BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 69 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 685

Mazedonien vs Griechenland: Schiedsspruch am 5. Dezember

Erstellt von Zoran, 25.11.2011, 14:02 Uhr · 684 Antworten · 30.265 Aufrufe

  1. #201
    economicos
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Blockade 2008
    Griechenland hatte im April 2008 Mazedoniens NATO-Beitritt verhindert. Athen verlangt mit Verweis auf seine im Norden gelegene gleichnamige Provinz, dass Skopje seinen Namen ändert. Trotz langjähriger Bemühungen


    Athen in Namensstreit mit Mazedonien verurteilt - news.ORF.at
    Ihr bleibt aber trotzdem F.Y.R of Macedonia oder Republik Macedonia so wie üblich. Und die Provinz Makedonien wird Makedonien weiterhin heißen. Die Geschichte ändern könnt ich auch nicht mehr.

    PS: Freut mich aber, dass auf politische Ebene für Skopje mehr Freiraum geschaffen wurde, dass meine ich wirklich.

  2. #202
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Oh echt schlimm, jetzt kommt F.Y.R of Macedonia in die EU=)
    Da bin ich sogar einer Meinung mit Dir. Das ist mehr als schlimm.

  3. #203
    economicos
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Da bin ich sogar einer Meinung mit Dir. Das ist mehr als schlimm.
    Unwahrscheinlich, dass es in den nächsten Jahren passiert. Aber ein Nato-Beitritt ist möglich.

  4. #204
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Unwahrscheinlich, dass es in den nächsten Jahren passiert. Aber ein Nato-Beitritt ist möglich.
    NATO, na ja - de facto sind wir ja schon mehr als dabei, da fehlt wohl nur noch der formelle Teil.

    EU - da hört man ja selbst von Seiten der EU das sie im Moment an eine Art "Erweiterungsmüdigkeit Syndrom" leidet.

  5. #205
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Präsident Ivanov fordert Griechenland auf sich an die Abmachung zu halten

    Бараме Република Грција еднакво одговорно да се однесува кон Времената спогодба

    КАБИНЕТ НА ПРЕТСЕДАТЕЛОТ НА РЕПУБЛИКА МАКЕДОНИЈА Д-Р ЃОРГЕ ИВАНОВ

    Оваа пресуда значи јасна потврда и оправданост, која дава дополнителен меѓународен углед на државната политика на Република Македонија водена во изминатиот период.Највисокиот судски авторитет во меѓународното право пресуди дека Република Грција ја прекрши Времената спогодба со попречувањето на нашето членство во НАТО.

    Почитувани граѓани на Република Македонија,
    Денес сме сведоци на една исклучително значајна пресуда на Меѓународниот суд на правдата во полза на Република Македонија.

    Република Македонија затоа бара од Република Грција, истото што го побара Меѓународниот суд на правдата, почитување и ефективна примена на Времената спогодба, како единствен документ кој ги регулира односите меѓу нашите две држави.

    Наместо да го попречува, Република Грција треба да го поддржува нашето интегрирање во меѓународните организации во согласност со Времената спогодба.

    Меѓународниот суд на правдата потврди дека Република Македонија ја нема прекршено Времената спогодба, притоа отфрлајќи ги приговорите на Грција. Таквиот одговорен однос е трајна определба на Република Македонија.

    Ние и натаму целосно посветено ќе ја почитуваме Времената спогодба. Конструктивно како и досега, во добра верба, ќе ја почитуваме рамката во која се водат разговорите под покровителство на ООН и ќе учествуваме во процесот со цел изнаоѓање на заемно прифатливо решение.

    Бараме Република Грција еднакво одговорно да се однесува кон Времената спогодба и да ја почитува пресудата на Меѓународниот суд на правдата.

    Бараме Република Грција да ја прифати оценката на Меѓународниот суд на правдата дека Република Македонија нема извршено прекршување на обврската за добрососедски односи од Времената Спогодба.

    Во овој момент не сакаме да гледаме низ категориите победници и поразени. Треба заедно да работиме со Република Грција на нашата заедничка иднина и иднината на нашиот регион. Ние повторно подаваме рака на пријателство и добрососедство кон Република Грција.

    Пресудата ја гледаме како позитивен импулс и сметаме на соработката на нашиот сосед Грција во духот на пријателството, разбирањето и меѓусебното почитување.
    Š‘Š°Ń€Š°Š¼Šµ Š ŠµŠæŃƒŠ±Š»ŠøŠŗŠ° Š“рцŠøŃ˜Š° ŠµŠ“Š½Š°ŠŗŠ²Š¾ Š¾Š“Š³Š¾Š²Š¾Ń€Š½Š¾ Š“Š° сŠµ Š¾Š“Š½ŠµŃŃƒŠ²Š° ŠŗŠ¾Š½ Š’Ń€ŠµŠ¼ŠµŠ½Š°Ń‚Š° сŠæŠ¾Š³Š¾Š“Š±Š°


    Ivanov: Macedonia respects judgment and its obligations, same expected from Greece
    Skopje, 5 December 2011 (MIA) - The judgment by the International Court of Justice (ICJ) that Greece violated the Interim Accord by objecting to Macedonia's NATO membership is a clear confirmation and gives additional international renown of Macedonia's state policy, said President Gjorge Ivanov on Monday.

    "The Republic of Macedonia asks what the ICJ has asked the Republic of Greece - respect and effective application of the Interim Accord as the only document that regulates bilateral relations. Instead of objecting, Greece should support Macedonia's integration in international organizations in line with Interim Accord", said President Ivanov after a meeting with Parliament Speaker Trajko Veljanoski and Prime Minister Nikola Gruevski.

    The President voiced satisfaction from the fact that ICJ had confirmed that Republic of Macedonia has not violated the Interim Accord by rejecting Greece's objections.

    "Such responsibility is Macedonia's permanent policy. We will continue to fully respect the Interim Accord. We respect the negotiations framework under UN aegis with constructiveness and good faith, and we will take part in the process towards finding a mutually acceptable solution", stressed Ivanov.

    He added that Greece should demonstrate equal responsibility towards the Interim Accord and respect the ICJ judgment.
    http://www.mia.com.mk/default.aspx?v...lId=2&pmId=501

  6. #206
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    JETZT LIVE!!!

    GRUEVSKI ANSPRACHE NACH DER VERHANDLUNG

    ŠœŠ°ŠŗŠµŠ“Š¾Š½ŠøjŠ° 24

  7. #207
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420

    Urteil des Internationalen Gerichtshofs: GR vs. FYROM

    Urteil des Internationalen Gerichtshofs


    Athen unterliegt im Mazedonien-Namensstreit

    Seit Jahren streiten Athen und Skopje um die Bezeichnung "Mazedonien". Sowohl der Staat als auch eine Provinz Griechenlands tragen diesen Namen. Nun entschied der Internationale Gerichtshof, dass Athen wegen des Streits zu Unrecht den NATO-Beitritt Mazedoniens verhinderte.
    Von Ralph Lachmann, WDR
    Griechenland hat ein Abkommen mit der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien gebrochen. Zu diesem Urteil kam jetzt der Internationale Gerichtshof in Den Haag. Damit gab das Gericht dem seit 1991 unabhängigen Balkanstaat Recht.
    Die Regierung im mazedonischen Skopje hatte vor zwei Jahren Klage eingereicht. Auslöser war Griechenlands Veto gegen eine mazedonische NATO‑Mitgliedschaft. Das Land wollte dem Militärbündnis unter seinem provisorischen Namen Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien beitreten. Das lehnte das benachbarte NATO-Mitglied Griechenland aber ab.
    Diese Haltung verstoße aber gegen ein Abkommen beider Länder, sagte der Vorsitzende Richter Hisashi Owada: "Mit 15 Stimmen zu einer Gegenstimme hat das Gericht entschieden, dass Griechenland mit seinem Veto gegen Mazedoniens geplanten NATO-Beitritt das Abkommen von 1995, Artikel 11, gebrochen hat."
    In diesem Abkommen hatte sich Griechenland verpflichtet, Mazedoniens Beitritt zu internationalen Organisationen nicht zu verhindern, wenn das Land seinen provisorischen Namen gebraucht. Das Gericht verwies auch darauf, dass das Land mit diesem Namensprovisorium schon seit 1993 als Mitgliedsstaat bei den Vereinten Nationen geführt wird.

    Weiterlesen:

    Athen unterliegt vor IGH im Mazedonien-Namensstreit | tagesschau.de

  8. #208
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269

  9. #209
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534

  10. #210

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Geht Griechenland jetzt ins Gefängnis? Was für Konsequenzen erwarten Gr. nach dem Urteil?

    Ich finde Gr. muss auch über den Geschichtsklau klagen

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  2. Mazedonien schlägt Griechenland Namensänderung vor
    Von Hamėz Jashari im Forum Politik
    Antworten: 698
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 01:17
  3. Mazedonien verklagt Griechenland
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 672
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 04:41
  4. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:54