BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Maßlos!

Erstellt von , 26.04.2005, 01:04 Uhr · 14 Antworten · 762 Aufrufe

  1. #1

    Maßlos!

    Maßlos!
    Hiermit möchte ich euch einladen alles zu schreiben was ihr für maßlos haltet.
    Damit meine ich die maßlosen Übertreibungen welche auf dem Balkan
    gerne von ungebildeten und nicht aufgeklärten Menschen erzählt werden.
    Es kann sich dabei um "heroische" Taten oder um geschichtliche verfälschungen handeln....gibt ja sehr viele Sachen die aus dem
    mährchenhaften Balkan stammen.


    Also ich kenne einige:

    -Kraljevic Marko der "krasseste" Serbe aller Zeiten....er hat mindestens 10.000 Türken auf dem Gewissen(dabei hat er sein Leben im Kampf gegen die Serben verloren)

    -Die Schlacht am Amselfeld(damal kämpften ca. 20.000 Serben gegen mind. 200.000 Türken wobei etwa 10.000 Serben überlebten und
    100.000 Türken umgenietet wurden

    -mind. 700.000 Serben kamen in Jasenovac um(ich will die Zahl nicht herunterspielen....aber 700.000 scheint viel zu viel....)
    ich glaube dass mind. 70 Mio. Serben umgebracht wurden.

    -Ein gewisser kroatischer König hat uns vor der Vernichtung gerettet.
    ihm verdanken wir unsere Existenz.
    weil es 100% sicher war dass die Bulgaren aus uns Apfelmus machen würden

    -Die Albaner stammen von den Illyrern ab(was zahlreiche Schriften belegen ) und deswegen haben sie Anspruch auf den ganzen
    Balkan

    usw....


    Was kennt ihr für Geschichten?Schreibt sie nieder!!


    Gruß

    Euer lieber MAUZER!

    8)

  2. #2
    Könnte ne intressante angelegenheit werden.Aber das mit dem kroatischen Retter König hör ich zum ersten mal.

    Maßlos

    -Das Troja in wirklichkeit in der Hercegovina liegt-

    ...ganz ehrlich...mehr fällt mir jetzt nicht ein...*gähn*..MüdE

  3. #3
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Re: Maßlos!

    Zitat Zitat von Mauzer
    Damit meine ich die maßlosen Übertreibungen welche auf dem Balkan
    gerne von ungebildeten und nicht aufgeklärten Menschen erzählt werden.
    Es kann sich dabei um "heroische" Taten oder um geschichtliche verfälschungen handeln....gibt ja sehr viele Sachen die aus dem
    mährchenhaften Balkan stammen.
    Gerade dieses märchen und mythenhafte ist es was mich am balkan verzaubert, eine welt ohne mythen und märchen ist langweillig, trocken und nicht erstrebenswert in meinen augen. Die Aufforderung meistens von überheblichen eurpäern, der Balkan müsse sich endlich von seinen mythen verabschieden halte ich für dumm. Die nüchterne mentalität eines westeuropäers finde ich ekelig. Sie haben alles heldenhafte, alles zauberhafte, märchenhafte und mythenhafte ja sogar alles sakrale und ehrfurchtsvolle aus ihrem leben aus ihrer realität verbannt. Sie sind somit selber zu einer zynischen spottgesellschaft verkommen. Ich selber bin mit einer Helden und Sagenwelt aufgewachsen, und nicht nur mit der des Balkans sondern auch mit Germannischen Heldensagen und eposen wie zum beispiel dem Nibelungen Lied das ich als kind immer und immer wieder verschlungen habe. Ausserdem stellen gerade diese erzählungen eine mystische verbindung zu unseren vorfahren dar. Ein unsichtbares festes band zu unseren vorfahren und unserer geschichte, ja zu unserer eigenen identität. Ich könnte mir uns nicht vorstellen ohne den kosovo-mythos, ohne die kosovska devojka, Vidovdan und ohne Car Lazar der sich für das "Nebosko Carstvo" entscheidet und in die Schlacht hinauseilt. Ob das tatsächlich, wirklich alles so haargenau passiert ist, interessiert mich gar nicht (bei der Kosovo-Schlacht war es glaube ich aber sogar wirklich so). Für mich bleibt das ein Fakt, und beständiger teil unserer geschichte und identiät. Und unseres heldenhaften kampfes. Übrigens tragen solche mythen und märchen, meist sehr viel wahrheit in sich. Einiges mag nicht stimmen, aber das meiste stimmt. mit der zeit wurde es nur ein wenig übertrieben und die übertreibung machts würzig. Es gibt auch Beispiele anderswo dafür, in den USA ist zum Beispiel die Verfassung mystisch verklärt und Geschichten rund um die Gründerväter.

    Zitat Zitat von Mauzer
    Also ich kenne einige:

    -Kraljevic Marko der "krasseste" Serbe aller Zeiten....er hat mindestens 10.000 Türken auf dem Gewissen(dabei hat er sein Leben im Kampf gegen die Serben verloren)
    Ja das kenne ich auch. Mein alter Onkel hat mir als Kind Heldentaten von Kraljevic Marko vorgelesen. Aber das es die tatsächlich so war hat mir nie irgendwer erzählt, das wusste ich schon immer, also es war nicht wegen einem ungebildet sein, mein vater hat mir erzählt wie es wirklich war. Und hat mir auch eine erklärung abgegeben warum es sich im volksmund so weiter erzählt haben könnte.

    Zitat Zitat von Mauzer
    -Die Schlacht am Amselfeld(damal kämpften ca. 20.000 Serben gegen mind. 200.000 Türken wobei etwa 10.000 Serben überlebten und
    100.000 Türken umgenietet wurden
    weiß ich nicht so genau. Aber ich glaube das die türken wirklich sehr viele mehr waren. Sie hatten die größere armee, bei der kosovo-schlacht gibt es nicht viel unterschied zwischen historie und volksmund. Nur die Albaner wollen uns das absprechen. Und behaupten Milos Obilic war ein Albaner usw.

    Zitat Zitat von Mauzer
    -mind. 700.000 Serben kamen in Jasenovac um(ich will die Zahl nicht herunterspielen....aber 700.000 scheint viel zu viel....)
    ich glaube dass mind. 70 Mio. Serben umgebracht wurden.
    es gibt auch angaben von über 1million, die zahl ist irgendwo bei mind. 300 bis 700 tausenden anzuordnen was man den quellen so entnehmen kann, die serbischen behörden sprechen auch von mind. 300 tausenden.

    ----

    Du hast eigentlich schon das meiste genannt, mehr fällt mir im augenblick auch nicht ein (vielleicht komme ich später noch auf was drauf). Wollte nur ein paar Kommentare abgeben. :wink:

  4. #4

    Re: Maßlos!

    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Mauzer
    Damit meine ich die maßlosen Übertreibungen welche auf dem Balkan
    gerne von ungebildeten und nicht aufgeklärten Menschen erzählt werden.
    Es kann sich dabei um "heroische" Taten oder um geschichtliche verfälschungen handeln....gibt ja sehr viele Sachen die aus dem
    mährchenhaften Balkan stammen.
    Gerade dieses märchen und mythenhafte ist es was mich am balkan verzaubert, eine welt ohne mythen und märchen ist langweillig, trocken und nicht erstrebenswert in meinen augen. Die Aufforderung meistens von überheblichen eurpäern, der Balkan müsse sich endlich von seinen mythen verabschieden halte ich für dumm. Die nüchterne mentalität eines westeuropäers finde ich ekelig. Sie haben alles heldenhafte, alles zauberhafte, märchenhafte und mythenhafte ja sogar alles sakrale und ehrfurchtsvolle aus ihrem leben aus ihrer realität verbannt. Sie sind somit selber zu einer zynischen spottgesellschaft verkommen. Ich selber bin mit einer Helden und Sagenwelt aufgewachsen, und nicht nur mit der des Balkans sondern auch mit Germannischen Heldensagen und eposen wie zum beispiel dem Nibelungen Lied das ich als kind immer und immer wieder verschlungen habe. Ausserdem stellen gerade diese erzählungen eine mystische verbindung zu unseren vorfahren dar. Ein unsichtbares festes band zu unseren vorfahren und unserer geschichte, ja zu unserer eigenen identität. Ich könnte mir uns nicht vorstellen ohne den kosovo-mythos, ohne die kosovska devojka, Vidovdan und ohne Car Lazar der sich für das "Nebosko Carstvo" entscheidet und in die Schlacht hinauseilt. Ob das tatsächlich, wirklich alles so haargenau passiert ist, interessiert mich gar nicht (bei der Kosovo-Schlacht war es glaube ich aber sogar wirklich so). Für mich bleibt das ein Fakt, und beständiger teil unserer geschichte und identiät. Und unseres heldenhaften kampfes. Übrigens tragen solche mythen und märchen, meist sehr viel wahrheit in sich. Einiges mag nicht stimmen, aber das meiste stimmt. mit der zeit wurde es nur ein wenig übertrieben und die übertreibung machts würzig. In den USA ist zum Beispiel die Verfassung mystisch verklärt und Geschichten rund um die Gründerväter.


    :
    Schön hast du das ausgedrückt.Bin auch der Meinung das die Mythen und Geschichten ein wichtiger bestandteil aller Menschen sind.In west Europa sind "Fantasien" der Moderne zum Opfer gefallen.
    Aber ich denke mal MAuzer meint echte Propaganda und Lügen und von den hatt er ja paar eindrucksvoll genannt. :wink:

  5. #5
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Re: Maßlos!

    Zitat Zitat von Nered&Stoka

    Aber ich denke mal MAuzer meint echte Propaganda und Lügen und von den hatt er ja paar eindrucksvoll genannt. :wink:

    Eindeutige Propaganda von dem genannten war nur der Illyrismus der Albaner

  6. #6
    Mare-Car

    Re: Maßlos!

    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Nered&Stoka

    Aber ich denke mal MAuzer meint echte Propaganda und Lügen und von den hatt er ja paar eindrucksvoll genannt. :wink:

    Eindeutige Propaganda von dem genannten war nur der Illyrismus der Albaner
    Jop, der Resten sind Geschichten ud Legenden.

    zB Kraljevic Marko...

    Rekli Turci Marku: "More marko, ne ori drumove!"
    - "More Turci ne gazite Oranje"

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    das kosovo/a immer serbisch gewesen ist!
    das seknderbej serbe gewesen ist!
    das alle kosovaren terorristen sind, weil sie albanisch sprechen!
    das alle serben keine cetniks sind bin ich überzeugt, aber hier im forum habe ich das noch nicht erfahren können!
    das kosova immer zu serbien gehören wird!
    das viele balken, besonders serben (car dushkan), die meinung vertreten, die heutigen albaner nicht nachweisen können, dass diese nachfahren der ilyrer sind, da die albaner sich albaner nennen.
    und die albaner sind ja erst im 14.jahr. endeckt worden in mittelalbanien?!
    doch das die albaner ein volk von Klans/Provinzen sind
    wissen, oder wollen die meisten anti-albaner nicht wissen!
    die albanet sind ein klan, genauso wie die berisha, hoti, krasniqi, mati,
    kryezi,.....usw.

  8. #8
    Zitat Zitat von drenicaku
    das kosovo/a immer serbisch gewesen ist!
    das seknderbej serbe gewesen ist!
    das alle kosovaren terorristen sind, weil sie albanisch sprechen!
    das alle serben keine cetniks sind bin ich überzeugt, aber hier im forum habe ich das noch nicht erfahren können!
    das kosova immer zu serbien gehören wird!
    das viele balken, besonders serben (car dushkan), die meinung vertreten, die heutigen albaner nicht nachweisen können, dass diese nachfahren der ilyrer sind, da die albaner sich albaner nennen.
    und die albaner sind ja erst im 14.jahr. endeckt worden in mittelalbanien?!
    doch das die albaner ein volk von Klans/Provinzen sind
    wissen, oder wollen die meisten anti-albaner nicht wissen!
    die albanet sind ein klan, genauso wie die berisha, hoti, krasniqi, mati,
    kryezi,.....usw.
    Das Meiste sind Tatsachen!

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    das milosh kopiliq eindeutig serbe gewesen ist,
    obwohl jetzt duch tim judas Buch kosovo-a short histori bewiesen ist, dass er ein mischling, halb albaner - halb wlache gewesen ist!
    mein gott, und dieser wird von den serben verehrt!
    gehuldigt!
    obwohl richtige serbische historiker das schon eingesehen haben!
    beweise dafür sind in drenica zu finden, wo sein haus immer noch steht!
    und das beste, drenica war schon immer serben-frei!
    na ja, milo war ja einer!

  10. #10
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von drenicaku
    das viele balken, besonders serben (car dushkan), die meinung vertreten, die heutigen albaner nicht nachweisen können, dass diese nachfahren der ilyrer sind, da die albaner sich albaner nennen.
    und die albaner sind ja erst im 14.jahr. endeckt worden in mittelalbanien?!
    doch das die albaner ein volk von Klans/Provinzen sind
    wissen, oder wollen die meisten anti-albaner nicht wissen!
    die albanet sind ein klan, genauso wie die berisha, hoti, krasniqi, mati,
    kryezi,.....usw.
    Das behauptet die echte Wissenschaft und amtliche Albanische Quellen, das die Herkunft der Albaner unbekannt ist. Ebenso Prof. Peter Bartl Uni München: Die Geschichte einiger Albaner, über die Abstammung von den Illyriern sieht sehr konstruiert aus. Beweise gibt es hierfür nicht.

    ------------------------------
    Im Gegenteil. Wer sich wirklich mit der Abstammung von Menschen Wissenschaftliche befasst, der kommt zu dem Schluss, das die Albaner niemals vor 2.000 Jahren auf dem Balkan lebten.

    Denn wo sind irgendwelche Spuren hierfür.

    Z.B. Hat man durch Gen Vergleiche vor kurzem festgestellt, das ein kleiner Stamm in der Nähe der Mongolischen Wüste, direkt abstammt von einer König der Skythen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte