BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 54 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 532

Mazedonien und die Albaner

Erstellt von Gentos, 12.02.2011, 20:17 Uhr · 531 Antworten · 30.437 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Genti° Beitrag anzeigen
    Pjeter kam qend vjet ne Maqedoni nuk kan kur far Drejta, ata si thojn kan drejta rrejn, veq per mu fry!!

    Kam qend ne Shkup ana e Shqiptrave eshte e varfer veq e Bukur shume.

    Mos i ndegjo keto rrena

    Vete Mberti bardhyl, eshte me doket i maqedonis ai tregon te verteten
    Ich geb dir gleich einen Betrüger du Pseudoalbaner.


    It is, perhaps, not generally remembered that the greatest warrior and one of the most illustrious emperors of this part of the Roman world were of Slavic origin. The vernacular name of which Justinian is the latin translation was Upravda, or “the Upright” and his invincible general Belisarius was a Dardanian Slav named Beli- czar, or "the White Prince."


    LITERATUR FÜR DICH SHIPPO

  2. #192
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Ich geb dir gleich einen Betrüger du Pseudoalbaner.


    It is, perhaps, not generally remembered that the greatest warrior and one of the most illustrious emperors of this part of the Roman world were of Slavic origin. The vernacular name of which Justinian is the latin translation was Upravda, or “the Upright” and his invincible general Belisarius was a Dardanian Slav named Beli- czar, or "the White Prince."


    LITERATUR FÜR DICH SHIPPO
    Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus war ein ungefähr 482 geborener Bauernsohn aus dem Dorf Tauresium (heute Taor) in der Präfektur Illyrien; der Name Sabbatius deutet vielleicht auf thrakischen Ursprung hin.

    [...]
    Es ist bewiesen dass es keinen byzantinischen Kaiser slawischer Herkunft gab,aber es hat fast mal einer geschafft,außerdem gab es in dem Zeitpunkt noch nicht so viele Slawen auf dem Balkan die slawische Landnahme kam später.Zu der Zeit hat man Slawen ja als etwas minderwertiges gesehen ,ich glaub das wäre damals eine genau so große Sensation gewesen wie wenn heute ein Albaner serbischer Staatschef geworden wär....^^

  3. #193

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Arbnor Beitrag anzeigen
    Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus war ein ungefähr 482 geborener Bauernsohn aus dem Dorf Tauresium (heute Taor) in der Präfektur Illyrien; der Name Sabbatius deutet vielleicht auf thrakischen Ursprung hin.

    [...]
    Es ist bewiesen dass es keinen byzantinischen Kaiser slawischer Herkunft gab,aber es hat fast mal einer geschafft,außerdem gab es in dem Zeitpunkt noch nicht so viele Slawen auf dem Balkan die slawische Landnahme kam später.Zu der Zeit hat man Slawen ja als etwas minderwertiges gesehen ,ich glaub das wäre damals eine genau so große Sensation gewesen wie wenn heute ein Albaner serbischer Staatschef geworden wär....^^

    Du hast nichts bewiesen

    LINK???????

  4. #194
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    ie Landnahme der Slawen auf dem Balkan erweiterte die dortige ethnische Vielfalt um ein bis heute prägendes Element. Nachdem sich auf der Balkanhalbinsel unter römischer Herrschaft im Norden die lateinische und südlich der sogenannten Jireček-Linie die griechische Sprache durchgesetzt hatten, ließen sich hier ab dem ausgehenden 6. Jahrhundert slawische Stämme dauerhaft nieder


    Balkan 582-612


  5. #195
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Arbnor Beitrag anzeigen
    Es ist bewiesen dass es keinen byzantinischen Kaiser slawischer Herkunft gab,aber es hat fast mal einer geschafft,außerdem gab es in dem Zeitpunkt noch nicht so viele Slawen auf dem Balkan die slawische Landnahme kam später.Zu der Zeit hat man Slawen ja als etwas minderwertiges gesehen ,ich glaub das wäre damals eine genau so große Sensation gewesen wie wenn heute ein Albaner serbischer Staatschef geworden wär....^^

    Es gab nie ne Slawischen Landlahme,die Slawen waren immer schon da!!!

    So hab ich hier im BF gelehrnt von unserem Pseudo-Historiker :

  6. #196

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    haha

  7. #197

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    natürlich nicht es wird alles friedlich geteilt denn im falle eines krieges hätten die ja eh keine chance gegen uns die fyromer
    Kann man so nicht sagen. Wir waren der serbischen Armee auch deutlich unterlegen was die Ausrüstung angeht, trotzdem haben wir nach 2 Jahren den Krieg für uns entschieden.

  8. #198
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    Kann man so nicht sagen. Wir waren der serbischen Armee auch deutlich unterlegen was die Ausrüstung angeht, trotzdem haben wir sie nach 2 Jahren für uns entschieden.
    lies nochmal was dein kollege geschrieben hat

  9. #199

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von αptemi Beitrag anzeigen
    lies nochmal was dein kollege geschrieben hat
    Checkst du es nicht?

  10. #200

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Arbnor Beitrag anzeigen
    ie Landnahme der Slawen auf dem Balkan erweiterte die dortige ethnische Vielfalt um ein bis heute prägendes Element. Nachdem sich auf der Balkanhalbinsel unter römischer Herrschaft im Norden die lateinische und südlich der sogenannten Jireček-Linie die griechische Sprache durchgesetzt hatten, ließen sich hier ab dem ausgehenden 6. Jahrhundert slawische Stämme dauerhaft nieder


    Balkan 582-612


    Die slawische "Landnahme" ist bis heute umstritten.














    The entry of the Slavs into Christendom
    A. P. Vlasto, American Council of Learned Societies






Ähnliche Themen

  1. Albaner erobern Mazedonien
    Von Kolë im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 19:24
  2. Gruevski: Albaner in Mazedonien
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 04:12
  3. Albaner in Mazedonien und Ihre Situation
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 22:13
  4. FYRO Mazedonien: Albaner Problem
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 16:38
  5. Mehr Einfluss der Albaner in Mazedonien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 14:26