BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 24 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 234

Mazedonien wählt Präsidenten

Erstellt von Bloody, 22.03.2009, 14:18 Uhr · 233 Antworten · 9.225 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    denkst du das alle albaner so drauf sind oder was? deinesgleichen tzzz du vollspaßti


    Nein, das denke ich nicht.
    Aber die Andersdenkenden sind hier nicht zu lesen, warum nicht?

    Übrigens schreibt man das von dir verwendete griechische Wort anders.

  2. #132

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Es ist völlig egal, wer mazedonischer Präsident wird, denn der stetig steigende albanische Bevölkerungsanteil ist eine Garantie für die positive wirtschaftliche Entwicklung in diesem Land. Leider bin ich kein Bürger Mazedoniens, denn da kann man nur neidisch werden.

  3. #133
    Bloody
    Mazedonien besteht den Demokratie-Test


    Die Abstimmung gilt als Test für die demokratische Reife - und Mazedonien scheint diesen zu bestehen. Die erste Runde der Wahl des Präsidenten ist ohne die befürchteten gewalttätigen Zwischenfälle abgelaufen.



    Es habe lediglich kleinere Regelverstöße gegeben, die sich nicht auf das Gesamtergebnis auswirkten, teilten Wahlbeobachter am Sonntag (22.03.2009) in der Hauptstadt Skopje mit. Die 1,8 Millionen Wahlberechtigten hatten über den nächsten Präsidenten und die Besetzung kommunaler Ämter zu entscheiden.
    Bildunterschrift: Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Schlechtes Wetter bei der Wahl
    7000 mazedonische und 500 internationale Beobachter kontrollieren nach Angaben der Wahlkommission den Verlauf der Wahl. Die Parlamentswahl im vergangenen Juni wurde von Gewalt und Betrugsvorwürfen überschattet. Eine geordnete Wahl ist nach Angaben des EU-Gesandten Erwan Fouere Voraussetzung für Verhandlungen über einen EU-Beitritt.

    Konservativer Favorit
    Erwartet wurde ein klarer Sieg Georgi Ivanovs von den regierenden Konservativen. Da er jedoch nicht die vorgeschriebene absolute Mehrheit erreichen dürfte, wird es im April zur Stichwahl kommen. Das Rennen um den zweiten Platz unter den insgesamt sieben Kandidaten gilt als offen. Nach den Umfragen vor der Wahl kommen der sozialdemokratische Kandidat Ljubomir Frckoski oder der Albaner Imer Selami in Frage. Der bisherige Präsident Branko Crvenkovski trat nicht mehr an.


    Wie weiter mit Griechenland?

    In der Präsidentenwahl ging es auch um den Kurs des Landes im Namensstreit mit Griechenland. Ivanov will auf der harten Haltung Skopjes bestehen, die anderen Kandidaten sind hingegen auch zu einem Kompromiss mit Athen bereit. In Mazedonien leben 2,1 Millionen Menschen. Knapp 30 Prozent von ihnen sind Albaner, die große Mehrheit stellen slawische Mazedonier. 2001 war es zwischen den beiden Volksgruppen zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen gekommen. Erst die Stärkung der Albaner- Rechte nach EU-Vermittlung befriedete die Lage. (sam/sas/dpa/ap/rtrs)


    Mazedonien besteht den Demokratie-Test | Europa | Deutsche Welle | 22.03.2009

  4. #134

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Mazedonien besteht den Demokratie-Test


    Die Abstimmung gilt als Test für die demokratische Reife - und Mazedonien scheint diesen zu bestehen. Die erste Runde der Wahl des Präsidenten ist ohne die befürchteten gewalttätigen Zwischenfälle abgelaufen.



    Es habe lediglich kleinere Regelverstöße gegeben, die sich nicht auf das Gesamtergebnis auswirkten, teilten Wahlbeobachter am Sonntag (22.03.2009) in der Hauptstadt Skopje mit. Die 1,8 Millionen Wahlberechtigten hatten über den nächsten Präsidenten und die Besetzung kommunaler Ämter zu entscheiden.
    Bildunterschrift: Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Schlechtes Wetter bei der Wahl
    7000 mazedonische und 500 internationale Beobachter kontrollieren nach Angaben der Wahlkommission den Verlauf der Wahl. Die Parlamentswahl im vergangenen Juni wurde von Gewalt und Betrugsvorwürfen überschattet. Eine geordnete Wahl ist nach Angaben des EU-Gesandten Erwan Fouere Voraussetzung für Verhandlungen über einen EU-Beitritt.

    Konservativer Favorit
    Erwartet wurde ein klarer Sieg Georgi Ivanovs von den regierenden Konservativen. Da er jedoch nicht die vorgeschriebene absolute Mehrheit erreichen dürfte, wird es im April zur Stichwahl kommen. Das Rennen um den zweiten Platz unter den insgesamt sieben Kandidaten gilt als offen. Nach den Umfragen vor der Wahl kommen der sozialdemokratische Kandidat Ljubomir Frckoski oder der Albaner Imer Selami in Frage. Der bisherige Präsident Branko Crvenkovski trat nicht mehr an.


    Wie weiter mit Griechenland?

    In der Präsidentenwahl ging es auch um den Kurs des Landes im Namensstreit mit Griechenland. Ivanov will auf der harten Haltung Skopjes bestehen, die anderen Kandidaten sind hingegen auch zu einem Kompromiss mit Athen bereit. In Mazedonien leben 2,1 Millionen Menschen. Knapp 30 Prozent von ihnen sind Albaner, die große Mehrheit stellen slawische Mazedonier. 2001 war es zwischen den beiden Volksgruppen zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen gekommen. Erst die Stärkung der Albaner- Rechte nach EU-Vermittlung befriedete die Lage. (sam/sas/dpa/ap/rtrs)


    Mazedonien besteht den Demokratie-Test | Europa | Deutsche Welle | 22.03.2009
    Erfreuliche Nachrichten..na dann hoffen wir, dass im April der Sozialdemokrat Frckoski gewinnt.....


    Und zum schwarzen...es wäre endgültig Zeit diesen blöden Streit beizulegen....mfg

  5. #135
    Opala
    Zitat Zitat von -Herakles- Beitrag anzeigen


    Und zum schwarzen...es wäre endgültig Zeit diesen blöden Streit beizulegen....mfg
    Wallah Billah dafür werde ich beten.

  6. #136
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen



    Wie weiter mit Griechenland?

    In der Präsidentenwahl ging es auch um den Kurs des Landes im Namensstreit mit Griechenland. Ivanov will auf der harten Haltung Skopjes bestehen, die anderen Kandidaten sind hingegen auch zu einem Kompromiss mit Athen bereit. In Mazedonien leben 2,1 Millionen Menschen. Knapp 30 Prozent von ihnen sind Albaner, die große Mehrheit stellen slawische Mazedonier. 2001 war es zwischen den beiden Volksgruppen zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen gekommen. Erst die Stärkung der Albaner- Rechte nach EU-Vermittlung befriedete die Lage. (sam/sas/dpa/ap/rtrs)


    Mazedonien besteht den Demokratie-Test | Europa | Deutsche Welle | 22.03.2009

    NALEP , verstehst du jetzt , wieso die griechen auch ein interesse an der wahl in mk haben ? wahrscheinlich immernoch nicht , gell ??

  7. #137
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    NALEP , verstehst du jetzt , wieso die griechen auch ein interesse an der wahl in mk haben ? wahrscheinlich immernoch nicht , gell ??
    AR, offensichtlich denkst du wirklich, ich hätte die Zusammenhänge (als Halbmakedonierin) nicht verinnerlicht. Spricht wieder für dich.

    Fakt ist und bleibt, dass du mit deinen schwer albernen Beiträgen (auch in Hinblick auf die Situation mit Griechenland) einfach nur provozieren wolltest in einem Thread, in dem es um die Wahlen geht.

    Verstehst DU das jetzt?

  8. #138

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Mbreti Beitrag anzeigen
    diese Gebiete werden wir euch nie lassen merk dir das
    http://www.ndryshe.com/foto/20080611...eriaemadhe.jpg
    So ein unrealistisches Bild. Nichts davon werdet ihr bekommen und schon garnicht nord Griechenland, du Hund.

  9. #139

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    liegt es vielleicht daran, dass sie wegen ihrer religiösen zugehörigkeit benachteiligt werden? in der türkei leben auch bekanntlich einige dutzend albaner, aber mir sind dort keine albaner bekannt die den unglücksraben spielen, die meisten albaner in der türkei sind heute weitgehend entweder assimiliert oder gehören mit zu den strengsten kemalisten.
    Wohnst auch net in Türkei von daher weisste eh net was da abgeht

  10. #140

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Mbreti Beitrag anzeigen
    Naja Serbien ist immerhin größer und mächtiger als euer Land

Ähnliche Themen

  1. Nordzypern wählt Nationalisten
    Von Caesarion im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 22:31
  2. Wählt ihr rechts?
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 22:12
  3. Hessen wählt am 18.01
    Von Lucky Luke im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 21:38
  4. Zypern wählt einen neuen Präsidenten
    Von Crane im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 00:43
  5. Wenn wählt ihr am 25. November
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:55