BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930
Ergebnis 291 bis 297 von 297

Matthew Nimetz: Fyromer sind Slaven

Erstellt von hippokrates, 16.03.2011, 11:41 Uhr · 296 Antworten · 12.682 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Re pousti mou ti kateste kai sizitate me aftous astous pio poli mialo ehi ena pontiki apo afous.

  2. #292
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    So, meine Muttersprache ist mazedonisch....laut Definition ist ein Slawe jener dessen Muttersprache eine slawische ist.....somit bin ich ein Slawe. Aber das alle Mazedonier Slawen sind....ist falsch. Es gibt immernoch welche mit albanisch türkisch usw. als Muttersprache....

  3. #293
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Warum so bescheiden? Wir können auch mit so etwas ankommen:


  4. #294

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Folgende Äusserungen des ehemaligen Aussenministers des Staates der Albaner, Slawen und Roma sind mir bisher nicht bekannt gewesen. Vielleicht zeigen auch andere Interesse daran:
    -



    Wahrheitsoffenbarende Aussagen des ehemaligen Außenministers aus FYROM

    Denko Maleski, "Das Dilemma der Nationalen Einheit FYROMs"
    Die Empörung der "Mazedonisten" für die Demokratie, ist die gleiche die Sie über gegensätzliche Ansichten hatten. Vor einem halben Jahrhundert, unter der Bedingung einer Ein-Parteien Diktatur, wurde die Schaffung der "Mazedonischen Nation" materialisiert. In jenen Tagen gab es keinen Unterschied zwischen Wissenschaft und Ideologie, so wurde einstimmig und Komfortabel eine Auswahl aus Historischem Material der "Mazedonischen" Geschichtsschreibung, für die Schaffung der "Mazedonischen Identität" durchgeführt. Es gibt hier nichts atypisches das beim Prozess der Schaffung einer modernen Nation gemacht wurde, außer die Fälschung des Wortes "bulgarischen" das durch "mazedonischen" ersetzt wurde. Wie auch immer, wenn es nicht möglich war wurden Historische Figuren zu bulgarischen Agenten erklärt, die irgendwie in den rein"mazedonischen" Raum eingetreten sind.
    Quelle:History of Macedonia - Originalquelle: Utrinski Vesnik .

    An sich nichts Neues, nichts Umwerfendes.
    Es ist zu hoffen, daß jedes Auge & Ohr erreicht wird.

    Wenn ich mir die Titel derjenigen themabezogenen Threads ansehe, die in diesem Forum in den Mülleimer verschoben wurden, dann wird einem die Dimension klar, dass auch in diesem kleinen Rahmen so manches bewegt wurde, um Fakten zu schaffen, die mehr mit der Verfälschung der Geschichte zu tun haben als denn ihre Aufklärung zu betreiben. Allein das gestatten mancher Dauerspamagenten war schon eine besondere Dauerleistung.

    Das Problem dabei ist: die Wahrheit hat miese Eigenschaften, sie dringt zum Licht, und Nachtschattengewächse verdorren unter dem Lichte Apolls.

  5. #295
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Folgende Äusserungen des ehemaligen Aussenministers des Staates der Albaner, Slawen und Roma sind mir bisher nicht bekannt gewesen. Vielleicht zeigen auch andere Interesse daran:
    -



    Wahrheitsoffenbarende Aussagen des ehemaligen Außenministers aus FYROM

    Denko Maleski, "Das Dilemma der Nationalen Einheit FYROMs"

    Quelle:History of Macedonia - Originalquelle: Utrinski Vesnik .

    An sich nichts Neues, nichts Umwerfendes.
    Es ist zu hoffen, daß jedes Ohr erreicht wird.

    Wenn ich mir die Titel derjenigen themabezogenen Threads ansehe, die in diesem Forum in den Mülleimer verschoben wurden, dann wird einem die Dimension klar, dass auch in diesem kleinen Rahmen so manches bewegt wurde, um Fakten zu schaffen, die mehr mit der Verfälschung der Geschichte zu tun haben als denn ihre Aufklärung zu betreiben. Allein das gestatten mancher Dauerspamagenten war schon eine besondere Dauerleistung.

    Das Problem dabei ist: die Wahrheit hat miese Eigenschaften, sie dringt zum Licht, und Nachtschattengewächse verdorren unter dem Lichte Apolls.

    Du redest hier von dem Staat der Albaner, Slawen und Roma...
    Im Artikel geht es aber um die Former Yugoslavia Republic of Macedonia....was soll man davon halten wenn du 2 verschiedene Sachen miteinander vergleichst?

  6. #296
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Folgende Äusserungen des ehemaligen Aussenministers des Staates der Albaner, Slawen und Roma sind mir bisher nicht bekannt gewesen. Vielleicht zeigen auch andere Interesse daran:
    -



    Wahrheitsoffenbarende Aussagen des ehemaligen Außenministers aus FYROM

    Denko Maleski, "Das Dilemma der Nationalen Einheit FYROMs"

    Quelle:History of Macedonia - Originalquelle: Utrinski Vesnik .

    An sich nichts Neues, nichts Umwerfendes.
    Es ist zu hoffen, daß jedes Auge & Ohr erreicht wird.

    Wenn ich mir die Titel derjenigen themabezogenen Threads ansehe, die in diesem Forum in den Mülleimer verschoben wurden, dann wird einem die Dimension klar, dass auch in diesem kleinen Rahmen so manches bewegt wurde, um Fakten zu schaffen, die mehr mit der Verfälschung der Geschichte zu tun haben als denn ihre Aufklärung zu betreiben. Allein das gestatten mancher Dauerspamagenten war schon eine besondere Dauerleistung.

    Das Problem dabei ist: die Wahrheit hat miese Eigenschaften, sie dringt zum Licht, und Nachtschattengewächse verdorren unter dem Lichte Apolls.

    ДЕНКО МАЛЕСКИ ЛАЖЕ - ТОЈ И ГЛИГОРОВ СЕКОГАШ БЕА ЗА ЈУГОСЛАВИЈА, А НЕ ЗА САМОСТОЈНА МАКЕДОНИЈА!



    Аман, оставете го Киро Глигоров во Бутел, до Лазо! Беше... и замина! Аман!
    И да не каже Царот дека пролетта ќе дојде, таа сама по себе доаѓа и заминува. Така и со Киро Глигоров, и да не кажеше Киро Глигоров, никој не можеше да ја одврати историјата на Македонија од самостојна и суверена држава! Тоа ќе беше и без Глигоров и со друг, кој и да е. Оти, додека Македонија се осамостојуваше, Глигоров, за волја на вистината, ја спасуваше Југославија, со Изетбеговиќ нудеа асиметрична федерација 2+2+2. За среќа, тоа не помина! Додека ВМРО-ДПМНЕ и независните пратеници во првиот парламентарен состав 1990-1994 година, бараа Уставен закон за прогласување на самостојност на државата Македонија, што беше определба на целото собрание во Декларацијата за независност на Македонија од 1991 година, поради воената разврска на поранешна СФР Југославија со војната во Словенија и Хрватска, која се прошируваше и во Босна и Херцеговина, СДСМ сметаа дека прогласувањето на самостојност на Македонија значи еднострана сепарација од Југославија (?!) За да ја спасат југословенската опција на нивната книшка број еден (Киро Глигоров), а да ја суспендираат самостојноста на Македонија, СКМ-ПДП (СДСМ) понудија референдум за Македонија “со право да стапи во сојуз на суверените држави на Југославија“.
    Која перверзија, кога СДСМ денес велат “ние сме државотворна партија“! Што се однесува до Денко Малески, вистината е, дека Глигоров ја жртвуваше првата експертска Влада на самостојна Македонија на премиерот Никола Кљусев, за да ја спаси југословенската опција на Денко Малески, затоа што додека Словенија и Хрватска чекореа кон самостојност надвор од поранешна Југославија, Киро Глигоров нудеше проекција за спас на Југославија, го збуни светот: бараме самостојна држава или редуцирана федерација со Србија, Црна Гора и Босна и Херцеговина?!
    Денко Малески лаже дека Киро Глигоров одбил членство на Македонија во Обединетите Нации како Република Македонија (Скопје). Киро Глигоров тоа решение го понуди во Собранието, додека Денко Малески во Лондон лажеше, како што Стојан Андов режираше, дека Собранието веќе прифатило Република Македонија (Скопје) иако тоа не се случи никогаш со гласање во Собранието! Дури во 1993 година, изнудено, “по втор пат, Глигоров достави апликација во Обединетите Нации за членство на Македонија во оваа меѓународна организација“.
    Денко Малески во тоа време се чувствуваше за Југословен, и за него Македонија како самостојна и суверена држава не беше прифатлива опција! Македонија самостојна само без мене, тоа беше неговио слоган! Го спаси Киро Глигоров од разрешување од фунцијата министер за надворешни работи на Македонија, но цената беше жртвување на Владата на Никола Кљусев, за да си ја спаси својата југословенска односно српска опција за Македонија! Тоа и се случи!
    Денко Малески никогаш немаше несогласувања со Киро Глигоров. Денко Малески беше извршителот на политиката на Киро Глигоров! Киро Глигоров него го спаси од интерпелација и разрешување. Киро Глигоров поради Денко Малески ја жртвуваше Владата на Никола Кљусев! Таа е вистината од тоа време во 1990-1994 година! Денко Малески денес може што сака да пишува во неговата книга “Бебето од катран“, ама со Киро Глигоров не умреа сите од тоа време! И други ја знаат вистината за Македонија!

    Pozdrav

  7. #297

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Na, mußte sich Chabo wieder zu einem Namen profilieren wollen, zu dem er keinen Bezug hat?
    Sieht so aus.

    Dabei hätte er jede Möglichkeit, über die Leiden seiner Volksgruppe zu berichten, die in fyrom diskriminiert wird.

Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930

Ähnliche Themen

  1. Felix Sturm vs. Matthew Macklin - 25.06
    Von Azrak im Forum Sport
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 20:57
  2. Was sind Mazedonier(Fyromer)?
    Von Magic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 21:08
  3. Matthew McConaughey dobio k?er Vidu
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 11:00
  4. Makedonier waren Griechen, FYROMer sind Reiter aus Sibirien!
    Von Aleksandar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 07:58
  5. sind fyromer eigentlich nicht....
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 23:14