Zeitung was über Verbrechen der Ustasa gelesen? Nie, stattdessen auf der Titelseite "Wieder Titos Massengräber gefunden" "Partisanen-Verbrechen dort und hier"

    Ich weis nicht was mit den Leuten los ist, die Regierung unternimmt überhaupt nichts und toleriert weiterhin Thompsons Sprüche über "die kommunistische Unterdrückung der Kroaten", die sich nun in Holland wiederhohlen soll, weil dort sein Konzert verboten wurde (Als die mal gemerkt haben, was der überhaupt singt)

    Die einzigen die sich aktiv dagegen einsetzen sind die alten noch überlebenden Partisanen und die antifaschistischen Organisationen.
    Sie erinnern als einzige noch daran, wer da wirklich Opfer einen riesen Massakers war und wer dagegen erfolgreich gekämpft hat.

  8. #28

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Freiheit......Ha Ha.....als die Finsternis zu Ende war, begann das Elend...
    Wenn du einen Wiederaufbau des gesamten Landes und Gewinn von Dalmatien und Istrien als Elend ansiehst, na dann weis ich auch nicht weiter

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich unverschämt, während Nationalisten und Alt und Neo-Ustasas dort ihre Festivale und Vereine halten und Gründen und dann bei Bleiburg rumheulen, werden die Partisanen von den Medien ständig als Kriegsverbrecher und Mörder abgestempelt. Dass viele Kroaten bei den Partisanen waren, dass das Land schwer unter der Invasion gelitten wird und das es mithilfe der Partisanen aufs schwerste zurückerkämpft wurde wird gerne beiseite gelassen und verschwiegen.

    Wann haben wir bitteschön mal in der Zeitung was über Verbrechen der Ustasa gelesen? Nie, stattdessen auf der Titelseite "Wieder Titos Massengräber gefunden" "Partisanen-Verbrechen dort und hier"

    Ich weis nicht was mit den Leuten los ist, die Regierung unternimmt überhaupt nichts und toleriert weiterhin Thompsons Sprüche über "die kommunistische Unterdrückung der Kroaten", die sich nun in Holland wiederhohlen soll, weil dort sein Konzert verboten wurde (Als die mal gemerkt haben, was der überhaupt singt)

    Die einzigen die sich aktiv dagegen einsetzen sind die alten noch überlebenden Partisanen und die antifaschistischen Organisationen.
    Sie erinnern als einzige noch daran, wer da wirklich Opfer einen riesen Massakers war und wer dagegen erfolgreich gekämpft hat.
    XaXa...ja richtig...alles totschweigen,was die rote Bande veranstaltet hat....aber damit ist Gott sei Dank Schluss in der Republik Kroatien

    Dass viele Kroaten bei den Partisanen
    die haben sich Jugoslawien anders vorgestellt und Leute wie Hebrang die wurden ermordet.....und in Schauprozessen als Verräter bezeichnet....

  10. #30

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich unverschämt, während Nationalisten und Alt und Neo-Ustasas dort ihre Festivale und Vereine halten und Gründen und dann bei Bleiburg rumheulen, werden die Partisanen von den Medien ständig als Kriegsverbrecher und Mörder abgestempelt. Dass viele Kroaten bei den Partisanen waren, dass das Land schwer unter der Invasion gelitten wird und das es mithilfe der Partisanen aufs schwerste zurückerkämpft wurde wird gerne beiseite gelassen und verschwiegen.

    Wann haben wir bitteschön mal in der Zeitung was über Verbrechen der Ustasa gelesen? Nie, stattdessen auf der Titelseite "Wieder Titos Massengräber gefunden" "Partisanen-Verbrechen dort und hier"

    Ich weis nicht was mit den Leuten los ist, die Regierung unternimmt überhaupt nichts und toleriert weiterhin Thompsons Sprüche über "die kommunistische Unterdrückung der Kroaten", die sich nun in Holland wiederhohlen soll, weil dort sein Konzert verboten wurde (Als die mal gemerkt haben, was der überhaupt singt)

    Die einzigen die sich aktiv dagegen einsetzen sind die alten noch überlebenden Partisanen und die antifaschistischen Organisationen.
    Sie erinnern als einzige noch daran, wer da wirklich Opfer einen riesen Massakers war und wer dagegen erfolgreich gekämpft hat.


    es ist ein weit verbeitetes phänomen der geschichtverfälschung.
    ich bezweifle nicht das es schlimm ist, dass unschuldige sterben. falsch ist falsch.
    aber man muss sehen auf welcher idee jugoslawien basierte sicherlich nicht auf massentötung, rassenordnung und diskriminierung.
    wer tito mag wird oftmals ausgeschlossen und nicht ernst genommen, wobei nazis praktisch offen machen können wat se wollen. es ist die schuld der regierungen, dass sie jugoslawien vergrängen und stattdessen lieber auf ihre faschistischen vorgängerstaaten aufbauen.

Seite 3 von 48 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Massengrab in Slowenien entdeckt
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 257
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 21:43
  2. Massengrab entdeckt
    Von Cvrcak im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 20:02
  3. Massengrab entdeckt
    Von Prizren im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 17:11
  4. Massengrab entdeckt
    Von Cvrcak im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 18:53
  5. Massengrab in Bosnien entdeckt.
    Von mannheimer im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 15:41