BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 29 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 289

Mazedonien: 200 bewaffnete Albaner marschieren in Dorf auf

Erstellt von lupo-de-mare, 07.12.2004, 18:36 Uhr · 288 Antworten · 11.664 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Nach der Volkszählung von 2002 setzt sich die Bevölkerung nach Nationalitäten wie folgt zusammen:

    Mazedonier 1.297.981 (64,18%)
    Albaner 509.083 (25,17%)
    Türken 77.959 (3,85%)
    Roma 53.879 (2,66%)
    Serben 35.939 (1,78%)
    Bosniaken 17.018 (0,84%)
    Aromunen 9.695 (0,48%)
    sonstige 20.993 (1,04%)

    Während die Volkszählung einen albanischen Bevölkerungsanteil von ca. 25% ergab, wird dieser von Vertretern der Albaner jedoch mit ca. 33% angegeben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mazedonien

  2. #202
    Feuerengel
    Woow in Mitrovica leben ja Albaner voll dichtbesiedelt.
    Tss, das bedeutet also wenn serbien ein Stückchen von Kosovas Kuchen abbekommt sind das ca. um die 15% Land unswar nur dieser Teil des Nordens der so hell aussieht.
    Die anderen 85% bleiben Unser.
    Ach , würde nicht so schlimm sein.
    Aber die Albaner werden es eh nicht zulassen selbst wenn man ihnen 1cm wegnehmen würde!

  3. #203
    Zitat Zitat von Gjergj
    Woow in Mitrovica leben ja Albaner voll dichtbesiedelt.
    Tss, das bedeutet also wenn serbien ein Stückchen von Kosovas Kuchen abbekommt sind das ca. um die 15% Land unswar nur dieser Teil des Nordens der so hell aussieht.
    Die anderen 85% bleiben Unser.
    Ach , würde nicht so schlimm sein.
    Aber die Albaner werden es eh nicht zulassen selbst wenn man ihnen 1cm wegnehmen würde!
    jooj Ti je rrotë kari! Wir brauchen kein Kosova! wir haben Unser Kosovo!!!!

  4. #204
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Jastreb

    jooj Ti je rrotë kari! Wir brauchen kein Kosova! wir haben Unser Kosovo!!!!
    E ty të ka çi pela në bythë!!!
    Ahahahahahahahahhahaahahahhahaa....

  5. #205
    Feuerengel
    Jastreb deine eMail Adresse finde ich voll billig. jebemvam@matersiptarsku.co.yu

    Meine heißt: t'çift-gjimshiti@jastreb-pederi.de

  6. #206

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Jastreb
    [
    jooj Ti je rrotë kari! Wir brauchen kein Kosova! wir haben Unser Kosovo!!!!




    Neue Flagge Kosovos

    Was sollen wir euch zurückgeben?

    Im dritten Jahrhundert gab es noch Dardania und Ylirkum.

    Nun ja, der Begriff von dardania verschwand, da die Serben immer mehr Land den Dardanen abgewonnen haben durch Raub und Totschlag an gesammte Dörfer und Städte, wie einst die HUnnen diese Barbaren, die nicht zwischen Soldaten/Kämpfer unterschieden und einem Kleinkind.

    Fakt ist auch dass das Vollk der Dardanen schon über 70% Ihrer Länderein an die Slaven verloren haben nun werden wir sicher nicht bis zum letzten tropfen Blut, dieses kleine übriggebliebene Fleckchen Land von eins Dardania euch Serben überlassen.
    sogar die Türken mussten wieder weichen geschweige denn die Serben.

  7. #207
    Zitat Zitat von Gjergj
    Jastreb deine eMail Adresse finde ich voll billig. jebemvam@matersiptarsku.co.yu

    Meine heißt: t'çift-gjimshiti@jastreb-pederi.de
    Freu dich...Sonderzeichen wie ' sind in Email-Adressen nicht erlaubt.....

  8. #208
    Zitat Zitat von Albanesi2

    Neue Flagge Kosovos

    Was sollen wir euch zurückgeben?

    Im dritten Jahrhundert gab es noch Dardania und Ylirkum.

    Nun ja, der Begriff von dardania verschwand, da die Serben immer mehr Land den Dardanen abgewonnen haben durch Raub und Totschlag an gesammte Dörfer und Städte, wie einst die HUnnen diese Barbaren, die nicht zwischen Soldaten/Kämpfer unterschieden und einem Kleinkind.

    Fakt ist auch dass das Vollk der Dardanen schon über 70% Ihrer Länderein an die Slaven verloren haben nun werden wir sicher nicht bis zum letzten tropfen Blut, dieses kleine übriggebliebene Fleckchen Land von eins Dardania euch Serben überlassen.
    sogar die Türken mussten wieder weichen geschweige denn die Serben.
    Quelle?

  9. #209
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    .............r



    Und zu deiner Aussage Tesla war Wlache. Ich mus mal..................

    EEEhhh CAR_DUSAN


    Deine chauvinistischen Grossserbischen Phrasen haben zu dieser negativen Entwicklung im Politikforum gefuehrt!

    Die verarmung des Kosovos hat nicht mit denn Albanern zutun!

    Sondern die serbische Allmacht , die di Region nicht mehr unterstuetzte ,
    Nachdem dieser Thread zu einem Beleidigungs Thread mutiert ist, finde ich die Erläuterungen von Albanesi schon richtig.

    Ich wil sie aber etwas korrigieren. Die Kroaten und Slowenen waren damals nicht mehr bereit, noch mehr Geld in den Kosovo hinein zupumpen. Falsch ist es, das nun genau dies alleinig den Serben angelastet wird.

  10. #210
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Mazedonische Polizei umstellt Dorf mit albanischen Rebel

    Zitat Zitat von Kumanovac
    Mazedonische Polizei umstellt Dorf mit albanischen Rebellen
    Bewaffnete hatten Polizisten als Geiseln genommen

    Skopje - Die mazedonische Polizei hat das Dorf Kondovo vor den Toren der Hauptstadt Skopje umstellt, das seit Anfang der Woche von albanischen Rebellen besetzt ist. "Wir werden sie mit Gewehren erwarten, wenn sie kommen, um uns zu verhaften", berichtete am Freitag der albanische Anführer Agim Krasniqi per Telefon. Er verlange eine Amnestie für seine Anhänger, die für frühere Unruhen verantwortlich gemacht werden.[...]
    Hat sich das gerade erst innerhalb der letzten Woche abgespielt? Ich frage nur, weil ich gerade über diese beiden Artikel gestolpert bin:

    Test of Strength in Kondovo: Can Ahmeti Keep the Peace?

    (Posted on Monday, December 06 @ 12:15:00 EST by Cdeliso)

    Ali Ahmeti’s promise to preserve Macedonia’s territorial integrity and hard-won peace is facing its biggest test to date today in Kondovo, site of an increasingly ominous Albanian militant presence. Proving that this is an Albanian “family affair” that can only be solved by broad-based consent, Ahmeti brought along rival DPA Vice-president Menduh Thaci today.

    According to Skopje’s Channel 77 Radio at around 4 PM CET, Macedonian journalists who descended upon the Skopje-area village in anticipation of the visit of Ahmeti and today got a real red (and black)-carpet welcome – in the form of hundreds of heavily-armed uniformed Albanian fighters assembled in the main square. There were even armed men monitoring from a school rooftop, with no sign of the official law in site. A far cry from initial Interior Ministry claims weeks ago that depicted the militant presence as being minor.

    At 5 PM, Skopje’s Channel 5 reported that some journalists were forced to leave and await the completion of the mission, because the militants thought there were too many, and that this infringed on their operations. While the meeting had been expected to last an hour and a half, by 6:15 the politicians had still not emerged from the heavily-guarded school where the talks were taking place.

    While local chieftain Agim Krasniqi is head of the Kondovo militants, several sources agree that his men are being bolstered by insurgents from Kosovo, a few miles over the mountainous border. According to Dnevnik, the main Albanian parties are claiming they have no ties with Krasniqi: first, DUI parliamentarian Rafiz Aliti, ex-NLA “Commandant Masusi,” said he has no knowledge of the situation; second, rivals DPA put out a statement that they have no connections either.

    Embarassingly, journalists from Skopje revealed that the last discernable police presence on the way to the village is at “a gas station in Gjorche Petrov,” Skopje’s outlying western suburb.

    The militants, who checked journalist IDs as if they were legitimate authorities and prohibited photos that might give away their “positions,” were clearly intending to make an impressive show of strength in support of their prior government claims that the village was only troubled by a handful of criminals, and to frighten both the government and the international community. In classic style learned from the 2001 war, when Ahmeti’s NLA surrounded themselves with EU and US flags, the militants - many of whom are from Kosovo – have demanded to negotiate with internationals.

    What, however, could their demands possibly be? Following the defeat of the referendum on November 7, Kondovo looks set to become part of the Skopje municipality, thus clearing way for the entire city to fall under the dual-language regime. And, though the same privilege has not become available for other minorities yet, Albanians today began to receive passports in their own language – a key demand Ahmeti had made last year and for which he had to promise to keep the peace and honor Macedonia’s territorial integrity in return.

    Regardless of the outcome of Ahmeti’s visit, it is hard to imagine the situation being ameliorated for the long-term, considering the regional political and security ramifications of Ramush Haradinaj’s election as prime minister of Kosovo.

    http://www.balkanalysis.com/modules....ws&new_topic=4

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 15:54
  2. Albaner erobern Mazedonien
    Von Kolë im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 19:24
  3. Mazedonien und die Albaner
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 531
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 23:08
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 04:41
  5. 6 bewaffnete Serben greifen einen Albaner an
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 19:02