BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Mazedoniens Opposition ruft zu Protesten auf

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 19.07.2004, 19:10 Uhr · 47 Antworten · 2.356 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Makedone
    Zitat Zitat von Albanesi
    Weil diese selber für ihren albanischen Lebensraumes kämpften und nicht wie die dummen Wlachen für euch oder mit euch ( sie haben keinen Staat und sind = ZIGO).
    Ihr wart also ein "Volk ohne Raum" :wink: ?
    Im anderem Strang beharst du aber darauf, dass die Albaner Griechenland gründeten und die grössten Helden überhaupt waren. Wie deckt sich das mit deiner Aussage über die "dummen Wlachen " ? Kommst du noch klar ?

    Mal eine Frage, und bitte nehme sie ernst und beantworte sie nach bestem Wissen und Gewissen: Bist du dumm ? 8O

    Tja wenn wir Krieg führen , gewinnen wir es nun mal.

    Guck euch doch mal eure Volkshelden Goce Delcev und Sadanski doch an , verkrochen sich aus Angst vor den Türken in Bunkers , während die Wlachen sich ihr Leben opferten (ironischerweise mit dumm ) und ihr seht euch als die Staatsgründer , obwohl ihr das nicht verdient habt.

  2. #32
    Avatar von Makedone

    Registriert seit
    21.07.2004
    Beiträge
    99
    Goce Delcev ? Sandanski ?

    Bist du überhaupt in der Lage, erst zu peilen mit wem du redest ?

  3. #33

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Re: Mazedonien: Wieder Massendemonstration in Skopje

    Zitat Zitat von STEFAN_DUSAN
    Durch die nach dem Ohrid-Vertrag vorgenommene Verfassungsrevision hörte die Republik auf, "Nationalstaat des mazedonischen Volkes" zu sein. Der Staat wird jetzt als Gemeinschaft aller seiner ethnischen Gruppen definiert.

    Ich weiss eigentlich garnicht was das soll , die Albaner sind nun mal keine Minderheit mehr und können auch als eine Minderheit nicht abgestempelt werden , denn das wäre gegenüber anderen ungerecht.

    Jedes Volk will halt auf ihre Art leben , die Albaner kommen ja auch nicht nach Berovo oder Strumica oder Stip in Ost-MK an und nehem denen die Arbeitsplätze weg . Wo ja die meisten Slawen leben.
    Ist das nicht asozial das die Slawen in Westen den Albanern ihr Recht als Bürger das anzutun würden?

  4. #34
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Mazedonien: Wieder Massendemonstration in Skopje

    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von STEFAN_DUSAN
    Durch die nach dem Ohrid-Vertrag vorgenommene Verfassungsrevision hörte die Republik auf, "Nationalstaat des mazedonischen Volkes" zu sein. Der Staat wird jetzt als Gemeinschaft aller seiner ethnischen Gruppen definiert.

    Ich weiss eigentlich garnicht was das soll , die Albaner sind nun mal keine Minderheit mehr und können auch als eine Minderheit nicht abgestempelt werden , denn das wäre gegenüber anderen ungerecht.

    ürden?
    Bei den Albanern, handelt es sich bekanntlich vor allem um seit 1989 illegal eingewanderte Clans, aus dem Kosovo und Nord Albanien, welche illegala sich ansiedelten.

    Aus genannten Grund, ist Deine Argumentation falsch.

    Das wäre so, wie wenn Illegale in Kreuzberg-Berlin auch eine eigene Autonomie mit Gewalt durchsetzen wollen.

  5. #35

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Lupo willst du mich verarschen?

    Die Slawen sind doch selber eingewandert?

  6. #36

    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    485
    Ich mag Makedonier schon!
    Aber selber schuld wieso sie sich von uns abgespaltet haben !

  7. #37

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ich hoffe denen passiert nicht das selbe wie uns..................
    Hajde Makedonsi

  8. #38
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Mazedonien: Wieder Massendemonstration in Skopje

    Zitat Zitat von Albanesi

    Ich weiss eigentlich garnicht was das soll , die Albaner sind nun mal keine Minderheit mehr und können auch als eine Minderheit nicht abgestempelt werden , denn das wäre gegenüber anderen ungerecht.

    Jedes Volk will halt auf ihre Art leben , die Albaner kommen ja auch nicht nach Berovo oder Strumica oder Stip in Ost-MK an und nehem denen die Arbeitsplätze weg . Wo ja die meisten Slawen leben.
    Ist das nicht asozial das die Slawen in Westen den Albanern ihr Recht als Bürger das anzutun würden?
    Reine Albanische Mafia Propanda, um deren Geschäfte zu tarnen und weil sie zu blöde sind, lamentieren sie herum.

    siehe Artikel im Spiegel morgen Interview mit Bukoshi

    Interview


    Spiegel: Sie haben auf Ihrem Parteitag die Führung des Kosovo als „Geschwür des Landes“ beschimpft, die stiehlt, schmuggelt und sich selbst bereichert. Müssen Sie nun um Ihr Leben fürchten?

    Bukoshi: Das riskiere ich. Ich habe mich entschlossen, die Heuchelei hier konsequent bloßzustellen. Unsere Regierung basiert de facto auf Mafiastrukturen.

    Spiegel: Mit den Parteichefs als Paten?

    Bukoshi: Alle großen Regierungsparteien, auch die LDK von Präsident IbrahimRugova, haben ihren korrupten Unterbau, der Ausschreibungen oder die Privatisierung manipuliert und auf dem Sippschaftssystem fußt: Wenn ein Minister 200 Leute aus seiner Verwandtschaft im Staatsapparat beschäftigt, dann hat er damit auch seine Wählerschaft abonniert. Bestochen wird an allen Ecken und Enden, insbesondere beim Ölschmuggel. Wir haben über 1000 Dienstwagen und in einigen Ministerien über 1500 Beamte. Das ist absurd. Würde unser Justizwesen funktionieren, müssten die meisten Funktionäre und Minister zurücktreten.

    Spiegel: Die Uno-Verwaltung (Unmik) schweigt dazu...

    Bukoshi: Die wollen ihre Ruhe haben und nichts riskieren. Aber die Hauptschuld tragen unsere eigenen unfähigen, zerstrittenen und korrupten Politiker. Sie haben zu keinem Zeitpunkt der Unmik eine akzeptable Partnerschaft angeboten. Und weil sie keine Antwort auf konkrete Probleme wie etwa die Wirtschaftsmisere wissen, lamentieren sie von früh bis spät über die fehlende Unabhängigkeit.

    Spiegel: Die fordern Sie doch auch...

    Bukoshi: Ja, aber nicht für einen Schurkenstaat. Wir müssen mit internationaler Hilfe zuerst Rechtsstaatlickeit schaffen. Und die Unmik muß endlich aufhören, die Resolution 1244, welche die Richtlinien für die Fremdverwaltung der Provinz festschreibt und längst überholt ist, als Bibel zu interpretieren. Stattdessen sollte sie uns akzeptable Zukunftsvisionen anbieten.

    Spiegel: Würden Sie einem serbischen Flüchtling raten, ins Kosovo zurückzukehren?

    Bukoshi: Als Serbe würde ich dies heute nicht wagen. Denn die Aufrufe unserer Politiker sind reine Lippenbekenntnisse. Noch besteht keine Sicherheit.

    Spiegel: Ihr Lösungsvorschlag?

    Bukoshi: Die Serben sollen gleichberechtigte Bürger sein und uns ihre Bedingungen für einen gemeinsamen Staat nennen. Man muß ihnen Direktorenposten geben; hier lag auch früher ihre Stärke - bei der Bahn, im Bergbau oder bei der Flugkontrolle.

    Spiegel: Wird die jetzige Führung bei der Wahl im Oktober abgestraft?

    Bukoshi: 47 % der Wahlberechtigten blieben bei den Kommunalwahlen im Oktober 2002 zu Hause. Sie haben resigniert. Ein erster Schritt in eine sichere und demokratische Zukunft wäre, wenn wir zumindest im Parlament eine errnsthafte Opposition bekämen. Sonst drohen soziale Unruhen, die alle bisherigen Gewaltakte in den Schatten stellen werden.

  9. #39

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Hey was sollen die Serben denn in Kosovo den noch zu suchen haben?

    Sie waren doch selber Verbecher !

    Serbien würde immer vorziehen Probleme in Kosovo zu verbreiten.

    Was denken die denn überhaupt ?

    Warum sollte das Kosovo Serbien zugeschlagen werden , obwohl die es nicht verdient haben, in dem sie sowieso mit der Unterdrückung anfängt.

    Kosovo soll unabhängig werden.
    Die Albaner in den anderen Teilen wollen keine Vereinigung.

    Und wenn die Menschen in Kosovo nicht zusammenleben wollen , dann sollen die es halt aufteilen Nord-Kosovo zu Serbien (Ab Nordmitrovica) und der Rest wird selbständige Republik.

  10. #40
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Hey was sollen die Serben denn in Kosovo den noch zu suchen haben?

    Sie waren doch selber Verbecher !

    Serbien würde immer vorziehen Probleme in Kosovo zu verbreiten.

    Was denken die denn überhaupt ?

    Warum sollte das Kosovo Serbien zugeschlagen werden , obwohl die es nicht verdient haben, in dem sie sowieso mit der Unterdrückung anfängt.

    Kosovo soll unabhängig werden.
    Die Albaner in den anderen Teilen wollen keine Vereinigung.

    Und wenn die Menschen in Kosovo nicht zusammenleben wollen , dann sollen die es halt aufteilen Nord-Kosovo zu Serbien (Ab Nordmitrovica) und der Rest wird selbständige Republik.
    Was ist denn los. Der Kosovo gehört Völkerrechtlich zu Serbien und selbst Buhoshi sagt, das die Kosovaren UCK Banditen zu blöde und zu kriminell sind, für irgendeine Verwaltung.

    Richtig! Die Mehrheit der Albaner, wollen auch kein Gross Albanien.


    Bukoshi: Das riskiere ich. Ich habe mich entschlossen, die Heuchelei hier konsequent bloßzustellen. Unsere Regierung basiert de facto auf Mafiastrukturen...............
    Bukoshi: Das riskiere ich. Ich habe mich entschlossen, die Heuchelei hier konsequent bloßzustellen. Unsere Regierung basiert de facto auf Mafiastrukturen.

    Spiegel: Mit den Parteichefs als Paten?

    Bukoshi: Alle großen Regierungsparteien, auch die LDK von Präsident IbrahimRugova, haben ihren korrupten Unterbau, der Ausschreibungen oder die Privatisierung manipuliert und auf dem Sippschaftssystem fußt
    .......................
    Bukoshi: Die Serben sollen gleichberechtigte Bürger sein und uns ihre Bedingungen für einen gemeinsamen Staat nennen. Man muß ihnen Direktorenposten geben; hier lag auch früher ihre Stärke – bei der Bahn, im Bergbau oder bei der Flugkontrolle

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erneut Tote bei Protesten in Syrien
    Von Paokaras im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 20:15
  2. Regierung nach Protesten zurückgetreten
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 15:09
  3. UCK-Veteranen rufen zu Kosovoweiten Protesten aus
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 09:16
  4. Griechenland: Drei Tote bei Protesten
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 01:40
  5. Kosova: 9 Tote bei Protesten f. Autonomie
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 22:25