BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91

Massenmord Suva Reka 1999: Jurist. Aufarbeitung

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 30.09.2005, 10:05 Uhr · 90 Antworten · 3.224 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617

    Re: Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsv

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von SERBE
    Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsverbrechen
    Aufnahme der Ermittlungen in den kommenden Tagen - Verdächtige sollen für rund 50 Morde verantwortlich sein
    Belgrad - Die serbische Sonderstaatsanwaltschaft für Kriegsverbrechen will in den kommenden Tagen Ermittlungen gegen eine Gruppe von zehn Polizisten einleiten, denen Kriegsverbrechen in der Kleinstadt Suva Reka in Zentral-Kosovo angelastet werden, meldeten Belgrader Medien. Die Gruppe soll für die Ermordung von rund 50 Angehörigen einer albanischen Familie zu Beginn des NATO-Bombardements im Frühjahr 1999 verantwortlich sein.

    Die ermordeten Mitglieder der Familie Berisha wurden im Frühjahr 2001 in einem Massengrab am Polizeiübungsplatz im Belgrader Stadtviertel Batajnica entdeckt. Der Belgrader Sender B-92 meldete, unter den Verdächtigen befänden sich einige einst hochrangige Polizisten sowie sechs mutmaßliche Vollstrecker des Massakers. Abgesehen von zwei Personen sind demnach alle Verdächtigen weiterhin bei der serbischen Polizei tätig.

    Der Sprecher des Belgrader Sondergerichtes für Kriegsverbrechen, Bruno Vekaric, hatte vor einigen Wochen angekündigt, vor Jahresende seien Ermittlungen und Anklagen bezüglich der aufgefundenen Massengräber zu erwarten. Aus diesen wurden insgesamt über 800 Leichen kosovarischer Albaner exhumiert. Anklagen gab es bisher keine.

    derstandard.at


    alls die Schweine das wirklich gemacht haben sollen sie fürimmer in den Knast wandern.Solche Leute sind doch nicht normal.
    Wie ich schon immer sagte ....was haben Serben in Kosovo zu suchen...?

    Und warum wurden viele Serben nicht vorher verhaftet , als diese von erkannt wurden und auch erschossen wurden ......und dann beschwert man sich euch noch .....Abschaum.
    Serben haben sehr wohl in Kosovo zu suchen, denn es war und ist auch heute Serbien.

    Die exekutive Staatsgewalt hat also sehr wohl was dort verloren.

    Nur müssen sie eben auch das tun für was sie ausgebildet wurden.... Recht umsetzen und nicht:

    UNRECHT TUN!

    Aber wer weiß, ob sie zu diesem Zeitpunkt UNrecht getan haben, denn wenn sie auf Befehl gehandelt haben, haben sie sich im Recht geglaubt.

    Also nicht die Poliuisten alleine haben das getan!!!!! Auch die legislative war vielleicht involviert!

  2. #82

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Einfach schlimm was die serbischen Barbaren da getan haben.

    LG

  3. #83

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Guten Tag

    800 Leichen und keine Anklage.!

    Die serbische Polizei fühlt sich wohl wie Jack The Ripper, überall Leichen, sogar auf dem Übungsgelände mitten in Belgrad!

  4. #84

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517

    Re: Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsv

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von SERBE
    Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsverbrechen
    Aufnahme der Ermittlungen in den kommenden Tagen - Verdächtige sollen für rund 50 Morde verantwortlich sein
    Belgrad - Die serbische Sonderstaatsanwaltschaft für Kriegsverbrechen will in den kommenden Tagen Ermittlungen gegen eine Gruppe von zehn Polizisten einleiten, denen Kriegsverbrechen in der Kleinstadt Suva Reka in Zentral-Kosovo angelastet werden, meldeten Belgrader Medien. Die Gruppe soll für die Ermordung von rund 50 Angehörigen einer albanischen Familie zu Beginn des NATO-Bombardements im Frühjahr 1999 verantwortlich sein.

    Die ermordeten Mitglieder der Familie Berisha wurden im Frühjahr 2001 in einem Massengrab am Polizeiübungsplatz im Belgrader Stadtviertel Batajnica entdeckt. Der Belgrader Sender B-92 meldete, unter den Verdächtigen befänden sich einige einst hochrangige Polizisten sowie sechs mutmaßliche Vollstrecker des Massakers. Abgesehen von zwei Personen sind demnach alle Verdächtigen weiterhin bei der serbischen Polizei tätig.

    Der Sprecher des Belgrader Sondergerichtes für Kriegsverbrechen, Bruno Vekaric, hatte vor einigen Wochen angekündigt, vor Jahresende seien Ermittlungen und Anklagen bezüglich der aufgefundenen Massengräber zu erwarten. Aus diesen wurden insgesamt über 800 Leichen kosovarischer Albaner exhumiert. Anklagen gab es bisher keine.

    derstandard.at


    alls die Schweine das wirklich gemacht haben sollen sie fürimmer in den Knast wandern.Solche Leute sind doch nicht normal.
    Wie ich schon immer sagte ....was haben Serben in Kosovo zu suchen...?

    Und warum wurden viele Serben nicht vorher verhaftet , als diese von erkannt wurden und auch erschossen wurden ......und dann beschwert man sich euch noch .....Abschaum.
    Serben haben sehr wohl in Kosovo zu suchen, denn es war und ist auch heute Serbien.

    Die exekutive Staatsgewalt hat also sehr wohl was dort verloren.

    Nur müssen sie eben auch das tun für was sie ausgebildet wurden.... Recht umsetzen und nicht:

    UNRECHT TUN!

    Aber wer weiß, ob sie zu diesem Zeitpunkt UNrecht getan haben, denn wenn sie auf Befehl gehandelt haben, haben sie sich im Recht geglaubt.

    Also nicht die Poliuisten alleine haben das getan!!!!! Auch die legislative war vielleicht involviert!
    Hallo

    Das hat doch weniger ob es die legislavtive oder die exikutive Staatsgewalt war zu tun vielmehr mit den Köpfen der Menschen, oder würden SIe unschuldige Leuteerschissen auch wenn der Befehl so lautet!? Es ist mir klar dass sie dem Befehlshaber dienen und er die Verantwortung trägt, dennoch ist der moralische Aspekt im Krieg viel wichtiger.

    Das heisst im Klartext dass alle so dachten, ich würde meinen dass es zwischen den Serben in Kosova und Belgrad ein Unterschied besteht, während die Serben in Kosova als selbsverständlich ansahen dass sie die "bessere Rasse" ist und demnach alles tun kann was es will, ob Staatsbeamter oder Zivilist, aber fakt ist dass die Serben aus Kosov jeden Tag sahan oder selber tätig waren wie Albaner auf alle möglichen Formen unterdrückt und terrorisiert wurden, während die Serben aus Belgrad und Ausland dachten die Albaner terrorisieren die Serben, wie es bei Kroatien und Bosnien der Fall war, und auch merkt man dass im 02(ich glaube es war 02) wie die serbische Bevölkerung sich schockiert zeigte über bosnische Videos die zum ersten mal im serbischen Fernsehen ausgestrahlt wurden.

    Schlussendlich haben wir das alle hinter uns, betten wir für eine friedliche Zukunft.

  5. #85

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617

    Re: Zeuge A bei der Verhandlung zu Suha Reka

    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Suha Reka wie blöd sich das anhört.. Suha Das sagen doch nur Bosniaken..
    Liegt angeblich im Kosovo
    Ich dachte immer die Bosnier sagen "Suha" und die Kroaten und Serben "Suva" aber vielleicht irre ich mich da..
    Bei uns sagt man "suha"
    Ihr sprecht doch nicht das h aus!! Woher kommst Du??? Aus Bosnien????

  6. #86

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617

    Re: Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsv

    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von SERBE
    Kosovo: Ermittlungen gegen zehn Polizisten wegen Kriegsverbrechen
    Aufnahme der Ermittlungen in den kommenden Tagen - Verdächtige sollen für rund 50 Morde verantwortlich sein
    Belgrad - Die serbische Sonderstaatsanwaltschaft für Kriegsverbrechen will in den kommenden Tagen Ermittlungen gegen eine Gruppe von zehn Polizisten einleiten, denen Kriegsverbrechen in der Kleinstadt Suva Reka in Zentral-Kosovo angelastet werden, meldeten Belgrader Medien. Die Gruppe soll für die Ermordung von rund 50 Angehörigen einer albanischen Familie zu Beginn des NATO-Bombardements im Frühjahr 1999 verantwortlich sein.

    Die ermordeten Mitglieder der Familie Berisha wurden im Frühjahr 2001 in einem Massengrab am Polizeiübungsplatz im Belgrader Stadtviertel Batajnica entdeckt. Der Belgrader Sender B-92 meldete, unter den Verdächtigen befänden sich einige einst hochrangige Polizisten sowie sechs mutmaßliche Vollstrecker des Massakers. Abgesehen von zwei Personen sind demnach alle Verdächtigen weiterhin bei der serbischen Polizei tätig.

    Der Sprecher des Belgrader Sondergerichtes für Kriegsverbrechen, Bruno Vekaric, hatte vor einigen Wochen angekündigt, vor Jahresende seien Ermittlungen und Anklagen bezüglich der aufgefundenen Massengräber zu erwarten. Aus diesen wurden insgesamt über 800 Leichen kosovarischer Albaner exhumiert. Anklagen gab es bisher keine.

    derstandard.at


    alls die Schweine das wirklich gemacht haben sollen sie fürimmer in den Knast wandern.Solche Leute sind doch nicht normal.
    Wie ich schon immer sagte ....was haben Serben in Kosovo zu suchen...?

    Und warum wurden viele Serben nicht vorher verhaftet , als diese von erkannt wurden und auch erschossen wurden ......und dann beschwert man sich euch noch .....Abschaum.
    Serben haben sehr wohl in Kosovo zu suchen, denn es war und ist auch heute Serbien.

    Die exekutive Staatsgewalt hat also sehr wohl was dort verloren.

    Nur müssen sie eben auch das tun für was sie ausgebildet wurden.... Recht umsetzen und nicht:

    UNRECHT TUN!

    Aber wer weiß, ob sie zu diesem Zeitpunkt UNrecht getan haben, denn wenn sie auf Befehl gehandelt haben, haben sie sich im Recht geglaubt.

    Also nicht die Poliuisten alleine haben das getan!!!!! Auch die legislative war vielleicht involviert!
    Hallo

    Das hat doch weniger ob es die legislavtive oder die exikutive Staatsgewalt war zu tun vielmehr mit den Köpfen der Menschen, oder würden SIe unschuldige Leuteerschissen auch wenn der Befehl so lautet!? Es ist mir klar dass sie dem Befehlshaber dienen und er die Verantwortung trägt, dennoch ist der moralische Aspekt im Krieg viel wichtiger.

    Das heisst im Klartext dass alle so dachten, ich würde meinen dass es zwischen den Serben in Kosova und Belgrad ein Unterschied besteht, während die Serben in Kosova als selbsverständlich ansahen dass sie die "bessere Rasse" ist und demnach alles tun kann was es will, ob Staatsbeamter oder Zivilist, aber fakt ist dass die Serben aus Kosov jeden Tag sahan oder selber tätig waren wie Albaner auf alle möglichen Formen unterdrückt und terrorisiert wurden, während die Serben aus Belgrad und Ausland dachten die Albaner terrorisieren die Serben, wie es bei Kroatien und Bosnien der Fall war, und auch merkt man dass im 02(ich glaube es war 02) wie die serbische Bevölkerung sich schockiert zeigte über bosnische Videos die zum ersten mal im serbischen Fernsehen ausgestrahlt wurden.
    Ich denke das eine Mischung ist aus dem was ich oben dargestellt habe und Ihrem Aspekt des ethischen Aspekts.

    Es kommt bei so einer Situation natürlich auch die Gruppen-Dynamik und Angst ein Befehlsverweigerer zu sein hinzu. Manche Dinge wären vielleicht einem Einzelnen der Beschuldigten nicht passiert, während es eben in einer Gruppe geschehen kann.

    Ich war Gott sei Dank nicht in dieser Situation! Ein Cousin von mir hat in Bosnien gekämpft und hat in der JNA gedient. Er sah auch Dinge, die außerhalb von Kommandostrukturen liefen und widersetzte sich in der Form, dass er Meldungen machte an seinen Vorgesetzten, die wiederum den Krieg als Rechtfertigung für Disziplinlosigkeit und besondere Situationen aufführten. Gleichzeitig wurde ihm aber vorgeworfen auf welcher Seite er den stünde!

    Nichts ist so leicht wie man es meint oder den ersten Anschein trägt!

    Schlussendlich haben wir das alle hinter uns, betten wir für eine friedliche Zukunft

  7. #87
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    was hast du und freitag mit dem beziehen der betten am hut, wie kann so etwas dem freiden beitragen?? verstehe ich nicht :?

  8. #88

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Secondos
    was hast du und freitag mit dem beziehen der betten am hut, wie kann so etwas dem freiden beitragen?? verstehe ich nicht :?

    frieden wollen ist der erste schritt zum den Frieden zu erreichen oder nicht?

  9. #89
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005

    Re: Zeuge A bei der Verhandlung zu Suha Reka

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ihr sprecht doch nicht das h aus!! Woher kommst Du??? Aus Bosnien????
    Doch bei uns schon. Ich komme aus Slawonien.
    Suho Meso, suha livida nur als Beispiel.

  10. #90

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617

    Re: Zeuge A bei der Verhandlung zu Suha Reka

    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ihr sprecht doch nicht das h aus!! Woher kommst Du??? Aus Bosnien????
    Doch bei uns schon. Ich komme aus Slawonien.
    Suho Meso, suha livida nur als Beispiel.
    Hör ich zum ersten Mal!!! Also klar wenn Du es sagst, dann ist es so, nur wundert mich etwas. Werde mal in meinem kroatischen Umkreis hören ob welche aus Slavonien kommen.

    Mann ihr seid ja schlimmer wie Bosnier :wink:

    PS Sagt ihr nicht prsut??? Sondern Suho Meso....das kenne ich nur von Moslems!

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arkan: Massenmord in Bosnien Herzegovina
    Von Dobojlija im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 398
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 22:13
  2. Libyen: Der ignorierte Massenmord!
    Von ***Style*** im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 21:35
  3. Završna re? u slu?aju Suva Reka
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 19:00
  4. Suva Reka: Odbijen zahtev odbrane
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 18:30
  5. Schon wieder albanischer Terror bei Suva Reka(Kosovo)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 19:48