BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Mazedonier in Albanien

Erstellt von Albanesi, 19.03.2005, 19:58 Uhr · 41 Antworten · 4.995 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    CAR-DUSAN,

    als die Aromunen Handel trieben, habt Ihr Slawen noch Urtänze um das Lagerfeuer aufgeführt!

    Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Aromunen !

    Siehst, ich habe wenigstens Quellen für meine Thesen!

    Aber was soll das? Es kann doch gar nicht darum gehen, wer "zuerst" in Makedonien war!!!

    Ich wette mit Euch das die Slawen, die Ersten sein werden, die das Schiff "MK" verlassen werden bzw. an Bulgarien verkaufen, wenn BG sich an die EU anschliesst , sie schließen sich schon 2007 an!

    Darum geht es jetzt in unserer Diskussion!
    Stichwort: BG-Staatsbürgerschaften!

    Aber wem sage ich das! Den Slawen interessiert nicht Makedonien, sondern Ihr eigenes materielles Wohl und dafür sind Sie bereit, über Leichen zu gehen!
    Und genau das ist es, was ich Denen vorwerfe!

  2. #22
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die Zunahme von BG-Staatsbürgerschaften und
    -Kennzeichen in MK wird völlig falsch bewertet bzw. unterschätzt!
    MK, vor allem Ost-MK, soll mit dezenter Zurückhaltung der EU etappenweise "bulgarisiert" werden!
    Und der Staat ist sich dessen bewußt, dennoch aber trotzdem zu schwach, um dem entgegenzuwirken!
    Und solche schwache Staaten haben es in der int. Politik zumindest sehr schwer, zu bestehen!
    JUNGE MAN,Mazedonien und Bulgarien hassen sich.Was laberst du von an Bulgarien anschließen???Das erhoffst du dir nur aber das wird nie pasieren.Mazedonien ist ein suverener Staat und wird es bleiben.Desen Bevölkerung stolz auf ihr Land ist und es nie im leben her geben werden.Nich wird das die NATO zulassen.Sie stehen sogar mehr oder weniger unter ihren Schutz.

  3. #23

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Wenn du ja so so überzeugt bist das Makedonien nach 2010 weiterbesteht , komm um was wetten wir?

  4. #24
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Wenn du ja so so überzeugt bist das Makedonien nach 2010 weiterbesteht , komm um was wetten wir?
    Meinst du sind wir beide 2010 noch in diesem Forum?

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SERBE
    1.Ihr könnt gar nicht den Staat Mazedonien mit gegründet haben weil die illyrischen Albanoi in Albanien entsatnden sind und dort gelebt haben.Kamen erst im 17 jahrhundert nach Mazedonien.

    2.Pitu Guli? Das war 1903,also die Geschichte war ja vor kurzem,dafür kann man kein Anspruch auf ein land machen.

    3.Mazedonien gehört nur den orthodoxen Mazedoniern.Albaner haben ein Land und das heisst Albanien.Da können sie kein fremdes beanspruchen.Das gleiche zählt für Bulgaren und Griechen die aber nur eine geringe Minderheit ausmachen.
    Mazedonien gehörte schon seit Tito da ist den orthodoxen Mazedoniern und sie haben auch ein recht drauf weil sie dort genau so seit 1300 Jahren leben.
    Also nix mit es gehört allen Einwohnern die dort leben.Du bist dort mehr oder weniger Ausländer wobei deine Familie aber schon seit 300-400 Jahren dort leben.
    Da gebe ich Dir recht, denn hätte es keine SFRJ gegeben, existierte Makedonien heute nämlich gar nicht, denn Josip Broz "Tito"
    hat Makedonien den Status einer Republik zuerkannt.

    So gesehen verdient Tito es nicht, seinen Namen aus der Bezeichnung der Stadt "Titov Veles" zu entfernen.

    Als Dank sollten sie zumindest eine Gedenkstatue wie für Mutter Theresa und Pitu Guli auch an diesen "grossen Makedonier" in Skopje errichten!

  6. #26

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SERBE
    Da siht man auch welche Flagge die Mazedonier benutzen.Nur wird es ihnen nicht erlaubt diese Flagge als Nationalflagge zu benutzen.Aber trotzdem hat jeder so eine in seinem Zimmer.Keiner hat so eine FYROM Flagge im Zimmer.

    Die USA haben sie schon mal als Mazedonien anerkannt.Mal gucken was noch kommt.
    Mit dem Makedonier in Albanien ist das so eine Sache; so ähnlich wie mit den Deutschrussen - sind angeblich Deutsche, reden aber die ganze Zeit in russisch miteinander -> so ähnlich wird es sich mit diesen Leuten verhalten.

    http://www.albanienhilfe.de/download/mazedonische-schule.pdf#search='mala%20prespa'

    Die slawische Minderheit Albaniens lebt schon sehr lange in ihren heutigen
    Siedlungsgebieten. Im späten 6. und im Laufe des 7. Jahrhunderts waren slawische Stämme in
    das Gebiet des heutigen Albaniens eingewandert.
    Einen starken Anteil slawischer
    Bevölkerung wiesen vor allem die Regionen südlich des Flusses Shkumbin und im Norden
    die Region Dibra (westlich der heute PD]HGRQLVFKHQ*UHQ]VWDGW'LEUD>_[Zj2) auf. Mit der
    Ethnogenese und Ausbreitung der Albaner nach Süden und Osten seit dem späten Mittelalter
    ging die Jahrhunderte dauernde Assimilierung des größten Teils der Slawen an die
    albanischsprachige Bevölkerung einher. Auf dem Territorium des 1912 gegründeten
    albanischen Staates lagen nur einige wenige noch von Mazedo-Slawen bewohnte Ortschaften.
    Der Assimilationsprozeß an die nunmehr zur Staatsnation gewordenen Albaner setzte sich in
    den meisten dieser Dörfer weiter fort.3


    ---------------------------------------------------------------------------------

    Es gibt kein "Makedonentum" und wenn jemand darauf "grösseren Anspruch" hat, dann sind das die Wlachen und die Albaner!

    Die SlawoMakedonier wie du lesen kannst sind Einwanderer in Balkan und habt Euch gefälligst an Gastmanieren zu halten, sonst müssen Euch die Wlachen und Albaner den Weg in Euer Ursprungsland zeigen!

  7. #27
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von SERBE
    1.Ihr könnt gar nicht den Staat Mazedonien mit gegründet haben weil die illyrischen Albanoi in Albanien entsatnden sind und dort gelebt haben.Kamen erst im 17 jahrhundert nach Mazedonien.

    2.Pitu Guli? Das war 1903,also die Geschichte war ja vor kurzem,dafür kann man kein Anspruch auf ein land machen.

    3.Mazedonien gehört nur den orthodoxen Mazedoniern.Albaner haben ein Land und das heisst Albanien.Da können sie kein fremdes beanspruchen.Das gleiche zählt für Bulgaren und Griechen die aber nur eine geringe Minderheit ausmachen.
    Mazedonien gehörte schon seit Tito da ist den orthodoxen Mazedoniern und sie haben auch ein recht drauf weil sie dort genau so seit 1300 Jahren leben.

    Also nix mit es gehört allen Einwohnern die dort leben.Du bist dort mehr oder weniger Ausländer wobei deine Familie aber schon seit 300-400 Jahren dort leben.
    Da gebe ich Dir recht, denn hätte es keine SFRJ gegeben, existierte Makedonien heute nämlich gar nicht, denn Josip Broz "Tito"
    hat Makedonien den Status einer Republik zuerkannt.

    So gesehen verdient Tito es nicht, seinen Namen aus der Bezeichnung der Stadt "Titov Veles" zu entfernen.

    Als Dank sollten sie zumindest eine Gedenkstatue wie für Mutter Theresa und Pitu Guli auch an diesen "grossen Makedonier" in Skopje errichten!

    Du hasst Recht,wäre Tito heute nicht wäre Mazedonien(FYROM) heute Serbien.

  8. #28

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SERBE
    Du hasst Recht,wäre Tito heute nicht wäre Mazedonien(FYROM) heute Serbien.
    Das war vor Tito und dem zweiten Weltkrieg , damals habt ihr Serben Makedonien beherrscht und es "Südserbien" benannt!

    In der Zeit danach haben die "slawomakedonische" Faschichsten von der VMRO einen Aufstand gegen euch in MAkedonien von Bulgarien aus angezettelt und euren König ermordet und mit den kroatischen Ustaschas zusammengearbeitet und somit mit dem 3.Reich kollaboriert!

    Im Konflikt 2001 als die VMRO regierte mit der albanische DPA von Dzaferi organisierten sie um Makedonien zu teilen!!!

    Übrigens versuchen sie es wieder, diesmal von der Oppositionsbank heraus.
    Aber was sie nicht in der Regierung geschaftt haben, schaffen sie in der Opposition erst recht nicht.

  9. #29
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von SERBE
    Du hasst Recht,wäre Tito heute nicht wäre Mazedonien(FYROM) heute Serbien.
    Das war vor Tito und dem zweiten Weltkrieg , damals habt ihr Serben Makedonien beherrscht und es "Südserbien" benannt!

    In der Zeit danach haben die "slawomakedonische" Faschichsten von der VMRO einen Aufstand gegen euch in MAkedonien von Bulgarien aus angezettelt und euren König ermordet und mit den kroatischen Ustaschas zusammengearbeitet und somit mit dem 3.Reich kollaboriert!
    1.Die Mazedonier hatten nichts mit der Ermordung von unserem König zu tun.

    2.Das waren die Kroaten und Bulgaren

    3.Ja,vor dem 2 Weltkrieg gehörte Mazedonien zu Serbien ,genau so wie Montenegro.Doch Tito hat Serbien das Land entrissen.Kosovo hat er sich wohl nicht getraut uns zu entreisen wegen unserer Geschichte,den das wäre gefährlich für ihn gewesen.Statt desen gab er den Albanern eine Autonomie innerhalb der jugoslawischen Republik Serbien.
    Aber Mazedonien(FYROM) gehörte auch schon vor 1389 zu Serbien und nicht erst nach den Sturz der Osmanen.
    Die Osmanen haben uns Mazedonien ,Kosovo ect abgenommen und wir haben es 1912 zurück erobert.

  10. #30

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von SERBE
    Du hasst Recht,wäre Tito heute nicht wäre Mazedonien(FYROM) heute Serbien.
    Das war vor Tito und dem zweiten Weltkrieg , damals habt ihr Serben Makedonien beherrscht und es "Südserbien" benannt!

    In der Zeit danach haben die "slawomakedonische" Faschichsten von der VMRO einen Aufstand gegen euch in MAkedonien von Bulgarien aus angezettelt und euren König ermordet und mit den kroatischen Ustaschas zusammengearbeitet und somit mit dem 3.Reich kollaboriert!
    1.Die Mazedonier hatten nichts mit der Ermordung von unserem König zu tun.

    2.Das waren die Kroaten und Bulgaren

    3.Ja,vor dem 2 Weltkrieg gehörte Mazedonien zu Serbien ,genau so wie Montenegro.Doch Tito hat Serbien das Land entrissen.Kosovo hat er sich wohl nicht getraut uns zu entreisen wegen unserer Geschichte,den das wäre gefährlich für ihn gewesen.Statt desen gab er den Albanern eine Autonomie innerhalb der jugoslawischen Republik Serbien.
    Aber Mazedonien(FYROM) gehörte auch schon vor 1389 zu Serbien und nicht erst nach den Sturz der Osmanen.
    Die Osmanen haben uns Mazedonien ,Kosovo ect abgenommen und wir haben es 1912 zurück erobert.
    Du hast recht Serbien ist ein Zufallsprodukt und hat seinen Land auf Kosten anderer Völker und derren Terretorim erweitern können und jetzt wird wahrscheinlich nur Sumadja übrig bleiben , wie es wohl aussschaut!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mazedonier in Albanien | Македонци во Албанија
    Von Černozemski im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 344
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 18:50
  2. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  3. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31
  4. Mazedonier in Albanien gründen eigene Partei
    Von Kumanovac im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 17:06
  5. Mazedonier in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 12:59