BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 42 ErsteErste ... 293536373839404142 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 417

Mazedonien zu NATO-Beitritt unter Namen FYROM bereit

Erstellt von tetovë1, 19.02.2012, 10:32 Uhr · 416 Antworten · 24.544 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Lies dir den SPIEGEL-Artikel durch. Das bringt dich weiter.
    Nun gut ,dann poste ihn bitte

    "FYROM kein Name" Das auf sowas hartnäckig bestehst
    Einfach lächerlich - ehrlich ,im wahrsten Sinne des Wortes
    King Schorschi ;Kruja ,die makedonische Bastion; Slawen nie eingewandert

    Was machst du den lieben langen Tag lang sonst noch ?

  2. #382
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Nun gut ,dann poste ihn bitte

    "FYROM kein Name" Das auf sowas hartnäckig bestehst
    Einfach lächerlich - ehrlich ,im wahrsten Sinne des Wortes
    King Schorschi ;Kruja ,die makedonische Bastion; Slawen nie eingewandert

    Was machst du den lieben langen Tag lang sonst noch ?

    ...und was machst du so den ganzen Tag, einem Makedonier erklären wie sein Land heißt?


  3. #383
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    ...und was machst du so den ganzen Tag, einem Makedonier erklären wie sein Land heißt?

    Ach komm , du bist einer der aktivsten User hier ,wie man seit der Neuerung doch so schön sehen kann

    Mein Beitrag

    "Ihr Griechen könnt doch zufrieden sein Gegen den Namen FYROM hat fast niemand was" (Gemeint waren die Griechen)



    Anfangspost

    Mazedonien zu NATO-Beitritt unter Namen FYROM bereit


    Der mazedonische Staatspräsident Gjorge Ivanov hat die NATO aufgefordert, sein Land auf dem nächsten Gipfel in Chicago im Mai zum Beitritt einzuladen. Skopje würde eine NATO-Mitgliedschaft unter der in den Vereinten Nationen verwendeten offiziellen Bezeichnung „Frühere Jugoslawische Republik Mazedonien“ (FYROM) akzeptieren, heißt es in einem gestern bekanntgewordenen Schreiben Ivanovs an die Staatschefs der NATO-Mitgliedsländer.
    Bisher hat sich Griechenland wegen des Namensstreits einer NATO-Mitgliedschaft seines nördlichen Nachbarn hartnäckig widersetzt.

    Klär uns auf Zoran
    Skenderbeg hieß ursprünglich Schorschi ,seine Mutter war Mazedonin ,Kruja eine mazedonische Bastion ,Alex ein Slawe(sind ja nie eingewandert) und der staatsbezeichnende Name Fyrom hat nie existiert

  4. #384
    Kejo
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Nun gut ,dann poste ihn bitte

    "FYROM kein Name" Das auf sowas hartnäckig bestehst
    Einfach lächerlich - ehrlich ,im wahrsten Sinne des Wortes
    King Schorschi ;Kruja ,die makedonische Bastion; Slawen nie eingewandert

    Was machst du den lieben langen Tag lang sonst noch ?

    Habe ich doch schon. Blättere eine Seite zurück. Albanien, die Türkei, Bulgarien und Serbien aus der direkten Nachbarschaft haben die Rep. Mazedonien voll anerkannt.

  5. #385
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050

  6. #386
    Kejo
    Mazedonien: 120 Länder haben die Republik Mazedonien anerkannt - aber Griechenland will seinen Widerstand nicht aufgeben - SPIEGEL ONLINE

    Die Mehrheit der Staaten erkennt die Republik Mazedonien an. Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Die EU-Staaten, die dies nicht tun, machen das nur aufgrund Griechenlands nicht.

  7. #387
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Mein kleiner sohn....ich sehe mit weinenden auge,das du von der antike geschichte der region nicht die geringste ahnung hast.
    In diesen forum wurden die wahre gründe des vetos gepostet.Da du kleinkind....bei dem wort grieche,griechenland herzrassen bekommst...und du ein absoluter griechenhasser bist,wird es nicht viel bringen wenn Ich und noch weitere griechen das gleiche mehrfach posten.
    Ich sage es dir nochmal....und lies es dir ganz langsam durch .Soweit eine restposition von ex yugoslaven durch märchenpolitik an griechisches kulturerbe ran machen wollen.....so lang wird es ein griechisches veto geben.
    Da können diese chaoten mit ihren 175 soldaten in irak und afganistan weiterhin usa botschaften bewachen,das wird aber ihre lage trozdem nicht verbessern.Soldaten nach afganistan zu schicken obwohl man kein nato mitglied ist.....nur damit man griechenland unter druck setzt ,weil sie keine truppen nach afganistan versetzen......ist mehr als lachhaft.Mal sehen wenn ein paar soldaten nicht mehr zurückkommen.....wen es unsere fyromischen clowns in die schuhe schieben.
    132 staaten erkennen was?Einen commerzielen namen der hauptsächlich von den usa unterstützt worden ist......hauptsächlich von fromsten menschen der welt.George busch.
    Seit dem die usa in kosovo und in fyrom das bekommen haben was sie wollten......heißt es immer(klärt das mit griecheland)Insofern amerika hat das bekommen was sie wollten.....und der namenstreit geht ihnen am arsch vorbei
    Halt dich vom antike fern....da du uns mehrfach gezeigt hast,das du nicht mal von der aktuelle sachlage griechenlands eine ahnung hast.
    Im diesem sinne.....beschäftige dich lieber mit den türkischen problemen...den die sind weis gott nicht wenige.

  8. #388
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    wie sie gleich narrisch werden

  9. #389
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Ihr Lieben, irgendwann muss euch das ewige gegenseitige Gedisse doch selbst nerven^^ Schreibt News zum Thema. Jeder Spam zieht mindestens Ban nach sich. Danke.

  10. #390
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Turkish-Americans: Inclusion of Macedonia in NATO well overdue
    30. April 2012. | 11:19
    Turkish-Americans: Inclusion of Macedonia in NATO well overdue :: EMG :: SEE news
    Source: MIA


    The Turkish- and Turkic-American and Macedonian-American communities, through ATAA, FTAA, TCA and UMD, are working closely together to strengthen US relations with Southeast Europe, and ensure the peace, security, and stability of the entire region.


    The Assembly of Turkish-American Associations (ATAA), the Federation of Turkish American Associations (FTAA), and the Turkish Coalition of America (TCA), representing the voice of over 500,000 Turkish-Americans and 300,000 Turkic-Americans, sent a letter to US President Barack Obama urging him "to consider the interests of the Euro-Atlantic community by demonstrating the United States' clear support for Macedonia's membership in the Alliance at the upcoming NATO Summit in Chicago this May," United Macedonian Diaspora (UMD) said Wednesday in a press release.


    "Macedonia has proven itself to be a committed member of the Alliance since entering the Partnership for Peace (PfP) program in 1995 and submitting its Membership Action Plan (MAP) in 1999...Macedonia has fulfilled all of the MAP requirements for membership. The only obstacle has been the bilateral name dispute with Greece. Bilateral disputes have never held back the progress of NATO before, and this one should be no different. With the recent ruling of the International Court of Justice in regards to Macedonia, it has been shown that international law is on the side of Macedonia," stated the ATAA, FTAA, and TCA Presidents.


    "NATO leads in promoting global security, and has helped create a Europe that is whole, free, and at peace following the fall of the Berlin Wall and the end of communism in Europe. This year marks the sixtieth anniversary of NATO's first enlargement, which encompassed Greece and Turkey. Inclusion in NATO has been of tremendous value for these countries, as well as for global security, and the inclusion of Macedonia into the Alliance is well overdue," the letter reads.


    The Turkish- and Turkic-American and Macedonian-American communities, through ATAA, FTAA, TCA and UMD, are working closely together to strengthen US relations with Southeast Europe, and ensure the peace, security, and stability of the entire region.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 12:32
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 21:20