BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 59 ErsteErste 123456781454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 589

Mazedonischer Premier: "Samaras ist Schöpfer des Problems"

Erstellt von Zoran, 17.12.2013, 09:19 Uhr · 588 Antworten · 13.645 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Meine Antwort bleibt wieder die selbe.

    "Ja ganz toll du Held, und jetzt geh mal zur abwechslung auf den ganzen Beitrag ein.

    "Vielleicht für dich wischiwaschi (diene Meinung gut ist akzeptiert) aber für Bulgarien und dessen Bürger ist es ganz sicher kein wischiwaschi.


    "Bulgarien wirft dem Nachbarland auf dem Balkan unter
    anderem vor, die teils gemeinsame Geschichte aus «nationalistischer
    Sicht zu verzerren»."

    Sehr interessant finde ich das Bulgarien fast die selben Probleme aufzeigt mit Fyrom wie Griechenland.

    "Bulgarien blockiert das und gibt als Begründung unter anderem Zwangsassimilierungen von Bulgaren in der damaligen jugoslawischen Teilrepublik zur Zeit der Diktatoren Tito und Todor Schiwkow an."

    Dies führt wieder direkt zu unserem Problem mit Fyrom."

    Ich geh gar nichts, hatte ich dir schon gesagt.
    Hier geht es um Samaras und seiner Politik gegenüber Makedonien.

    Falls du weiterhin das Thema zuspammst muss ich wohl leider den Moderators meines vertrauen kontaktieren damit ein Threadban ausgesprochen wird.

    Pozdrav

  2. #32
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.526
    Zitat Zitat von Gjin Vincesteri Beitrag anzeigen
    man sieht ganz klar, wessen regierung rassistisch ist.
    Stimmt. Disney Land und der da wären sehr Stolz auf Fyrom



  3. #33

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    1. es gibt kein Staat das Makedonien heißt
    2. aus dem grund auch keine politik die gegen eu beitritt Makedoniens ist. Makedonien gehört zu Griechenlnad und ist seit den 80 Jahren Eu mitglied.
    was wolt ihr yugos eigentlich.
    Ohne Namensänderung nema EU nema NATO.

  4. #34
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.526
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Der ganze thread ....ist wieder mal ein propaganda versuch zorans....der genau so dämlich ist wie sein führer.
    Hauptsache der name mazedonien soll sich in der yugoslawische propa eingliedern.
    DÄMLICH WIE IMMER HALT
    Was erwarte du von Putsazoran den

  5. #35
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.357
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich geh gar nichts, hatte ich dir schon gesagt.
    Hier geht es um Samaras und seiner Politik gegenüber Makedonien.

    Falls du weiterhin das Thema zuspammst muss ich wohl leider den Moderators meines vertrauen kontaktieren damit ein Threadban ausgesprochen wird.

    Pozdrav
    Erstens zeigt das Problem Bulgariens mit Fyroms genau auf warum sich die Gr. Regierung so verhält wie sie es tut gegen Fyrom und nicht nur das es zeigt das Problem direkt bei der wurzel. Also ist es kein Spam sondern ein tieferer einstieg ins Problem.

    Und zweitens mach doch was du willst mit dem "Mod deines Vertrauens".

  6. #36

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    ein großes LOB an Samaras diese politik weiter betreiben.
    Die bessere Lösung ist die multietnische FYROM Aufzuteilen.
    ein Teil an albanien, eins an Bulgarien, eins an Serbien und die die sich mit der griechische Kultur und Sprache identifizieren geht an griechenland.
    Diese Politik ist die beste und die Probleme sind beseitigt


    pozdav

    - - - Aktualisiert - - -

    Η FYROM πρέπει να μοιραστεί στα τέσσερα, με νεκρή ζώνη 50 στρεμμάτων τετραεθνή.

    Δεκεμβρίου 17, 2013


    Η μέχρι τώρα πορεία και σχέσεις της FYROM με όλους της του γείτονες, δείχνει μια κοινωνία εντελώς ανώριμη που μόνο προβλήματα λόγω μεγαλοϊδεατισμού παράγει και στο εσωτερικό της αλλά και σε όλους τους γείτονες της.
    Ο διαμελισμός τους με δημοκρατικές
    διαδικασίες θα είναι μια λύση προς όφελος και των ιδίων, αφού αυτό θα δώσει το δικαίωμα σε κάθε κάτοικο της FYROM να ζήσει με τους εθνικά όμοιους του.
    Η διάσπαση της FYROM μεταξύ Σερβίας Βουλγαρίας Ελλάδας Αλβανίας είναι η σωστότερη λύση.
    Αυτή η διάσπαση στα τέσσερα θα πρέπει να επιτρέπει την απευθείας οδική -σιδηροδρομική και εναέρια σύνδεση μεταξύ Αλβανίας Βουλγαρίας και Σερβίας Ελλάδας.
    Αυτό μπορεί να επιτευχθεί δημιουργώντας μια νεκρή ζώνη – τετραεθνές- 50-100 στρεμμάτων στην περιοχή Negotino της FYROM, την οποία θα συνδιαχειρίζονται τα τέσσερα κράτη και θα λειτουργά ως συγκοινωνιακός επίγειος και εναέριος κόμβος.
    θα έχουμε δηλαδή απευθείας σύνδεση Βουλγαρίας Αλβανίας και απευθείας σύνδεση μεταξύ Σερβίας Ελλάδας δια μέσου της νεκρής ζώνης 50 – 100 στρεμμάτων.
    Οι κάτοικοι της FYROM: όσοι αισθάνονταν Βούλγαροι θα ενωθούν με την Βουλγαρία, οι Αλβανοί θα πάνε με την Αλβανία, οι γνήσιοι Σλάβοι θα πάνε με την Σερβία.
    Οι απόγονοι του Αριστοτέλη και Μέγα Αλεξάνδρου, Μακεδόνες θα ενωθούν με τα αδέλφια τους, τους Σπαρτιάτες τους Αθηναίους τους Κρήτες κτλ κτλ και όλοι μαζί ενωμένοι θα συνεχίσουν την πορεία εξυψώσεις του ελληνικού πνεύματος και πολιτισμού όπως έπραξαν και οι κοινοί τους πρόγονοι, Μέγας Αλέξανδρος, Αριστοτέλης, Ολυμπία , Πλάτων, Ηρακλής κτλ υπό την ευλογία του κοινού τους θεού του Δία.
    Ο κτηνοτρόφος από την Κρήτη.

  7. #37
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    ein großes LOB an Samaras diese politik weiter betreiben.
    Die bessere Lösung ist die multietnische FYROM Aufzuteilen.
    ein Teil an albanien, eins an Bulgarien, eins an Serbien und die die sich mit der griechische Kultur und Sprache identifizieren geht an griechenland.
    Diese Politik ist die beste und die Probleme sind beseitigt
    und wohin mit denen, die sich mit der makedonischen geschichte identifizieren?

  8. #38
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.526
    Ich will kein Land sondern ein Lösung.

  9. #39
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Erstens zeigt das Problem Bulgariens mit Fyroms genau auf warum sich die Gr. Regierung so verhält wie sie es tut gegen Fyrom und nicht nur das es zeigt das Problem direkt bei der wurzel. Also ist es kein Spam sondern ein tieferer einstieg ins Problem.

    Und zweitens mach doch was du willst mit dem "Mod deines Vertrauens".

    Bulgarien hatte oder hat bis dato offiziell kein Problem, Griechenland schon. Bulgarien hat Makedonien nicht oder noch nicht blockiert, Griechenland schon.

    Das ist alles was du wissen musst um zu wissen das es nicht plausibel ist mit deinem Argument hier zu diskutieren. Aber es ist sicherlich in deiner Position leichter das Thema zu defokusieren als sich mit dem Nationalisten Samaras zu beschäftigen.


    Pozdrav

  10. #40

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Gjin Vincesteri Beitrag anzeigen
    und wohin mit denen, die sich mit der makedonischen geschichte identifizieren?
    Kulturgrieche ist quasi jeder Mensch heutzutage, jeder träumt heute von der polytheistischen Demokratie, oder lebt in dieser.
    Alle identifizieren sich irgendwie mit den Griechen, in Japan haben die Samurai sogar in ihrem Codex als griechisch zu identifizierende Merkmale.
    Das ist gut so.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 11:08
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 15:51
  5. Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 18:56