BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 417

Mazedonien zu NATO-Beitritt unter Namen FYROM bereit

Erstellt von tetovë1, 19.02.2012, 10:32 Uhr · 416 Antworten · 24.515 Aufrufe

  1. #41
    Bendzavid
    NATO Beitritt gut.

  2. #42
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Nun ja, soweit ich weiß versucht ihr seit 20 Jahren euch eine Identität anzueigenen(oder sollte ich besser sagen "zu erschleichen"?), die nicht eurer Herkunft entspricht. Von daher ist dein Kommentar ziemlich realitätsverdrehend.

    Die zahlreichen DNA-Studien und Bezeichnung der Griechen als "Sub Saharan Race" sind Methoden des Dritten Reiches, mein Lieber, und die kommen nicht von uns sondern von euch. Der Ariernachweis passt also eher in euer Reich der Fantasie als in unseres.
    das ist genau das was du nie geschnallt hast und auch nie schnallen wirst. wir erschleichen keine identität und wir versuchen auch keine zu erbauen.

    gehen wir mal von deinen surrealen behauptungen aus:

    selbst wenn ihr direkte nachfahren der antiken griechen wärt, oder gar direkte nachfahren der antiken makedonier, hättet ihr kein recht uns da etwas abzusprechen. da es in wirklichkeit nicht unsere identität seit 20 jahren gibt, sondern die "makedonia bewegung" in griechenland.
    und gehen wir nochmal davon aus dass ihr die einzig wahren nachfahren seit der südbalkaniscen antike. so würde es trotzdem keinen sinn machen was du schwafelst. denn die identität die du uns unterstellst dass wir sie seit 20 jahren probieren zu schwindeln, hat unser folk sich über mehrere jahrhunderte erbaut. selbst wenn wir slaveneinwanderer wären die vor 1700 jahren auf den balkan kamen. wir nannten uns meinetwegen um die surrealität noch abstruser zu machen seit dem tag an mazedonier. und selbst dann hat keiner von euch ein recht mir meine identität zu nehmen! 1700 jahre sind grob gerechnet 57 generationen! nach internationalem menschenrecht ist man ab der 11 generation offitiell einheimisch und hat mitanrecht auf die lokale geschichte.

    hat jetzt nichts damit zu tun dass ich dich anpöbeln will.

    dass es dir passt uns als identitätslose zigeuner darzustellen oder als bulgaren, und uns als erfindung tittos zu deklarieren, verstehe ich.
    es entspricht leider nicht den tatsachen.

    das weisst du, so gut wie ich, auch wenns dich im inneren verreisst vor wut.

  3. #43
    Yunan
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    das ist genau das was du nie geschnallt hast und auch nie schnallen wirst. wir erschleichen keine identität und wir versuchen auch keine zu erbauen.

    gehen wir mal von deinen surrealen behauptungen aus:

    selbst wenn ihr direkte nachfahren der antiken griechen wärt, oder gar direkte nachfahren der antiken makedonier, hättet ihr kein recht uns da etwas abzusprechen. da es in wirklichkeit nicht unsere identität seit 20 jahren gibt, sondern die "makedonia bewegung" in griechenland.
    und gehen wir nochmal davon aus dass ihr die einzig wahren nachfahren seit der südbalkaniscen antike. so würde es trotzdem keinen sinn machen was du schwafelst. denn die identität die du uns unterstellst dass wir sie seit 20 jahren probieren zu schwindeln, hat unser folk sich über mehrere jahrhunderte erbaut. selbst wenn wir slaveneinwanderer wären die vor 1700 jahren auf den balkan kamen. wir nannten uns meinetwegen um die surrealität noch abstruser zu machen seit dem tag an mazedonier. und selbst dann hat keiner von euch ein recht mir meine identität zu nehmen! 1700 jahre sind grob gerechnet 57 generationen! nach internationalem menschenrecht ist man ab der 11 generation offitiell einheimisch und hat mitanrecht auf die lokale geschichte.

    hat jetzt nichts damit zu tun dass ich dich anpöbeln will.

    dass es dir passt uns als identitätslose zigeuner darzustellen oder als bulgaren, und uns als erfindung tittos zu deklarieren, verstehe ich.
    es entspricht leider nicht den tatsachen.

    das weisst du, so gut wie ich, auch wenns dich im inneren verreisst vor wut.
    Sieh her, ich würde mit dir liebend gerne auf einem anderen Niveau diskutieren, weil du als einer der wenigen deiner Landsleute in diesem Forum eine tatsächliche realistische Argumentation aufbaust und deine Schlussfolgerungen aus rationalem Denken begründest.
    Leider machen Leute wie Zoran, Alexandrovi, Guster und wie noch alle heißen, die Diskussion etwas schwierig, wenn sie das genaue Gegenteil von dem behaupten was du jetzt schreibst, nämlich dass sie die rechtmäßigen Erben der Makedonen in geschichtlicher, kultureller und geografischer Sicht wären.

    Kein Grieche hat ein Problem damit, euch als langjährige Nachbarn zu bezeichnen und euch von mir aus auch als nicht-bulgarisches, slawisches Volk zu sehen und anzuerkennen. Für uns ist es nur unglaublich beleidigend und absurd was seit 20 Jahren an Forderungen aus eurem Land kommen. Die ganze Antikisierung, die seit 1991 dort betrieben wird(und vom Gründer der aktuellen Regierungspartei Ljubco Georgievski vollkommen in Frage gestellt wird, er selbst nahm die bulgarische Staatsbürgerschaft an) um sich eine Identität zu erfinden, ist ein großer Affront.

    Wir können nun mal nicht akzeptieren, dass sich jemand unsere eigene Geschichte aneignet, wo "derjenige" nicht einmal unsere Sprache spricht, geschweige denn die Philosophie unserer Geschichte verstanden hat sondern sich so verhält, dass unsere Philosophen und Geschichtsschreiber euch vermutlich als Barbaren bezeichnet hätten.
    Ich habe Zoran einen Zigeuner genannt, nicht weil er tatsächlich einer ist, aber weil seine Methoden betrügerisch und hinterhältig sind.

    Außerdem weißt du doch selbst, dass eure Sprache nichts anderes als ein bulgarischer Dialekt mit serbischen Einflüssen ist. Erst seit Tito ist eure Sprache als eigenständig anerkannt, obwohl sie in ihrer verbalen wie grammatischen Struktur fast vollständig mit dem Bulgarischen übereinstimmt.

    Du weißt, dass Tito sich einen Meerzugang über Thessaloniki erhofft hat, vorallem da der Norden Griechenlands, also Makedonien, von griechischen Kommunisten kontrolliert wurde? Die Entscheidung, euch als eigenständiges Volk anzuerkennen, war zum einen nichts, was seit Jahrhunderten zu erwarten gewesen wäre (wie es z.B. bei Kurden der Fall ist), zum anderen eine rein politisch kalkulierte Entscheidung.
    Dass sich viele deiner Landsleute jetzt verzweifelt an der Idee festklammern, tatsächliche hellenische Makedonen zu sein, ist ziemlich lästig. Zumal seit 20 Jahren nicht einmal der Ansatz eines Beweises aus eurem Land gekommen ist.

    Verstehst du?

    Zoran antworte ich schon gar nicht mehr. Man macht eher sich selbst lächerlich, wenn man sich mit dem Jungen auf Diskussionen einlässt.

  4. #44
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Sieh her, ich würde mit dir liebend gerne auf einem anderen Niveau diskutieren, weil du als einer der wenigen deiner Landsleute in diesem Forum eine tatsächliche realistische Argumentation aufbaust und deine Schlussfolgerungen aus rationalem Denken begründest.
    Leider machen Leute wie Zoran, Alexandrovi, Guster und wie noch alle heißen, die Diskussion etwas schwierig, wenn sie das genaue Gegenteil von dem behaupten was du jetzt schreibst, nämlich dass sie die rechtmäßigen Erben der Makedonen in geschichtlicher, kultureller und geografischer Sicht wären.
    Ja wir sind die Erben, sagt schon unser Name aus, Makedonier aus Makedonien.!

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Kein Grieche hat ein Problem damit, euch als langjährige Nachbarn zu bezeichnen und euch von mir aus auch als nicht-bulgarisches, slawisches Volk zu sehen und anzuerkennen. Für uns ist es nur unglaublich beleidigend und absurd was seit 20 Jahren an Forderungen aus eurem Land kommen. Die ganze Antikisierung, die seit 1991 dort betrieben wird(und vom Gründer der aktuellen Regierungspartei Ljubco Georgievski vollkommen in Frage gestellt wird, er selbst nahm die bulgarische Staatsbürgerschaft an) um sich eine Identität zu erfinden, ist ein großer Affront.
    Da liegt das Problem Yunan, genau das was Big sagte, ihr macht erst seit 20 Jahren ein Problem daraus, davor hat es euch nicht interessiert das wir uns Makedonier nennen, aus dem einfachen Grund weil wir die Makedonier sind und nicht ihr.

    Ich hatte euch Auszüge des griechischen Helden Mevlas gezeigt, in dem er ganz klar Makedonier und ihre Sprache so nennt.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wir können nun mal nicht akzeptieren, dass dich jemand unsere eigene Geschichte aneignet, wo "derjenige" nicht einmal unsere Sprache spricht, geschweige denn die Philosophie unserer Geschichte verstanden hat sondern sich so verhält, dass unsere Philosophen und Geschichtsschreiber euch vermutlich als Barbaren bezeichnet hätten.
    Ich habe Zoran einen Zigeuner genannt, nicht weil er tatsächlich einer ist, aber weil seine Methoden betrügerisch und hinterhältig sind.
    Es ist nicht deine, nicht eure, sondern unsere Geschichte. Zum Teil ist es unsere gemeinsame geschichte


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Außerdem weißt du doch selbst, dass eure Sprache nichts anderes als ein bulgarischer Dialekt mit serbischen Einflüssen ist. Erst seit Tito ist eure Sprache als eigenständig anerkannt, obwohl sie in ihrer verbalen wie grammatischen Struktur fast vollständig mit dem Bulgarischen übereinstimmt.
    Die makedonische Sprache ist Grundlage für das serbische und bulgarische. Quellen aus akademischen Quellen wurden euch vorgelegt, zB hier.

    UN Report: Bulgarien soll mazedonische Sprache im Bildungswesen einführen

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du weißt, dass Tito sich einen Meerzugang über Thessaloniki erhofft hat, vorallem da der Norden Griechenlands, also Makedonien, von griechischen Kommunisten kontrolliert wurde?
    Käse, Tito hat Makedoniens Söhne in den Norden an die Front geschickt.


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung, euch als eigenständiges Volk anzuerkennen, war zum einen nichts, was seit Jahrhunderten zu erwarten gewesen wäre (wie es z.B. bei Kurden der Fall ist), zum anderen eine rein politisch kalkulierte Entscheidung.
    Richtig, genauso wie einhundert Jahre davor die Modernen Griechen aus politischen Gründen "erschaffen" worden sind. Auf Grundlage sämtlicher Christen auf dem geographischen Gebiet.

    So what?

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Dass sich viele deiner Landsleute jetzt verzweifelt an der Idee festklammern, tatsächliche hellenische Makedonen zu sein, ist ziemlich lästig. Zumal seit 20 Jahren nicht einmal der Ansatz eines Beweises aus eurem Land gekommen ist.

    Verstehst du?
    Hellenische Makedonen, ich lach mich weg


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Zoran antworte ich schon gar nicht mehr. Man macht eher sich selbst lächerlich, wenn man sich mit dem Jungen auf Diskussionen einlässt.
    Du Antwortest nicht weil du kein Plan hast. Habe ich oft genug beweisen.

    Soll ich verlinken?

  5. #45
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Propagandaopfer.
    Genau das bist du....




    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Stimmt.






    Das Resultat sind solche Moderne Internet Hopliten wie Hippokrates, Heraclius und Konsorten...

    Mit der Differenz leben: europäische Ethnologie und interkulturelle ... - Google Bücher

  6. #46
    Yunan
    Hau rein, du Schildbürger.



    Gründer der Gruevski-Partei.

    Geh besser.

  7. #47

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    1.174
    die makedonen waren niemals slawen. hört auf hier quatsch zu erzählen leute. makedonen waren ein dorischer stamm genau wie die spartaner. alles belegt. alles andere ist echt nur propaganda.

  8. #48
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Cyprus Beitrag anzeigen
    die makedonen waren niemals slawen. hört auf hier quatsch zu erzählen leute. makedonen waren ein dorischer stamm genau wie die spartaner. alles belegt. alles andere ist echt nur propaganda.
    Kurac belegt.

    Wenn es belegt wäre, wäre der Käse gegessen und GR hätte kein Bedarf das griechische an Makedonien überall zu reklamieren.

  9. #49

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    1.174
    makedonen waren ein dorischer stamm. was du fürn belegtes brötchen hast juckt mich nicht.


  10. #50
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Cyprus Beitrag anzeigen
    makedonen waren ein dorischer stamm. was du fürn belegtes brötchen hast juckt mich nicht.

    Makedonen sind weder Dorer noch Griechen.

    Das was du als Realität sehen willst, sind Theorien.

Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 12:32
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 21:20