BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 268

Massive Proteste in Bosnien u. Herzegowina - JMBG

Erstellt von Dolls, 11.06.2013, 14:53 Uhr · 267 Antworten · 15.245 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903

    Ausrufezeichen Massive Proteste in Bosnien u. Herzegowina - JMBG

    Tausende protestieren vor Parlament in Sarajevo

    Proteste auch in Tuzla und Bihac wegen fehlender Regelung zu Personenregisternummern


    Sarajevo - Mehrere Tausend Menschen, vor allem Studenten und junge Leute, haben vor dem bosnischen Parlament in Sarajevo demonstriert. Anlass war erneut die weiterhin fehlende Regelung für die Personenregisternummern. Auch in den Städten Tuzla und Bihac gab es Proteste. Die Kontroverse verhindert, dass neue Personenregisternummern erteilt werden, ohne die wiederum keine Reisepässe oder Krankenkassen-Karten ausgestellt werden können.

    Tausende protestieren vor Parlament in Sarajevo - Bosnien-Herzegowina - derStandard.at


    Bosnische Revolution für ein Baby

    Weil ein schwerkrankes Baby wegen eines fehlenden Gesetzes keinen Pass bekommen konnte, schlossen Demonstranten ihre Parlamentarier ein

    Sarajevo - Sie zogen mit ihren Babys in Kinderwägen vor das Parlament. " Gib nicht auf, Sarajevo!" und "Wir sind alle Belmina!" stand auf den Schildern der Demonstranten. Im sonst so apathischen Sarajevo mucken die Bürger auf. In den vergangenen Tagen kam es gar zu einer Art " Geiselnahme" von 1500 Parlamentsangehörigen und etwa 250 Ausländern, die sich im Parlamentsgebäude befanden.
    Die Demonstranten blockierten für zwölf Stunden die Ausgänge und forderten, dass zuerst ein neues Gesetz beschlossen werden müsse, bevor sie die Abgeordneten hinauslassen würden. Um halb vier Uhr früh am Freitag holte die Polizei dann 800 Parlamentsangehörige und etwa 250 Banker des Europäischen Fonds für Südosteuropa, die zu einem Notenbanker-Treffen in Sarajevo waren, aus dem Parlament.


    Blockadepolitik

    Der Hohe Beauftragte Valentin Inzko sorgte für eine Übergangslösung, doch das beendet noch nicht die Blockadepolitik, deren Auswirkungen nun auch die eingesperrten ausländischen Banker zu spüren bekamen, die ihre Botschaften um Hilfe baten, weil sie ohne Nahrung und Wasser geblieben waren. In einem instabilen Land solle man "niemals ohne Sandwich" zu Sitzungen gehen, twittere einer. Zentralbank-Gouverneur Kemal Kozaric schämte sich als Gastgeber und sprach von einem irreparablen Schaden.
    Solidarität mit den Anliegen der Baby-Revolutionäre zeigten hingegen Demonstranten in Zenica, Mostar und Belgrad. "Babys sind Opfer der Politik. Schämt euch!"

    Bosnische Revolution für ein Baby - Bosnien-Herzegowina - derStandard.at

    protesti-trans77.jpg

    sap1.jpg

    gs3-290x200.jpg



    Uživo: U

  2. #2

  3. #3
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Ich kapier nicht was es mit der blöden Nummer auf sich hat

  4. #4
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Kann mich jemand kurz aufklären, was genau da abgeht?

    Ich verstehe es so, diese JMBG-Nr. braucht man, um verschiedene andere Dokumente zu bekommen, ein Gesetz welches die Vergabe dieser Nummern regelt ist abgelaufen und nun kann man auch alle anderen Dokumente nicht beantragen?

    Welche Behörde vergibt diese Nummern? Wer beschließt das Gesetz zu diesen Nummern?

  5. #5
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232

  6. #6
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    ich habe mir das durchgelesen, aber irgendwie habe ich schwierigkeiten zu verstehen um was es genau geht..:-(
    man protestiert weil man keine Id. Nummer bekommt?

  7. #7
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich kapier nicht was es mit der blöden Nummer auf sich hat
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Kann mich jemand kurz aufklären, was genau da abgeht?

    Ich verstehe es so, diese JMBG-Nr. braucht man, um verschiedene andere Dokumente zu bekommen, ein Gesetz welches die Vergabe dieser Nummern regelt ist abgelaufen und nun kann man auch alle anderen Dokumente nicht beantragen?

    Welche Behörde vergibt diese Nummern? Wer beschließt das Gesetz zu diesen Nummern?
    Also soweit ich das verstanden habe braucht man diese Nummer u.a. um Reisepässe zu beantragen. Im bosnischen Parlament gab es jetzt aber Streitigkeiten, wie genau die Nummer aussehen soll, ob die nationale Zugehörigkeit erkennbar sein soll oder nicht, usw.
    Und da man sich nicht einig wird, keiner von seiner Position abrücken will, hat man beschlossen Neugeborenen diese Nummer vorerst gar nicht mehr zu geben, d.h. es ist auch unmöglich Reisepässe für die Kinder zu beantragen und sie so ins Ausland zu bringen.
    Und das Problem, bzw. der unmittelbare Auslöser für die Proteste ist ein kleines, neugeborenes Mädchen, dass eine Stammzellentransplantation in Deutschland dringend benötigt, aber nicht ins Ausland kann wegen dieser fehlenden Nummer.

  8. #8
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    “WIR SIND NICHT EINMAL MEHR NUMMERN FÜR EUCH!”

    Das ist einer von vielen Slogans bei der nun seit 40 Stunden friedlich andauernden Demonstration rund um das Parlament von Bosnien-Herzegowina.
    Beweggrund ist die dringende Ausreise eines drei Monate alten Babys, der kleinen Belmina Ibrišević, die allerdings über keine ID Nummer verfügt und so das Land nicht verlassen darf. Dieses kleine Wesen ist sich ihrer Tapferkeit selbst noch nicht bewusst, wurde allerdings Anlass für unzählige Menschen der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt sich vor dem Parlament zu versammeln und eine schnellere Lösung des Problems zu fordern.


    Diese Demonstration begann erst am Mittwoch (5.6.) mit 50-80 Personen. Im Laufe des Donnerstags schlossen sich diesen hunderte weiterer besorgter Menschen an und es werden von Stunde zu Stunde mehr und mehr. Internationale Medien sprechen inzwischen von 3000 Menschen (The Guardian, The Washington Post) die eine Kette um das Parlament gebildet haben. Viele fordern von den Parlamentariern eine Antwort auf die Frage: Wie viel ist das Leben eines Kindes wert?


    Seit dem 12. Februar 2013 werden keine ID Nummern mehr an Neugeborene in Bosnien-Herzegowina zugeteilt. Bosnien-Herzegowina besteht aus zwei Entitäten und dem Distrikt Brčko. Dabei spielen die Föderation BiH (51% des Gesamtstaates) und die Republika Srpska (49% des Gesamtstaates) die tragende Rolle im Entscheidungsprozess. Oft sind sie sich nicht einig und blockieren so die Entwicklung und Verabschiedung von Gesetzen. So ist es auch im Fall der ID Nummern. Hier möchte ich anmerken, dass die ID Nummer in Bosnien-Herzegowina „Jedinstveni matični broj (JMB)“ heißt. In der deutschen Sprache würden wir es als „Personalidentifikationsnummer“ oder einfach Identifikationsnummer (engl. Personal No.) nennen und könnte bei vielen ParlamentarierInnen für Verwirrung gesorgt haben… Für Empörung sorgten die Aussagen von ParlamentarierInnen, die der Bevölkerung deutlich machten, dass diese GehaltsempfängerInnen immerhin 2100 Euro monatlich erhalten, aber nicht wissen wofür diese ID Nummer alles wichtig ist: Versicherung, jegliche Reisedokumente usw. Ohne diese 13 Ziffern EXISTIERT ein MENSCH in Bosnien-Herzegowina NICHT!!!

    WIR SIND NICHT EINMAL MEHR NUMMERN FÜR EUCH! | VITEZ


    Ohne Nummer keine Existenz



    Grund ist ein Streit im bosnischen Parlament. Nach dem 12. Februar 2013 geborene Babys haben keine Möglichkeit, eine Personenidentifikationsnummer zu bekommen, da eine Gesetzesgrundlage fehlt. Nationalistische Streitigkeiten zwischen den bosnischen, kroatischen und serbischen Abgeordneten haben die Gesetzesblockade verursacht.

    Eine fehlende Identifikationsnummer bedeutet allerdings für die Kinder, dass sie vom rechtlichen Standpunkt aus gar nicht existieren. Ohne die Nummer gibt es keinen Pass und damit auch keine Reise ins Ausland.

    #occupysarajevo #JMBG



    580451_4799616113220_378185523_n.jpg

  9. #9
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007

    AW: Massive Proteste in Bosnien u. Herzegowina - JMBG

    Hoffentlich wachen die Menschen auf. Sa SDA jaca BiH.

  10. #10
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Die bisherigen Proteste haben bewirkt, dass das Parlament zu einer vorläufigen Entscheidung kam, die Vergabe für Identifikationsnummer in einem Zeitraum von weiteren 6 Monate (180Tage) aufrechtzuerhalten. Den Bürgern geht diese Entscheidung allerdings nicht weit genug, es wird vielmehr hier nur der Anfang für einheitliche Personalidentitätsnummern gesehen.

    Die Proteste gehen daher weiter.

    „Die Bürger und Bürgerinen erwarten weiterhin ein Verantwortungsbewusstsein der lokalen Akteure, halten ebenfalls den Druck auf die Internationalen Gemeinschaft im Land aufrecht, um schnell eine Loesung des Problems zu sehen. In Betracht wird auch die hoechste Ebene, das OHR gezogen, wenn die eingentlich verantwortlichen Ebenen dieses Problem nicht loesen.


    http://danas.net.hr/hrvatska/tlakic/...aji-pukne-film

Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Proteste in Bosnien?
    Von Azrak im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:50
  2. Blutige Proteste gegen Mladic-Festnahme in Serbien und Bosnien
    Von snarfkafak im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 13:55
  3. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  4. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:22
  5. Bosnien-Herzegowina
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 19:38