BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 60 von 69 ErsteErste ... 1050565758596061626364 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 685

Mazedonien vs Griechenland: Schiedsspruch am 5. Dezember

Erstellt von Zoran, 25.11.2011, 14:02 Uhr · 684 Antworten · 30.236 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Du kannst es hier versuchen zu drehen wie du willst. Die Makedonen haben den Hellenismus, griechische Kultur und Sprache verbreitet. Und die ist die gängige und offizielle Geschichtsschreibung im Westen.

    Heraclius
    In deinen Träumen sehr gut möglich.

    Würdest du nämlich lesen können, hättest du meinen vorherigen Beitrag bzw. dessen Inhalt verstanden.

  2. #592
    Yunan
    Zitat Zitat von famouz. Beitrag anzeigen
    Nur dass das "Lügengebäude" (vielleicht meintest du Lügengebilde, das ist herkömmlicher) international auch so anerkannt ist, unter dem Namen, da könnt ihr Griechen nichts machen.

    Diese lächerlichen Blockaden, mit denen ihr zwei Millionen Menschen bestraft, müssen endlich ein Ende haben.

    Seht ein, dass Mazedonien ein unabhängiger Staat unter eben diesem Namen ist.

    Und die heutigen Bewohner dieses Gebiets haben ebenso ein Recht auf die Historie wie ihr Griechen. Vergessen wir nicht, dass viele Griechen im griech. Makedonien selbst Pontier sind.

    Vergessen wir zudem nicht, wie antike Griechen über die Makedonier gedacht haben ...
    Die wenigen Kriminellen in FYROM, die diese Lüge aufrecht erhalten sind diejenigen, die für die Strafen ggü. FYROM zuständig sind, nicht wir. Mir tun die Bulgaren leid, die unter der Propaganda der eigenen Regierung leiden.

    Wie kommst du eigentlich darauf, dass irgendwelche Jugoslawen ein Recht auf griechische Geschichte haben? Ich weiß ja nicht, auf welcher Welt du lebst, aber wir verteilen mit Sicherheit keine Geschichtsalmosen an irgendwelche gescheiterten Staatsideologen.
    Euer Pontier-Gedöns ist mittlerweile auch schon eine alte Leier. Hippokrates, der selbst in Thessaloniki lebt, hat schon treffend beschrieben, wie die tatsächliche Lage in Makedonien ist.

    Es bleibt uns überlassen, FYROM zu bestrafen und niemand anderem. Wir wählen dabei die Maßstäbe aus weil uns die Politiker dieses Landes Tag für Tag auch Gründe dafür liefern. Es läuft letztendlich auf eine starke Auseinandersetzung hinaus und es nicht ausgeschlossen, dass diese gewaltfrei ablaufen wird. Das legen auch wir fest und niemand anderes.

    Wer 20 Jahre lang solche Lügen erzählt und die Atmosphäre derart vergiftet, muss bestraft werden. Eine solche Strafe wird sich nicht gegen das einfach Volk richten sondern gegen die oberen Verantwortlichen, die dem Volk eine krankhafte Propaganda eintrichtern. Das sind Kriminelle, die sich an ihrem eigenen Volk vergreifen. Ein griechisches Eingreifen würde dieses Volk nur befreien von einer krankhaften und selbstmörderischen Propaganda.

  3. #593
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ok ,mache ich.

    http://www.ku-eichstaett.de/fileadmi...iechenland.pdf

    Zum anderen aber wurde noch zu dieser Zeit der Unterschied zwischen Makedonen und Griechen offenbar hochgehalten: Insofern ist die heute übliche Subsumierung der makedonischen unter die griechische Geschichte, ja die ganze Rede vom Hellenismus eine durchaus problematische. Die Makedonen waren nach antiker Anschauung eben keine Griechen, und viele der Siedlungsbewegungen der hellenistischen Zeit konnten daher aus der Sicht des Panhellenions auch nicht als Ausbreitung des Griechentums verstanden werden.





    Es spielt keine Rolle ob sie Griechen waren oder nicht. Weil IHR keine Abkömmlinge von ihnen seid. Niemand konnte bislang die von euch Dumpfbacken-Nationalisten sooft herbeigewünschte Verbindung in die Antike je beweisen.

    Heraclius

  4. #594
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    In deinen Träumen sehr gut möglich.

    Würdest du nämlich lesen können, hättest du meinen vorherigen Beitrag bzw. dessen Inhalt verstanden.




    Ich muss dir hier nichts beweisen. Ich habe zu Hause fünf Geschichtsbücher der Antike, und ich weiß genau was zum Thema drin steht. Es steht überall das gleiche drin. Du willst es vielleicht nicht wahrhaben, aber das stört mich nicht.

    Heraclius

  5. #595
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es spielt keine Rolle ob sie Griechen waren oder nicht. Weil IHR keine Abkömmlinge von ihnen seid. Niemand konnte bislang die von euch Dumpfbacken-Nationalisten sooft herbeigewünschte Verbindung in die Antike je beweisen.

    Heraclius
    Wir sind Ureinwohner.

    Davon zeugen "slawisch" angehauchte thrakische Toponyme, die du gestern unkommentiert hast stehen lassen.
    Funde der Vinca Kultur bis tief in das GR Gebiet.

    Und noch so Kleinigkeiten wie die "slawischen" Merkmale der Linear A.


    Die antiken Griechen sind Einwanderer gewesen. Nur sprecht ihr darüber ungern.

  6. #596
    Yunan
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    Ausser ein paar nationalistischen Dukmpfbacken, wie es sie überall gibt (auch hier) fordert doch niemand griechische Territorien, Du Depp ! Und noch viel weniger isses offizielle "fyromesische" Politik.
    Grizzly, bis 1995 war in der FYROM-Verfassung definiert, dass das Staatsgebiet bis Thessaloniki geht und von Griechen besetzt wird. Nach einem wochenlangen Embargo haben wir sie dann gezwungen, diese Ansprüche abzuschreiben. In ihren Köpfen lebt diese Idee aber weiter, man kann es bei jedem Interview der Bevölkerung zu diesem Thema hören.
    Was hier offizielle Politik ist, ist völlig egal. Inoffiziell werden trotzdem volksverhetzende und rassistische Thesen vertreten, die das griechische Volk pauschal aufs Übelste diffamieren. Nur weil Gruevski ein Lächeln aufsetzt und die offizielle Linie vertritt, heißt es nicht, dass der Mann ungefährlich ist.

    Ich habe schon öfters gesagt, dass diese Ansicht glücklicherweise nicht von allen Einwohnern FYROMs vertreten wird. Es gibt aber einen nicht zu leugnenden hohen Anteil in der Bevölkerung, die jeden der Streitpunkte, die in diesem Forum angesprochen wurden, vehement verteidigt und dafür zu faschistischen Methoden greift. Es sind also nicht nur "ein paar" nationalistische Spinner sondern ein paar viele.

  7. #597
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Grizzly, bis 1995 war in der FYROM-Verfassung definiert, dass das Staatsgebiet bis Thessaloniki geht und von Griechen besetzt wird. Nach einem wochenlangen Embargo haben wir sie dann gezwungen, diese Ansprüche abzuschreiben. In ihren Köpfen lebt diese Idee aber weiter, man kann es bei jedem Interview der Bevölkerung zu diesem Thema hören.
    Was hier offizielle Politik ist, ist völlig egal. Inoffiziell werden trotzdem volksverhetzende und rassistische Thesen vertreten, die das griechische Volk pauschal aufs Übelste diffamieren. Nur weil Gruevski ein Lächeln aufsetzt und die offizielle Linie vertritt, heißt es nicht, dass der Mann ungefährlich ist.

    Ich habe schon öfters gesagt, dass diese Ansicht glücklicherweise nicht von allen Einwohnern FYROMs vertreten wird. Es gibt aber einen nicht zu leugnenden hohen Anteil in der Bevölkerung, die jeden der Streitpunkte, die in diesem Forum angesprochen wurden, vehement verteidigt und dafür zu faschistischen Methoden greift. Es sind also nicht nur "ein paar" nationalistische Spinner sondern ein paar viele.


    Ach was????????????


  8. #598
    Yunan
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Beitrag gemeldet.

    Regelwidrig, da Griechisch-Makedonien als Teil der Republik Mazedonien ("FYROM") dargestellt wird. Was ja nicht offizielle mazedonische Politik ist, aber genau das ist ja der - im Regelfall unberechtigte - griechische Vorwurf.

    Haha, mach das mal.

    Das ist ein Bild aus FYROM.

  9. #599
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wir sind Ureinwohner.

    Davon zeugen "slawisch" angehauchte thrakische Toponyme, die du gestern unkommentiert hast stehen lassen.
    Funde der Vinca Kultur bis tief in das GR Gebiet.

    Und noch so Kleinigkeiten wie die "slawischen" Merkmale der Linear A.


    Die antiken Griechen sind Einwanderer gewesen. Nur sprecht ihr darüber ungern.




    Linear A ist übrigens noch unentziffert. Die Slawische Landnahme im 6. Jh. ist geschichtlich gesichert und beweisbar. Die Griechen waren gewiss indoeuropäische Einwanderer, die in verschiedenen Schüben seit 2000 v.Chr. den südlichen Balkan besetzten. Ebenso wie DEINE Vorfahren die Slawen, die im Frühmittelalter aus Nordosten kamen.

    Heraclius

  10. #600
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Linear A ist übrigens noch unentziffert. Die Slawische Landnahme im 6. Jh. ist geschichtlich gesichert und beweisbar. Die Griechen waren gewiss indoeuropäische Einwanderer, die in verschiedenen Schüben seit 2000 v.Chr. den südlichen Balkan besetzten. Ebenso wie DEINE Vorfahren die Slawen, die im Frühmittelalter aus Nordosten kamen.

    Heraclius
    Nichts ist bewiesen.

    Sonst gäbe es keine Diskussion und Unklarheit über die Slawen.

    Und setz die Awaren nicht gleich wieder als Defintion für alle Slawen gleich.

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  2. Mazedonien schlägt Griechenland Namensänderung vor
    Von Hamëz Jashari im Forum Politik
    Antworten: 698
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 01:17
  3. Mazedonien verklagt Griechenland
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 672
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 04:41
  4. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:54