BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Überwachung, Sicherheit,... vs. Freiheit, Privatssphäre, Datenschutz,... Wie steht ih

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Bin strikt gegen jegliche Art von Überwachung, Aufzeichnung,.. Was ich mache, geht niemanden was an!

    14 38,89%
  • Datenschutz & Privatsphähre sind mir schon enorm wichtig. Bin aber kein Radikaler in dieser Hinsicht

    10 27,78%
  • Mir doch völlig wurscht. Sooo was von egal. Wenn sie das eine oder das andere wollen,... bitteschön!

    2 5,56%
  • Ich bevorzuge eher mehr Sicherheit. Die Sicherheit stufe ich leicht vor der Freiheit.

    6 16,67%
  • Ich bevorzuge einen totalen Überwachungsstaat! Jeder soll sich auch ans allerkleinste Gesetz halten!

    4 11,11%
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Massenüberwachung, Datenschutz,..etc...

Erstellt von Zurich, 06.12.2011, 12:57 Uhr · 30 Antworten · 2.582 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von niggelz

    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Darf der Staat dann eine Kamera in Deinem Haus installieren?

    der staat wird keine kamera in meinem haus installieren und wenn schon wenn es zu meiner eigenen sicherheit ist, ist es mir ehrlich geaagt auch ziemlich egal ob irgendein fremder mann den ich nicht kenne beobachtet wie ich mir morgenda mein frühstück mache und duschen gehe...
    aber die kameras werden in der öffentlichkeit plaziert und da sehe ich wirklich keinen grund sich aufzuregen ich meine wer sich in der ôffentlichkeit aufhält weiß doch sowieso dass man ihn sehen kann also was solls.
    ich für mich irgendwie so ähnlich wrnn sich leute aufregen wenn sie jemand in boxer sieht obwohl siw im freibad auch so rumlaufen...

  2. #22
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von niggelz Beitrag anzeigen
    der staat wird keine kamera in meinem haus installieren und wenn schon wenn es zu meiner eigenen sicherheit ist, ist es mir ehrlich geaagt auch ziemlich egal ob irgendein fremder mann den ich nicht kenne beobachtet wie ich mir morgenda mein frühstück mache und duschen gehe...
    aber die kameras werden in der öffentlichkeit plaziert und da sehe ich wirklich keinen grund sich aufzuregen ich meine wer sich in der ôffentlichkeit aufhält weiß doch sowieso dass man ihn sehen kann also was solls.
    ich für mich irgendwie so ähnlich wrnn sich leute aufregen wenn sie jemand in boxer sieht obwohl siw im freibad auch so rumlaufen...
    Ok. Dürfte das der Staat dann auch machen, wenn Du in z.B. Weissrussland leben würdest?

  3. #23
    Avatar von niggelz

    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ok. Dürfte das der Staat dann auch machen, wenn Du in z.B. Weissrussland leben würdest?
    oke siehtchonmal anderst aus da hast du recht da eher nicht nur in ländern wo Meinungsfreiheit und so weiter die grungesetzte eben geachtet werden in weißrussland sieht das natürlich anders aus ebenso in china und vielen anderen ländern
    also nein

  4. #24
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von niggelz Beitrag anzeigen
    oke siehtchonmal anderst aus da hast du recht da eher nicht nur in ländern wo Meinungsfreiheit und so weiter die grungesetzte eben geachtet werden in weißrussland sieht das natürlich anders aus ebenso in china und vielen anderen ländern
    also nein
    Ok. Und wochher weisst Du, dass wir hier in Europa in vielleicht 20 Jahren keinen totalitären Staat haben werden? Der hätte dann die ganzen Infrastrukturen zur Überwachung schon parat.

  5. #25
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Datenschutz & Privatsphähre sind mir schon enorm wichtig. Bin aber kein Radikaler in dieser Hinsicht ;D

  6. #26
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Denkt doch einfach mal nach:

    Wieviele Leute brauchst du dann bei der Polizei, die 24h an den Monitoren sitzen würden und den ganzen Tag lang beobachten müssen, wie nichts passiert. Das ist doch administrative Geldverschwendung hoch3.
    Für den Staat macht es viel mehr Sinn Aufzeichnungskameras zu installieren und wenn was passiert, dann können sie es analysieren. Zum Beispiel wenn jemand am Bahnhof von einer Gruppe verprügelt und ausgeraubt wurde.
    Noch nie was von Computern gehört?

    Wozu haben die wohl die ganzen biometrischen Passfotos gesammelt? "Wegen der Sicherheit?" Ist klar, die Passfotos hätten bestimmt 9/11 verhindert.

    Die finden dich, so schnell kannst du garnicht gucken. Alleine schon die Skandale mit den Smartphones welche die Aufenthaltsorte sammeln, (Alleine das das überhaupt möglich ist, müsste den meisten zu denken geben) glaubst du allen ernstes der Staat hätte irgendwelche Schwierigkeiten dich heutzutage zu überwachen ?


    In öffentlichen Einrichtungen können von mir aus Kameras stehen, alles andere ginge mir zu weit. Diese Überwachung haben wir die letzten Jahrzehnte nicht gebraucht, wir brauchen sie auch heute nicht.

    Und den Spinnern hier, die meinen die Kameras dienen lediglich dem Schutz und der Sicherheit, denen ist sowieso nicht mehr zu helfen. Ihr glaubt auch bestimmt noch an biologische Waffen im Irak.

  7. #27

    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    589
    Jemand der sich beobachtet fühlt, verhält sich anders als jemand der sich nicht beobachtet fühlt.

  8. #28
    Avatar von VardarSkopje

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    5.064
    Ich bevorzuge eher mehr Sicherheit. Die Sicherheit stufe ich leicht vor der Freiheit.

    Wer tut das bitte ?

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  9. #29
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Immer öfter sind solche Themen in den Nachrichten oder ähnlichem anzutreffen. Es geht um Datenschutz. Nicht nur wegen Google-Street-View, sondern allgemein, gegen Facebook, oder gegen Kameras in der Öffentlichkeit,...etc... gegen alles irgendwie. Selbst wenn der Staat den Leuten versichert, dass die Überwachungskameras gar keine Überwachungskameras in Wirklichkeit sind, sondern eher Aufzeichnungskameras (also niemand beobachtet das live), sondern erst falls was passiert, kann die Polizei auf die Daten zugreifen. Aber nein, nein, nein,... Datenschützer wehren sich immer wieder mit Händen und Füssen dagegen.

    - Ich frage mich aber wieso? Hat man selber was zu verbergen? Oder ist man der Meinung, dass der Mensch sich nie 100% ans Gesetz halten kann und nicht wegen Kleinigkeiten bestraft werden soll? - Hab da viele Argumente gehört, aber nie was, das ich voll nachvollziehen kann.

    Sogar unsere Geheimdienste will man einschränken. Doch falls mal durch Terrorismus eine Bombe hochgeht und wir hunderte von Toten zu beklagen haben, dann jammern wieder alle.





    PS: Nicht falsch verstehen. Ich befürworte ja keinen totalen Überwachungsstaat. Aber ich verstehe nur nicht, dass es Leute gibt, die sich wegen jedem kleinen Scheiss mit Händen und Füssen wehren, welchen ich nicht ganz nachvollziehen kann.
    Die Stasi hätte Freude an Menschen wie dir.

  10. #30
    Diametralis


    Hallo Minority Report.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Schweizer Bankgeheimnis und der Datenschutz
    Von allesineinem im Forum Wirtschaft
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 14:20
  2. Facebook ist Massenüberwachung
    Von Frieden im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 16:48